Glatzel bleibt, Raab kommt – aber die HSV-Baustellen bleiben

by | 02.06.22 | 372 comments

Der Top-Torjäger bleibt: Robert Glatzel bleibt trotz eines unterschriftsreifen Angebots aus der Bundesliga beim HSV. In der abgelaufenen Saison hatte der Angreifer mit 22 Treffern maßgeblich dazu beigetragen, dass die Hamburger Tabellendritter wurden und es in die Aufstiegsrelegation schafften. Jetzt verlängerte der 28-Jährige seinen bis 2024 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2025, teilte der HSV heute mit. „Robert ist sportlich wie charakterlich sehr wichtig für unsere Mannschaft“, sagte Sportvorstand Jonas Boldt, der für Glatzel auch die eigene Gehaltsobergrenze deutlich verschob. Anstelle der bisherigen 600.000 Euro, mit denen Glatzel die Gehaltsobergrenze erreicht hatte, soll der Torjäger ab sofort 1,3 Millionen Euro verdienen. 

„Jedes einzelne meiner bisherigen 41 Spiele war besonders. Deshalb freue ich mich auf alles, was nun kommt. Wir alle haben gemeinsame Ziele und wollen diese erreichen. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen“, sagt Glatzel, der für die Gehaltserhöhung auf seine festgeschriebene Ablösesumme von rund zwei Millionen Euro verzichtet haben soll. Zuletzt war vom Interesse des FC Schalke zu lesen. Von den Gelsenkirchenern, die dem HSV vor der abgelaufenen Saison schon Simon Terodde wegverpflichtet hatten, soll Glatzel einen unterschriftsreifen Vertrag vorgelegt bekommen haben.

HSV ruft Maximum als Ziel aus – und setzt sich selbst unter Druck

Und ja, es ist gut, dass Glatzel bleibt. Das sehe ich aus sportlicher Sicht zu 100 Prozent so. Dass der HSV weiter auf den aktuellen Kader setzen will, hängt auch ganz entscheidend davon ab, dass er seine Eckpfeiler an Bord behält. Allerdings ist die Idee, das Gehalt von 600.000 auf nunmehr 1,3 Millionen Euro mehr als zu verdoppeln, jetzt auch keine Meisterleistung seitens des HSV. Und so sinnlos die Gleichung „mehr Geld = mehr Leistung“ auch ist, sie findet in Sachen Erwartungshaltung statt. Fakt ist auf jeden Fall, dass Glatzel sich angesichts dieser Summe in der neuen Saison einer hohen Erwartungshaltung ausgesetzt sehen wird.

Auch insgesamt steuert dieser HSV wieder in eine enger werdende Straße zu. Man müsse und wolle die Rolle als Aufstiegsfavorit annehmen, hatten zuletzt HSV-Verantwortliche wie beispielsweise Vorstand Thomas Wüstefeld und auch Nachwuchsleiter Horst Hrubesch gesagt. Warum man das sagt, bevor man den Kader zusammengestellt hat, wird sich mir nie erschließen. Denn die diesjährige Kaderplanung beim HSV hat bislang noch nicht die Ergebnisse geliefert, die mich davon überzeigen, hier in Hamburg den Topfavoriten sitzen zu haben.

Ich bin zu 100 Prozent überzeugt, dass der HSV an sich selbst die Erwartungshaltung haben muss, einen Kader zusammenzustellen, der den Aufstieg als Ziel haben muss. Mit anderen Worten: Jonas Boldt, sein Scoutingteam sowie Sportdirektor Michael Mutzel müssen jetzt in die erste Reihe treten und abliefern. Auch deshalb sähe ich Boldts Forderung, seinen Vertrag jetzt verlängert zu bekommen, sehr kritisch. Zumindest sehe ich dafür keinen Anlass, bevor Boldt nicht nachweisen kann, dass er die ersten Entwicklungen der abgelaufenen Saison auch weiterentwickelt. Ich würde definitiv abwarten, wie sich der HSV zur neuen Saison präsentiert und mit Boldt die klare Absprache treffen, bis zur Jahreswende Klarheiten zu schaffen. Nicht zuletzt, weil bis dahin auch die Zukunft von Boldts Kompagnon auf Vorstandsebene, Dr. Thomas Wüstefeld, geklärt sein wird und es zuletzt ja Gerüchte um ein internes Zerwürfnis beider gegeben hatte.

