Gjasula weg, neuer Keeper da – und das Derby ruft

von | 11.08.21 | 259 Kommentare

„Trainer Tim Walter erwägt im Stadtderby beim FC St. Pauli das Comeback des ehemaligen Kiezkickers Jeremy Dudziak“, titeln die Kollegen der Deutschen Presse-Agentur direkt im Anschluss an die heutige Pressekonferenz, auf der Walter nach dem Mittelfeldspieler gefragt wurde – aber meines Erachtens nach nicht so wirkte, als wolle er Dudziak sofort bringen. Im Gegenteil. „Jerry ist immer eine Option und damit auch ein möglicher Kandidat für die Startelf“, sagte der 45-Jährige heute mit Blick auf das Spiel am Millerntor am Freitag (18.30 Uhr, wir werden Euch wieder eine Live-Couch anbieten) und beantwortete die ihm gestellte Frage damit bewusst so allgemein wie möglich.

Dudziak, der nach vier Jahren beim Kiezclub 2019 zum HSV gewechselt war, sei nach seiner Knöchelblessur zwar „größtenteils wieder hergestellt und fit für das Derby“. Aber, das fügte Walter an, „Jerry kann sicher noch was zulegen. Und: Es gibt noch andere Themen, die wichtig sind für eine Mannschaft.“ Und ich behaupte, dass Walter damit vielsagend angesprochen hat, worüber bei dem 25 Jahre alten Mittelfeldakteur zuletzt immer wieder diskutiert wurde: Seine Disziplin. Zumindest scheint sich der bislang verletzt ausgefallene Dudziak bei HSV-Trainer Walter nach seiner Suspendierung unter Horst Hrubesch weiter in der Probezeit zu sein.

Sportlich, da bin nicht nur ich mir sicher, kann Dudziak diesem HSV helfen. Gerade in Hinsicht auf das Tempospiel, das Walter bevorzugt, hat Dudziak mit seinem schnellen Umschaltspiel Attribute, die Walter gefallen würden. Andererseits ist Walter ein Verfechter der klaren Kante und von Disziplin. „Schlamperte Genies“, wie hochtalentierte Fußballer mit einem Manko an Eigenmotivation oft genannt werden, haben es bei ihm eher schwer. Und da Dudziak auf dem Platz ebenso geniale Momente hat wie außerhalb kleinere und größere Aussetzer, bleibt zu hoffen, dass sich Dudziak auf das Wesentliche konzentriert und vielleicht sogar am Freitag schon seinen ersten Teil zum Erfolg beiträgt. Zumindest aber wird es interessant zu sehen sein, wie sich die Zusammenarbeit entwickelt. 

Und während der lange gehandelte schwedische U21-Keeper Marko Johansson heute i Hamburg einfliegen, seinen Vertrag unterschreiben und ggf. am Freitag schon auf der Bank als Ersatzkeeper Platz nehmen soll, werden die dann neue Nummer drei (bislang war er Nummer zwei) Tom Mickel sowie Angreifer Robin Meißner und Innenverteidiger Stephan Ambrosius – verletzungsbedingt. Ebenso wie Klaus Gjasula, der allerdings gesund ist und unmittelbar vor seinem Wechsel stehen soll. Der BILD nach, soll Gjasula heute bei Darmstadt 98 den Medizincheck absolviert haben. Eine wenig überraschende Personalie, da dieser Wechsel schon seit längerem so kolportiert worden war. Und obwohl Walter diese Personalie so noch nicht final bestätigen wollte/konnte, wurde deutlich,  dass der Albaner auch aus Vereins- bzw. Trainersicht gehen darf/soll. „Ich war mit Klaus immer klar, wir haben immer sehr offen und ehrlich gesprochen. Er ist mit anderen Vereinen im Gespräch. Mit wem, darüber könnt ihr spekulieren. Ich weiß nur, dass er in Gesprächen ist“, so der HSV-Trainer wenig tangiert.

