Pausentag – bis morgen!

von | 09.12.21 | 199 Kommentare

Moin @alle!

Heute ist hier Pausentag. Ich habe allerdings einige Kommentare gelöscht und zwei User oder Userinnen gesperrt. Es ging leider nicht anders.

Mit Neuigkeiten rund um den HSV bin ich morgen wieder für Euch da! 

Scholle

P.S.: Und weil es nichts mit dem HSV zu tun hat, als Thema aber durchaus interessant ist, anbei ein kurzer Text über Joshua Kimmich, den es in diesem Winter in vielerlei Hinsicht sehr hart trifft. Der Text stammt von den werten Kollegen der Deutschen Presse Agentur (dpa) :

München – Das auch für Hochleistungsathleten so gefährliche Coronavirus zwingt Bayern-Star Joshua Kimmich in eine noch längere Fußball-Pause. Eigentlich sollte das ungefährdete 3:0 (2:0) des Vorrunden-Champions in Europas Königsklasse gegen einen zum Münchner Sparringspartner geschrumpften FC Barcelona das letzte Spiel sein, dass Deutschlands wohl bekanntester Impfzauderer verpasst.

Doch am Donnerstag schreckte diese Nachricht die Bayern-Fans und auch die breite Öffentlichkeit mitten in der tosenden vierten Corona-Welle auf: Kimmich gab in einer Vereinsmitteilung bekannt, dass er „aufgrund von leichten Infiltrationen in der Lunge“ in diesem Jahr nicht mehr für den Tabellenführer in der Bundesliga auflaufen könne.

In der zuschauerlosen Allianz Arena hatte Sportvorstand Hasan Salihamidzic am Abend zuvor noch die frohe Botschaft vom Ende von Kimmichs Quarantäne verkündet. Salihamidzic verwies zwar noch auf ärztliche Untersuchungen, gab sich aber nach inzwischen einem Monat Wettkampfpause des 26-jährigen Kimmich durchaus optimistisch. „Ich kenne unseren Jo, der wird natürlich alles geben, um schnell wieder zurückzukommen.“ Das klappt erstmal nicht – trotz der Freitestung.

Bei Infiltrationen der Lunge handelt es sich um Ansammlungen von Flüssigkeiten und zellulären Bestandteilen in dem lebenswichtigen Organ. Kimmich war bemüht, seine Fans zu beruhigen: „Ich freue mich, dass meine corona-bedingte Quarantäne beendet ist. Mir geht es sehr gut.“ Er könne aber eben „aktuell noch nicht voll trainieren.“

Der Körper bremst ihn nach der Corona-Infektion aus – und wohl auch die Mediziner. Er werde ein Aufbautraining absolvieren und könne „es kaum abwarten, im Januar wieder voll mit dabei zu sein“, teilte Kimmich mit. Frühestmöglicher Termin für sein Comeback ist nun der Rückrundenstart am 7. Januar gegen Borussia Mönchengladbach.

Kimmich verpasst im Jahresendspurt die Partien an diesem Samstag gegen Mainz sowie in Stuttgart und gegen Wolfsburg. Es sind die Pflichtspiele sechs bis acht seit seinem letzten Einsatz beim 2:1 gegen den SC Freiburg am 6. November. Danach musste Kimmich erst als ungeimpfte Kontaktperson von Teamkollege Niklas Süle in Quarantäne. Im Anschluss infizierte er sich selbst mit dem Virus – und das hindert ihn noch weitere Wochen an der geliebten Berufsausübung. Eric Maxim Choupo-Moting – mutmaßlich ebenfalls ungeimpft – kann nach einer Infektion auch noch nicht wieder trainieren.

Corona lässt die Bayern nicht los. Vor allem nicht Joshua Kimmich, dem der Rekordmeister zudem das Gehalt kürzen will/soll, wie zu hören war.

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
199 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Jörg Brettschneider
9 Monate zuvor

Alidous ablösefreier Abgang ist eine Bankrott-Erklärung für den sog. Ausbildungsverein HSV!

Warum bezahlt der HSV so viel Geld an diverse Angestellte im sportlichen Bereich, insbesondere im Nachwuchsbereich, wenn die nicht in der Lage sind, ein solches Talent zu erkennen und den Vertrag zu verlängern?

Hoffentlich gehen jetzt einigen Fans die Augen auf. Küsse auf die Raute hatten schon bei Brazzo keine Bedeutung.

