Dieser Sieg war doppelt wichtig – und muss genutzt werden

von | 13.03.21 | 342 Kommentare

Eigentlich ist es nicht schwer. Es ist nicht sicher, zu analysieren, was gut war und was nicht. Zumal dann nicht, wenn es der HSV einem so leicht macht wie gestern. Da fand man in den ersten 20 Minuten gefühlt nur über den Kampf statt. Bochum presste, der HSV konnte sich nur unzureichend befreien, nahm aber im Gegenzug die Zweikämpfe so gut an, dass man nach hinten nichts zuließ. Danach folgten 20 gute Minuten mit dem Tor von Amadou Onana und glücklicherweise der Roten Karte für Bochums Topstürmer Danny Blum. In der zweiten Halbzeit spielet der HSV dann noch weniger mit als in den ersten 20 Minuten. Dass man am Ende trotzdem traf – es war befreiend. „Für uns ging es in erster Linie darum, das Spiel zu gewinnen. Wir werden diesen Sieg jetzt nicht überbewerten, es sind schließlich noch neun schwierige Spiele zu gehen. Aber für heute Abend ist dieser Sieg Freude pur“, sagte HSV-Coach Daniel Thioune, nachdem er nach der Partie im Ruhrstadion seine Spieler im Kreis um sich versammelt hatte.

Und das ist auch okay so. Es geht im Fußball um Punkte – und die hat man geholt. Während man vorher gut gespielt hatte und keine Punkte holte, war es diesmal umgekehrt. Und solange man das genauso erkennt und analysiert, können solche Siege sogar die wichtigsten werden, weil sie Mängel offenlegen und trotzdem Punkte bringen. Aber bevor ich mich morgen um die Mängel kümmere, heute noch mal etwas Positives: Gideon Jung hat mir sehr gut gefallen! Seine Einwechslung bzw. seine Leistung war am Ende ein ganz wesentlicher Faktor  für diesen Sieg.

Sein Problem dürfte aber sein, dass es sein Vorgänger auch richtig gut gemacht hat: Amadou Onana. Sein Tor in der 29. Minute, das er im Fallen erzielte und den Video-Assistenten wegen Abseitsverdachts eingreifen ließ, brachte das nötige Selbstbewusstsein, um die Aufstiegsambitionen gegen die giftigen, spielerisch aber nicht zu starken Bochumer zu untermauern. Dabei wäre Onana vermutlich nicht von Anpfiff an dabei gewesen. Nur weil David Kinsombi wegen Muskelbeschwerden nicht spielen konnte, rückte der 19 Jahre alte Belgier in die Startelf.

Und das ist schade. Denn ich behaupte seit Monaten und auch weiterhin: Gebt Onana jede sich bietende Spielminute – er nutz fast jede, um sich weiter positiv zu entwickeln! Denn der schlaksige 1,95-Meter-Mann, der technisch beschlagen und wendig ist, fällt dabei nicht als Torjäger auf. Ihm gelang zum einen sein zweiter Treffer in dieser Saison. Als defensiver Mittelfeldakteur ist er allerdings auch eher für die Absicherung der Defensive verantwortlich. Und das macht er unter vollem Körpereinsatz richtig gut.„Der Sieg ist richtig wichtig für die Moral des Teams“, sagte der belgische U19-Nationalspieler. „Aber wir haben noch nichts erreicht und müssen jetzt weiter hart arbeiten, um die nächsten Aufgaben zu bestehen.“

Der Ex-Hoffenheimer war ablösefrei zu den Norddeutschen gewechselt und hat einen Vertrag bis 2024. Er ist ein Hoffnungsträger im Thioune-Team – weil er im Gegensatz zum zweiten Top-Neuzugang Simon Terodde noch vor seiner Karriere steht. Bei transfermarkt.de wird Onanas Marktwert mittlerweile zwar schon auf 1,5 Millionen Euro beziffert. Aber das ist meiner Meinung nach nicht mehr als der zarte Beginn seiner Entwicklung, sofern man ihm diese zugesteht. In Bochum jedenfalls waren seine langen Beine, sein Tempo und eben auch sein Tor einer der entscheidenden Faktoren für den HSV-Sieg.

Aber dazu ebenso wie zu den Mängeln morgen mehr! Bis dahin wünsche ich Euch mit Elvis‘ Spieltagssong viel Spaß! Er ist für mich inzwischen schon zu einem wesentlichen Teil nach den Spielen  geworden. 

In diesem Sinne, genießt den Sonnabendabend. Bis morgen!

Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
342 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
M. R. X.
3 Monate zuvor

Gut gemeinter Rat an @Marcus Scholz:

Das Internet ist kein rechtsfreier Raum.

