Ganz unaufgeregt: Die Wahrheit über den „Muheim-Skandal“

von | 16.07.21 | 136 Kommentare

„Nichts ist gefährlicher als die Ahnungslosigkeit eines unverdorbenen Herzens.“

Zitat von Karl Heinrich Waggerl 

Frei nach Waggerl nehme ich es daher auch hier niemandem übel, wenn sie/er im Glauben, etwas zu wissen, derartige Falschmeldungen verbreiten wie in den Kommentaren unter dem Muheim-Blog. Denn Fakt ist: Die Behauptung, dass ich hier von exklusiven Inhalten der BILD oder einem anderen Medium abgeschrieben habe, ist falsch. Und das hat eine ganz simple Erklärung, denn die Runde mit Miro Muheim war wie immer für alle Medien gleichermaßen zugänglich. Oder anders formuliert: Alle haben zusammen mit Muheim am Trainingsrand gesprochen und somit auch ALLE Fragen und ALLE Antworten gleichermaßen mitbekommen und verwerten können. Exklusiv, wie hier ein BILD-Interview beispielsweise dargestellt wurde, war daran rein gar nichts. Im Gegenteil!

Dass ich im Urlaub weile, verhinderte aber nicht, dass ich an diese Gespräche herankomme. Und um hier für Euch einen Neuen vorzustellen, habe ich meinen Urlaub neuerlich unterbrochen und mir über meine Kontakte sowohl die Runde Muheims mit den TV-Teams als auch die Runde mit den Print-Journalisten zuschicken lassen. Ganz offiziell und ohne Geheimniskrämerei. Dass so dann auch viele identische Kommentare übernommen und im Text wiedergegeben wurden wie in anderen Medien – LOGISCH! Ich habe schließlich auch die identischen Antworten wie alle meine geschätzten Kollegen auch gehabt. Einziger (nicht unwesentlicher) Unterschied: Ich konnte leider nicht selbst Fragen stellen. Aber das nur als Erklärung für alle die, die sich hier beschwert haben.

Es gab kein „exklusives“ Muheim-Interview

Dass ich den Muheim-Artikel erst am Donnerstagmorgen online gestellt habe, hatte für mich vielmehr den Hintergrund, dass ich wusste, am Donnerstag ebenso wie am Freitag tagsüber nicht mehr scheiben zu können. Deshalb habe ich den Artikel zwar am Mittwochabend und in der Nacht zu Donnerstag schon geschrieben – aber erst am Donnerstag veröffentlicht. Ich wollte Euch nicht ohne Blog dastehen lassen, was ich für die Zukunft anders handhaben werde. Ich dachte zwar, Euch mit meiner Urlaubsankündigung ausreichend vorbereitet zu haben – aber das war offen bar nicht der Fall. Das muss ich mir ankreiden. In Zukunft werde ich derlei Auszeiten vorher klar kommunizieren und einhalten. Wahrscheinlich ist das eh eine Win-Win-Situation – denn dann habe ich hier und in der Familie weniger Dissonanzen zu erwarten…

So viel zu diesem von einigen wenigen hier aufgedeckten „Skandal“. Dass ich darüber nicht mehr nur schmunzeln kann, will ich dabei gar nicht verhehlen. Aber ich werde es eben auch nie verhindern können. Daher kümmere ich mich lieber um alles das, was ich direkt beeinflussen kann. Und das ist heute definitiv meine Familie. Meiner Frau und meinen Kindern habe ich für die Blogs der letzten 14 Tage wider mein Versprechen übrigens die Zeit gestohlen, die ich zum Schreiben benötigt habe. Auch jetzt sitzen sie alle am Frühstückstisch und warten – ohne zu meckern übrigens. Sie kennen mich eben…

Unser Umgang hier wird sich ändern müssen

Aber okay, nichts für ungut. Lasst uns bitte trotzdem für die Zukunft einen Schulterschluss herstellen und zusehen, hier weiterhin respektvoll miteinander umzugehen. Sollte jemand so einen „Skandal“ erkannt haben – kein Problem. Im Gegensatz zu anderen herrscht hier Meinungsfreiheit. Und das werde ich so beibehalten. Sie oder er können mich darauf gern im Kommentarbereich ansprechen und fragen. Jede/r kann mich auch persönlich über moinvolkspark@gmail.com anschreiben.  Aber im Namen unserer Admins soll ich Euch auch ankündigen, dass wir uns auch das Recht vorbehalten, Kommentatoren zu sperren, die wiederholt ungeprüft und fahrlässig derartig falsche Vorwürfe in den Kommentarbereich einstellen. Denn das Recht hat niemand. Und niemand muss so etwas einfach so hinnehmen.

