In Regensburg zurück zur langersehnten defensiven Stabilität?

by | 12.05.23 | 529 comments

„Wir haben zu viele Fehler gemacht“, stellte Trainer Tim Walter heute auf der Pressekonferenz angesichts der Flut an HSV-Gegentoren in den vergangenen Partien fest. Allein in den letzten vier Spielen gab es zehn davon. Ein offensichtliches Problem, dass sich gerade in der Rückrunde aufgrund der Vuskovic-Sperre verschärft hat und dieser Tage nahezu in jedem Bericht über das HSV-Spiel (zu Recht) aufgegriffen wird. Deshalb kam der Defensiv-Arbeit auch in dieser Trainingswoche erneut ein besondererer Schwerpunkt zu. „Ich weiß, dass meine Spieler alles investieren werden, damit das nicht passiert. Wir müssen versuchen, das abzustellen“, betonte Walter in Bezug auf die zahlreichen individuellen Fehler vor Gegentoren in den letzten Spielen. Im Vergleich zur PK der vergangenen Woche wirkte der HSV-Coach heute ruhiger und weniger angriffslustig. Beim Training trat Walter jedoch wie gewohnt lautstark auf. Auf dem Trainingsplan standen heute sowohl die Arbeit gegen den Ball als auch das Kreieren von spielerischen Lösungen gegen einen kompakt stehenden Gegner. Ein solcher wartet mit Jahn Regensburg nämlich diesen Sonntag auf den HSV.

Die Oberpfälzer befinden sich in akuter Abstiegsgefahr: Mit nur 28 Punkten aus 31 Spielen belegen sie den vorletzten Tabellenplatz und stellen mit dem 1. FC Nürnberg zusammen die zweitschwächste Offensive (29 Tore) der Liga. Nur Hansa Rostock gelangen in dieser Spielzeit weniger Treffer (28 Tore). Seit sechs Spielen wartet der Jahn auf einen Dreier. Weil auch noch die beiden vergangenen Partien gegen die direkten Konkurrenten Sandhausen (1:2) und Rostock (0:2) verloren gingen, beurlaubte die SSV-Vereinsführung am Dienstag den langjährigen Coach Mersard Selimbegovic. Ein kurzfristiger (und für die Regensburger Philosophie untypischer) Trainerwechsel als Nachtteil für den HSV? Zumindest nicht, wenn es nach Tim Walter geht. „Sie werden versuchen, alles aus den letzten Spielen herauszuholen. Da ist es nicht entscheidend, dass sie jetzt einen neuen Trainer haben. Sie brauchen ihre Punkte und werden alles investieren“, verkündete der 47-Jährige.

Als neuen Übungsleiter präsentierte Regensburg vorgestern den US-Amerikaner Joe Enochs. Zuletzt hatte dieser den Drittligisten FSV Zwickau (2018-2023) betreut, bis er dort diesen Februar entlassen wurde. Für Enochs geht es also vom Drittliga- in den Zweitliga-Abstiegskampf. Ich erspare euch an dieser Stelle einmal den ausführlichen Verweis auf dessen Hamburger Fußballvergangenheit. „Wir wollen das Wunder schaffen, wir glauben an unsere Chance. Ich bin ein optimistischer Mensch und habe bereits viel im Fußball erlebt“, betonte Enochs im Vorfeld der Partie. Enochs defensiven Spielstil kennt man beim HSV bereits. „Er lässt sehr kompakt verteidigen und mit sehr vielen langen Bällen spielen. Das war unter seinem Vorgänger auch so, die Parallelen sind erkennbar. Es ist daher wichtig, auf zweite Bälle gut vorbereitet zu sein und Umschaltmomente selbst zu nutzen“, ließ Walter wissen.

