Vereinspolitik wirft Schatten voraus – schwere Tage für den HSV

by | 26.10.22 | 233 comments

Wir müssen uns gar nicht erst irgendwelchen Illusionen hingeben. Auch diesmal wird es wieder unruhig. Sportlich ist es das situationsbedingt entsprechend – politisch wird die Nach- bzw. Umbesetzung des Aufsichtsrates in den nächsten Tagen wieder hohe Wellen schlagen. Weil es auch tatsächlich politisch wird beim HSV. Marcell Jansen steht dabei als Vertreter der Dreiviertelmehrheit im Mittelpunkt. Er kann angesichts der Dreiviertelmehrheit seine Kandidaten in der Hauptversammlung durchwinken – sofern diese vom Beirat durchgewinkt wurden. Dementsprechend hitzig dürfte es auf der vorbereitenden Aufsichtsratssitzung morgen zur Sache gehen.

Laut Abendblatt plant Präsident Marcell Jansen, dass Lena Schrum und Hans-Walter Peters keinen neuen Platz mehr bekommen, während Andreas Peters freiwillig das Gremium verlässt. Geht es nach Jansen, sollen Ex-Capo Henrik Köncke, Block-House-Geschäftsführer Stephan von Bülow sowie Eric Busser, der Vorstand des Hauptsponsors Hanse Merkur, nachrücken. Letztgenannter soll aber im Präsidium und Beirat bereits Zweifel hervorrufen.

Die Vereinspolitik wirft seine Schatten voraus

 Und das, obwohl er seit vielen Jahren schon mit der Hanse Merkur als Premiumpartner Millionen in den HSV schiebt und nach meinen Informationen bis heute nie nach dem Posten gefragt haben soll. Vielmehr wurde er überzeugt, dass er helfen könne. Aber was soll’s? Diesem HSV fehlen starke Kräfte. Dieser HSV hat niemanden, der nach außen unantastbar ist. Dieser HSV hat immer schon eine große, hintenrum agierende Opposition, die schon da ist, bevor die vermeintlich neue Führung aufgestellt ist. Dieser HSV ist nicht vereinbar. Das ist der der Status Quo.

Apropos: dieser ist bei Robert Glatzel wieder ausreichend, um bis zum Wochenende bei 100 Prozent zu sein. Zumindest konnte er heute wieder normal mittrainieren. „Alles, was es gibt, wurde probiert. Wärmebehandlung, Tabletten, Spritzen. Wie es halt ist: Die Zeit hilft dann halt wirklich, von Tag zu Tag wurde es besser.” Sein Einsatz am Sonntag gegen den SC Paderborn scheint nicht mehr gefährdet. „Stand jetzt grünes Licht für Paderborn”, äußerte sich Glatzel nach dem Ende der Einheit entsprechend optimistisch, während sich Tom Mickel heute leider neu verletzte und auszufallen droht. Von dieser Stelle schon mal beste Genesung, lieber Tom!

Aber alles dazu im Video:

Ich wollte hier in dieser Woche gern noch etwas über Tom Sanne schreiben, merke aber beim Lesen der Berichte, dass hier schon wieder ein Personenkult entfacht (oder zumindest billigend in Kauf genommen) wird, der dem Jungen alles andere als gerecht wird. Und das sage ich bei allem Respekt vor einem großartigen Jungen, der sich in den letzten Jahren oftmals direkt vor meiner Nase am Sachsenweg (Heimat meines Niendorfer TSV) so geschunden hat, dass er jeden Erfolg verdient hat. So, wie seinen ersten Treffer nach wenigen Sekunden für die Profis.  Aber ich belasse es erst einmal dabei, dass er von anderen als „Sturmjuwel“ gehandelt wird und freue mich für ihn in der Hoffnung, dass die Erwartungen an ihn nicht dementsprechend wachsen. Denn dem kann ein Spieler wie Sanne noch gar nicht gerecht werden. 

Bei Sanne sollten alle ein wenig besonnener agieren

Aber: Glücklicherweise verfügt Tom Sanne hat er ein ziemlich solides, starkes privates Umfeld inklusive Personaltrainer, das ihn schon auf dem Boden hält, wenn das Lob mal wieder zu hoch greift. Für das Wochenende hat Walter so zumindest einen weiteren, jungen und spannenden Spieler mehr im Kader, bei dem man in den nächsten Wochen und Monaten erkennen wird, wie er sich entwickelt. Mehr erwarte ich von Tom (noch) nicht.