In diesem Sinne, bis morgen! Sofern heute nichts Außergewöhnliches mehr passiert, werde ich diesen Tag mit meinen Kindern genießen. Ich wünsche Euch allen jetzt erst einmal einen richtig schönen Tag und hoffe, dass ich möglichst viele von Euch morgen im Stadion bzw. im Anschluss an die Saisoneröffnung hier im Blog begrüßen darf.

Bis dahin,

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
136 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Vamodrive
2 Monate zuvor

Eigentlich sollte jedem klar sein, daß du im Urlaub bist und nur eingeschränkt den Blog bedienen kannst.
Aber was interessieren Verschwörungsschwurbler Fakten 🙂

Nun mach doch mal wirklich Urlaub!!

Nico Di Mauro
2 Monate zuvor

Scholle, du bist halt einfach zu gut für diese Welt. Wenn du sowas liest reagiere doch gar nicht darauf.
Es wird immer Menschen geben die versuchen etwas negatives zu finden um es anderen um die Ohren zu hauen.
Deine Ankündigung war für jeden normalen Menschen klar verständlich, du hast dir da absolut nichts vorzuwerfen.

Geniesse lieber die letzten Tage mit deiner Familie, ohne HSV und ohne MoinVolkspark! 🙂

DJ-Gerd
2 Monate zuvor

Mit dem Erfolg kommen Ńeider. Das ist nun mal so. Nimm es als Kompliment für deine gute Arbeit. Danke für dein Engagement. LG Gerd!

Gravesen
2 Monate zuvor

Hallo Scholle,

ja ich finde es auch wichtig, dass man weiterhin respektvoll miteinander umzugehen und halt super das hier Meinungsfreiheit herrscht.
Wer halt lieber die Leute belügt, beleidigt und nur eine Meinung mag, der kann ja halt zum LachsNordkoreaBlog wechseln, dafür gibt es ihn ja.

Dir noch einen schönen Urlaub.

Fred Stender
2 Monate zuvor

@Marcus Scholz –> Unser Umgang hier wird sich ändern müssen

wird bei einigen BILD Lesern nicht klappen 😉

hab mit Deiner Family eine schöne Zeit und lass Dich von den SKANDALEN nicht ärgern ….

NDHSV

Micky
2 Monate zuvor

Ähm-nur mal so nebenbei: Gibt’s eigentlich schon einen Termin für die neuerliche Einführung des „Morning Call“ ?

Frage für meine Entzugserscheinung. Brauche im Urlaub schliesslich schon morgens meine „Drogen“. 🤪

PS:
Noch ein weiterer „Skandal“

Gerade gelesen: Tim Walter bestimmt selbst, wer die Kapitänsbinde bekommt.
Die Pussyzeiten scheinen tatsächlich vorbei zu sein.
Endlich klare Kante und kein Spielergemauschel.
Es kann also nur besser werden.

Last edited 2 Monate zuvor by Micky
MeinVerein2021
2 Monate zuvor

Danke Scholle. Dieser Text ist sehr hilfreich.
Kommunikation ist schwer. Jeder versteht, was er verstehen will. Es ist nicht leicht, das gelassen zu ertragen. Chapeau.

Michael Kühnke
2 Monate zuvor

„Muheim Skandal“?
Niemand hat diesen Begriff hier verwendet.
„Wahrheit“?
Niemand hat im gestrigen Blog „Unwahrheit“ unterstellt, vielleicht Täuschung.
Dazu ein Foto von Muheim, als wäre er möglicherweise Opfer einer Kampagne oder hätte selbst Probleme, die Dinge zu benennen, wie sie sind.
(Der HSV hatte ja kürzlich so einen hoffentlich nun bereinigten Fall.)
Wäre ich Muheim und mir käme diese Headline zufällig zu Gesicht, würde ich Zweifel am HSV und sein berühmt-berüchtigtes Umfeld bekommen.
Was sollen diese aufgeblasenen Überschriften?

Ivan69
2 Monate zuvor

Wenn sich hier einzelne Nutzer, frei von jeder Faktenkenntnis, als Hüter des Urheberrechts aufspielen, ist das natürlich lächerlich.
Wenn zugleich angemerkt wird, dass ein Interview, dass Tags zuvor auf anderen Medien gelaufen ist, schlicht langweilig ist, kann man das kaum bestreiten.
Scholle macht Urlaub! Wenn er in angestelltem Verhältnis darauf verweisen würde, dass dies sein gutes Recht ist, könnte man diese Sichtweise nur nachdrücklich unterstützen!
Ist er aber nicht. Scholle ist selbstständiger Unternehmer.
Ich ebenfalls. Meine Erfahrung lautet: In der Gründungsphase eines Unternehmens sollte man für mindestens zwei Jahre das Wort Urlaub aus dem Wortschatz streichen. Wenn man sich dann irgendwann Urlaub gestattet, geht das nur mit einen gut funktionierenden Vertretungsregelung.
Scholle ist ja schon groß und kann selbst entscheiden, was er macht.
Für mich sieht es aber sehr danach aus, dass er sein hoffnungsvolles Jungunternehmen gerade an die Wand fährt.
Ich hoffe ich habe Unrecht!