Ob mit oder ohne Trainer-Effekt, gegen tiefstehende Gegner hat der HSV sich in dieser Saison immer wieder schwer getan. Mit Benes (5. Gelbe) fehlt dem HSV gegen den SSV zudem ein spielstarker Mittelfeldmann. Daher ist es wichtig, dass Bakery Jatta nach seiner abgesessenen Gelb-Sperre am Sonntag wieder zur Verfügung stehen wird. Seine Arbeitsrate sowohl offensiv wie auch defensiv braucht die Mannschaft einfach. Walter lobte den Gambier heute wieder einmal für dessen besondere „Präsenz auf dem Platz“. Allein Jattas Rückkehr wird es jedoch nicht richten. Die defensive Absicherung muss in Regensburg einfach stimmen. Und ein guter erster Schritt wäre es, wenn Schonlau und David nicht bereits in den ersten Minuten am gegnerischen Sechzehner auftauchen und dann hinten fehlen. Gegen diesen Gegner braucht es keine spielerische Extra-Klasse und keinen Hurra-Fußball. Es braucht Konzentration und Disziplin. Kommt dies zusammen, kann Regensburg für den HSV zu einem Aufbau-Gegner werden. Wiederholen sich hingegen die altbekannten Fehler, ist der direkte Aufstieg endgültig futsch und der Vorsprung auf die Konkurrenz um den Relegationsplatz nahezu gänzlich verspielt.

Oft wurden diese Saison die treuen HSV-Anhänger zu Recht als entscheidender Faktor hervorgehoben, auch Tim Walter tat dies heute erneut auf der PK. Alle zwei Wochen füllen tausende HSVer die Zweitliga-Stadien der Republik, insbesondere auch diejenigen (und hierzu zählt auch Regensburg), die nur selten ausverkauft sind. Da ausgerechnet dieses Wochenende die Bahn streikt, wird die Anreise für alle HSV-Fans erheblich erschwert. Ein weiterer Grund für Walters Elf, in Regensburg abzuliefern. 

Bis morgen und euch einen schönen Abend,

Cornelius

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
529 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Meaty
9 Monate zuvor

Hat Tim Walter nicht erst kürzlich in einem Live-Interview bei sky klar und deutlich gesagt, er schaue keine 2. Bundesliga im TV …. !?

Und plötzlich siehe da, guckt der Walter Tim nun doch 2. Bundesliga.
Ja sogar Spiele der 3. Liga mit dem FSV Zwickau hat der Tim sich angeschaut, weil ja der Ex-Trainer vom FSV nun Trainer vom nächsten HSV Gegner ist . . !

Das kann doch nur ein schlechter Scherz vom Trainer sein?
Walter ist aber erneut der Meinung, man hätte ihn nicht richtig verstanden . . . ja nee, ist klar, Trainer!

Ob Tim Walter nun ein guter oder schlechter Trainer ist, sei mal dahingestellt (!). Das aber so ein komischer Typ Mensch den gesamten Hamburger Sport Verein in der Außendarstellung dermaßen lächerlich machen darf, ist schon mehr als vereinsschädigend!

Nur, beim HSV interessiert es ja niemanden – was ist bloß aus diesem Verein geworden?

Jörg Brettschneider
9 Monate zuvor

Cornelius rein, Walter raus!

Ich kann diesen Typen nicht mehr hören und sehen. Der HSV hat seit 2010 viel Mist angeboten. Dank diesem unsäglichen Fan-Einfluss und der Vereinsmeierei.

Was der HSV aber derzeit auf der Trainerbank anbietet, ist in negativer Hinsicht nicht zu toppen. So gruselig war es noch nie.

Vielleicht ist es wirklich besser, man verliert in Regensburg, damit auch die letzten Hüpfer überhaupt nicht mehr anders können, als Boldt und Walter zu „befreien“.

Scorpion
9 Monate zuvor

OK, ich bin auch nicht ganz frei davon. Obwohl es mich in Summe ankotzt.

Hier, wie überall auch sonst, es gibt leider keine ernsthaften Diskussionen, mit respektvollem Meinungsaustausch mehr. Jeder verschanzt sich hinter seiner festgefahrenen Meinung und findet dafür im WWW sicher auch noch eine oder andere Begründung.

Wann habt Ihr Euch denn das letzte Mal von einer anderen Meinung überzeugen lassen? Denkt mal nach.🤔

Es führt dazu, dass nicht diejenigen die opinion leader sind, die in der Sache recht haben, sondern diejenigen, die am lautesteten schreien.

Was wiederum dazu führt, dass viele nach dem Motto „der Klügere gibt nach“ sich weiterer Diskussionen und persönlichen Beleidungen entziehen und abwenden.