Dafür erwarte ich einige ungemütliche Tage in Sachen Aufsichtsrat und einen schweren Spieltag für den HSV bei starken Paderbornern. Und für morgen muss ich zumindest die Vorwarnung aussprechen, dass es gut möglich ist, dass kein neuer Blog erscheint, weil ich in anderer Mission morgen unterwegs bin. Dafür ist auf Jonathan Verlass, der wie gewohnt alles Tagesaktuelle vom Training hier hochlädt!

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
233 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Flotti McFlott
3 Monate zuvor

Das Bass Jansen irgend einen abgehalfterten Zaunkönig durchdrücken will ist auf zwei Ebenen zum Kotzen:

1. Fans/Ultras haben nichts im AR eines Wirtschaftsunternehmens zu suchen. Diese sogenannte Mitbestimmung hat den HSV überhaupt erst dahingeführt wo er jetzt steht, weil die SC Kapeiken 2011 den erfolgreichen Weg Bernd Hoffmanns beendeten.

2. Diesen Schachzug unternimmt der Sacksalber nicht, weil es zum Wohle des HSV ist, sondern aus reinem Selbsterhaltungstrieb. Er versucht mit diesem Move seine Wiederwahl zu sichern und mit der Unterstützung der bierseligen Blitzbirnen vom SC wird es wohl auch gelingen …

Dieser Verein hat so fertig!🤦🏾‍♂️

YNWA
3 Monate zuvor

Vermutlich sind wir die einzige AG mit einem Umsatz von 100+ Millionen Euro pro Jahr, die keinen Finanzvorstand bestellt.

Jansen missbraucht seine Position, die eigentlich in der Grundidee lediglich als „Stimme“ des e.V., in der AG angedacht war, damit die AG nicht machen kann was sie will.

Nun ist es aber so, dass Jansen die AG komplett aushebelt, indem Er seine „Macht“ dazu nutzt, diese nach seinem Gusto entsprechend umzukrempeln.

In dem Wissen des bevorstehenden Missbrauchsvotums gegen seine Person, werden jetzt noch schnell die Hebel in seine Richtung gestellt, bevor es zu spät ist. Allein das ist schon kackedreist.

Die Personalie Wüstefeld wurde von Ihm allein in den Verein gebracht und die Schneise der Verwüstung, die dieser hinterlassen hat – hat offenbar nicht zu der Erkenntnis im AR geführt, dass hier etwas vollkommen schief läuft. Vielleicht aber auch doch, denn einige Personen wollen ja nun freiweillig aussteigen. Verpissen statt Verantwortung zu zeigen, dass kennen wir ja bereits.

Statt der viel wichtigeren Themen wie z.B. die Bestellung einen neuen Experten zum Thema Finanzen, soll nun also ein EX-Poptown Ultra in den AR berufen werden? Kneift mich bitte mal jemand?

Ja, ob Kühne mehr Anteile bekommt, nein das geht ja nicht – da müssen wir erst die Mitglieder befragen – aber einen ex-ULTRA in den AR hieven – das geht auch so!

Erst schwingt Boldt sich Kaisergleich empor und nun pflügt Intimpfleger Jansen erneut durchs Parkett, um diesen unmissverständlich aufzuzeigen „Es kann nur einen geben!“ – kann man diesen Wahnsinn hier eigentlich noch glauben?

Der MA Stab ist der selbe wie vor 5 Jahren! Problem wurde erkannt wird aber weiter ausgesessen.

Stadion Renovierung – nach wie vor keine Lösung

Finanzkonzept – Fehlanzeige

Boldt & Walter dürfen machen was sie wollen – es bleibt folgenlos

Der AR macht erst nix und zerlegt sich nun selbst

Jansen dreht vollkommen frei und kommt mit allem durch

Jansen wird immer mehr zur größten Gefahr überhaupt für den Verein. Wird dies erneut geräuschlos hingenommen sollte der AR komplett zurücktreten – und zwar geschlossen!

Last edited 3 Monate zuvor by YNWA
Scorpion
3 Monate zuvor

Ein Vorsänger in den Aufsichtsrat 🤮 Wie tief muss der HSV eigentlich noch fallen?

Macht aber Sinn, dann ist das Kompetenzniveau des AR endlich unterhalb des Vorstandes, der dann endlich ungehindert weiter in Liga 2 rumwurschteln kann – bis das nächste Angebot eines CL Vereins kommt.