Dem HSV wird es als Zweitligist nicht gelingen, Toptalente dauerhaft zu halten. Deshalb wird es auch schwer, sich auf diese Art und Weise sportlich nach vorne zu entwickeln.

Ohne gute Verpflichtungen von außen wird es nie und nimmer funktionieren. Und damit auch nicht ohne vernünftige Scouts und externes Geld.

Wenn jetzt noch zwei Spiele nicht gewonnen werden, ist der Stimmungsknick rechtzeitig zu Weihnachten unumkehrbar. Weitere Fans werden sich abwenden. Und Walter und Boldt würden den HSV im neuen Jahr weiter Richtung Bedeutungslosigkeit „entwickeln“.

Alidou macht aus seiner Sicht (fast) alles richtig. Er sollte mit seiner Zunge nur nicht diesen gesundheitsschädlichen Trikotstoff ablecken. Auf der Raute könnten Viren ihr Unwesen treiben.

Aber Alidou ist aus HSV-Sicht auch ein fatales Signal. Für viele jüngere Fans dürfte das eine Riesenenttäuschung sein. Die neuerliche HSV-Enttäuschung dürfte irgendwann in Desinteresse übergehen. Falls das nicht schon passiert ist.

Um es mit Daniel Thioune zu sagen:

Diese ständigen Enttäuschungen machen was mit den jüngeren, aber auch den mittelalten Fans (Familienväter z.B.).

Aber Jansen & Co raffen es einfach nicht. Sie richten den HSV mit ihrem Geschnacke hin!

Last edited 9 Monate zuvor by Jörg Brettschneider
Jörg Meyer
9 Monate zuvor

Also der gestern ausgefallene CT der heute stattfindenden sollte findet erneut nicht statt?
Es ist Scholles Blog und er kann natürlich machen was er will, aber rein gefühlt wird dieser Blog leider immer weniger. Von 24/7 und ein Tag ohne HSV ist ein verlorener Tag ist dieser Blog momentan so weit entfernt wie der HSV von der ersten Liga.

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Schade, dass Alidou jetzt wo möglich geht.
Für mich allerdings auch unfassbar, dieses Talent nicht erkannt zu haben. Man muss doch heute über jeden Fußballer dankbar sein, der noch 1:1 geht, mal einen Gegenspieler so richtig verwackeln kann und noch dieses Tempo drauf hat.
Vielleicht ein „Spätentwickler“, zumindest ein Beispiel, dass man sich Theorie von Scholles Ausbildungsverein „von der Backe putzen kann“.
Bei der medialen Beachtung hat es 5 Zweitliga Spiel gebraucht, um die Bundesliga und Clubs in Europa auf Alidou aufmerksam zu machen.
Und ehrlich – das ist doch mal wieder typisch HSV.
Ich glaube allmählich, unserer „Perlentaucher“ Mutzel muss an einer Augenkrankheit leiden: Amaechi hier für 3 Mio anschleppen und Alidous Talent nicht erkennen.
Der Niedergang der letzten Jahre ist auch damit zu begründen, dass der HSV nach Arnesen, mit Abstrichen Becker, keinen fähigen Sportdirektor mehr hätte, von manchen Trainern ganz zu schweigen.
Aber wen wundert das, bei den Nachfolgern von Hoffmann (leider inkl. ihm selbst, aber ihn hat man ja abgeschossen, als der HSV auf Aufstiegskurs war).
Ein Dank noch mal an all die „Vereinsmeier“ und Supporters, die sich jeglicher Leistungskultur verweigern.

Boxer
9 Monate zuvor

Scholle, danke für die Ankündigung vom Pausentag und für die Quellenangabe.😉

Zu Kimmich. Gutes Beispiel, was aus einer angeblichen individuellen Entscheidung werden kann. Sich selbst geschadet, seinem Arbeitgeber und im schlimmsten Fall noch Mitmenschen.
Es wird ohne nahezu komplette Impfung kein Ende der Pandemie geben, das ist eine ebenso einfache wie für einige Leute bittere Gleichung.

Kai Lorenzen
9 Monate zuvor

Ich verstehe überhaupt nicht, wieso hier wieder so ein Fass wegen Alidou aufgemacht wird. Für mich wäre es bei der Vertragskonstellation sowieso überraschend, wenn er bleiben würde. Es gibt heute nahezu keinen Profi mehr, der nicht dem Lockruf des Geldes folgt und als Verein in der 2. Liga ist man nahezu chancenlos, solche Spieler zu halten. Wobei man sowieso erst einmal abwarten sollte, wie sein Weg weitergeht. Mit den Scheinen wedeln ist bei uns nicht möglich und wäre sowieso fahrlässig.