Das wiederum gilt nicht für seine persönliche Aussicht auf das Derby am Freitag. Walter selbst freut sich „riesig“ auf sein erstes Derby in der Hansestadt. „Freitagabend, Flutlicht, dazu die Lichter vom Dom. Wer Fußball spielt, der träumt genau davon“, schwärmte der Coach, der mit der Startausbeute von vier Punkten aus den ersten beiden Partien zufrieden ist. „Wenn wir die drei Punkte holen, ist es noch schöner.“ Und Walter wirkte genau so, wie man es sich vor einem Derby vorstellt: Fokussiert, unverkrampft – aber mächtig heiß. 

Große Hoffnungen steckt Walter in die Unterstützung der Anhänger. 700 der zugelassenen 10 003 Zuschauer im damit ausverkauften Stadion am Millerntor sind HSV -Fans. „700 sind besser als keine Fans. Ich hoffe, dass diese 700 die anderen 10 000 übertünchen werden“, sagte Walter und ich kann bestätigen, dass die HSV-Anhänger schon mächtig heiß sind. Zumindest kamen binnen weniger Stunden etliche Motivationsvideos zusammen, nachdem meine Blogfreunde Joscha und Flo dazu aufgerufen hatten. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Aber seht (und hört) selbst: 

Apropos heiß: Das wird auch unser neues Tippspiel, das Ihr ab sofort hier (kostenfrei) mitspielen könnt. Dieser dritte Zweitliga- Spieltag wird also unser erster Tippspieltag. Und wir werden nach jedem Spieltag eine/n Gewinner/in im Communitytalk in der Woche darauf bekannt geben. Gewinne haben wir von unseren Partnern und Freunden des Blogs auch schon zugesagt bekommen. Mit anderen Worten: Seid dabei. Das wird Spaß machen! Und: Es können wirklich alle mittippen, die hier bei MoinVolkspark registriert sind. Und für die/den Beste/n werden wir uns am Saisonende etwas ganz Besonderes einfallen lassen…

Anders als Walter, der darauf setzt, sich eben nichts Besonderes einfallen lassen zu wollen. Selbst der bei Fußballern weit verbreitete Aberglaube zieht bei dem Realisten Walter nicht. Im Gegenteil: „Wer selbstbewusst ist, der glaubt an die eigene Stärke, der braucht keinen Aberglauben“, so der Trainer mit einem breiten Grinsen heute auf der Pressekonferenz, ehe er selbstbewusst hinzufügte: „Wir wollen wie zuletzt intensiv sein, Bereitschaft zeigen, und mutig sein. Denn wer da am Freitag keinen Mut an den Tag legt, der wird den Kürzeren ziehen.“

Ergo: Verstecken ist nicht! Ansonsten gibt es von Walter was an die Backen! Und ganz ehrlich: Ich mag diese Art…! Denn endlich wird hier klargemacht, dass alles andere als 100 Prozent Einsatz nicht akzeptiert werden. Der HSV wird von Walter aus dem „Wir müssen nur unser Potenzial abrufen“-Irrglauben herausgeholt. Und nach seinem Klartext im Anschluss an das etwas fahrige Spiel in Braunschweig dürfte jedem in der Mannschaft klar sein: Walter meint es genau so, wie er es sagt.

Und: Was der Trainer des Stadtrivalen zu sagen hat, habe ich Euch hier auch einmal reingestellt. In diesem Sinne, bis morgen. Dann wieder um 7.30 Uhr mit dem MorningCall und am Abend dann mit dem Blog und einem neuen Communitytalk, den wir unseren Videographen zuliebe um einen Tag geschoben haben. Bis morgen!

Scholle 

.

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
259 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Henning Beyer
1 Monat zuvor

Das Video von den HSV Fans ist super und langsam habe ich das Gefühl, dass die geradlinige Art von Tim Walter uns hilft. Auch der Abgang von Magneto hängt sicherlich damit zusammen. Prima das ein neuer entwicklungsfähiger Torwart kommt.