Ich habe Respekt vor dem, was Du auf dieser Plattform mit Deinem täglichen Einsatz auf die Beine stellst. Genauso schätze ich die verschiedenen Meinungen hier, letztendlich macht Vielfalt eine lebendige Community und Gesellschaft aus.

Dazu gehören in einem Fußballforum auch mal ein Spruch oder eine Stichelei. Fan-sein heißt auch Emotionen und Herzblut. Ich glaube in dem Punkt sind wir uns alle einig.

Aber was hier inzwischen von bestimmten Usern an Beleidigungen und Diffamierungen gegen andere User abgesondert wurde und wird, ist unerträglich und kann auch nicht in Deinem Sinne sein. Gegen hitzige Diskussionen in der Sache ist nichts einzuwenden. Aber bei “Arschloch” oder “Nazi” hört der gute Ton meines Erachtens auf.

»Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.« (Über Moin Volkspark)

Sofern dies wirklich Deinem Anspruch und Verständnis von einem Miteinandern hier im Blog entspricht ist es Zeit zu handeln, lieber Scholle. Ansonsten solltest Du diesen Satz streichen und zusehen wie Dir der Kommentarbereich über kurz oder lang um die Ohren fliegt.

Schönen Abend noch, ich hüpf jetzt weiter.

🔵⚪⚫
NUR DER HSV

Last edited 3 Monate zuvor by M. R. X.
Alex
3 Monate zuvor

Vielen Dank an die User Frederix und Mr. X für die Initiative gegen Beleidigungen im Blog!

Der Vollständigkeit halber möchte ich die Community-Historie der vorherigen Blogs hier mal richtigstellen und der Erinnerung einiger besonders lauter Schreihälse auf die Sprünge helfen:

  1. Der User Alex wurde in der Rautenperle tatsächlich gesperrt und zwar dafür, dass er den damals noch unerfahrenen Community Manager dafür kritisiert hatte, dass er eine schlimme Beleidigung gegen die Kommentatorin Aradia toleriert und stehen gelassen hatte. Diese Beleidigung steht übrigens heute noch im Blog.
  2. Der Nachfolger Alex II wurde später vom recht professionell arbeitenden Community Manager Kevin (Grüße gehen raus an die Dauerkappe😉) gesperrt, weil er ihn in einem Kicktipp Forum als Rädelsführer für das Posten eines Beleidigungs-Kommentares in der Rautenperle ausgemacht hatte.

Nach diesen unerfreulichen virtuellen Begegnungen habe ich Kevin und Scholle mehrmals persönlich getroffen (Mitgliederversammlungen, Trainingsgelände, Trainingslager) und wir haben uns sehr gut ausgetauscht. Infolgedessen hat Kevin den User Alex wieder freigeschaltet und seitdem hat sich der Ludovico-therapierte Alex an die allgemeinen Nutzungsbedingungen gehalten. Im Forum der Rautenperle waren die User Alex, Flotti, Sennsation und Horizons maßgeblich daran beteiligt, die nachlassende Moderation durch konstruktiven Support auszugleichen und die Seite bis zum Ende am Leben zu halten.

Soweit die Fakten zum User Alex und seinen Sperren. Aber ging es in dem Beitrag von Mr. X nicht primär um Beleidigungen und weniger um Sperren? Dann wollen wir jetzt mal zu den Schreihälsen kommen, die die Community dieses Blogs vom ersten Tag an mit ihrer Kakofonie beelenden.

  1. Der User Didi wurde in der Rautenperle wegen seiner Beleidigungen im Blog gesperrt und blieb das auch bis zur Einstellung des Blogs.
  2. Der User Ivan69 wurde in der Rautenperle für 6 Wochen gesperrt, nachdem er den User Alex als Arschloch tituliert hatte, danach wurde er wieder entsperrt und durfte weiterpöbeln.
  3. Dieses Szenario gipfelte dann in einem Qualitätsbeitrag von Ivan69, der den User Alex (immerhin mit einer konsequenten Steigerung) als Riesenarschloch beschimpfte, was von Kevin jedoch geduldet wurde, obwohl Ivan69 dort im Rang eines Auserwählten schreiben durfte und regelmäßig andere User als Nazis beschimpft hat.
  4. Der User Tatortreiniger hat sich immer wieder mit verschleierten Beleidigungen gegen den User Alex hervorgetan, in denen er unter Anderem die Begriffe Arschloch und Dreckschwein verwendete. Dieses Verhalten wurde von Kevin toleriert, warum auch immer.
  5. Die Beleidigungen von Sophies Vater, jetzt mit seinem Klarnamen Jörg Melzer unterwegs, erspare ich der Community aus Respekt vor seiner erkrankten Tochter.
  6. Der User Jonny ist bisher noch aus jedem Blog rausgeflogen, weil er sowohl Dieter Matz als auch Scholle im schwerstalkoholisierten Zustand übelst beleidigt hat. Hier muss man wohl von einer schweren Persönlichkeitsstörung ausgehen und sollte dem User Hilfe anbieten.