Sicher kann man jetzt kritisieren, dass man nicht im Sommer den Vertrag verlängert hat, so wie es der Blogvater getan hat. Aber selbst von dem habe ich im Sommer nichts gehört.

Zu dem Zeitpunkt war Alidou keine große Nummer, fiel laut Scholz auch dadurch auf, sich schon für einen Guten zu halten, obwohl die Leistungen in den U-Mannschaften offensichtlich ja nicht dafür ausgereicht haben, ihn als den großen Heilsbringer zu sehen.

Auch wenn es natürlich ärgerlich ist, wenn er im Sommer ablösefrei geht, so etwa passiert immer wieder und das hat der HSV auch nicht exklusiv.

Bei Bayern ist es egal, ob man einem unfertigen Spieler wie Arp einen Fünfjahresvertrag mit einem geschätzten Jahresgehalt von 5 Millionen gibt, aber selbst das empfinde ich schon als Wahnsinn.

Und was das ewige Küssen der Vereinsembleme oder das Nichtjubeln bei erzielten Toren gegen ehemalige Vereine angeht, das geht mir schon lange auf den Sack und ist in den meisten Fällen heuchlerisch.

Nicolai Alexander
9 Monate zuvor

Alidou so gut wie weg?

Lt. 90min.de hat der HSV den Kampf um Alidou bereits verloren. Lt. Deren Erkenntnissen hat die Eintracht aus Frankfurt mit einem Jahresgehalt von 900k die Nase vorn. Zzgl. Handgeld und diverse Prämien. Aber auch Vereine wie (natürlich) Leverkusen, Freiburg, Hertha, Brügge etc. Sind an einer Verpflichtung interessiert.

Anscheinend war Alidou mit einer Ausstiegsklausel im HSV-Angebot nicht einverstanden.

Sollte der junge Mann nach seinem Trikot-Knutsch den HSV verlassen, wäre er wohl nach dem – für mich unaussprechlichen – Canal….. die nächste persona non grata.

Nicht weil er dem Geld und der vermeintlich besseren Perspektive folgt (beste Grüße vom Fiete), nein. Sondern weil er sich das dämliche Rautengeknutsche dann hätte sparen können, sparen müssen. Sollte es so kommen, wäre es das nächste Armutszeugnis unserer Führungsriege. Man stellt ein so junges Talent nicht ins Schaufenster, wenn man den Vertrag nicht vorher verlängert hat.

Dieser ganze Druck der jetzt herrscht ist mal wieder selbstverschuldet. Aber wie man hört hat Herr Boldt mit dem operativen Geschäft ja eh nichts mehr zutun. Mutzel scheint eh komplett überfordert und wirkt nur wie eine Marionette.

Ich hoffe aber, dass die Presse hier falsch liegt und spätestens nach dem Schalke-Spiel eine für beide Seiten vertretbare Vertragsverlängerung bekanntgegeben wird.

Hier der Link dazu:

https://www.90min.de/posts/eintracht-bei-alidou-in-der-pole-position-01fpggda8enx/amp

Last edited 9 Monate zuvor by Nicolai Alexander
Töftinger
9 Monate zuvor

Ja, dann geht Alidou halt. Schade ums Geld. Spätestens beim Wappenkuss hatte ich ein eher schlechtes Gefühl.

Wenn das überhaupt eine verbockt hat, dann dürfte „Uns Hotte“ ganz vorne mit dabei sein. Kann mir keiner erzählen das Hrubesch die Vertragsverlängerung von Alidou im Sommer angeregt hat.
Letztendlich musste erst Walter den Jungen ausgraben.

Wenn Du etwas aufbauen möchtest und Dich kontinuierlich entwickeln möchtest, dann sollte man vielleicht eher nach den noch nicht durchgestarteten 23-25 jährigen Ausschau halten. Klar für einen guten Jungen (18-22 jährigen) gibt’s auch mal schnell „3,50 Euro“.
So entwickelst Du aber auf Dauer keine Mannschaft. Es gibt diese Vereinstreue nicht im Profifußball und die guten Jungen sind beim ersten Angebot sofort weg, dafür sorgen dann auch schon die Berater. Es sein denn, du klopfst selbst an der Tür zum europäischen Wettbewerb an. Wir können den Jungs weder finanziell noch sportlich etwas bieten und diese Jungs warten nicht auf die Entwicklung im „eigenen“ Verein. So ist das halt.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann könnte Amaechi in der Winterpause zurückkehren. Von daher könnte man Doyle durchaus abgegeben und Walter mal versuchen lassen was aus dem Jungen wirklich rauszuholen ist. Also ganz ehrlich, dass was ich bisher von Doyle gesehen habe, dass kann Amaechi auch. Ich sehe Amaechi auch eher auf der 10. Wobei er auch die Möglichkeit hat über Außen zu kommen.
Ich würde den Jungen noch nicht aufgegeben. Wenn der doch noch durchstarten sollte, dann rollt aber der Rubel aus Richtung England aber mal richtig.