Aber, wenn der Klügere nachgibt, gewinnen die Idioten.

Wollen wird das wirklich?

Air Bäron
9 Monate zuvor

An jeden, der doof findet, dass nicht alle hier laut feiern:

Schön, dass wir mal so hoch zur 2 HZ führen.

Dass einige nicht jubeln, liegt an den verkackten und verschenkten Auftritten die letzten Wochen.
Normal sind wir bereits durch, so 2-3 Spieltage vor Schluss und genießen einen souveränen Sieg gegen einen zukünftigen Drittligisten.

Statt dessen müssen wir hoffen, dass Fußball Metropolen wie Heidenheim und Darmstadt (die verdient vor uns stehen!) Punkte lassen.

Den (Pflicht!!!-) Sieg nehme ich mit, aber zu jubeln oder zu feiern gibt es da gar nix.

Saison ist noch nicht um.

Last edited 9 Monate zuvor by Air Bäron
Kai Lorenzen
9 Monate zuvor

Heute ist Sonnabend, einen Tag vor einem wichtigen Spiel des HSV. Aber ist ja auch Wochenende, also ist ein neuer Blog mit letzten Informationen wahrscheinlich auch nicht darstellbar. Dann morgen wahrscheinlich ein Blitz-Fazit. Wenn es nicht so traurig wäre…

IvanAusKass
9 Monate zuvor

Zitat Walter:
„Sie brauchen die Punkte (Jahn) und werden alles investieren !“

Man darf gespannt sein, ob der HSV auch Punkte braucht und folglich alles investieren wird

Ich denke, nach wenigen Spielminuten wissen wir bescheid, wie diese Woche gearbeitet und der Spieltag vorbereitet wurde.

InLikeFlynn
9 Monate zuvor

Sie werden nach dem erneuten brutalen Scheitern in der Relegation (gegen Bochum oder Schalke würde es mit viel Dusel nur eine Handvoll Gegentore geben, der VfB hingegen würde uns häuten, zerlegen und dampfgaren, wobei natürlich auch Vagnoman treffen würde) die Vuskovic-Karte spielen und als Entschuldigung für eine gemessen am Etat beleidigend schlechte Performance ins Feld führen.

Jede Wette.

Die Sperre durch die Wada-Ossis war das beste, was Rasputin und dem aalglatten Rosinenkopf passieren konnte.

Wobei wir in Liga 1 natürlich auch nichts zu suchen hätten.

Wenn da schon Betontruppen wie Schalke 6:0 unter die Räder kommen oder Gladbach 5:2, dann kann man sich ausmalen, wie wir mit Clowns wie Miro Max Maria SadButTrueHeim, gegen den Magneto ein Weltklassespieler ist oder Vamos a la Heya gegen diese Teams aussehen würden.

In allen Stadien müsste die Größe der Anzeigentafeln verdoppelt werden.
Und selbst das würde bei einem Muheim in Normalform nicht reichen.

Bastrup
9 Monate zuvor

Grüße gehen raus nach Hannover und Paderborn! Danke für den Sportsgeist! Ist nicht selbstverständlich!

Blumi64
9 Monate zuvor

Hallo lieber Cornelius,
Du bist echt 👍👍und ich hoffe, das Du Deinen Chef mit deiner positiven Art auch wieder motivieren kannst.
Liebe Grüße aus Bonn

Holger Grothkass
9 Monate zuvor

Moin, ich bin auch aus allen schon gesagten Gründen gegen den Trainer.
Jetzt aber noch das Pferd wechseln? Wer , außer Felix sollte das hinbekommen?
Es wird aber alles gut am Wochenende.
Meine Auswärtskarriere war aus Altersgründen beendet und ich bin nur noch bei Heimspielen im Stadion.
Nun bin ich aber zur Reha in Bayern und daher sehe ich mich einfach mal als Glücksbringer , da ich im Stadion sein werde.
By the way : Mein erstes Mal auswärts: Bayern-HSV 3:4

Air Bäron
9 Monate zuvor

St.Pauli und Düsseldorf unentschieden, Heidenheim verloren, Darmstadt verloren und wir gewinnen mal parallel, ein goldener Fußball/Spieltag-Sonntag, endlich mal🍻