Die meisten dieser Beleidigungen sind in der Rautenperle noch nachzulesen. ENDE

Last edited 3 Monate zuvor by Alex
Frederix
3 Monate zuvor

@Flotti, @Didi, @Legendenbetreuer @Sophies Papa @Jonni1 und und und

Was ist bloß mit euch los. Warum seid ihr überhaupt in dieser Community. Ich frag mich langsam ob euch Beleidigungen mit Schwanzlängenvergleiche wichtiger sind, als der HSV. Mich kotzt es auch oftmals an, daß Alex mit seinem besserwisserisch Unbelehrbaren hier auftritt, oft auf Konfrontationskurs. Schiesst gegen Scholle, Trainer und einzelne Spieler. JEDOCH mit Niveau! Er beleidigt und diffamiert keine anderen User. Kapiert doch endlich mal, daß wir alle (hoffentlich) HSV sind!

Kuddel
3 Monate zuvor

Früher las ich Fix & Foxi. Heute lese ich Flotti & Didi.
Lustiger und kostet nix 😉

Jörg Brettschneider
3 Monate zuvor

“Doppelt wichtig!”

Das unterstreiche ich aus einem ganz anderen kurzfristigeren Grund:

Man muss damit rechnen, dass die Saison nicht zu Ende gespielt wird!

Nach Kiel ist nun auch Hannover raus. Also in Quarantäne.

Für Ostern werden derbe Inzidenzen vorausgesagt. Was das bedeutet, kann jeder einschätzen, der noch funktionierende Gehirnzellen zur Verfügung hat.

Für den HSV heißt das:
Jedes Spiel ist ein Endspiel. Die Saison wird nach Abbruch bestimmt nicht annuliert. Es kommt darauf an, wo der HSV zum Zeitpunkt des Abbruchs der Saison steht. Das müssen die Verantwortlichen jetzt wissen.

Die Politik kann im Eskalationsfall sicher keine Rücksicht auf den Profifußball nehmen.

Ich würde wetten, dass es nicht mehr lange dauert, bis die nächsten Teams aus dem Spielbetrieb genommen werden. Umso mehr kommt es darauf an, jeden Spieltag als letzten der Saison anzusehen.

Die Tendenz ist leider ganz klar. Die Kitas und Schulen sind aufgrund des öffentlichen Drucks auf. Viele Profis sind junge Väter mit engem Kontakt zu ihren Kids. Das ist normal und wünschenswert.

Ich würde aber wetten, dass die Saison – auch deshalb, aber nicht nur deshalb – nicht planmäßig zu Ende gespielt wird.

Das müssen auch die “Führungskräfte” des HSV in ihren “Plänen” berücksichtigen.

Christian Mönsters
3 Monate zuvor

WOW ! Ich schaue hier mal wieder 5 Minuten rein und bin total platt.
Worum geht es hier und was für Menschen treiben sich hier rum ?

Traurig und skurril zugleich.

Man dokumentiert sich als Mensch persönliche Geschichten, Erfolge, geleistete Arbeit bzw. auch Ehrenämter, die ersten Schritte des eigenen Kindes usw.

Aber doch nicht wer wann wo in einem Blog im Internet wann und wie gesperrt wurde und warum. Was muss in einem Leben denn (leider) falsch gelaufen sein, dass man dass so wichtig auf seiner persönlichen Prioritätenliste setzt und so viel Zeit darin investiert ? Oder hat man zu viel Zeit ? Was geht in so einem Menschen vor, wenn das Internet mal ausfällt und man sich nicht über eine Plattform wie “moinvolkspark” eloquent mitteilen kann um Aufmerksamkeit zu bekommen ? Ich möchte es mir nicht ausmalen …… schönen Sonntag im Kreise Eurer Liebsten !

Alex
3 Monate zuvor

Der ehrenwerte User IvanAusKass hat im Zuge dieser Diskussion geschrieben:

Nur mal so viel, wenn alle der selben Meinung wären, wäre der Kommentar Bereich tot ! Dieser Blog lebt von seiner Meinungsvielfalt und unterschiedlichen Emotionen und Sichtweisen.

Dazu folgende Geschichte über einen toten Kommentarbereich:

In einem früheren Blog gab es mal einen User, dem die von seiner Sichtweise abweichenden Meinungen nicht passten und der daraufhin beschloss, ein eigenes Projekt umzusetzen, sprich einen eigenen Blog aufzumachen. Dazu inszenierte er seinen Abgang aus dem damaligen Blog mit einer selbstgefälligen Beichte, in der er sich als genau der Multinick-User outete, für den ihn bereits alle klardenkenden User gehalten hatten. Als schon immer Größter und Stärkster war er davon überzeugt, dass er diese Herausforderung Welly Well stemmen könnte und ihm seine Unterstützer folgen würden. Keine roten Stiere mehr, nur noch ein weißer Engel und seine gleichgeschalteten Jünger.