Flotti McFlott
1 Monat zuvor

Ein weiteres Meisterstück der Atom-Strategen Butzel & Moldt:
Wir brauchen DRINGEND spielstarke Offensive fürs Zentrum und Außen und die schleppen einen 900.000 € Ersatztorwart an, der laut Youtube-Video mehr Lapsusse fabriziert, als Glatzel Profitore erzielt hat… Genial!☝🏼

Last edited 1 Monat zuvor by Flotti McFlott
Darmzotte
1 Monat zuvor

Wichtiges Spiel am Freitag und Scholle hat keine Frage auf PK zu stellen.

Das „Motivationsvideo“ ist an Peinlichkeit kaum zu überbieten.

War sonst noch was? Immer noch kein treffsicherer Stürmer da, aber ein Ersatztorwart – super gemacht.

Aleksandar
1 Monat zuvor

Siebenundvierzig Stunden, 47 Minuten und ein paar Zerquetschte.

Wer kein Bock auf Druck hat, soll verschwinden…….

Bubu
1 Monat zuvor

Goooood moooorniiing @ all,

da kann man einmal sehen, wie die Presse auf Aussagen des Trainers reagiert! Fakt, wirf ihnen einen Knochen hin… ZACK.. 😉

Dudziak ist eben nur EINE Option, mehr hat der Trainer nicht verlauten lassen, warum die Presse daraus gleich ein „Comeback“ zaubert – ich höre Walter bereits lachen!

Dudziak wird sich gewaltig strecken müssen um hier überhaupt noch eine Rolle zu spielen, by the way… sollte er nicht veräußert werden, wie Kinsombi? War da nicht noch was?

Ja, es wird gerne und reichlich spekuliert in der Rubrik „wer kommt, wer geht noch“, Walter überlässt das auch gerne der Kristallkugel, in die darf die Presse dann starren! In Sachen Gjasula;

„Ich war mit Klaus immer klar, wir haben immer sehr offen und ehrlich gesprochen. Er ist mit anderen Vereinen im Gespräch. Mit wem, darüber könnt ihr spekulieren. Ich weiß nur, dass er in Gesprächen ist“, so der HSV-Trainer wenig tangiert.

Fakt! AUS und ENDE! So kurz und schnörkellos kann man den Ball dann weiterspielen! Geil… 😉
Diese kurze, trockene Ansage – passt! Ebenso wird es dann wohl mit Leistner noch passieren..

Das künstlich hochgepushte Derby, ja mit Flutlicht, Freitagabend und Dom im Hintergrund, eine atemberaubende Atmosphäre, ob die Freude am Ende noch so „riesig“ sein wird – abwarten!

Sprüche vor dem Derby gibt es immer, Walter bricht das auch aufs Nötigste herunter: „FOKUSSIERT, UNVERKRAMPFT – ABER MÄCHTIG HEIß!“ Also von der ersten Minute an raus aus dem Schlafanzug, Nase putzen, Hosen zubinden und ab dafür!

Wird mal echt Zeit das mit der Stadtmeisterschaft neu zu klären – Wachablösung!

Wenn den walter´schen Worten auf der PK mitreißende Taten folgen werden -alles gut! Nu bitte bitte bitte nicht wieder dieses Rumgepenne und Rumgestolpere… ! Es zählt nur Vollgas…! 😉

Walter bringt es ohne Potenzial – Geschwafel deutlich und klar auf den Punkt – ohne großes Gelaber! 100%, alles andere ist indiskutabel! Sauber!

Was der Trainer des Rivalen zu quarken hat? Kann man sich schon an allen 10 Fingerchen abzählen, der HSV hat mehr Qualität, ist eh ein Aufstiegskandidat – Schenkelklopfer! 😉

Hoffentlich vergeht den Kiezern am Freitag gehörig die Feierlaune…. und Walter entpuppt sich eben als echt ekeliger, untangierter, kühler Spielverderber! Das wär´s doch! 🙂

Bleibt alle gesund…!!