Bramfelder
9 Monate zuvor

Ein Sahneauftritt von Sonny Kittel und ein ebensolcher starker Auftritt von Jatta. Dazu wieder ein Stürmertor von Glatzel und Bilbijas erster Treffer für den HSV. Ach ja, Muheim erzielt ein Traumtor. Ein perfekter Nachmittag der sich wie eine Gruppentherapie anfühlt. Darmstadt und Heidenheim erleben jetzt das, was es bedeutet Favorit zu sein. Diesem HSV gefällt die Verfolgerrolle eindeutig besser. Jetzt können die Spieler von Darmstadt und Heidenheim eine Woche weiter grübeln. Dazu kommen noch zwei gelb-rote Karten bei Darmstadt 98 (Bader, Manu). Gut so. Zum Abschluss: jetzt haben wir 60 Punkte und damit genauso viele Punkte wie wir am 34. Spieltag der letzten Saison hatten. Platz 3 ist safe und jetzt das i-Tüpfelchen: direkter Aufstieg. Nur der HSV.

Last edited 9 Monate zuvor by Bramfelder
HSK
HSK
9 Monate zuvor

2:2 gegen Paderborn, 2:3 in Magdeburg, 0:2 in Kaiserslautern, 0:0 gegen Kiel, 2:4 beim KSC.

Sucht Euch aus, wann wir den direkten Aufstieg verdaddelt haben.

Sportlich werden wir die anstehende Relegation nicht meistern und doch hat Sie eine gute Seite:

Zumindest das nötige Geld für die Abfindungen von Boldt und Walter können so generiert werden.

Scorpion
9 Monate zuvor

Perfekter Spieltag.

Auch schwache Gegner muss man erst einmal schlagen. Das hat der HSV heute geschafft. Kompliment.

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Danke Cornelius, du „schmeißt“ ja schon fast dieses Format und stellst deinen Blog nicht zu irgendwelchen Unzeiten rein.
Habe wieder mit späterem oder evtl. auch gar keinem Erscheinen gerechnet und habe eben meine Sicht auf Regensburg noch im alten Blog reingestellt, die ich nun noch einmal hier rein kopiere:
Ich bin auch mal gespannt, wie sie in Regensburg starten. Ob sie auch wieder so trantütig pomadig beginnen wie gegen Paderborn und so schlafmützig verteidigen wie in Magdeburg, so dass wirklich der Verdacht aufkommt, dass sie entweder nicht aufsteigen wollen oder der Trainer völlig von Sinnen keinerlei Defensivstrategie mehr verordnet. Sie spielen nun beim 17., gegen den 12. und beim So-gut-wie-Absteiger 18. Es kann doch nicht ernsthaft sein, dass sie die Relegation noch verspielen!
Aber leider ist dem HSV in negativer Hinsicht alles zuzutrauen – vor allem, dass sie mit Boldt und Walter selbst im Falle des 4. Platzes weiter machen.
Wie du Scholle ein Verbleiben unseres Duo infernale – ergebnisunabhängig – nur von einer Entwicklung abhängig machst ist mir schleierhaft.
Im Video legst du dar, dass du sie zuletzt nicht gesehen hast, scheinst aber immer noch die Möglichkeit in Erwägung zu ziehen, dass in den letzten Spielen nochmal eine solche zu erkennen sein könnte.
Ich denke, in dieser Hinsicht kann es eigentlich keine 2 Meinungen geben: Nur im Aufstiegsfalle kann es eine Weiterbeschäftigung geben, also wenn die Ergebnisse stimmen.
Wir sind in einer Phase der Saison, da geht es nur noch um Ergebnisse, eine Entwicklung kann nur noch stattfinden, ob sich das Team nun wirklich mal druckresistent präsentiert, fokussiert seine Aufgabe erledigt und dabei auf dem Platz flexibel und kreativ auf die Herausforderungen der Regensburger antworten kann.
Der Fußball des HSV als solcher von/unter Walter, denke ich, ist aber insgesamt in eine Sackgasse geraten, so eintönig vorgetragen wie der Trainer seine Plattitüden bei den PK´s und von der Gegnerschaft entschlüsselt.
Von daher habe ich Bedenken, ob der HSV jene Eigenschaften von Resitenz und Resilienz, die ich da mal so platt küchenpsychologisch eingeworfen habe, am Sonntag und den folgenden Spieltagen aufzeigt, um dann doch noch aufzusteigen. Das wäre mal ein Fort-, gerne auch ein Entwicklungsschritt.