Und so machte sich König HSK mit seinem Bruder Rumpel auf, sein Volk ins gelobte Land zu führen. Doch das Volk war ungläubig und ungehorsam und ließ ihn einsam verrecken.

https://www.ofcrautenhaie.de/
https://blog.ofcrautenhaie.de/

Und die Moral von der Geschicht’… Traue deinen Jüngern nicht. ENDE

Last edited 3 Monate zuvor by Alex
Flotti McFlott
3 Monate zuvor

Schön zu sehen, dass @Marcus Scholz bei Onana ganz auf meiner Linie ist. Ich predige hier seit Wochen, wenn nicht Monaten, dass der Junge IMMER spielen muss!

Ich kann diesen Mumpitz mit „heranführen an den Herrenfußball“ nicht mehr hören! Jeder, der über etwas mehr Fußballsachverstand wie z. B. Düdü verfügt sieht, dass der Bursche mit mehr Einsatzzeit zu unserem besten 6er seit DeJong reifen wird…☝🏼

Und im Gegensatz zum direkten Aufstieg, haben wir die Entwicklung dieses Juwels in der eigenen Hand!🤭

AlterSchwede
3 Monate zuvor

Was hier für persönliche Fehden ausgetragen werden ist wirklich erstaunlich. Das ist hier doch nur ein Forum, wo man sich über den HSV austauschen kann. Ist doch vollkommen logisch, dass nicht alle Fans gleiche Ansichten haben. Dass das dann dazu führt, dass man ständig am beleidigen ist oder aber Beleidigungen anderer bewusst provoziert, weil man inzwischen ja weiß wie sein “Kontrahent” tickt…
Das hat schon ein sehr sehr kindliches Niveau hier angenommen. Und das gilt dann eben auch für beide Seiten.

ABER: auch wenn diese peinlichen Scharmützel hier einiges an Raum einnehmen, so gibt es doch zahlreiche User, die wertvolle Beiträge posten und mit denen man sich einfach gut und kontrovers über unseren Verein unterhalten kann. Man muss eben inzwischen nur sehr viel überscrollen, um nicht an pupertären Auswüchsen hängen zu bleiben. Hier wäre vielleicht ein stärkerer Einschnitt von Scholle bzw. Admins erforderlich.

Bis dahin, Skål und nur der HSV!

Klaus Theiss
3 Monate zuvor

Hey Pandachos, (mein Lieblings-China-Gericht),

komme gerade aus meinem Partykeller und muss feststellen, dass B.M.X, Recht hat.
Auch hat Tante Alex und ihre Mutter Flotti Recht.

Scholle, der Lachs haben Recht.

Jovanov, Reichelt dessen Diekmann, alle haben Recht.

Jeder der hier schreibt hat Recht.
Was aber nicht heißt das ist gut.

9 und 6. Sichtweise.

Wer nicht Recht hat ist:
Didi als Adenauer und Meaty als Beefhoffen. Da ist immer unbegreiflich. Im Wahnsinn:” War immer so”.

Was nicht heißt, dass ich die beiden nicht toleriere, wie ich immer betone:
Wer austeilt,soll auch beleidigt sein.

Und nun zur Lösung.

Blogs für Kommentare dicht machen.

Soziale Netzwerke dichtmachen bzw. Klarnamen.

Dann können sich auch die Kannibalen, Fussballkönige und andere Vollspackos über die Annoncen-Avis kennenlernen.
Damals hab ich noch nie soviele Flitzpiepen auf Haufen gesehen. Und das begann erst 2007.

Kussi

Sophies Papa
3 Monate zuvor

Guten Morgen. Ich finde es faszinierend, wie sich Leute hier über Beleidigungen aufregen und heulen. Diese eine Gruppe, wie war das, die “Blogelite” diffamiert von morgens bis abends jeden, der nicht ihrer Meinung ist. Einer pöbelt, die anderen antworten und nun jaulen sie hier rum. Warum geben die wohl ihren Namen nicht an? Einer sagt KOAN HUNT und bekommt 20 Likes, der nächste sagt KOAN NAREY und kriegt auch 20 Likes. Dann werden Spieler tagtäglich beleidigt, ist halt einfach, anonym hier seine Hetze loszulassen. Warum habe ich wohl meinen Nicknamen abgelegt? Weil selbst gegen meine Tochter Sophie gehetzt wird, die hiermit überhaupt nix zu tun hat. Ich werde als schlechter Vater hingestellt usw. Ich teile aus, also kann ich auch einstecken. Aber nur ich. Manchmal schieße ich über das Ziel hinaus, das mag stimmen. Aber ich heuchle nicht, wie andere hier. Stellen sich als Heilige hin und sagen: “Ich? ich beleidige niemanden”. Rennen gleich zum Admin, dabei müssen Beleidigungen noch nicht mal das Wort “A…loch” beinhalten. Es geht auch subtiler, in Nebensätzen. Beleidigung ist Beleidigung. Hier können User wunderbar mit Sätzen jonglieren und sich einfallsreiche Wörter einfallen lassen, aber wie gesagt: Beleidigung bleibt Beleidigung. Da ich im Harz wohne, ist es schwer, öfter mal nach Hamburg zu kommen. Ansonsten würde ich mich gerne mal persönlich mit einigen austauschen, vielleicht irre ich mich ja und sie sind in natura ganz normale Menschen. Ich wünsche allen, ausdrücklich allen einen schönen wenn auch verregneten Sonntag.