ToniHH
2 Monate zuvor

Wahrheit??? Völliger Unsinn dieser Blog. Stellungnahme über zwei Zeilen
hätte völlig gereicht.

Urlaub – Famile bla bla ….Entweder man schliesst den Blog oder findet eine Vertretung…halb Fisch halb Fleisch
war nie was.

Userschwund – wenn man nicht mit den Usern interagiert, gestellte Fragen nicht beantwortet – Auf inhaltliche Fehler im Blog nicht eingeht geschweige korrigiert, tja dann entsteht der Eindruck, dass dieser Blog
eine adere Funktion hat – aber kein Interesse an den Usern – evtl Klicks…ist das Ziel…

Darüberhinaus wurde letzte Saison alles schön gehüpft, keine Kritik am Trainer – Management etc…bis zum Schluss…und es geht so weiter…

Wer behauptet, dass es 5 Gründe gibt warum es eine gute Saison wird, sieht die Realität nicht.

– keine Knete
– keine oder minder Zuschauer Einnahmen
-Mannschaft -Kader wird immer schwächer
-keine zusätzlichen Sponsoren
(Stadionname)

usw usw

Insofern wundert es mich nicht wenn
Blog-Schwergewichte wie ALEX – Kill Bill etc nicht mehr hier schreiben.

Sie und noch einige wenige verbliebenen sorgen hier für Trara
Reibung und Stimmung. Ohne die
hat dieser Blog keine Zukunft

Marcel Gräwert
2 Monate zuvor

In diesem Blog werden von bestimmten Usern immer wieder bloße Behauptungen als Fakten dargestellt. In anderen Blogs ist es üblich, daß eine Quelle anzugeben ist – ansonsten wird der Kommentar gelöscht o. entsprechend markiert. Und wer einfach etwas behauptet – was man ja machen kann – möge das bitte auch als Behauptung kenntlich machen. Eigentlich ziemlich einfache Regeln.

Marcel Gräwert
2 Monate zuvor

Es kann doch nicht sein, daß man entweder maximal beleidigend oder langweilig/blind/dumm ist. Ich für meinen Teil kann die Maltafuß-/Daffeh-/Insolvenzblogger-Sprache schlichtweg nicht ertragen. Da bin ich als Arbeiterkind anders erzogen. Ich finde solche Wortwahl komplett überflüssig. Was bitteschön wird besser, wenn man Häßliches sagt? Für mich sind das einfach nur Ejakulationen

Kuchi
2 Monate zuvor

Hmm, ich lese die von Anderen genannten Quellen nicht. Deshalb hätte ich eine „Kopie“ gar nicht erkennen können. Ich war nur überrascht, dass gleich mehrere dies hier anmerkten.

So einen Fall kenne noch aus der „Rautenperle“! Da war der Fall (fast) exakt genauso.
Und ich meine, dass ich auch damals schon den Tipp gegeben hatte, wenn an einem Interview mehrere teilnehmen, was man als Leser erstmal gar nicht erkennen kann, dann
vielleicht einen Hinweis darauf zu geben, um sowas zu vermeiden.

Aus dem Text konnte man zwar entnehmen, dass „der Schweizer das erste Mal Rede und Antwort“ stand, aber nicht, dass der Autor gar nicht mit ihm gesprochen hatte. Obwohl man dies vermuten könnte. Möglicherweise ist das auch egal, wenn der Inhalt stimmt. Kenne mich da im Journalistenrecht nicht aus.

Andererseits kann ich hier alle Teilnehmer sehr gut verstehen, wenn sie darauf hoffen, in diesem Blog von Dingen zu erfahren, die man halt nicht in den anderen Medien findet, weil der Blogvater mit seinen jahrelangen Kontakten zum Verein und umzu eben doch Kanäle hat, die den anderen (möglicherweise) nicht zugänglich sind.

Den Hinweis mit dem Urlaub hab ich nicht so ganz verstanden. Heißt das, dass man in dieser Zeit halt nichts aktuelles bekommt, sondern eher solche „Homestories“? Das ist okay. Ich werde mir diesen Zeitraum allerdings nicht notieren und hoffe, dass ich automatisch merke, das der Blogvater wieder aktiv im Einsatz ist.