Last edited 9 Monate zuvor by Rotkaeppchen1966
Polkateddy
9 Monate zuvor

Zur Kernfrage: Woher soll die Stabilität kommen?
Die Antwort ist relativ einfach; nirgendwo her. Man kennt das. Man würde gerne das Zimmer umstellen und erhofft sich anschließend, dass alles perfekt und neu anmutet. Dabei steht der IKEA-Rotz nur anders als vorher und kann gar nicht hochwertiger wirken. Aber man will ja nichts unversucht lassen.

Sascha Wagner
Sascha Wagner
9 Monate zuvor

Scholle und Cornelius, vielen Dank für den neuen Blog.

Wahnsinn, ich seid richtige Macher. 🙏🍀🎉😍

Meaty
9 Monate zuvor

Der hier eingestellte Community Talk mit Scholle und Cornelius ist gut gemacht und auch informativ! Der ausgewählte Standort im Wald hinter Bäumen und Hecken ist auch in Anbetracht des alten Schachtisches irgendwie passend und hat was von einem „Geheimtreffen“ . . (😉) !
Aber was soll bitteschön diese unterschwellige Kaufhaus-Fahrstuhl-Musik während des Talks . . ?

Last edited 9 Monate zuvor by Meaty
Calimero
9 Monate zuvor

Unsere U21 ist weiterhin auf Meisterkurs, darf aber nicht aufsteigen. Selbst wenn man in Liga 3 gegen den Abstieg gespielt hätte. Unsere Nachwuchskicker, hätten Spielpraxis auf relativ hohen Niveau sammeln können. Kein Wunder, dass uns aufgrund mangelnder Perspektive, die Toptalente reihenweise verlassen. Dann kann man die Zweite auch gleich ganz abmelden und sich die erheblichen Kosten sparen.

Jörg Meyer
9 Monate zuvor

Um es mal kurz und knapp auf den Punkt zu bringen.
In den letzten drei Spielen kommt es drauf an wer es mehr will.
Wir oder der Gegner, mit Hacke Spitze eins zwei drei kannste jetzt keinen Blumentopf mehr gewinnen.
Wir haben drei „Endspiele “ und wer da nicht alles gibt wird auf dem Platz vom Gegner beerdigt…
Falls unwahrscheinlicherweise dies ein Spieler ließt.
IHR SEID IM MOMENT NOCH NICHTS, STEIGT IHR AUF, WERDET IHR TEIL DER HSV GESCHICHTE!
Also geht auf den Platz, schließt eure Augen und hört das Stadion, wir eure Fans, wir stehen mit euch auf dem Platz.
Wir kämpfen neben euch, wenn ihr uns mit eurem Kampf mitnehmt.
Also raus auf den Platz und lasst sie Gras fressen💪💪💪💪

Last edited 9 Monate zuvor by Jörg Meyer
Arne Petersen
9 Monate zuvor

@Meaty: ja, hat er. Bestätigt von JB in einem Sky- Interview. Wenn TW jetzt die Kehrtwende macht a la D Trump, zeigt, dass wieviel Kritik er für seine arrogante Haltung erhalten hat. Das heisst aber nicht zwangsläufig, dass er seine Haltung ändert und sich mal Genger im TV anschaut. Wozu denn auch? Er weiss doch alles besser. Hoffentlich ist bald Schluss mit seiner katastrophalen , prolligen Aussendarstellung.

Tremsbütteler
9 Monate zuvor

Grad zu Ende: Bayern – Schalke 6:0. Also dieses Schalke, das letzte Saison statt des HSV aufgestiegen ist. Meine Fresse, wir sollten echt froh sein, wenn wir nicht aufsteigen. Nicht mit diesem Team, nicht mit diesem Trainer, nicht mit diesem Vorstand, nicht mit dieser Mannschaft. Irgendwann vielleicht mal, aber bitte nicht jetzt……

Johnny Calypso
9 Monate zuvor

Rick übrigens Klassenerhaltsgarant für Hansa. Freut mich für ihn. Guter Typ. Hansa hingegen find ich Scheiße

Meaty
9 Monate zuvor

Man möchte doch einfach nur guten Fußball sehen, oder nicht?
Ja, wäre schon was – aber man befindet sich schon länger in der heißen Phase der Saison und da ist es absolut nebensächlich, wie Punkte geholt werden, hauptsache sie werden eingefahren!!!