Last edited 1 Monat zuvor by Bubu
InLikeFlynn
1 Monat zuvor

Magneto ist weg – immerhin.
Hoffentlich hat man seitens des HSV zur Bedingung gemacht, dass Klaus gegen uns in der Startelf stehen muss.

Zu den Transfers: ob es notwendig war, auf dem Nebenkriegsschauplatz TW-Position Kohle zu verbrennen, mögen andere beurteilen.

Solange noch ein OM/HS, ein DM-Backup und ein ZM für den hoffentlich noch den Verein verlassenden Kinsombi kommen…

Gegen Pauli hoffe ich, dass wir endlich mal positiv überraschen im Stadtderby.

Allerdings dürfen wir da nicht so vogelwild anrennen wie gegen Schalke und Dresden. Sonst gibt es Senge.

abraeumer
1 Monat zuvor

Hier sind die Spieler, die in der Zeit von Boldt gekommen sind, aber schon wieder weg sind:
Onana
Terodde
Ulreich
Gjasula
Amaechi
Hinterseer
Letschert
Ewerton
Schaub
Harnik
Beyer
Pohjanpalo
Fein

Tatortreiniger
1 Monat zuvor

@ Scholle:

Beim Tippspiel wird eine Liste aller registrierten MoinVolkspark-User angezeigt. Da hier – wohl aufgrund des verwirrenden Registrierungsdialogs – sehr viele User mit Klarnamen unterwegs sind, werden sie nun mit diesen Klarnamen in der Liste aufgeführt. Aus Datenschutzgründen ist das nicht erfreulich. Mich betrifft es nicht, aber ich wäre damit gar nicht einverstanden.

Dass unter „Alle User“ auch alle Accounts mit Namen wie „test2635492“, etc. aufgeführt sind, wirft kein so gutes Licht auf eure Datenbank.

Und in eigener Sache: es sind gleich drei „Tatortreiniger“ aufgeführt. Ich nehme an, die anderen beiden sind die gesperrten Accounts des Trolls, der hier kürzlich u.a. mit diesen Accounts ID-Diebstahl begangen hat.

Gerne mal ganz löschen, aber erwischt dabei bitte auch nur die falschen Tatos! 😅

Last edited 1 Monat zuvor by Tatortreiniger
AlterSchwede
1 Monat zuvor

Tim Walters klare Art passt meiner Meinung nach gut zu diesem verschlafenen und selbstzufriedenen Verein.
Allerdings habe ich nach wie vor große Zweifel, ob das System Walters passt. Zudem scheint er auch nicht allzu flexibel zu sein in seiner taktischen Ausrichtung, aber das gilt es erstmal abzuwarten. Ob er diese Saison überlebt. Ich denke er wird es deswegen tun, weil Boldt sich sonst zum Abschuss freigibt.

Zu dem Motivationsvideo mit den Fans: man kann es super finden, gut oder vielleicht auch nicht so berauschend – ist ja jedem frei gestellt – aber das Video als „peinlich“ zu bezeichnen….? Das entlarvt den Betitelnden selbst schon sehr, wenn man ein Video mit einigen HSV Fans die einfach emotional und in Derbystimmung in die Kamera krakelen als „peinlich“ bezeichnet. Das geht meiner Meinung nach überhaupt gar nicht und lässt tief blicken, welcher Schlag so dahinter steckt.

In diesem Sinne, Hamburg ist schwarz-weiß-blau und nur der HSV.

Paulinho
1 Monat zuvor

Der Trainer steht für mich überhaupt nicht zur Diskussion. Was soll das denn? Da sticht der aktuelle Trainer endlich Mal in die satte, bequeme Magengrube dieses Vereins und schon heulen hier die Mimosen auf. Aber wenn dann ein 3 : 0 Vorsprung wieder vergeigt wird, dann jammern alle über die Schwachmaten in diesem Team, die immer noch vorhanden sind. Leibold ist so einer aus dieser Qualität, sehr gute Anlagen, aber oft einfach schläfrig. So er, aber auch seine Kollegen, im Angriff manch sinnlose Flanke und der fehlende Blick (Absicherung) nach hinten. Walter muss da hart mit seinen Leuten ins Gericht gehen, sonst merken die gar nichts. Er muss dieses Jahr endlich hart durchgreifen, denn das Potenzial zum Aufstieg ist vorhanden, da gibt es keine Ausreden.