Boldt, Mutzel und Co. müssen jetzt liefern

Also noch mal: Ich sehe aktuell Boldt, Chefscout Claus Costa und Sportdirektor Michael Mutzel in der Pflicht, dem HSV ein personelles Bild zu verleihen, das den selbst formulierten Ansprüchen entspricht. Dass sie das können, ist für mich unbestritten. Aber dafür ist eben auch noch sehr viel mehr zu tun, als nur den Vertrag des Toptorjägers mit viel Geld zu verlängern. Dafür muss der HSV in der Defensive Sicherheit haben, wie es mit Mario Vuskovic weitergeht. Dafür muss der HSV klären, wer in der kommenden Saison den Kreativpart im Mittelfeld übernehmen soll. Bleibt es Teilzeitjobber Sonny Kittel, oder wird hier nachgebessert? Zudem müssen neben mindestens einem neuen Mittelstürmer, der als ernsthafteres Backup fungiert als es Mikkel Kaufmann konnte, noch weitere offensive Außenbahnspieler kommen.

Und es muss ein Ersatz für den abwanderungswilligen Josha Vagnoman bereitstehen. Dass man HSV-seitig hier immer von dem Domino-Effekt spricht, den ein Verkauf wie der von Vagnoman nach sich zieht – okay. Aber genau DAS ist eben nichts Verlässliches. Im Gegenteil. Umso verwunderter war ich, als ich heute die Nachricht von Sky las, dass der HSV an einer Verpflichtung einer neuen Nummer zwei arbeitet. Demnach soll Matheo Raab (23) vom 1. FC Kaiserslautern, wo sein Vertrag Ende Juni ausläuft, ablösefrei zum HSV kommen. Eine klare Ansage in Richtung Marko Johansson, der schon im Laufe der Rückrunde nicht mehr zum Kader gehört hatte. Damals noch mit der Ansage, dass dies eine sportliche Entscheidung sei und Johansson in der bevorstehenden Vorbereitung wieder voll angreifen soll.

Matheo Raab kommt vom Zweitligaaufsteiger 1. FC Kaiserslautern und unterschreibt bis 2025 beim HSV

Allerdings scheint man darauf nicht mehr setzen zu wollen. Da Johansson, der vor einem Jahr für 600.000 Euro verpflichtet wurde, noch einen bis 2025 laufenden Vertrag hat, muss man hier wenigstens noch einen kleinen Ertrag erzielen. Dass man den Schweden mit einer Abfindung wegschickt, wie es die Kollegen der BILD berichten, kann nur ein schlechter Scherz sein. Es wäre allemal ein erneut teurer Fehlgriff der Abteilung Boldt, Mutzel und Co.. Und: Die Kernprobleme hat man damit noch nicht gelöst

Rechnet man aktuell einmal alles zusammen, ist der HSV noch weit hinter den eigenen Erwartungen. Das wiederum ist auch dem Umstand geschuldet, dass das Transferfenster offiziell ab dem 1. Juli geöffnet wird und erst dann Wechsel offiziell stattfinden dürfen (was ich angesichts eines Saisonbeginns der Zweiten Liga am 15. Juli für völlig unrealistischen Quatsch erachte). Zudem weiß ich nicht, ob nicht schon deutlich mehr Transfers soweit vorangetrieben worden sind, dass hier nur noch offiziell Vollzug vermeldet werden muss. Ich weiß aber sehr wohl, dass sich der HSV selbst maximal unter Druck gesetzt hat und selbst für kleinste Machtspielchen null Spielraum vorhanden ist. Von daher bin ich extrem gespannt, was die nächsten Tage bringen werden.

Wir feiern unseren ersten Neuzugang für die neue Saison – morgen!

Bis dahin Euch erst einmal alles Gute mit dem Hinweis, dass der neue Communitytalk statt heute erst morgen online sein wird. Dazu werde ich Euch morgen ein wenig über unsere hiesige Ausrichtung für die neue Saison berichten. Mit dabei ist auch ein Neuzugang, über den ich mich sehr freue. Bis morgen!

Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
372 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
YNWA
6 Monate zuvor

Irgendwie lustig, während wir hier gestern über den „guten“ Gyamerah plauderten, wäre uns fast unser 27 Tore Mann abhandengekommen, so wie einst der gute TORrodde!

Für uns vollkommen überraschend, für Boldt und die anderen Verantwortlichen, die den Vertrag so kannten – nicht! Boldt wusste das die ganze Zeit!

Ein weiteres Jahr zweite Liga – Glatzel hat sein Bundesliga Gehalt bereits jetzt!

Folgende Überlegung dazu: Wenn ich bei unserer offensiven Spielweise, einen Ersatz für Terodde hole, dann erwarte ich doch viele Tore, oder etwa nicht? Dann mache ich aber keinen Vertrag über 3 Jahre, wenn der dann eine Auflösungsoption für lumpige 1,4 Mill., nach nur einem Jahr beinhaltet, nur weil der Mann das gemacht hat, wofür ich Ihn geholt habe – nämlich Tore zu schießen!

Während man bei Terodde auf keinen Fall die Gehaltsgrenzen sprengen wollte, ist das nun vollkommen ok und so auch bewusst in Kauf genommen, denn ich unterstelle mal, dass Boldt sich sicher war, den Aufstieg diesmal einzutüten – denn dann wird ja eh neu verhandelt – der 600k Vertrag galt sicher nicht in Liga 1. No risk no fun – verzockt Herr Boldt!

Stellen wir uns nun einmal vor, ein Verein wäre mit 6 Millionen um die Ecke gekommen, um den guten Glatzel freizukaufen? Diese Summe hätten wir sicher bekommen und für dieses Geld hätten wir großartigen Ersatz finden können. Wir hätten uns von einem 28-jährigen getrennt und vielleicht 2 „hungrige“ 22-jährige gefunden, um Ihn zu ersetzen. Für diese hätte man dann vielleicht in 1 bis 2 Jahren richtig Kohle scheffeln können – während ein Glatzel im Wert nur noch sinkt!

Die Story „Kadererlöse erzielen um den Kader in der Breite zu verbessern“, wäre einmal ein Stück weit glaubhafter gewesen!

Tja, und wäre keiner mit Geld um die Ecke gekommen, wäre es eben so geblieben wie es war.

Bei Glatzel und Struth knallen heute jedenfalls die Champagnerkorken, die haben alles richtig gemacht, während Boldt und seine Helferselfer nochmal mit einem blauen Auge und der Erkenntnis, eine Vollkatastrophe verhindert zu haben – davongekommen sind!

Wieder einmal wurde Geld, durch mangelhafte Planung unnötig verbrannt!

Der Kader ist heute, genauso gut oder schlecht, wie gestern! Nur die Kosten sind gestiegen!

Sennsation
6 Monate zuvor

Irgendjemand glaubt also, dass Glatzel ein weiteres Glücksjahr haben wird und noch einmal vollkommen über seine sehr überschaubaren Verhältnisse spielen kann.

Spoiler: Ich bin es nicht.

#wood
#lasogga

Alex
6 Monate zuvor

https://www.ndr.de/sport/fussball/Fussball-EM-2024-in-Hamburg-HSV-will-mehr-Geld-Stadt-lehnt-ab,hsv25942.html

Lug und Betrug. Der HSV mittendrin. Peinlicher geht’s nicht. Fremdschämen pur. 🤑🤑🤑 ENDE

Didi
6 Monate zuvor

Filip Bilbija soll angeblich kurz vor der Unterschrift beim HSV stehen.

Ist schon schade, dass dieser Blog nur noch die Informationen vom Tag zusammenfasst, statt auch mal wieder eigene zu liefern.

abraeumer
6 Monate zuvor

Ich freue mich sehr über die Verpflichtung von Raab. Dieser ablösefreie Transfer ist hervorragend. Er ist der beste Torwart der 3. Liga und hat nur 27 Gegentore zugelassen. Für diesen Transfer lobe ich ausdrücklich Boldt, Mutzel und insbesondere unser Torwart-Trainer Höh, der Raab schon in Kaiserslautern trainiert hat.

Buffy
6 Monate zuvor

Schade, ich finde, die Gehaltsobergrenze war ein richtiges Zeichen. Die großen Gehaltsunterschiede werden dem Mannschaftsgefüge und der Stimmung nicht gut tun.

