Tag Drei: Ein Holländer kehrt zurück, ein anderer fehlt

by | 08.07.23 | 40 comments

Der dritte Tag des Trainingslagers neigt sich dem Ende zu. Zwei fast zweistündige Einheiten spulten die Spieler des HSV in der prallen Tiroler Sonne ab. Ein freudiges Wiedersehen gab es nach der Vormittags-Einheit zu feiern. Ludovit Reis kehrte nach seinem Engagement bei der “Elftal” im Rahmen der U21-EM heute zur Mannschaft zurück. Bei der zweiten Einheit des Tages mischte Reis bereits mit und glänzte durch seine elegante Technik. Sein Landsmann Immanuel Pherai blieb heute jedoch den ganzen Tag über dem Trainingsgelände fern: Der 22-Jährige hatte über Unwohlsein geklagt und war daher im Teamhotel geblieben. Ebenso Sebastian Schonlau, Miro Muheim und Jonas Meffert waren heute nicht auf dem Rasen zu entdecken. Schonlau und Muheim haben derzeit mit Wadenproblemen zu kämpfen, Meffert beklagte Knieprobleme. Jonas David verließ nach Trainingsende mit bandagiertem Knie den Platz – ob es sich um eine Verletzung oder nur eine Vorsichtsmaßnahme handelt, werden wir wohl erst morgen erfahren.

Die Intensität in der zweiten Tageseinheit war hoch. Gerade die Torhüter um Heuer Fernandes, Raab, Mickel und Hermann zeigten sich ehrgeizig und fluchten über jeden verloren Ball. Trotz des mannschaftsinternen Wettkampfes und der körperlichen Herausforderung war ein gewisser Spaßfaktor zu erkennen: Nach einer Übung wurde die unterlegende Spielergruppe vom Trainerstab dazu verdonnert, in einer “Schubkarrenhaltung” auf Händen einmal das Feld zu überqueren. Diese “Bestrafung” kam auch auf den Zuschauerplätzen gut an. An dieser Stelle muss ich mich noch einmal bei all den aufgeschlossenen und sympathischen HSVern bedanken, mit denen ich heute ins Gespräch gekommen bin. Ich bin jedes Mal wieder begeistert, was ihr alles auf euch nehmt, um diesen Verein zu unterstützen. Einige sind nur für wenige Tage extra für das Trainingslager angereist. Generell freue ich mich jedes Mal, mit euch ins Gespräch zu kommen – egal ob im Volksparkstadion, in der Stadt oder auch hier in St. Johann.

Apropos St. Johann. Nachdem ich Kulturbanause nun endlich die österreichische Betonung des Ortsnamen draufhabe, werde ich mich voraussichtlich heute Abend weiter mit der Tiroler Kultur auseinandersetzen: St. Johann feiert heute schon den ganzen Tag über ein Volksfest. Die ohrenbetäubend lauten Schlagerlieder sind bereits seit 10:00 morgens im gesamten Hotel zu vernehmen. Der Hotelier erklärte mir auf Nachfrage, dass es nachts erst so richtig los gehen werde. Anstatt mich vergeblich früh ins Bett zu legen, werde ich mich deshalb wohl lieber unter das Tiroler Partyvolk mischen.

Euch einen tollen Samstagabend und bis morgen,

Cornelius

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
40 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Viktoria HSV
7 Monate zuvor

#Es ist sooooo öde#.

Nun, Knollennase, dann such Dir doch ein anderes Hobby, ganz einfach .

Geh doch in die Politik, daaaaa gehörst Du doch auch hin , da wirst du im Gegensatz zum HSV auch gehört .

ich kann mir das schon vorstellen Ulrike , jeden verdammten Tag mindestens 12 Stunden am PC, und es kommen nur Infos auf Deinen Bildschirm, die es nicht wert sind , sie zu zerhacken .

Nimm Dir ne Auszeit, ne lange, Dein Kopf muss auch mal frei werden, wir , auch Du , stehen vor einer heissen Saison .

Geh einfach mal Känguruangeln oder so .
Sorry, jetzt bin ich kurz „ abgekippt „ auf Dein Niveau.😢😀

Simple Man
7 Monate zuvor

So ist es richtig. Viel Spaß beim Feiern!