Und die Medien werden weiterhin nur an den Symptomen (Trainer, Mannschaft) rummäkeln, denn an der Krankheit (AR, Vorstand, e.V.).

Denn eins ist bei HSV geblieben, wie es immer war. Die Hand die einen füttert, beisst man nicht.

Ballholer
3 Monate zuvor

Jansen raus !

Polkateddy
3 Monate zuvor

Tom Sanne nicht hypen? Wie soll das denn gehen?
Der ist 1,70m groß, wie Uwe, hat Pausbäckchen, wie Uwe, in jungen Jahren eine ausgeweitete Stirn, wie Uwe, starke Quote, wie Uwe, Hamburger Jung, wie Uwe.

Checkt ihr das nicht? Er ist der Messi(as)!

Aleksandar
3 Monate zuvor

Ich kann schon die Schlagzeilen lesen.

Polizeieinsatz in der HSV-Loge.

Prügelei während der Aufsichtsratsitzung, nach viel zu viel Bier und wohl auch anderen Drogen hat ein Aufsichtsratsmitglied zwei seiner Kollegen unter lauten Gebrüll wie „Scheiß Kühne Pisser“ krankenhausreif geschlagen, nachdem ihm deren Vorschläge zur Erneuerung der Stadiontoilette zu kommerziell erschienen.

Der Präsident M.Jansen ist für eine Stellungnahme nicht zu erreichen gewesen.

alwaysHSV
3 Monate zuvor

Welche Fähigkeiten bringt Ex-Ultra Henrik Köncke mit, die ihn dazu befähigen einen Platz im AR einzunehmen? Im AR erwarte ich Leute mit sportlicher Kompetenz, wirtschaftlicher Kompetenz oder allenfalls Personen die allerbeste Verbindungen zu großen Wirtschaftsunternehmen mitbringen. Eventuell auch jemand der sich im Bereich Recht auskennt, also einen Rechtsanwalt oder Notar.
Eine Betätigung als Capo wie sie Köncke ja mal einnahm reicht ganz sicher nicht aus. Ich weiß allerdings nicht welchen beruflichen Hintergrund er hat. Ein Ultra zu sein spricht für mich jedenfalls sehr viel eher gegen als für ihn.

Last edited 3 Monate zuvor by alwaysHSV
Jörg Brettschneider
3 Monate zuvor

Es fehlen die Worte.

Einfach nur traurig, was auf der sog. Führungsebene passiert und wie sich der Club damit immer weiter Richtung Steinzeit entwickelt. Wirklich traurig.

Ein Vorsänger, Ultra oder Fan (genaue Berufsbezeichnung eigentlich egal) in den Aufsichtsrat…

Da kann man einfach nichts mehr sagen.

Warum lassen die anderen 83.000 Mitglieder Jansen einfach so weiterwurschteln. Der Mann braucht Hilfe von außen. Hilfe, die so aussieht, dass man ihn von einem Rücktritt überzeugt. Ich bin sicher, er wäre selbst erleichtert,

Jansen ist extrem überfordert mit seinem Amt und lässt sich jetzt auch noch von 200 Mitgliedern, die ihn gewählt haben, instrumentalisieren. Das ist schon richtig übel.

Scholle, das kann doch so nichts mehr werden mit diesem Club. Selbst eine Komplettübernahme von Kühne wäre tausendmal besser als das, was derzeit wieder im und um den HSV herum passiert. Das ist Anarchie.
Schreibe doch bitte, welche Konsequenzen aus deiner zutreffenden Bestandsaufnahme zu ziehen sind. Den kranken HSV-Wald hast du ja heute schon mal benannt. Chapeau!

Jetzt müssen die Auswege klar aufgezeigt werden. Auch gegen deine eigene Überzeugung. Du kannst es doch nicht gut finden, dass Fans in den Aufsichtsrat gelangen. Uli Hoeneß hätte zu seiner aktiven Zeit als Funktionär die Hände über dem Kopf zusammengeschlagen.

Gibt es denn wirklich keine Menschen, die diesem schrecklichen Treiben ein Ende bereiten können?

Dieser Club ist so was von durch. Ein Abstieg in die dritte Liga wäre alleine schon aufgrund des Führungs- und Strukturchaos‘ hoch verdient.

Man kann und will nicht glauben, was in diesem Club abgeht.

Dann lieber ein erfolgreiches Red Bull Hamburg im Volkspark. Peinlicher als der HSV könnte ein Dosenclub gar nicht sein.