Nur leider beherrscht die Waltertruppe das Umschalten auf dreckigen Ergebnisfußball eben nicht!!!
Nicht während eines Spiels, dass von einer gegnerischen Kampfmannschaft dominiert wird, wie in Karlsruhe, noch vor einer Partie kann sich unsere Mannschaft auf einen wilden Ritt wie beispw. am Betzenberg, die nötige Körperspannung u. Agressivität im Team erzeugen!

Die Walterboys sind seit letzter Saison auf spielerischen Lösungen und fußballerischen Ansätzen unterwegs und getrimmt worden, und das soll in jeder Spielsituation umgesetzt werden – waltertypisch eben!
Das dieses Vorgehen ein Teil des erneuten Scheiterns in der Rückrunde war, würde ich einfach mal so keck behaupten – beim HSV schient dieses aber niemanden aufgefallen zu sein oder man hat es einfach hingenommen und gekonnt ignoriert . .?

Wenn man mal bedenkt, dass unsere Mannschaft noch vor acht Spieltagen mit einem Sieg beim KSC die Möglichkeit hatte auf den 1. Tabellenplatz zu springen, dann kann man in Anbetracht der aktuelle Lage mit dem Gezitter um Platz 3. und der allgemeine Selbstbeweihräucherung der Verantwortlichen des HSV dieses kaum nachvollziehen – und als Fan kaum ertragen!

Was ist das bloß für ein Verein, wo professioneller Leistungssport betrieben werden soll und man sich mit einem andauerden Abwärtstrend zufrieden gibt und diesen auch noch ständig schönredet?

EIN knapper u. dreckiger Arbeitssieg würde mir heute in Regensburg schon reichen! Aber ich weiß auch, dass sich unser Trainer danach wieder mit größtem Eigenlob seine Walterwelt wieder bunter malen würde, als sie in Wirklichkeit ist und vielleicht dann über die Saison hinaus weiterwurschteln dürfte . . !?

Aber warten wir es einfach ab, denn: die Wahrheit liegt ja bekanntlich auf dem Platz . . .

Last edited 9 Monate zuvor by Meaty
Nordisch
9 Monate zuvor

Aus den letzten drei Spielen müssen 9 Punkte her. Und zwar nicht, weil es die letzten drei Spiele sind, sondern weil wir gegen Regensburg, Fürth und Sandhausen spielen.

Aber selbst so: Ist am Ende natürlich beliebig, es an einem Spiel festzumachen, aber ich bin mir eigentlich sicher, dass wir gegen Paderborn dann eben die letzte Chance, von so vielen die wir hatten auf Platz zwei, weggeworfen haben.

Heidenheim verliert höchstens noch einmal, die größte Chance ist heute, in Paderborn. Dann fehlen uns aber genau die zwei Punkte, die Walter gegen Paderborn weggeworfen hat. Im Prinzip ist aus der Saison die Luft raus. Nach hinten geht nichts mehr, nach der Punkteteilung zwischen Pauli und Lautern, und nach vorne auch nicht.

Jede andere Mannschaft, die eventuell Probleme mit Druck hat, würde das befreien. Bei uns ist egal: Mit Druck brechen wir ein, und ohne fehlt die Spannung. Ich bereite mich auf ein maximal lustlosen Kick gegen Regensburg vor, den wir durch individuelle Klasse gewinnen. Danach wird Walter erklären, das wir „immer an uns geglaubt“ haben, und die Wahren Fans (TM) werden ein Auswärtsproblem oder in der Tat Taktikproblem widerlegt sehen und klatschen.