schlunzi
3 Monate zuvor

Es bleibt einfach zu viel Raum für Nebenschauplätze. Inhaltlich bieten die Tagesblogs zu wenig um Diskussion anzuleiten. Viele Wichtige Themen finden hier keinen Inhalt. Dies wäre die Lücke um sich vom Mainstream abzusetzen und Inhaltlich Akzente zu setzen.
-Was passiert gerade in der Jugend
-Ist der HSV handlungsfähig
-Welch Szenarien erwarten dein HSV
-Warum macht wer welch Pokitik

Aber hier ist das Thema ” Welch Aufstellung ” , naja

Tatortreiniger
3 Monate zuvor

Zum Thema “Glück”, das Aradia uns gerade wünschte: Düsseldorf nur 1 Punkt gegen Sandhausen, heute Karlsruhe nur remis gegen Braunschweig! Wir sind nicht die einzigen Doofen im Aufstiegsrennen…kann noch wichtig werden! 🍀

Meaty
3 Monate zuvor

Auch wenn ich die Diskussion hier im Bezug auf den Umgang einiger weniger User nachvollziehen kann, kommt bei mir aber das Gefühl auf, dass einige User genau diese Diskussion hier wollen!?

Macht das Problem nicht zu eurem Problem und füttert nicht die Trolle!

Vielleicht sollte man einigen einfach ihre Sandkastenerfahrungen hier ausleben lassen: du hast angefangen – nein, du hast angefangen – du hast aber das gesagt – nein, du hast zuerst aber das gesagt . . . usw.!

Dabei befürchte ich, dass die eine Hälfe User gar nicht mehr wirklich weiß, worum es Inhaltlich eigentlich ging, und die anderen Hälfte ist es völlig Latte, worum es geht, hauptsache es ist mal wieder ein Trottel auf ihr Gestänker angesprungen!?

Vermeiden lassen werden sich mMn solche dummen Anmachen auch hier nicht!

Daher, auch wenn es manchmal schwer fällt:

Macht das Problem nicht zu eurem Problem und füttert nicht die Trolle!

Entzieht man den Trollen nämlich die Nahrung, dann verschwinden sie irgendwann von alleine und irren den ganzen Tag ziellos durch den Volkspark😉

Last edited 3 Monate zuvor by Meaty
Kosinus
3 Monate zuvor

Och Leute! Vielen hier würde eines helfen: Sich selbst nicht so wichtig zu nehmen.

Last edited 3 Monate zuvor by Kosinus
Riesum
3 Monate zuvor

Onana und Terodde ablösefrei. Zwei der intelligenten Deals von Boldt. Und das unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Einfach einer,der sein Handwerk versteht. Ein SpoDi muss nicht nett sein,im Gegenteil. Die Besten sind schwierige Charaktäre, die ihr Ding durchziehen, ohne sich um die Meinung der Öffentlichkeit zu scheren. Managertypen eben. Die mag man meistens nicht. Mir fällt hierzu Jörg Schmadtke ein. In meinen Augen einet der besten SpoDis der Buli. Unbequem und deshalb gut. Und weil die mediengeilen ARs mit ihren Profilneurosen in der Vergangenheit beim HSV keine unbequemenen Typen mochten hat man sich damals gegen Schmadtke und für den harmlosen Schnapsnasen Kreutzer entschieden. Der war nett,hat sich aber jeden Spieler von der Resterampe für teures Geld aufschwatzen lassen und junge Talente wie Tah oder Demirbeay verschenkt oder für nen Appel und en Ei verscherbelt. Daher Pro Boldt. Der kann seinen Job und lässt sich nicht vom Boulevard und Couchexperten vor sich her treiben. Neben Hrubesch die beste Personalie seit Jahren. Und DT lässt sich zum Glück auch nicht von Selbst ernannten Experten ins Training, in die Aufstellung und in die Taktik rein quatschen.