Calimero
3 Monate zuvor

Zum Thema Tom Sanne. Wann hatten wir eigentlich das letzte mal einen Spieler in unseren Reihen, der mit einem Privat Coach Extraschichten schiebt. Der letzte, an den ich mich erinnern kann, war glaube ich Heung Min Son. Ich will hier jetzt keinen Druck aufbauen, aber die Einstellung scheint zu stimmen. Und durch regelmäßige Einsätze, wird der Junge bestimmt nicht schlechter. Einen 2 Mann Sturm, mit Glatzel und Sanne, könnte ich mir als neue Variante durchaus vorstellen.

Last edited 3 Monate zuvor by Calimero
Ballholer
3 Monate zuvor

Update: Jansen raus !

Rotkaeppchen1966
3 Monate zuvor

So, ihr lieben.
Ich fliege morgen früh nach Gran Canaria für 10 Tage in den Urlaub.
Wenn ich zurück komme, hat der HSV hoffentlich 6 Punkte mehr auf dem Konto und Boldt und Jansen sind nicht mehr da, Hoffmann hat das Regiment übernommen (alle guten Dinge sind drei) und fängt an, den Club zu sanieren.

Fluegelzange
3 Monate zuvor

Selbst ein Schimpanse mit verbundenen Augen und einem Bleistift zwischen den Zähnen, würde derzeit einen besseren Job in der Führungsebene machen.

Bubu
3 Monate zuvor

Good morning @ all.

Richtig Scholle – irgendwelchen „Illusionen“ sollte man so weit wie möglich ausweichen!
Es besteht sonst absolute Kollisionsgefahr mit der Realität.

„Illusion“ Fachkompetenz, von der man schon soooo lange träumt, gerade in der HSV – Führung. Nein, gestrichen! Stattdessen folgt der neue Teil „Nightmare on Sylvesteralle“, frisch duftend und entsprechend intim gesalbt. Vom „Sportlichem“ mal ganz zu schweigen..

„Illusion“ Neuer starker Mann beim HSV – hat sich im Sande verlaufen, verschollen im Flimmern der Wüste, eine schwindende Fata – Morgana!

„Illusion“ Machtübernahme durch den „alten Mann“ . „Die dunkle Seite der Macht ist auch ganz geil, ich habe eben die Millionen!“ Am Ende eine mediale Mär?

„Illusion“ Vereint 2025 … Zukunft vierte Liga, Vorsänger probt schon jetzt den neuen Fan – Gesang „KEINE LIGA OHNE DEN HSV!“ gemeinsam mit dem AR, anschließend eine heiße Einlage mit Pyrotechnik.

Apropos Pyro; Wer schießt wann endlich mal diesen ganzen Mumpitz hinauf zum Mond?

„Illusion“ Aus Fehlern kann man ja irgendwann auch lernen – hahahahaha…

„Illusion“ Sportlicher Erfolg, Aufstieg – eben der Situation – entsprechend. Vollmundigen Ansagen (TOPFAVORIT) folgt vollmundiger Abgesang (Momentan alles Scheiße)!

Neue Doku über den HSV folgt demnächst „Ein Verein auf dem Weg ins Nüscht!“

„Illusion“ Sportliche Entwicklung, Aus-, und Weiterbildung – Laut dem einzigem Vorstand des HSV Prinzken Boldt – „Alles zu seiner Zeit, wir arbeiten noch daran!“

„Illusion“ Talentförderung – Es folgt nun das nächste Kapitel in Sachen „Erst mal hypen, dann niedermachen“ … Hoffnung ins „starke, private Umfeld + Personaltrainer“; Passt bitte auf den Jungen auf! Beispiel – ARP!!

„Illusion“ Kontinuität – Absolut!! Im Bereich von einem sportlichen Kollaps zum Nägschten uneinholbar!

„Illusion“ Zeit und Geduld – wird schon! ….. Bitte gerne, immer wieder; Wer dran glauben möchte…. 😉

Eines aber ist keine Illusion, das Wochenende steht schon vor der Tür! 🙂

Läuft…..

Last edited 3 Monate zuvor by Bubu
bahrenfelder
3 Monate zuvor

Ich bin ja als Optimist (wahrscheinlich auch noch anderes 😉) hier bekannt aber Sonntag wird der HSV leider ohne Punkte nach Hause kommen.