Last edited 9 Monate zuvor by Nordisch
YNWA
9 Monate zuvor

Leute….der Countdown läuft….noch 11 Minuten.
🖤🤍💙

Rudi Kargus 73
9 Monate zuvor

Typisch statt jetzt das Torverhältnis gegenüber Heidenheim auszugleichen, hören sie auf zu spielen und die Abwehr ist sogar gegen schwache Regensburger völlig überfordert.

Paulinho
9 Monate zuvor

Na endlich, jetzt erkenne ich den HSV wieder👹

Nordisch
9 Monate zuvor

Es wäre schön, wenn Walter jetzt mal von außen eingreift. Wir brauchen wieder Kontrolle über das Spiel und noch mindestens 3 weitere Tore.

Grantler3006
9 Monate zuvor

Stabilität? Fehlanzeige. 2. Halbzeit? Arbeitsverweigerung. Grotten Kick

Aleksandar
9 Monate zuvor

Die offensive Übermannschaft Regensburg geht früh auf den Ball und der HSV wackelt mit allem, was er hat…… Das kannst du dir nicht ausdenken.

Sollte der HSV das Ergebnis noch über die Ziellinie bringen, kommen wieder die bekannten Intellektuellen Tiefflieger um die Ecke und machen wieder dieselben überheblichen Fansprüche, für die der HSV in ganz Deutschland nun schon über Jahre ausgelacht wird.

Wann verschwinden endlich diese ewig gestrigen……

Und ja……Ich bin Fan…..Ja..ich freue mich über die Führung und den wahrscheinlichen Sieg wie Bolle…….

FrankWestwood
9 Monate zuvor

Gönn ich dem Jungen !

Paulinho
9 Monate zuvor

Aber David hat recht ordentlich gespielt, hätte ich nicht mehr erhofft. Aber Ehre, wem Ehre gebührt. 👍

YNWA
9 Monate zuvor

Ein guter Spieltag! Am Walterball wird sich eh nichts ändern! Regensburg wirklich drittklassig aber was zählt ist der Sieg und der Sieg Paderborns!

Es wird eine anstrengende Sascha Wagner Woche auf uns alle zukommen!

Sascha Wagner
Sascha Wagner
9 Monate zuvor

@Kosinus morgen ist es endlich wieder soweit.
Trainer Walter hat sie unter der Woche eingeschworen und mit Teambuilding gut aufgestellt.
Der kleine Jahn ist analysiert. Lasst uns das Stadion einnehmen und 3 Punkte mitnehmen.

Auf geht’s ihr Hamburger

🖤🤍💙 Scholle und der HSV

Walter Boldt Huwer Mannschaft Fans Stadion Stadt. Keiner kann uns auseinander bringen. Wir sind nur der HSV 😍
🖤🤍💙

Kosinus
9 Monate zuvor

@Marcus Scholz:
1. Cornelius ist dein bester Mann und eine totale Blogbereicherung.
2. Sascha Wagner gehört gesperrt

Frank Müller
9 Monate zuvor

ABWEHR GEÜBT…..
im Training? Ja, schon (wird hier berichtet).
Aber nützt ja nix wenn aus dem System heraus hinten keiner absichert.
Inzwischen schießen ja auch die Kleineren gg uns 2 Tore.
Chance für uns jetzt?
Im Grunde nur wenn Heidenau lediglich 1 Spiel gewinnt + remis.
Also wahrscheinlich Relegation, wenn wir 2 x gewinnen.
Daselbst keine Chance gg einen 1.Ligisten.
Weiterhin 2. Liga.
Worst case: der AR macht trotzdem mit Boldt/Walter weiter.
Der konservative AR ist schon zufrieden, wenn Ruhe und Ordnung bleiben.
Der Hälfte von denen scheint Boldt als „Hanseat“dafür der Richtige.
Bitte nicht, please.
Sonst geht das sich wiederholende Szenario noch Jährchen so weiter..

Jovanic Hugental
9 Monate zuvor

Der Kader wird aufgrund seiner Kosten qualitativ überbewertet. Walters überforderndes System ist der Qualität des Kaders nicht angemessen, was spätestens in der Relegation zum erneuten Scheitern im Aufstiegsrennen führen wird.

Ein Systemwechsel ist zudem nicht so einfach zu bewerkstelligen, da Walter sich festgelegt hat und defensive Bewegungsabläufe nicht konsequent genug trainieren lässt.