ParryHotter
6 Monate zuvor

Der Teilzeitjobber Kittel passt doch glänzend zum Teilzeitblogger……

profikommentator
6 Monate zuvor

Der Autor hier ist aber auch ein Ankündigungsweltmeister 🙂

Grantler3006
6 Monate zuvor

Neuer Torwart? Eine glatte 6 in der Kaderplanung. Aktuell auf jeden Fall. Ein weiterer Fehlgriff der Johansen, bereits 2021 festgestellt! 600.000 verbrannt!!! Aussenbahn- Spieler nicht in Sicht. Das einzige richtige ist, dass man endlich deutlich formuliert, aufsteigen zu wollen. Wenn man Dritter wurde ist alles andere bullshit. Das die Boldts und Costas es können den Kader entsprechend zu verstärken, ist für mich allerdings ein Witz und zwar ein schlechter

Last edited 6 Monate zuvor by Grantler3006
Ralf Gleitsmann
6 Monate zuvor

Moin! Die Bloggemeinde passt sich hier mit den üblichen Verdächtigen dem ach so unfähigen HSV an .Ich staune immer wieder, wie man über solches konkretes Insiderwissen verfügen kann bzw. von anderen ungeprüft übernimmt. Natürlich ist wieder, egal wie es die Verantwortlichen machen, alles falsch und in anderen Vereinen geht das deutlich besser. Ich werde abwarten und sehen was für eine Mannschaft am 1. Spieltag auf dem Platz steht. Wünsche allen ein schönes Pfingstwochenende.

Horstbertl
6 Monate zuvor

Sollte Johannsen mit einer Abfindung den Verein verlassen dürfen, so würde ich die Kosten dafür, Abfindung +Ablöse, den zuständigen Direktoren? In Rechnung stellen. Ansonsten ist die Vorgangsweise selbstzersetzend.

Der HSV zählt ob seines Umfeldes stets zu den Favoriten… Sagt er dies nicht gibt es auf die Glocke. Sagt er es, wie geschehen, bekommt er auch auf die Mütze.
Dieser Umstand ist das Kritische in Hamburg und zeigt den Wahnsinn.

Deshalb würde ich empfehlen, den Weg selbstbewusst weiter zu gehen und von der Presse keine weitere Notiz zu nehmen.
Bleibt ganz bei Euch.

PS : Bitte nicht vergessen Kittel und Kinsombi abzugeben…. Ohne Abfindung 🤑

Nico
6 Monate zuvor

Niedrige Aufstiegsklausel nicht ok, darauffolgenden Vertragsverlängerung nicht ok, ablösefreie Transfers nicht ok.

Heult doch.

RummsBumms
6 Monate zuvor

Boldt und Dilettantismus stellen eine Symbiose dar.

Er ist ein Murks- und Möchtegern-Manager.

Kosinus
6 Monate zuvor

Nächster Fakt, der hier negiert wird:

Finanzschulden Juni 17: 81,1 Mio. €
Finanzschulden Juni 21: 51,2 Mio. €

Verschuldung um 37 % abgebaut!!

Aber dadurch ist es auch klar, dass nach Corona und Schuldenabbau kein Geld mehr für die Sanierung da ist.

Meaty
6 Monate zuvor

Die wichtigen HSV und Blogbaustellen bleiben weiterhin unerwähnt!

Last edited 6 Monate zuvor by Meaty
Frank Müller
6 Monate zuvor

SCHON LETZTES jAHR……
geschrieben:
Wir brauchen dringend was Kreatives/Regisseur im MF…und sie holen 1 TORWART.
Was Definitives über Beier gibt die Glaskugel nicht her. Er wird als MS ausgewiesen.
Aber mit 3 Toren kann das keine Alternative zu Glatzel sein.
Was Kreatives fehlt auch in Costa Cordalis Scouting: inwiesofern gebe ich 4,2 mio
für Vuscovic aus, wenn der Bramfelder Jung und vom HSV ausgebildete IV Pfeiffer
für eine geringe Summe von Darmstadt loszueisen gewesen wäre?
Er steht sogar noch VOR Vuscovic in der Rangliste