Nachdem Spiel gegen Magdeburg hatte ich geschrieben das der HSV es nicht kann wenn die Konkurrenten patzen und man gleichzeitig auch noch gegen den letzten der Liga spielen muss. Ich hatte ganz vergessen mit zu erwähnen das der HSV unter der jetzigen Führung auch keine Vereinspolitik kann. Was man darüber immer wieder liest ist einfach nur peinlich und die Protagonisten merken es noch nicht einmal. Muss der HSV erst seine Lizenz verlieren und aus der 3. oder gar 4. Liga neu starten bis die Führungsetage (gerne auch Teppichetage😉) es merkt was sie dem HSV antun?

Zu Tom Sanne möchte ich nur hoffen das er nicht so gehypt wie Fiete Arp damals. Was daraus geworden ist, ist ja längst bekannt. Langsam aufbauen, Vertrag verlängern und die Zeit für sich spielen lassen.

Folker Mannfrahs
3 Monate zuvor

Ullreich spielt CL.
Bis jetzt zu Null!
Wenn jemand das HSV Trikot überzieht, scheint irgendwas zu passieren. Nicht Gutes!

Aleksandar
3 Monate zuvor

Fummel!

Das kannst du doch nicht allen Ernstes gutheißen.

Du bist nie der Laute gewesen, aber nun solltest du aufstehen und klar Stellung zu dieser Jansen-Posse nehmen.

Es geht um Deinen HSV und einer muss nun endlich handeln.

Keine Wirtschaftskriminellen mehr und bitte auch keine Körperverletzenden, drogenkonsumierenden Schwachmaten im Aufsichtsrat des HSV.

Es ist genug.

Jansen RAUS.

(Obwohl ….Boldt gibt sich sicher mehr Mühe mit seiner Arbeit, weil er sonst eine tüchtige Tracht Prügel vom Ex Ultra Capo bekommt 😎)

Last edited 3 Monate zuvor by Aleksandar
Norbert Schröder
3 Monate zuvor

Welche Szenarien sind möglich?

a) Selbsterneuerung der vielen HSV Gremien incl. AR
b) Kühne Einstieg und Professionalisierung aller Mgmt.Ebenen
c) ein weiter so
d) Bildung einer Mitglieder Gruppe um andere Mehrheiten zu generieren.

Wahrscheinlichkeiten
a) 2 zu 98, eher unwahrscheinlich :
Das sich Strukturen intern selbst erneuern ist selten. Beharrungskräfte, Eitelkeiten und HSV Erfahrung sprechen u.a eher dagegen.
Wie lange wird schon im Präsidium inzw. eine Org. Änderung geprüft ??

b) 30 zu 70, möglich :
Kühne Vorschlag ist ok, wenn er sein Fan Emotionen in den Griff bekommt. Das Hanse Merkur in den AR will ist gut Fördert die Professionalisierung . Ich hoffe nur die vielen Analphabeten Schrecken nicht zu sehr ab.

c) 85 zu 15, sehr wahrscheinlich
was hier helfen kann ist massiver Druck von Außen. Presse, Whistleblower oder Mitglieder etc.

d) Wahrscheinlichkeit ?
Anschubinitiative durch Scholle, Bildung einer Fan/Mitglieder Gruppe die Möglichkeiten und vorallem Mehrheiten zur nächsten Mitgliederversammlung organisiert. Möglicherweise aus diesem Blogg heraus. Viele interessante Beträge im Blogg ermutigen mich dabei zu sein

Ziel Erneuerung des HSV ohne Jansen

Sven Feldmann
3 Monate zuvor

Moin!
Ich habe am 2ten Spieltag schon geschrieben dass der HSV mit der
Leistung keinen Blumentopf gewinnt!
Wahrheit ist ich habe leider Recht!

IvanAusKass
3 Monate zuvor

Hoffe, dass bei Vuskovic nach seiner heutigen Trainingsverletzing nichts hängen geblieben ist und er nicht ausfällt.

Morgen kein Blog, ist dann halt so.

Keine Interaktion mit Rotkäppchen heute, finde ich net so toll bzw. Wetschätzend.

Gerade Rotkäppchen steht hier für sehr gute und faire Beiträge,

Last edited 3 Monate zuvor by IvanAusKass
FRANZ HOELSCHER
3 Monate zuvor

Hat jemand Boldts Tel Nummer ?? Schalke sucht einen erfahrenen Sportdirektor !!

Syed Hassan Raza
3 Monate zuvor

Der Fisch stinkt von Kopf herab.

Der Präsident hat nur Macht für sich gesichert gehabt. Für mich ist er kein Vorbild und keine ehrliche Persönlichkeit für den großen HSV. Es wäre gut für ihn wenn er selber geht bevor es peinlich wird (meine Meinung).