Darmzotte
3 Monate zuvor

Jetzt beginnt die entscheidende Phase der Saison und der HSV hat seine Ausgangsposition wieder verbessert.
Entscheidend wird jetzt sein wie man die Spiele gegen die sogenannten Kleinen angeht. Geht man diese im selben Geist wie das Spiel gegen Kiel an, dann wird es zum Aufstieg reichen. (Das Spiel gegen Bochum ziehe ich nicht heran, denn hier wurde man sogar von einem Gegner in Unterzahl dominiert wie Trainer Thioune es treffend bemerkte.)
Heidenheim und Hannover sind die nächsten Aufgaben. Machbar. Aber nur mit der richtigen Einstellung. Daher sind diese Spiele für mich die wirklichen Prüfungen. In Regensburg und Sandhausen, wo gekratzt und gebissen wird und Hüpfer vorher nur über die Höhe des Sieges diskutieren (waren dann ja auch in der Tat Kantersiege – leider für den Gegner), da gilt es.

Werden da in gewohnter Arroganz und Ignoranz (woher eigentlich) 5% nachgelassen, wird es nicht reichen.

Also, auf geht’s!

Elvis
3 Monate zuvor

Freue mich wie immer über eure Meinungen zum “Spielbericht”!

Danke fürs hören und bleibt gesund!

https://youtu.be/_MU4CBDRlH8

bahrenfelder
3 Monate zuvor

Man man, könnt ihr euch mal irgendwie in den Griff bekommen?
Wenn ich dann noch solche links wie diesen hier sehe

https://moinvolkspark.de/community/schoenes-forum/beleidigungen-im-blog/

frage ich mich wirklich in welchem Kindergarten ich eigentlich bin.

Da schreiben hier Typen mit einem wirklich guten Kommentar was sie vom Training halten. Werden sie aber kritisiert schreiben sie einen Mist zusammen der noch nicht einmal des Lesens wert ist.

Was ist mit euch? Nur auf Streit aus oder was? Kann man die Meinung eines anderen auch akzeptieren oder zählt nur eure? Seit ihr die besser Wisser? Seid ihr der HSV?

NEIN, das seit ihr beilangen nicht.
Denn der HSV sind wir und das sind alle Fans die an den HSV glauben und ihn schätzen wie er ist.

Polkateddy
3 Monate zuvor

Ich schlage folgende Spieler im Falle eines Aufstieges vor:

ZDM: Adrian Fein, eventuell Leihe mit Kaufoption. Wird sich sehr reinhauen, da er ansonsten in der Versenkung verschwindet, wie Herr Arp. Gute Alternative zu Onana, direkte Konkurrenz zu Kinsombi.

ROM: Erik Thommy. Gelernter LOM, als Rechtsfuß sicherlich universell einsetzbar. Klares Upgrade zu Jatta/Narey!

Stürmer: Robin Quaison. Ablösefrei, daher vielleicht 5% Chance auf eine Verpflichtung. Kann sicherlich Angebote besser aufgestellter Klubs annehmen. Erfüllt exakt mein Wunschprofil.

OM: Lee. Universell einsetzbar. Setzt Dudziak unter Druck, Kittel ebenfalls. No brainer!

Torwart: Joel Drommel, ablösefrei. Da ist die halbe Bundesliga hinterher, weswegen man vielleicht bestenfalls geringe Chancen hat. Versuchen muss man es!

Fussballtrainer
3 Monate zuvor

Lassen wir mal die Kindergartentruppe einen Moment außen vor. Die Kinder von Bullerbüh müssen halt ihre eigene Mobbingseite hier im Blog betreiben.
Die Frage stellt sich in der tat, wie man nun diese Leistung der Mannschaft konservieren kann.
Das ist eine wirkliche Aufgabe des Trainerteams, diesen Willen und das Zusammenspiel in die nächste Partie zu tragen, die sicher mit anderen taktischen Vorzeichen aufwarten wird.
Die Frage ist zum Beispiel, findet Leibold wieder seinen platz hinten Links? Oder soll Vagnoman seine gute Leistung noch einmal unter beweis stellen? Sicher wäre eine Einwechslung von Leibold ab der 60ten eine Lösung, um Leibold wieder ins Spiel zu bringen.
Weiter die Frage ob Onana wider von Anfang an spielt und hoffen wir, dass ihm das Tor nicht zu Kopfe steigt.
was auffällt, ist dass Dutziak in jedem Spiel eigentlich unterirdische Laufwerte hat. Selbst Kittel hat mehr. Und die Frage, ob Kittel nicht öfter mit Jatta die Seiten wechseln sollte um noch mehr Dynamik ins Spiel zu bringen.
Kinsombi von Anfang an stelle ich mir schwierig vor, aber wenn er fit ist, dann muss er als Backup herhalten.
Das Spiel gegen Heidenheim wird sicher ganz anders verlaufe als gegen Bochum, aber mir hat der Einsatzwille gefallen und die Erkenntnis, dass weder Jung noch Hunt noch Narey verzichtbar sind.
Nur der HSV
Kein Hass im Internet!