Henning Loeck
1 Monat zuvor

Ich finde der HSV ist diese Saison mit seinen finanziellen Möglichkeiten gut aufgestellt. Auch die investierte Kohle ist gut angelegt. Glatzel gefällt mir besser als erwartet, den neuen Keeper (600,000€ plus ggf. Boni) kann ich nicht beurteilen und Meffert scheint auch zu passen. Die Umsonstspieler (Gehälter sind scheinbar jetzt auch im akzeptablen Rahmen) sind für die zweite Liga sehr gut. Also hoffen wir mal auf eine bessere Saison. Tim Walter hat anscheinend schnell erkannt, wo es beim HSV klemmt. Die Spieler verstecken sich wenn es eng wird und keiner krempelt die Ärmel hoch wenn es sein muss. Unerkannt oder ignoriert seit Jahren. Hoffentlich erreicht er die Mannschaft, sonst spielen sie wieder auf Mopping. Aber diesmal schauen wir alle hin! Walter sei Dank!!!

Schluder82
1 Monat zuvor

Verstehe den Pauli-Hype momentan noch nicht.

Kiel war am ersten Spieltag leicht zu schlagen. Und Pauli hatte 3 Schüsse aufs Tor . Kann man effizient nennen oder eben nicht besonders offensiv oder mutig ..

Beim 0:0 gegen Aue 2 Schüsse aufs Tor .

und im Pokal gegen Big Titz haben Sie ordentlich geschwommen. 45 Torschüsse zugelassen .. 45 !!!

Tore : 2 Standards.. und Wurschtel-Guido.

die Lücke die Zalazar und Marmoush hinterlassen klavt noch sehr weit auf.

St. Pauli wird immer noch die starke Rückrunde als „Form“ angerechnet obwohl Sie ihre stärksten Spieler aus der Rückrunde abgegeben haben..

Also ist das offensiv nicht so dolle und von defensiver Stabilität kann man bei 45 zugelassenen Torschüssen auch nicht sprechen.

Wenn den Worten Bereitschaft, Mut, etc. Taten folgen , dürfen wir bei diesem Auswärtsspiel keine Probleme bekommen.

Magdeburger Tore vielen jeweils durch lange hohe Bälle über die Abwehr hinweg. Schneller Mann vorne wäre gut.

Die 45 Torschüsse sollten als Maßstab angesetzt werden.

Wurtschel-Guido abstellen und volle Kanne aus allen Lagen schießen.

NeilAnblomee
1 Monat zuvor

Hier wurde sich ja über Trainer Walter aufgeregt, weil er Leibold nach dessen Leistung im Pokal angezählt hatte. Das gäbe es anderswo nicht, kein professioneller Trainer würde so etwas je machen, Walter wird spätestens zur Rückrunde den Rückhalt der Mannschaft verlieren usw. usf.
Dazu mal ein Einblick in die Vorgänge in Bochum, wo Aufstiegstrainer Reis auch nicht so ganz zufrieden war mit einigen Leistungen im Pokal:
>>Reis wisse, „dass Holtmann und Bella-Kotchap es besser können“. Auch wenn an sich „kein Spieler im ersten Abschnitt das gezeigt hat, was er wirklich kann“, fand Reis eindeutige Worte. Für ihn seien die beiden genannten Spieler „brutal abgefallen“ im Vergleich zum restlichen Team.<<

Hessenhrubesch
1 Monat zuvor

Ich denke, für das Derby sollte keine Motivation erforderlich sein.
Ich glaube, Walter tut der Mannschaft mit seiner direkten Art sehr gut