Bramfelder
6 Monate zuvor

Meine Güte, der HSV hat den Vertrag mit Glatzel bis 2025 verlängert und er (soll) bekommt 1,3 Mio. inkl. Prämien. Keiner kennt exakt diese Zusammensetzung aber alle heulen schon wieder rum. Btw, die 2Mio.-Klausel soll jetzt auch weg sein. Hat irgendjemand von Euch schon mal daran gedacht, dass ein Glatzel so auch deutlich teurer geworden ist? Bei einer unverschämten Summe wird der HSV auch schwach. Und wer 27 Pflichtspieltore erzielt der weckt natürlich auch Begehrlichkeiten. Sprich: wer Glatzel haben will muss jetzt deutlich mehr zahlen. Dazu kommt der Stamm-Torwart vom Aufsteiger FCK – der erst 23 Jahre alt ist. Auf Twitter gibt es den Hashtag #Betze und da sind alle FCK-Fans am k***** das Matheo Raab ablösefrei zum HSV kommt. Dazu kommt wohl Bilbija ablösefrei aus Ingolstadt. Hier eine Einschätzung von Nando (Volksparkgeflüster): „Filip Bilbija ist 22, 8 Scorerpunkte, Linksaußen (da haben wir Bedarf) und der Vertrag läuft aus. Ja, Kittel hatte 16 Scorer aber Bilbija spielt seine erste Saison zweite Liga“. Die Quelle ist 1887tv die schon häufig richtig lag. Christoph von 1887tv schreibt „Es wird nicht der letzte sein, dass ist Gewiss. Der HSV hat eine vielversprechende Liste mit geilen Spielern.“ Die Transferphase hat also begonnen.

Fussballtrainer
6 Monate zuvor

Das läuft doch gut an!
Glatzel bleibt und ein Torwartproblem gibt es schon mal nicht, es sei denn, dass DHF gegen einen ordentlichen Betrag in die 1. Liga wechselt.
Und alles bleibt geheim und ohne Aufhebens, so wie man es sich wünscht. Die Journalisten tappen im Dunkel und schreiben irgendwas. Der HSV bleibt hier ein Überraschungsbonbon.

zur Stadionrenovierung.
Auch hier wilde Spekulationen über Kosten in einer nie dagewesenen Höhe. Könnte man das Stadion ja neu bauen!

Wie ich schon sagte, gebt mir 9 Mio. und ich mache mit eingespielten Teams ein EM-Stadion, dass sich sehen lassen kann!
Könnte zur Saison 23/24 dann schon in der 1. Liga gut funktionieren.

Und nun das: Kühne lässt Kohle rüber wachsen für den neuen Kader.
Ihm hat wohl gefallen was er gesehen hat letzte Saison. Hat die Fortschritte bemerkt und nun stimmt nun auch in die Wiederaufstiegsforderung ein. Wenn der HSV mal im Herzen ist, lässt er einen nicht mehr los!
Mit Glatzel, eventuell Bilbija und dem Verbleib von Vuskovic und Gyamerah wäre schon mal viel gewonnen. Muss noch Kittel getauscht werden und ein weiterer guter 6er.
Die linke Seite ist noch verweist.
Ein flinker Linksaußen wäre Gold wert.

Ich bin mir sicher, dass die kurze Transferzeit noch Überraschungen bringt.

Walker
6 Monate zuvor

Walter noch da?

Polkateddy
6 Monate zuvor
Scorpion
6 Monate zuvor

Guter Blog, wenn auch etwas „Schüchtern“ was die Neuverpflichtung Raab, die Verdoppelung des Gehalts von Glatzel und die bisher nicht sichtbaren sportlichen Erfolge von Glatzel und Co – wenn man die HSV Brille abnimmt.

Basti1887
6 Monate zuvor

Dass man Glatzel hält, ist (auch zu dem Gehalt) gut und wahrlich keine Selbstverständlichkeit. Offenbar haben Walter und Boldt ihn überzeugt, sonst wäre er sicherlich zu Schalke gegangen – dort hätte er Bundesliga gespielt und sicherlich nicht weniger verdient.

Bubu
6 Monate zuvor

Good moooorniing @ all.