Der Abgesang auf die Ambitionen des HSV ist in der allgemeinen Sportpresse mittlerweile zu einem jährlich wiederkehrenden Ritual geworden.

Es wird lange brauchen und sehr viel Know-How und Geld kosten diesen Bann nachhaltig zu brechen.

detline
9 Monate zuvor

Ich glaube, gegen Bayern und Dortmund würden wir in Liga 1 verlieren 🙈🤣

Optimist
9 Monate zuvor

Bin gespannt, wie der günstigste HSV Kader seit in diesem Jahrtausend Dieb CrunchTume zuende spielt.
An Karten für‘s Stadion ist ja nicht mehr zu denken. Sollten teurer werden

Tremsbütteler
9 Monate zuvor

3000 Düsseldorfer Fans am Millerntor. Ob Jonas Boldt wohl auch dabei ist?

bahrenfelder
9 Monate zuvor

Pauli und Düsseldorf haben für den HSV gespielt. Nur leider kann der HSV mit solchen Vorgaben meistens nichts anfangen.
Ich befürchte es wird bis zum letzten Spieltag spannend bleiben. Zu guter Letzt kann auch immer noch das Torverhältnis entscheidend sein.

Kuchi
9 Monate zuvor

So, macht die Tür nach unten zu!

Michael
9 Monate zuvor

Moin,

heute gegen den Jahn. Kämpferspiel bis zum Schluss und dann nächste Woche einen schönen Saisonabschluss im Volkspark.

Für den Aufstieg wird es nicht reichen. Heidenheim und D98 machen den Sack heute zu. Platz 3 ist nichts wert, Relegation geht immer an die 1te Liga.

noch ein Jahr 2te Liga. Pauli wird richtig stark sein, Hertha und oder Schalke sind nächstes Jahr auch wieder dabei. nächstes Jahr wird der Aufstieg nicht leichter. Ich wünsche mir nur endlich mal eine stabile Abwehr.

nur der HSV.

Paulinho
9 Monate zuvor

Nach der Nullnummer der Verfolger sind viele heiss wie Fritten Fett. Na, dann mal sehen wie unser HSV in Regensburg glüht🥶
Das die ersten Drei der Tabelle gleichzeitig spielen, ist einfach nur spannend und super angesetzt.

Last edited 9 Monate zuvor by Paulinho
Sascha Wagner
Sascha Wagner
9 Monate zuvor

@Marcus Scholz ich hoffe du kannst das Spiel genießen und findest noch ein wenig Zeit für deine Familie.
Ich freue mich schon sehr auf dein Blitzfazit nach dem Spiel.

Du bist einfach der Beste. 💪🏻😍
🖤🤍💙

Calimero
9 Monate zuvor

Leute….der Countdown läuft….noch 12 Minuten.

Töftinger
9 Monate zuvor

Eigentlich kann man anhand dieser Auswechselbank ausgezeichnet erkennen, wie sich der HSV personell verzockt hat. Mit einer solchen Greenhorn-Bank (Krahn, Mikelbrencis, Zumberi, Heil, Biblija) kann man nicht ernsthaft den Anspruch verfolgen mit einem abgezockten Darmstadt und Heidenheim Schritt halten zu können.

Heute sitzen mit Suhonen und Königsdörffer sage und schreibe nur zwei(!!!) ernsthafte Feldspieler-Wechseloptionen auf der Bank. Montero scheint auch keine weitere Chance zu bekommen.

Bei Regensburg sitzen u.a. mit Albers, Kennedy, Thalhammer und Singh noch mehr als brauchbare Alternativen auf der Bank. Würde mich nicht wundern wenn insbesondere Albers nachher den Unterschied ausmacht.

Das ist tatsächlich die schwächste HSV-Bank aller Zeiten. Das nächste Desaster ist gegen eine Mannschaft, die heute um ihre letzte Chance kratzen und beißen wird, vorprogrammiert.

Den Scheiss gebe ich mir nicht. Ich ziehe mir jetzt die Schuhe an und gehe mit meiner Frau spazieren.

Calimero
9 Monate zuvor

Guckt hier irgendjemand 2. Liga? 😂

FrankWestwood
9 Monate zuvor

Abwarten und Bier trinken.