Bramfelder
3 Monate zuvor

Die einzige Möglichkeit diesen Blog wieder in normale Bahnen zu lenken: Anmeldung nur unter Klarnamen. In Zeiten von Zoom, Skype oder Teams kann man das mit Webcam machen sowie dem Hochhalten eines Personalausweises. Dann dauert ein Anmeldeprozess auch nicht länger als fünf Minuten. So ist das mittlerweile unerträglich. Gruß, Michael

Aradia
3 Monate zuvor

HALLO Ihr Lieben 👱‍♀️ LASST uns weiter Glück haben.

Hans-Werner Rieken
3 Monate zuvor

Jung für Jogi!!

uwe twiehaus
3 Monate zuvor

Wenn die Sprache die Kleidung der Gedanken ist, dann blüht uns anscheinend eine sehr nackte Zukunft! Die Anonymität des Internets besorgt das Übrige, und die Frage, ob es noch um den HSV geht muss erlaubt sein.

Sprockhöveler HSV
3 Monate zuvor

Im “Reviersport” wurde der Bochum Trainer zitiert “Vfl hätte ein Punkt verdient gehabt”.
Stimmt auch, ABER man bedenke was der HSV auch schon an Punkten liegen gelassen hat.
MMn hat man in dieser Saison nur 2x mehr geholt, als man verdient hätte, in Fürth und eben letzten Freitag.
Dafür hat wesentlich öfters weniger geholt, z.B. gegen Hannover, in St.P, gegen Fürth, gegen Kiel.
Von daher braucht man sich nicht zu schämen, wenn die Punkte mal so wie in BO geholt werden.

Was den weiteren Saisonverlauf angeht, es gibt noch 3 “Hochkaräter”, Heidenheim, Hannover u. Karlsruhe – das wird sportlich schwierig.
Die anderen, “Sandhausen & Co.” werden von der Einstellung schwierig, weil man neigt sie zu unterschätzen, siehe Würzburg.
Hier ist der Trainerstab gefragt und die Spieler, die richtige Einstellung zu ihrem Beruf zu haben.

Bauchgefühl: Dieses Jahr klappt es mit dem Aufstieg !

Schönen Sonntag, bleibt gesund.

VG aus dem südlichsten Südwestfalen,
Micha

Raibi
3 Monate zuvor

Hallo zusammen, in den letzten Wochen/Tagen wurde ja über RR gesprochen und von den Kennern (Alex) richtigerweise hier angemerkt, das RR niemals zum HSV kommt, aufgrund der Posten, die RR neu besetzen wird. Einige fanden das teilweise lächerlich.

Schaut mal rüber zu Schalke, was da jetzt im Ehrenrat los ist und wie die Fan-Reaktion drauf ist. Kommt mir übrigens bekannt vor. Sowas passiert ja auch bei uns mit Verantwortlichen, die nachhaltige Konzepte befürworten und von den Alteingesessenen diffamiert werden.

Last edited 3 Monate zuvor by Raibi
Legendenbetreuer
3 Monate zuvor

Wir haben es doch schon in den eigenen Händen🤭

Last edited 3 Monate zuvor by Legendenbetreuer
Maris Grundt
3 Monate zuvor

Erste!
Hoffentlich heute mal keine Beleidigungen oder unangebrachte Texte.
Jungs, bleibt fair und vermittelt dem Team Optimismus für das nächste Spiel.
Ach ja, Alex, auf dich kann man hier verzichten!

Maozen
3 Monate zuvor

Es liegt nicht in Flottis Hand…

uwe twiehaus
3 Monate zuvor

Last uns die 2 Liga schnell enteilen! Ansonsten Orthomol Rückzahlung Schalkes neue Bescheidenheit, und den Berliner Weg ins Ungewisse da wird der Weg in die Erste Liga mit Akquise und nochmals Akquise zusammen rücken und Kräfte bündeln fast einfacher zu bewerkstelligen sein. Alles andere nutzt wenig, und wird nur der Seuche nutzen! Falsche Entscheidungen können uns in der jetzigen Situation durch die Hände gleiten, und verheerende folgen haben. Wir sollten diesen Sieg jetzt nicht unterbewerten

Raibi
3 Monate zuvor

Scholle, ja, Jung hat ein gutes Spiel gemacht. Die „Messlatte“ ist jedoch im Bochumspiel ohne Gegenspieler gewesen! Das ist nicht zu unterschätzen.

Ralf Lübbe
3 Monate zuvor

Das Bochumspiel war schlecht. Jetzt gilt es das positive Gefühl über den Sieg in die nächsten Spiele zu nehmen. Eine Serie zu starten und aufzusteigen.
NUR DER HSV!!!!!