Robert Lewa Glatzel hatte ein unterschriftreifes Angebot von Schalke? Wow…

Hätte man da nicht auch ein smartes Tauschgeschäft anstreben können?
Terodde für Glatzel? Eine Saison?? 😉

Jetzt aber doch doppeltes Gehalt für Glatzel? Ansporn für noch mehr Tore? Man wird sehen, wie Robert mit der neuen „Erwartungshaltung“ umgehen wird und kann.

Mit der Rolle des „Top – Favoriten“ auf den Aufstieg hätte man sich seitens des HSV etwas bedeckter halten können? Was nun in der Liga folgen wird, dürfte Jedem klar sein! Gerade wenn es um besagten „Druck“ geht…

Als gekürtes Stammpersonal der Klopperliga könnte man leger und locker in die neue, 5. Saison gehen!? Ich fand „Alles kann, nichts Muss“ da unterhaltsamer.

Da man Glatzel nun schon gönnerhaft das doppelte Gehalt reinzwängt, dann könnte man doch auch im gleichen Zuge den Kontrakt von Boldt verlängern, so als „Muntermacher“ oder „Positivverstärker“ bevor die findigen Italiener noch Wind vom auslaufenden Boldt bekommen?? Uiuiuiuiui…

Vielleicht würde das doch Boldt und Mutzel noch mehr motivieren endlich mal was „abzuliefern“, oder ist dann der Erwartungsdruck auch hier zu groß? Wie war denn das noch mit „Zeit und Geduld“, und Entwicklung und ….oh je…..Aus-, und Weiterbildung…???

Also wenn man sich schon vorzeitig und vollmundig zum Favoriten auf den Aufstieg kürt, dann sollte da noch n´büschen mehr kommen seitens ALLER Verantwortlichen!

Finanziell ist man ja nun nicht gerade der Favorit auf irgendetwas, eher winken doch „smarte“ Transfers, oder eine Runde „Griff in die leere Tasche“, die ominösen rostigen drei Knöpfe…

Richtig Scholle, bevor man sich – wieder einmal – selbst unter Druck setzt, sollte man auch etwas in der Hinterhand haben!

Die anderen Mannschaften werden die Großmäuligkeit ebenfalls registriert haben…. Na denne…! 😉

Frohe Pfingsten euch Allen!

Bleibt gesund….!

Last edited 6 Monate zuvor by Bubu
Fred Stender
6 Monate zuvor

für mich komplett OK der Deal mit Bobby … Tor-Maschine …. und mit Ihm steigen wir auf !!! ….. und solange Vuscovic und Vagnoman noch da sind ( Backup Ambrosius und David sind auch noch im Kader ) haben wir doch keinen Stress hinten etwas zu tun … Da Johansson beim Trainer unten durch ist ( konnte sich mit seiner Art halt nicht durchsetzen “ Fliegenfänger “ in den Testspielen ) musste auf der Position etwas passieren ABLÖSEFREI und GUT !!! nice der Deal ….

auf Außen passiert sicher in Kürze noch etwas … in diesem Sinne NDHSV

GEHT DOCH –> https://www.youtube.com/watch?v=fJI1rEsa4DY

Last edited 6 Monate zuvor by Fred Stender
Kosinus
6 Monate zuvor

Gestern wurde ich noch ausgelacht, als ich schrieb, dass der HSV mittlerweile diskret seine Transfers abwickelt.
Bilbija wird auch kommen.😊
Aber ws. werden wir erst am 1.7. erfahren, welche Perlen noch kommen werden.

Last edited 6 Monate zuvor by Kosinus
MeinVerein2021
6 Monate zuvor

Trotz aller berechtigten, ewigen und auch gnadenlosen Kritik: alles für den Aufstieg
🖤🤍💙

Viel Zeit ist nicht mehr, bis es wieder losgeht. Ich drücke die Daumen, dass die richtigen Spieler zur Verstärkung des Teams gefunden werden.