WällerHSV
1 Monat zuvor

Wo war Scholle heute bei der Spieltags PK? Die gesamte Hamburger Journalie war vertreten…
Versuche dann doch bitte mal bei der HSV Scouting Abteilung zu erfragen, wie man auf den potentiellen neuen Goalie gekommen ist. Ich habe in der schwedischen Presse die dollsten Dinger gelesen….Dankeschön

Meaty
1 Monat zuvor

Dudziak von 0 auf 100 in einem Stadtderby!?
Das wird nicht funktionieren!
Dudziak ist eh kein großer Fighter und möchte nur vorne glänzen!
Am Freitag brauchen wir 10 Feldspieler, die nicht nur Gras fressen sondern auch den Millerntor-Acker umpflügen bis runter auf die Drainage!!!
Schmerzgrenze bis der Arzt kommt!
Und wenn es dann trotzdem nicht reichen sollte, werde ich nicht böse sein!

Fussballtrainer
1 Monat zuvor

Man sollte jetzt die Gelder sparen und keine weiteren Spielerverpflichtungen mehr machen. Vorausgesetzt, es gibt sonst keinen Abgang mehr zu verzeichnen.
Wir sind nun auf allen Positionen hervorragend besetzt.

abraeumer
1 Monat zuvor

Die Gesichter auf dem Überschriftsfoto sprechen Bände.

Marcel Gräwert
1 Monat zuvor

Im Vergleich zu Peter Hyballa scheint Tim Walter ja ein Kuschelbär zu sein.

Last edited 1 Monat zuvor by Marcel Gräwert
Spinoza
1 Monat zuvor

https://twitter.com/SaschaFltr/status/1425519084301606916
Hier gibt es einen kleinen Twitter Thread zu Marko Johansson. Ihm scheint es vor allem beim Spielaufbau und bei Aktionen außerhalb vom Strafraum zu mangeln. Somit ist es unwahrscheinlich dass so bald Spielzeit bekommen wird unter Walter. Die Anlagen sollen aber gut sein. Also vielleicht kann er sich in diesen bereichen über das nächste Jahr hinweg im Training verbessern. Dann wäre er zumindest eine Alternative zu Fernandes, wenn dieser seinen Vertrag nicht verlängern will. Ich kann mir gut vorstellen, dass Johansson die Lösung ist für einen erneuten Nicht-Aufstieg. Denn ein neuer Torwart wäre nächsten Sommer wohl noch teurer, wenn man gerade seinen Stammkeeper verloren hat.

Lars K
1 Monat zuvor

Pro Dudziak. Ich glaube zwar nicht dran, dass Walter das macht, aber ich würde es mir sehr wünschen, wenn er von Anfang an spielt. In der Hoffnung, dass er nach der Suspendierung, Pause, ungewisser Zukunft UND Spiel gegen den Ex-Klub endlich mal so RICHTIG ABGEHT WIE NE RAKETE. Dann macht er 2 Tore und bereitet noch 2 vor, und zur 65. geht er raus für Reis. Das wär ja so geil. Alleine wegen der Möglichkeit, dass es so kommen könnte, muss man es eigentlich schon probieren.

Kuchi
1 Monat zuvor

Klar ist Burgstaller besser als Glatzel

Wüsste auch gar nicht, wer noch schlechter wäre als Glatzel

Houston
1 Monat zuvor

Ich tipp mal ein 1 : 1. Wir haben schon mal die Jungs vom Kiez 4 : 0 (?) weggeputzt, und danach haben sie das Licht in St. Ellingen ausgeschaltet, und es ging bergab. Das kaeme diesmal doch ein wenig zu frueh.

Ertstmal Herbstmeister, dann sehen wir weiter.

Riesum
1 Monat zuvor

Wie kann man an diesem Tipspiel teilnehmen?

ToniHH
1 Monat zuvor

Fast ne Mio für ein Ersatztorwart…Respekt…

JEANLUCHH
1 Monat zuvor

@Scholle/Admins:

Wofür sind denn beim Tippspiel die Ballsymbole rechts unterhalb der einzelnen Paarungen?