Nur der HSV

Blumi64
3 Monate zuvor

Auweia. ..wenn ich gerade Magdeburg schaue die ja so grottenschlecht sind und gegen die haben wir verloren?
Auch wenn jeder Gegner gegen uns 200% gibt, wer sich von so einer Mannschaft zu Hause drei Tore einschenken lässt hat in der 1. Bundesliga nichts, aber auch gar nichts verloren

Aradia
3 Monate zuvor

👩Hello…..

Vereinspolitik…..nö…..mag ich seit Hoffmann’s weg- Mobbing
nicht mehr.
Ultras…kenne einen der ist Arzt und ganz OK.
Flotti bringt mich immer zum schmunzeln.😂 
Bubu erinnert an bessere Zeiten wie, mit der 23.
Um nur wenige heraus zu piken.

Was soll man schreiben wenn der Verein alles vergeigt
und es einfach voraus zu sehen ist, wenn die Sprüche von den
Verantwortlichen kommen?

Na und die Spieler sich nicht zum guten für das HSV Spiel
entwickeln, sondern ihren Stiefel runter spielen.
Keiner muckt auf für das aufwendige, und Tor lose Spiel,
welches keine Erträge mehr bringt.

Ehemals ging der Kapitän zum Trainer und beriete was zu tun ist.
Heute traut sich keiner!
Ja ich weiss, alle lieben Walter.😅

Na und trotzdem ist das Stadion voll !!
Zuschauer sind glücklich in der Arena.
Ist es die Angst vom Allein sein?
Oder Flucht von zu Hause?
Fussball kann es doch nicht sein.

Blumi64
3 Monate zuvor

Hallo lieber always HSV
du wolltest noch eine Begründung weiß aber nicht ob du die Antwort in meinem Eintrag liest,daher hier:
Glatzel hat für den HSV auf 1.Bundesliga ( S04) und somit wahrscheinlich auch mehr Geld verzichtet
Heuer Fernandes ist trotz Ulreich vor der Nase geblieben und ist unser bester Torhüter seid Adler und Rost

MeinVerein2021
3 Monate zuvor

Ich habe jetzt gelesen, dass der Banker Peters und Frau Schrum der Kühne-Offerte eher positiv gegenüber stehen. Und die beiden sollen aus dem AR raus, wenn es nach Jansen geht.

Auch die Präsidiumsmitglieder Wehmeyer und Papenfuß sollen Kühne positiver sehen und deshalb eher an Peters und Schrum festhalten wollen.

Wohin will der Präsident und AR-Vorsitzende Jansen bloß?

Als Ex-National- und Erstligaspieler muss er doch wollen, dass der HSV so schnell wie möglich aufsteigt und erstklassig bleibt. Und ohne Geld, dass im Volkspark nicht auf Bäumen wächst, wird das nichts. Das muss er doch wissen!!

Es ist nicht zu fassen!

Jörg Brettschneider
3 Monate zuvor

HSV not for sale?

Gilt offenbar nicht für Jansen. Der hat sich anscheinend von den Ultras und Traditionalisten kaufen lassen.

Wie dem auch sei. Jansen kann keine Zukunft als AR-Boss und Präsident haben. Der blamiert diesen Club nur noch…

Fussball-Magier
3 Monate zuvor

Erst „Streit um HSV-Aufsichtsrat“ – und dann einen Tag danach nichts davon zu lesen.

Möchte gerne wissen, wie die Sitzung gelaufen ist.

Sebastian
3 Monate zuvor

Magdeburg mit über 70 % Ballbesitz und Heidenheim führt vollkommen verdient 0:1. Frank Schmidt schaut halt eben nicht nur auf sich und seine Mannschaft sondern hat auch immer eine passenden Plan für jeden Gegner.

Kosinus
3 Monate zuvor

Ich freue mich unfassbar auf das PaderbornSpiel. Der HSV wird uns nach der Delle wieder beschenken und uns äußerst stolz machen.🤗

Es entsteht was großes bei unserem HSV. Die Trauben werden nächsten Mai geerntet und ich kann euch versprechen, sie werden erstklassig sein☺

Euer Kosinus

Last edited 3 Monate zuvor by Kosinus
Kopite
3 Monate zuvor

.
„Diesem HSV fehlen starke Kräfte.“ Jo, das stimmt zu 1887 %!!
.
Aaaaaber: Wehe, es kommt eine – die oder der wird umgehend niedergemacht…
.
Wie soll der HSV so jemals wieder auf die Füße kommen?!?!?
.