OhnezuRuppen
OhnezuRuppen
6 Monate zuvor

MS als Backup, ernsthafterer als Mikkel Kaufmann es konnte.
Mensch Scholle, der ist erst 21, wurde die letzten Spiele auch immer etwas besser. Nachverhandeln, mit Kaufoption und dann mal ein Jahr ‚die Entwicklung‘ abwarten. Das Geld lieber für andere Baustellen.l verwenden.
Das S04 Terodde ‚wegverpflichtet‘ hat, ist doch auch ’ne Ente. Boldt wollte ihn doch nicht in die 1.Liga mitnehmen. Doch dann kam alles anders…
Auch die Glatzel-Verlängerung siehst Du bei den Summen nicht als Meisterleistung. Der kennt schon das Umfeld, Was wäre denn die Alternative bei Ablöse 1,4Mio.?
Klar evtl. Aber die müssen sich auch erst aklimatisieren. Und dann ist auch nichts garantiert.
Jetzt Pfeiffer zurückholen und weitermachen.
Z.B. Johannson verleihen, bis ein neuer Trainer kommt…(?)
Teilzeitjobber Kittel? Ist schon hart.
‚Wir freuen uns auf Neuzugang‘.
Wer sind wir? Du und Deine Frau?
Kommt morgen wirklich CT, muß aber 1430h fertig sein, denn 15Min später ist HF in Roland Gaross.

Jörg Meyer
6 Monate zuvor

Das der HSV sich selbst unter Druck setzt, wenn er sich das Ziel Aufstieg setzt ist Quatsch.
Zum einen muss es für den HSV mit der Vereinsgröße schon rein wirtschaftlich das Ziel sein, zum anderen muss jeder Spieler selbst dieses Ziel haben.
Ein erneuter Nichtaufstieg würde dem HSV in allen Belangen finanziellen als auch sportlichen Druck bringen.
Das bei unserem Kader immer noch so viele Baustellen vor dem Beginn der Vorbereitung bestehen und man so nicht wirklich seriös planen kann ist eine Katastrophe. Jeder angehende Verein wird dies ausnutzen.
Ich traue es Boldt und Co nicht zu diesmal eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, hoffe aber dass ich mich irre.

Gravesen
6 Monate zuvor

So es geht ja zu wie im Taubenschlag

Willkommen Filip.

https://www.hsv.de/news/hsv-verpflichtet-filip-bilbija

Mal wieder ein geiles Video 😎

http://bit.ly/HSV7757

Last edited 6 Monate zuvor by Gravesen
alwaysHSV
6 Monate zuvor

Der HSV muss 7.800,– Euro für Pyroaktionen beim Spiel in Düsseldorf hinblättern. Wieso ist es nicht möglich die Verantwortlichen zu ermitteln und das Geld von denen zurück zu bekommen? Das geht so seit diversen Jahren (mit Corona Unterbrechung natürlich) und ich kapiere echt nicht wieso der Verein bzw. die AG sich dies gefallen lassen.
Wenn die Verantwortlichen der AG nicht langsam mal in die Gänge kommen und gegen die Chaoten tätig werden sollten die Aktionäre wirklich mal wegen geschäftsschädigenden Verhaltens tätig werden. Kopf in den Sand stecken geht doch gar nicht.

Fuxi
6 Monate zuvor

Moin Volkspark!

Mal ein Appell an alle aus Hamburg und dem Umland:

Morgen, am Samstag, steigt das Heimspiel der HSV-U17 im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft.
Um 12 Uhr spielen sie an der Hagenbeckstraße 124 gegen den FSV Gütersloh.
Sie könnten moralische Unterstützung von echten HSVern gebrauchen! Vor allem, da sich Irma Schittek im letzten Ligaspiel gegen Hertha Zehlendorf das Sprunggelenk gebrochen hat.
Tickets an der Tageskasse kosten 2,50 Euro.
Wer nicht hingehen kann, kann das Spiel auch live bei DFB-TV gucken.

Jetzt könnt Ihr mal beweisen, wie es bei Euch mit „Nur der HSV“ wirklich steht.
Es geht schließlich um den einzigen deutschen Meistertitel im Fußball, den der HSV auf absehbare Zeit erreichen kann…

(Wer Pfingstmontag vor der Familie flüchten will, kann um 16 Uhr ins Stadion Dieselstraße nach Barmbek kommen. Dort steigt das Lotto-Pokalfinale zwischen dem HSV und dem Hamburger Meister Eimsbütteler TV.
Die Tageskasse öffnet um 14:30 Uhr. Tickets kosten 5 Euro [Vollzahler] bzw. 2,50 Euro [ermäßigt].)