Alex
9 Monate zuvor

Der Übungsleiter redet mal wieder wirres Zeug:

Ob Tommy Doyle dem HSV-Tross im südspanischen Luxusresort Sotogrande (2. bis 8. Januar) angehören wird, vermochte Walter ebenso wenig festzulegen. Der Engländer mache ihm aber zumindest „nicht den Eindruck“, dass er schon vor dem Ende des Leihgeschäft mit Manchester City im nächsten Sommer wieder zurück auf die Insel wolle.

Quelle: Abendblatt

Blumi64
9 Monate zuvor

Ich frage mich wirklich ob es noch Sinn macht einen Blog von einem der größten deutschen Vereine zu führen wenn es ständig heißt….Urlaub, Arzttermin, kurzer Blog heute, Pause, Familie geht vor, etc.. also ich könnte mir das nicht leisten und frage mich nur….nachdem Scholle schon zwei Blogs gegen die Wand gefahren hat wann hier wieder Schluss ist.
Wovon lebt Scholle eigentlich?
Na für Haus in Niendorf reicht es ja noch.
Nicht falsch verstehen, es ist Scholles Leben und Entscheidung aber dann muss ich privat bleiben und keinen deutschlandweiten Blog anbieten

Polkateddy
9 Monate zuvor

Kimmich hat es also erwischt. Und wen hat es hier erwischt?

Aradia
9 Monate zuvor

Moin….

warum gibt es für HSV-Azubis keine feste Ablöse für die Ausbildung
und Pflege …..damit sie nicht einfach verschwinden, gestärkt durch
Spielerberater.
Der Verein stellt Platz, Training, und viele Extras zur Verfügung.

Bei mir müsste die Person bis Saisonende Schuhe putzen. :-))

Kay Hopfe
9 Monate zuvor

Ich kann Rauten-/Vereinslogo-Küsser, die Tage später ihren „geliebten“ Verein abösefrei verlassen wollen, nur schwer ernst nehmen.

Norbert Schröder
9 Monate zuvor

Zu Alidou nur ein Satz : Charakter sticht Talent.

Kai Lorenzen
9 Monate zuvor

Mein Mitleid für Herrn Kimmich hält sich in Grenzen. Und den Gehaltsverlust wird er wohl verschmerzen können.

horst schlau
9 Monate zuvor

Guten Abend, also die Rangliste wird auch nicht mehr aktualisiert. 🙄🙄🙄🤨

Und das Wertungssystem versteht eh keiner ! 😟😟😟

Rostock- Ingolstadt
Tipp 1:0 Ergebnis 1:1 Punkte: 1
Also falsch getippt und 1 Punkt 😗

Ingolstadt – Regensburg
Tipp: 1:2 Ergebnis: 0:3 Punkte 1
Ergebnis richtig aber trotzdem nur 1 Punkt. 🤔

Sinnbefreit ??? 😏

Darmzotte
9 Monate zuvor

Wie ist eigentlich die Impfquote beim HSV? Würde mich mal interessieren.

Matspats
9 Monate zuvor

Puuh, Glück gehabt. Mein Sohn wollte das Auswärtstrikot mit Alidou, habe ihm abgeraten, besser bis zur Vertragsverlängerung warten. Jetzt hat er Sonny auf dem Rücken, hat er länger was von….

Jörg Meyer
9 Monate zuvor

Wie bitte will man ein Ausbildungsverein werden und Talente zum HSV bringen wenn man die eigenen nicht erkennt? Im Falle Alidou erkennt man das eigene Talent nicht und verliert es wie es scheint sogar ohne Ablöse. Im Fall Doyle holt man ein vermeintliches für Geld und lässt ihn nicht spielen. Wenn sogar der ausleihende Verein daraufhin Doyle vorzeitig zurück holen will sagt das viel. In unseren Strukturen kann so einiges nicht miteinander funktionieren.
Wäre ich ein Talent auf der Suche nach einem Verein um mich zu entwickeln würde ich selbst als HSV Fan nicht zum HSV gehen in der aktuellen Situation.