Welche Funktionen haben die? Was passiert, wenn ich die gelb klicke (sind ursprünglich grau unterlegt)?

Zählt das dann doppelt?

Das geht auf jeden Fall nur bei einer Paarung, nicht bei allen.

Im voraus vielen Dank!

Last edited 1 Monat zuvor by JEANLUCHH
Grantler3006
1 Monat zuvor

Oh oh der Trainer wird gehypt. Dann ist er bald wieder weg, leider möchte ich hinzufügen.
Dudziak, sofern er spielen darf, wird in seiner mentalen Schwäche untergehen und leider gnadenlos. Super Kicker, aber zu phlegmatisch.
PK heute geschaut, keine spannenden Fragen und mein Eindruck war zuweilen, dass der Trainer genervt von den teils platten Fragen war.

Blogfan
1 Monat zuvor

nicht schon wieder den Dudziak so hochhieven…der war zu Pauli Zeiten auch
kein Stammspieler.!!! HH hat schon gleich vieles sehr gut erkannt in seiner
kurzen Zeit als Cheftrainer.
Wenn er 20+ Spiele gut spielt und in der Stammelf stand…OK, dann kann
man über ihn schreiben….aber vorher…Füße still halten.

tobyseal
1 Monat zuvor

https://m.bild.de/sport/fussball/fussball/hsv-johansson-da-gjasula-weg-welche-transfer-ideen-hamburg-noch-hat-77357232.bildMobile.html

Zalazar und Hartel hat er schon verpennt…auch einen Marmoush -Transfer wird er nicht auf die Reihe kriegen…man kann gespannt bleiben…

alwaysHSV
1 Monat zuvor

Was mir noch fehlt ist ein Flügelstürmer der schnell ist, flanken kann und am besten auch noch torgefährlich. Denilho Cleonise, 19 Jahre, ist gelernter Linksaußen, hat bei Ajax und Genua in der Jugend gespielt und seit 01.07. ohne Vertrag. Ich habe ihn selbst noch nicht spielen sehen aber ein Spieler der aus der Ajax Talentschmiede kommt ist in meinen Augen schon einen Blick wert, erst recht wenn er ablösefrei ist. Ich denke auch, dass er nicht die ganz großen Erwartungen hat was das Gehalt angeht. Vielleicht könnte er zum Thema beim HSV werden.

alles hat seine zeit
1 Monat zuvor

Boldt lässt sich seine Show nicht stehlen.
Auch nicht von einem Trainer mit Namen Walter

Christian Mönsters
1 Monat zuvor

Nochmal an den Flotti.

Wenn was bei Google steht ist das nicht unbedingt die Wahrheit. Sondern das Ergebnis nach einem Suchbegriff ergibt Treffer und Informationen, die gebündelt heraus geworfen werden. Diese Informationen müssen nicht der Wahrheit entsprechen.

Die Wahrheit ist das, was Malmö und der HSV vertraglich vereinbart haben.

Solange der HSV die Vertragsinhalte nicht öffentlich macht finde ich es Lebenszeitverschwendung über 500.000, 600.000 oder 900.000 zu diskutieren.

Von uns weiß es keiner, ist auch nicht relevant sondern Korintenkackerei.

Damit Ihr alle glücklich seid und das hin und her gezuppe sparen könnt einigen wor uns doch auf 700.000.

Ob wohl ich immer noch nicjt verstehe warum das wichtig sein soll……

Ekstase
1 Monat zuvor

Lang mussten wir drauf warten, doch es hat sich gelohnt. Nachdem der letzte Königstransferabgang (Sanogo nach Bremen) nun schon ein paar Jahre her ist (die älteren unter euch werden sich sicher erinnern), präsentiert der HSV nun seinen neuesten Transfer Streich. Was sagt man da ? Danke Darmstadt
Hoffentlich geht nicht noch das Fax Gerät kaputt, oder die Rolle alle 😉