Kosinus
6 Monate zuvor

https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/hsv-alles-klar-mit-filip-bilbija-fluegelstuermer-unterschreibt-bis-2026-80296858.bildMobile.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F&wt_t=1654264615096

Wahnsinn, der nächste hochinteressante Spieler😎
Der Kader wird immer interessanter, wenngleich wie bei jedem Verein nicht jeder Neuzugang sitzt. Johansson war von Anfang an unnötig, da Oppermann doch auch ein Guter sein soll.

In puncto Transferpolitik ist der HSV seit letzten Sommer wieder erstklassig!!! Weiter so!

Last edited 6 Monate zuvor by Kosinus
Don Toben
6 Monate zuvor

Herzlich Willkommen Matheo und Filip!!
Viel Erfolg

Kuchi
6 Monate zuvor

Wenn ich hier die aktuellen Infos im Blog lese, dann graut es mir ja schon wieder…

profikommentator
6 Monate zuvor

Wenn mit dem „Neuzugang“ Bilbija gemeint ist – hier kann man so was anhand der Ankündigungen ja nie wissen 😀 – wäre das echt ein Kracher.

Paulinho
6 Monate zuvor

Jetzt gilt es, nun müssen die BMWs mal zeigen, ob sie ernsthaft am Aufstieg interessiert sind. Jetzt muss eine Erstliga reife Mannschaft zusammen gestellt werden. Das Glatzel bleibt, ist ja wohl auch von BM Gegnern zu akzeptieren. Und dass er ein büschen mehr ins Portemonnaie bekommt, klar! Raab finde ich sehr gut, da ich kein Fan von HF bin. Ein überdurchschnittlicher Torwart gibt seiner Abwehr einen ganz anderen Rückhalt. Bilbija muss her, wenn er denn kommen will. So langsam trudeln doch die Verstärkungen ein. Dazu die „Korsettstangen“ wie Vuscovic, Reis, der sich weiter stark entwickeln wird, Leibold, und andere, also das Team zusammen gehalten bleibt. Dann sehe ich nicht so schwarz wie unsere „Dauernörgis“. Aber klar, die 2. Liga ist nun mal kein Ponyhof, selbst die Schalker und Bremer mussten das erfahren. Aber jetzt erwarte ich von jedem HSVer die Aussage verinnerlicht, „wir steigen auf und kann keiner uns aufhalten“, auch die sogenannten Kleinen nicht mehr. Mir fehlen deshalb noch mindestens zwei Kanten. Spieler, wie Boateng (von der inneren Einstellung her). Kittel? Ja, eigentlich ist er ja ein Spieler wie ich ihn mag, aber sein Abtauchen? Vllt. finden die Scouts ja einen ähnlichen aber robusteren Spielertyp.
Also nicht gleich wieder den Hamburger Regenwetter Pessimismus jeden Tag hier kommunizieren. Die fünfte 2. Liga wird die letzte sein.

Rheini
6 Monate zuvor

Die ersten Kicker-Ranglisten sind draußen (Innenverteidiger und Torhüter). Vuscovic 5., Schonlau 9., DHF 4.

horst schlau
6 Monate zuvor

Die Prioritätenliste beim Hamburger SV ist aber auch eigenartig ??? 🤔🤔🤔

Wie wäre es mal mit dem ein- oder anderen Rechts- oder Linksaußen ??? 🙄🙄🙄

Glatzel war wichtig – sicher, aber ein Reserve Torwart ??? Oder was ist mit Heuer ??? 😏😏😏😏

Gruß Horst

Rheini
6 Monate zuvor

Filip Bilbija ist jetzt offiziell (HSV.de)

Goczol
6 Monate zuvor

Gerade eben Filip Bilbija kommt Ablösefrei von Ingolstadt.

TobeyObey
6 Monate zuvor

Kühne kackt auf die EM, sei Wirtschaftlich für den HSV unbedeutend und kündigt an HSV mit begrenzten Mitteln aufzurüsten. Mhhhhmmm,
will der Stadt aber beim Bau einer ungewollten Oper oder sowas helfen?

Viktoria HSV
6 Monate zuvor

Alles gute, Alexander Zverev , komm ganz bald wieder zurück !🍀🍀🍀🍀🍀