Last edited 9 Monate zuvor by Jörg Meyer
Sophies Papa
9 Monate zuvor

Ich weiß, das haben schon einige geschrieben, aber ich muss es auch nochmal loswerden: Man zieht einen jungen Spieler nicht in die erste Mannschaft hoch und lässt ihn spielen, vor Publikum und anderen Scouts und Trainern, OHNE vorher seinen Vertrag verlängert zu haben. Das ist unprofessionell und unsagbar dämlich.

Kosinus
9 Monate zuvor

Bei den ganzen Jahrhunderttalenten, die wie ein Bienenschwarm jährlich aus dem Campus ausschwärmen, kann man auch schnell den Überblick verlieren bzgl. Vertragsverlängerung.

Kein Vorwurf an Boldt/Mutzel, dafür haben haben sie ja auch den günstigen Doyle dem Pep entlockt.

Man muss auch mal das positive sehen

Last edited 9 Monate zuvor by Kosinus
Negan
9 Monate zuvor

Bin noch da 😉 könnte verursachen dass ich hier doch weiter schreibe. Dann danke im voraus Scholle.

alwaysHSV
9 Monate zuvor

Ich hoffe, dass die Probleme, die Kimmich jetzt mit Corona hat, dem einen oder anderen Impfgegner doch noch die Augen öffnen wird.

Last edited 9 Monate zuvor by alwaysHSV
muckomat_34
9 Monate zuvor

Klare Ansage, wann Pause im Blog ist finde ich gut.

Last edited 9 Monate zuvor by muckomat_34
RummsBumms
9 Monate zuvor

Der heutige Blog ist der Beste seit Monaten…….🤣🤣🤣🤣….kleiner Scherz, Scholle

Buffy
9 Monate zuvor

Ich hoffe natürlich, dass Kimmich schnell wieder vollkommen fit wird. Aber der große Hoffnungs-, Sympathie- und Leistungsträger in der Nationalmannschaft wird er für mich nicht mehr. Wie smart und schlau ist dagegen Thomas Müller. In der Rolle des Capitano für die WM sehe ich jetzt eher Goretzka. Aber wen interessiert schon die WM…

OhnezuRuppen
OhnezuRuppen
9 Monate zuvor

@Marcus Scholz: #communitytalk:
in 19Min mehr als 30x in Micro husten? und Getränk steht (fast) unbenutzt daneben. Da hättest Du in der Elphi aber jede Menge Freunde.
Versuch‘ es mal mit ’nem Lutschbonbon. Das hilft.
Vielleicht war der CT mit den Tonstörungen erträglicher😩

Negan
9 Monate zuvor

Mal sehen, wie hoch die Leistungsbereitschaft des Herrn Alidou noch ist, wenn nun zeitnah ein Wechsel zu einem Bundesligisten beschlossen wird. Da zeigt sich dann der wahre Charakter ….

Kosinus
9 Monate zuvor

Alidou vor Absprung.
Aber sein inniger Kuss auf die Raute und die Stadionrunde, es wird unser Herz auf ewig erwärmen….
Ali D(o)u 🐕!

Beim HSV groß gemacht und dann nicht mal ne Ablöse, so was passiert einem SC Freiburg z.b. nicht. Das sind die Unterschiede!

Last edited 9 Monate zuvor by Kosinus
horst schlau
9 Monate zuvor

😎

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Im Falle Alidou scheint auch hier klar zu werden:
Wenn er sich gegen den HSV entscheidet, ist er ein Söldner, der ohnehin noch keine 90min Zweitliga-Niveau drauf hat.
Unterschreibt er, haben wir das nächste Juwel in unseren Reihen.
Da braucht man selbst kein Fußballer zu sein, um zu erkennen, dass der Junge kicken kann – und sich nun einreihen wird in die nächste verpasste Gelegenheit unserer sportlichen Leitung.

Michael Kühnke
9 Monate zuvor

Im Videotext des Hessischen Rundfunks wird das Interesse der Eintracht an Alidou bestätigt und dass die SGE die besten Karten im Vergleich zu namhaften Mitbietern auf Grund ihres großzügigen finanziellen Angebots hat: 75000 € monatlich plus Prämien.
Allerdings würden die Hessen Alidou wohl gleich wieder verleihen – möglicherweise an den HSV.