Last edited 3 Monate zuvor by Kopite
Vamodrive
3 Monate zuvor

Der AG ist nicht zu helfen, da dem E.V. nicht mehr zu helfen ist. Aber seid Gewiß auch in der 4ten Liga sind die gleichen Vereinsmeier noch an Ruder

MeinVerein2021
3 Monate zuvor

Es scheint ja so zu sein, dass der Antrag auf eine außerordentliche MV vom Präsidium des HSV nicht angenommen wurde. So wird Jansen bis auf weiteres im Amt sein und die Geschicke des HSV bestimmen.

Als AR-Vorsitzender macht er eine ganz schlechte Figur und damit auch als Präsident des HSV e. V..

Es ist einfach ein Skandal, wenn vor und seit Wüstefelds Abgang nicht wirklich etwas Konkretes zur Finanzierung der Stadionsanierung unternommen wurde. Ist das wirklich so??
Der Artikel im HA erweckt zumindest den Eindruck.

Was soll ein Vertreter der Fanorganisation im AR einer AG? Fans sind ja keine Arbeitnehmer der AG oder so was, so dass sie in dem Gremium eine Vertretung bräuchten. Der Fanbeauftragte vertritt auch keine Interessen oder Belange des HSV e. V.. Jedenfalls weiß ich nicht, welche das sein könnten. Im übrigen ist dafür der Präsident des HSV e. V. im AR.

Noch doofer finde ich, einen Banker wegzuschicken., der ja ganz sicher etwas vom Geld versteht. Von dem Know How kann man nicht genug haben.

Jansen möchte Eric Bussert von der Hanse Merkur im AR haben. Dass er damit im Präsidium des HSV e. V. allein ist, spricht aus meiner Sicht gegen diese Berufung. Ein zerstrittenes Präsidium verheißt nichts Gutes. Deshalb sollten die ARs vom gesamten Präsidium getragen werden.

Weiß irgendjemand was Jansens Motto „Vereint 2025“ eigentlich konkret bedeutet? Im Präsidium wissen sie es wohl nicht.

Schon wieder entsteht der Anschein einer möglichen Interessenkollision beim Präsidenten des HSV e. V. . Das ist zu vermeiden. Ganz unabhängig von der Person und den Qualifikationen von Eric Bussert.

Ich frage mich, ob überhaupt so viele ARs notwendig sind. Reichen nicht 5? Würde schon die Terminfindung vereinfachen.

Buffy
3 Monate zuvor

Heute hat Scholle kein Foto für uns. Sparmaßnahme? Die täglichen Symbolfotos von Witters sind in der Tat verzichtbar. Besser wären exklusive, aktuelle, eigene Aufnahmen. Man braucht dafür kein Stativ.
Dem Jonathan traue ich es zu, das ein oder andere Foto beizutragen.

Blumi64
3 Monate zuvor

Scholle du schriebst gestern wer alles ja so wahnsinnig sich mit dem Verein identifizieren.
Bewiesen hat das bis jetzt nur Glatzel und HF.

Paulinho
3 Monate zuvor

Ich schauen lieber Fussball vom anderen Stern, die Bayern wieder stark.

Meaty
3 Monate zuvor

Ich wollte hier in dieser Woche gern noch etwas über Tom Sanne schreiben, merke aber beim Lesen der Berichte, dass hier schon wieder ein Personenkult entfacht (oder zumindest billigend in Kauf genommen) wird, der dem Jungen alles andere als gerecht wird

.
.
Dieser ‚Personenkult‘ ensteht meines Erachtens nur durch die Nachlässigkeiten anderer HSV Spieler, weil die Stammkräfte der Mannschaft auf dem Feld nicht konstant gute Leistungen abliefern können und häufig nach zwei, drei passablen Spielen in den Wohlfühlmodus übergehen. Dann hängen die Fans eben ihre große Hoffnung auf Glanzmomente u. Besserung an Neulinge, die noch unverbraucht sind und oft ihr Herz auf dem Rasen lassen!

Natürlich können die Jungkicker diese Erwartungen der Fans nicht erfüllen, wie sollte das auch funktionieren?