Folker Mannfrahs
3 Monate zuvor

Jedes Spiel wird sauschwer!
Gestern Düsseldorf bei Diecki; die unten kämpfen um jeden Punkt, wie die oben.
Die Prognose, dass es bis zum letzten Spieltag um Alles geht, wird eintreffen.
Das wir dabei sein könnten, freut mich schon mal.
Ein User schrieb: am Freitag 20:20 h ist alles vorbei.
Zum Glück nicht!!!!
Corona bringt nochmal eine ganz andere Wendung.
Nicht nur kein Publikum; sondern jetzt auch abgesagte Spiele.
Auf der Abwehr aufbauen! Das muss an erster Stelle stehen.
Und vorne hilft …..

Horst Wegner
3 Monate zuvor

Hallo Didi, hallo Flotti,
ich glaube ihr beide wünscht euch nichts sehnlicher als den HSV-Aufstieg. Den Streit, ob der HSV diesen aus “eigener Kraft” schaffen kann, solltet Ihr ruhen lassen, mindestens bis zum dritt- oder vorletzten Spieltag. Eine gemeinsame Haltung werdet ihr durch wiederholt vorgebrachte Argumente oder Scheinargumente nicht erreichen. Wer von euch beiden meiner Meinung nach Recht hat, werde ich jetzt nicht sagen. Wartet doch vielleicht bitte das Ergebnis des Nachholspiels vom kommenden Mittwoch ab. Was ist los, sollte Greuther Fürth unerwarteter Weise 5:0 gewinnen?
Schöne Grüße
Horst aus Duisburg

Christian Otto
3 Monate zuvor

Die doppelte Wichtigkeit des Sieges machen zum einen die 3 Punkte für den HSV und zum anderen die Ernüchterung der Bochumer aus. So, wie der VFL sich präsentiert hat, werden sie noch einige Punkte liegen lassen. Diese Niederlage sitzt denen noch lange in den Knochen.

JEANLUCHH
3 Monate zuvor

…ich vermute mal dass das, was üblicherweise sonst unter anderem in Kneipen passiert, aufgrund des Corona Lockdowns sich ein wenig nach hier verlagert hat.
Stellenweise schon interessant, was die Gattung Mensch, Untergruppe HSV Fan hier so artikuliert und wie der gemeinsame Umgang gepflegt wird.

Zum Verein:
Meiner völlig unmaßgeblichen Meinung nach ist- soll denn das Ziel der Aufstieg sein- jedes kommende Spiel ein “Endspiel”!

Zur Zielerreichung ist es unabdingbar, dass alle entscheidend Beteiligte 100% leisten können und auch wollen. (Selbst das Abbleben der Großmutter oder irgendwelcher Verwandten entschuldigt keinen Leistungsabfall!)

Das selbstverständlich ist keine Garantie, dass es mit dem Aufstieg klappt, aber über weniger brauchen wir uns nicht unterhalten!

Ich wünsche mir, dass alle im Verein Beteiligte das begriffen haben, wir können gar nichts tun…

Euch allen ein schönes Wochenende!

Last edited 3 Monate zuvor by JEANLUCHH
Ralf Gleitsmann
3 Monate zuvor

Wenn man so liest was für Spiele, heute Hannover gegen Würzburg und gleich noch am Freitag Kiel gegen Hannover, abgesagt werden, dann sind die Punkte in Bochum dreifach wichtig. Denke das es noch turbulente Wochen werden und hoffe dabei auf ein gutes Ende für unseren HSV. Euch einen schönen Sonntag ganz in Familie.

Maozen
3 Monate zuvor

@Alex und flotti: europäische oder afrikanische Schwalben?

hsv-bundy
3 Monate zuvor

Es kann doch nicht sein das komplette Vereine für 2 Wochen in Quarantäne geschickt werden.Es kann doch nach entsprechender Zeit nachgetestet werden.Sollte diese Praxis unumgänglich sein kann der Spielbetrieb doch sofort eingestellt werden.

Blogfan
3 Monate zuvor

äähh, is Boldt noch da ?

Riesum
3 Monate zuvor

Schön,dass hier wieder so viel über Fußball geschrieben wird 😏
@Marcus Scholz : Finde ich nicht gut, dass Du hier regelmäßig Alex kritisiert, obwohl ihr Euch so toll ausgetauscht und er sogar die Rautenperle am laufen gehalten hat 😉

Last edited 3 Monate zuvor by Riesum
FRANZ HOELSCHER
3 Monate zuvor

Dabei wäre Onana vermutlich nicht von Anpfiff an dabei gewesen. Nur weil David Kinsombi wegen Muskelbeschwerden nicht spielen konnte, rückte der 19 Jahre alte Belgier in die Startelf : Vielleicht hätte Kinsombi 3 Tore geschossen… das werden wir nie wissen !!!