RummsBumms
9 Monate zuvor

Alleine aufgrund eines Alidou Abgangs gebührt dem Vorstand ein ganz dickes Lob….Ironie Aus.
Jedoch kommen zig andere Fehlleistungen hinzu. Aber sie dürfen weiter wurschteln u den Verein in die Versenkung wirtschaften. Schlimmer geht’s nur beim HSV.

Nicolai Alexander
9 Monate zuvor

Verkauf und Rückleihe?

Aus Mopo zitiert:

„ Im Poker um HSV-Juwel Faride Alidou scheint es zumindest eine Vorentscheidung zu geben. Der „Bild“ zufolge soll Eintracht Frankfurt die besten Karten für eine Verpflichtung von Alidou haben. Demnach sei ein monatliches Grundgehalt von 75.000 Euro plus Prämien im Gespräch. Der HSV hätte demzufolge nur noch eine Chance, Alidou zu halten, wenn man ihn nach dem Wechsel nach Frankfurt direkt wieder ausleihen würde – ähnlich wie bei St. Pauli-Profi Igor Matanovic. Was dieses Modell angeht, habe es dem Bericht zufolge aber noch keine Gespräche zwischen den Klubs gegeben.“

Also mit so einem Konstrukt tut man weder dem Spieler, noch den Fans, dem Verein oder etwaigen anderen Talenten einen Gefallen.

Ich kann mir schon vorstellen, wie Alidou nach einem Abgang zu Frankfurt bei seiner Rückkehr als Leihspieler in Hamburg empfangen werden würde. So etwas macht überhaupt keinen Sinn, da er anderen Talenten nen Startelfplatz wegnehmen würde. Sinn würde es nur machen, wenn er ein Spieler wäre der 20 Scorer pro Saison garantieren würde. An diesem Punkt ist er noch lange nicht angekommen und wird er vielleicht auch nie.

Bis jetzt ist es ja nur reine Spekulation der Mopo. Ich habe nur Bedenken, dass Boldt, oder Mutzel diesen Artikel auch lesen und für eine tolle Lösung halten.🙈

C.W.Griswold
9 Monate zuvor

Last edited 9 Monate zuvor by C.W.Griswold
Jörg Meyer
9 Monate zuvor

Wenn Alidou tatsächlich wechselt im Sommer würde ich ihn ab sofort nicht mehr einsetzen. Stattdessen direkt jemanden der auch nächste Saison dort spielen kann und ihm ab sofort Spielpraxis zu geben. Ansonsten würde man sich schon jetzt für die nächste Saison auf dieser Position schwächen. Wenn wir ein Ausbildungsverein sein wollen dann bitte konsequent. Alidou schon im Winter für ein paar Euros abgeben und direkt für die nächste Saison aufbauen.

uwe twiehaus
9 Monate zuvor

Nur durch Nichtbeachtung lässt sich der Wahnsinn noch stoppen, man sollte mit Katar und der Nationalmannschaft anfangen!

Horst Wegner
9 Monate zuvor

In weniger als 43 Stunden wird das Spiel gegen Hansa Rostock angepfiffen, hoffentlich von einem fähigen Schiedsrichter. Spielt Jatta? Spielt Alidou? Spielen sie beide um die erhoffte drei Punkte? Fragen über Fragen, die heute wohl keiner beantworten kann, Boldt und Mutzel schon gar nicht.

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Ja, jetzt, wo er nicht verlängert, da wird der Rautenkuss natürlich zum Boomerang für Alidou.
Aber mal ehrlich: Spieler kommen und gehen. Keiner bleibt ewig, außer Uwe Seeler.
Der Junge hat hat jetzt immerhin einige Jahre für den HSV gespielt und mit ihm sind nach seinem Tor gegen Ingolstadt evtl. einfach „die Gäule durchgegangen“. Vielleicht war/ist er einfach nur dankbar, hier die Ausbildung genossen zu haben, die ihn jetzt in höhere Sphären trägt.
Ich würde seinen Jubel jetzt nicht zu hoch hängen.
Im Übrigen scheinen die Hamburger Anhänger ohnehin ein Problem mit abgewanderten und abwanderungswilligen Spielern zu haben, wie der Empfang von Narey, Arp und Holtby im Volkspark zeigte.
Selbst, wenn er nun bei der Eintracht unterschreibt, soll er meiner Ansicht nach in dieser Saison weiter für den HSV kicken. Es soll die beste Mannschaft spielen, da gehört er aktuell rein.