Die ‚alten Hasen‘ mit der Raute auf der Brust spielen ihr Pensum in jeder Partie einfach runter und dieses reicht sogar häufig gegen schwächelnde Gegner zu einigen Wackelsiegen.
Wenn die unangenehmen Gegner kommen oder es in prestigeträchtige Derbys geht, dann reicht dieser übliche Stiefel eben nicht mehr! Das Schlimme daran, man bekommt als Fan auch nicht den Eindruck, dass z.B. ein Herr Kittel in solchen Spielen nun sehr bemüht ist, seinen Verein gut darstehen zu lassen ..!?

Der Personenkult hat schon anderen Jungsspielern hier beim HSV die Luft zum Atmen genommen, weil ihnen viel zu früh zuviel Balast mit ans Rautentrikot gehängt wurde!
Wenn unsere ‚Möchtegernleistungsträger‘ mal konstant gute Spiele abliefern würden, dann könnenten sich solche Perlen unter deren Fittiche vernünftig entwickeln … jedoch haben unsere Stammkräfte meist mit sich selber genug zu tun ..!

Klaus Henning
3 Monate zuvor

Moin,
Eure Benotungen:

HSV – Magdeburg

Daniel Heuer Fernandes 3,2
William Mikelbrencis 2,9
Miro Muheim 4,5
Mario Vušković 3,8
Xavier Amaechi 4,1
László Bénes 3,1
Jonas David 5,7
Sonny Kittel 4,9
Jonas Meffert 4,4
Ludovit Reis 3,5
Anssi Suhonen 4,7
Robert Glatzel 3,5
Ransford Königsdörffer 3,8
Jean-Luc Dompé 5,1
Tom Sanne 2,2
Team insgesamt 5,1
Trainerteam 5,5
Schiedsrichter 2,1
Zuschauer HSV 2,6

Defensor
3 Monate zuvor

Es gibt genügend Clubs mit Hafensängern und Frühstücksdirektoren im AR, aber die haben dann einen starken Vorstand. Das ist doch die eigentliche Baustelle beim HSV – nur wer will sich das antun? – Ich sage in Paderborn wird schmutzig gewonnen.

Micky
3 Monate zuvor

Hauptsache das „Abendblatt“ sorgt für die „Vereinspolitik“. *Gähn*
Das hier ist doch der verlängerte Arm dieser Postille? Oder?
Hauptsache gegen die Führungskräfte des Vereins. Erhöht vielleicht die Auflage.

Vor Jahren hat man noch herumgejammert, dass keiner aus dem Profisport in den Führungspositionen sitzt. Jetzt müssen diejenigen auch wieder mit bösartigen Unterstellungen leben.
Wie armselig ist das denn…

Buffy
3 Monate zuvor

Moin Scholle, du hast ja doch noch ein Foto hochgeladen. Dazu meine Frage: Witters ist ja der „Foto-Kooperationspartner“ vom HSV. Stellt der HSV die Fotos für Moin.Volkspark zur Verfügung, spendiert dir Witters die Fotos oder ist Moin.Volkspark ein normaler Kunde und zahlt für die Fotos?

https://www.witters.de/?action=301;query=Hamburger+SV+Training+dat%3A26.10.2022;offset=0

Kosinus
3 Monate zuvor

Auf einer Skala von 1 bis 10, wie stolz seid ihr auf unseren HSV?
Ich fange mal an.

Aufsichtsrat: 1 von 10
Boldt: 7 von 10
Walter: 8 von 10
Das Team: 8 von 10
Die Fans: 9 von 10
Der Verein in Summe: 10 von 10

Ihr seht unabhängig von den Protagonisten bin ich stolz auf den Verein. Denkt an das 4:4 gegen Juve und schon steigt der Stolzpegel.

Schluder82
3 Monate zuvor

Immerhin Eric Busser.. Stelle mir das schon interessant vor, wenn er als Vorstand der Hansestadt Merkur seinem Aufsichtsrat berichtet, dann den Koffer packt, zum HSV fährt um der Aufsichtsratssitzung bewohnt.

Vielleicht hört ihm ja mal jemand zu, wirtschaftliche Kompetenz würde ich zumindest mal unterstellen.

Kosinus
3 Monate zuvor

Alena Kosinus (geb. He..) – mal sehen, ob de Schwiegerpappi seinen Segen dazu gibt. 😂
Trauzeuge macht unser Gravesen hier, schließlich hat er immer Recht.

Last edited 3 Monate zuvor by Kosinus
Schwalbenkönig
3 Monate zuvor

Bin mal gespannt ob Heidenheim auch so viele Schwierigkeiten mit Magdeburg hat.