Polkateddy
7 Monate zuvor

Trainingsformen! Bitte, bitte! Lasst sie sich wenigstens 2 Vormittage mit dem Verteidigen von hohen Bällen befassen! Bereits im ZDM sind Meffert und Reis gar nicht in der Lage die Zweikämpfe zu gewinnen, drehen auch nur alibimäßig ihre Körper rein. Da man an der Körpergröße wohl wenig machen kann, muss das Timing und die Sprungkraft wohl optimiert werden. Oder man lasst es einfach wie es ist.
In der Abwehr ist die Hölle los! Bei jedem Angriff über die Außenbahnen(und davon gab es viele), wurde es brandgefährlich. Auch gegen Pilsen hat man diese Defizite erkennen können. Zuordnung bei aufrückenden Mittelfeldspielern und Verteidigern ist gefühlt gar nicht klar. Zuletzt zu bewundern bei Mavropanos und auch gegen Pilsen. Da weiß niemand was los ist, alle gucken sich an, aber niemand hat Schuld. An Abstimmung und Zuordnung muss hart gearbeitet werden. Oder man lässt es einfach wie es ist!
Absicherung, wenn ein IV mitgeht, auch bei Ecken. Vielleicht müssen ja nicht zwangsläufig beide IV gleichzeitig mitgehen, ohne den entsprechenden Kollegen anzuweisen für ihn abzusichern. In guten Teams braucht man das nicht, weil es einfach klar ist. Hier braucht man eigentlich nur eine Magnettafel, 11 nummerierte Magnete (22 würde vielleicht den einen oder anderen überfordern) und mit 15 Minuten Zeitinvest wäre diese Sache ein für allemal geklärt. Oder man lasst es……..

Testies
7 Monate zuvor

Danke für das Update! Es ist großartig zu hören, dass Ludovit Reis zurück im Team ist und seine elegante Technik bereits bei der zweiten Einheit gezeigt hat. Ich hoffe, dass die anderen Spieler, die heute nicht dabei waren, bald wieder fit sind. Viel Spaß beim Tiroler Volksfest und einen tollen Samstagabend!

Stefan Marquardt
7 Monate zuvor

Peter Ariel raus!

Hamburger-Jung
7 Monate zuvor

Danke Cornelius, wieder mal ein wirklich netter Bericht aus St. Johann. Freut mich wirklich, dass Du Teil des Moin Volkspark Teams bist!

abraeumer
7 Monate zuvor

Hallo Cornelius,
seit langen Jahren hören wir, dass die Intensität hoch war.
Einen richtigen Mehrwert hätte für mich dein Besuch des Trainingslagers, wenn du uns beschreiben würdest, wieviele Trainingseinheiten es gab, wie lange sie andauerten und insbesondere was gemacht würde. Kurze Stichworte wären dabei völlig ausreichend.
Über eine solche Darstellung würde ich mich freuen und ich hoffe, dass du es als Anregung und nicht als Kritik aufnimmst.

Töftinger
7 Monate zuvor

Moin Cornelius,
wo steht denn eigentlich Raab leistungsmäßig im Vergleich zu HF? Das HF fußballerisch (leider mit zu vielen Aussetzern im letzten 1/3 der Saison) stärker ist dürfte bekannt sein, aber wie siehts denn in Sachen Strafraumbeherrschung und Sprungkraft aus.
Klebt Raab bei Standards auch auf der Linie? Wie sieht es bezüglich seiner Reichweite bei Distanzschüssen aus?
Wird denn an den von mir beschriebenen Schwächen überhaupt gearbeitet?

Last edited 7 Monate zuvor by Töftinger
alwaysHSV
7 Monate zuvor

Die HSV U21 hat übrigens noch einen vierten Zugang verpflichtet, abgesehen von den Aufrückern aus dem eigenen Nachwuchs. Niklas Tepe kommt von Werder Bremens U19. Er ist 19 Jahre alt. Hauptposition defensives Mittelfeld, kann auch IV spielen.
Herzlich willkommen und viel Erfolg beim HSV.

Bastrup
7 Monate zuvor

Danke Cornelius und viel Spaß!

Negan
7 Monate zuvor

Über welches HSV-Talent wird denn in der BILD unter Bild+ spekuliert ?

Polkateddy
7 Monate zuvor

Montag reist der neue Abwehr-Star Dennis Hadzikadunic im HSV-Trainingslager an. Er ist der vierte Neue in diesem Sommer. Wie geht es mit den Transfers bei den Hamburgern weiter?

Mit BILDplus erfahren sie, welchen Transferplan Sport-Vorstand Jonas Boldt und Profi-Direktor Claus Costa bis zum Start-Kracher gegen Schalke 04 (28.7.) verfolgen.

Uuuh. Die haben einen Plan!

tobyseal
7 Monate zuvor

Meffert geht jetzt schon am Stock und immer noch kein neuer 6er in Sicht…was ist mit dem RV?

IvanAusKass
7 Monate zuvor

Tag 4 ?
Die Feier muss Bombe gewesen sein…. 👍🏼🤪