Aradia
2 Monate zuvor

Moin am Freitag.

Was passiert gerade in Kanada, USA und das
westliche Europa.
Es ist Ferienzeit und die sonstige Freude
auf Fussball und Olympia wird durch unvorstellbare
Ereignisse getrübt.
Menschen sterben, Häuser stürzen ein, brennende
Wälder vernichten alles und die Menschen
werden immer aggressiver. Die Ordnung
kommt ins wanken.

Was ist da schon ein Fussballverein, der sich
klein macht und so richtige Ziele nicht
ausspricht, der dem Trainer die Vollmacht
um die Zukunft gibt und die Verantwortung
so verteilt hat, dass jeder nicht griffig ist.

Man kann mit Härte auch nicht besser trainieren,
weil dann eben eine Wade überreizt ist und
der Doc kommen muss.

Was wir brauchen, ist ein Anführer der sagt
wo es lang geht. Eine Persönlichkeit.
Seht ihr eine in der Mannschaft?
Ich nicht. Immerhin ist der HSV durch die
vielen Mitglieder nicht gerade klein.
Und die haben auch Erwartungen.

Kapitänsbinde wird durch den Trainer vergeben.
Da wird dann Einer ungewollt zum Anführer.
Alles ist nicht richtig greifbar.
Ich bin nicht gerade begeistert.

Mein Mitgefühl gilt den Menschen die
Verzweifelt sind und ich wünsche ihnen
Mut zum Neubeginn.

RaiDet
2 Monate zuvor

Hab von dem Vorfall nichts mitbekommen. Macht doch Urlaub auch im Sinne der Fanilie.
Künftig am besten ankündigen von …. bis bin ich weg und es gibt keinen Block.
Werden wir schon überstehen !

Horst Wegner
2 Monate zuvor

Am 14.07.2021 wurde das YouTube-Video mit Miro Muheim hier veröffentlicht. Was Miro Muheim betrifft, wäre dies völlig ausreichend gewesen. Dies ist meine, vielleicht unmaßgebliche, Meinung. Dann wäre uns diese unsägliche Diskussion erspart geblieben.
Horst aus Duisburg

Kopite
2 Monate zuvor

.
Lieber mal einen Tag ohne Blog wenn’s eh nix Neues gibt – und es obendrein Scholles Familienfrieden dient…
.
Wer diesen Blog in Grund und Boden kritisiert, sollte mal bedenken, wie viele Informationen und Anregungen man hier gratis bekommt.
.

Ralf Gleitsmann
2 Monate zuvor

Moin,Moin. Es passt zur gesamten gesellschaftlichen Situation. Überall herrscht eine unzufriedene Stimmung welche sich nicht zu bessern scheint, da die Politik das Ihre dazu beiträgt. Nichtsdestotrotz hat niemand das Recht Scholle irgendwelche falsche Vorgehensweisen anzudichten. Ganz einfach gesagt, wer sich nicht mit dem Blog , die Idee und das Konzept sind nun mal von Scholle, anfreunden kann oder will muss hier auch nicht lesen und kommentieren. Punkt.

Christian Mönsters
2 Monate zuvor

Zum Sport. Meine lange währende Frage hat die BILD ja nun beantwortet. Das komplette Geld für Cleber Reis ist seit Oktober 2020 bis jetzt bei uns eingegangen. Mit Strafzahlungen insgesamt 3,1 Millionen.

NDHSV!
2 Monate zuvor

Einfach zum fremdschämen.
Nur noch peinlich die Art.

udoseeler
2 Monate zuvor

Scholle, das kommt mir heute alles zu heulsusig rüber. Freiheit ist immer die Freiheit der Andersdenkenden. Der Ansichten der Erfinderin dieser Weisheit stehe ich äußerst kritisch gegenüber aber wo sie recht hat hat sie recht. Und wenn du Urlaub hast, hast du Urlaub!

JEANLUCHH
2 Monate zuvor

So, n’Abend zusammen.

Was ist jetzt mit Muheim?
Welcher Skandal?

Ich habe den Blog zweimal aufmerksam gelesen, – und anscheinend bin ich zu blöd!

Kann mich hier mal jemand aufschlauen, worum es eigentlich geht?

In drei bis maximal fünf Sätzen?

Im voraus vielen Dank!

Houston
2 Monate zuvor

RICHICH ! Scholle

Marcel Gräwert
2 Monate zuvor

Ich finde: sehr ordentlich. Und endlich ein Torwart, der Fußball spielen kann. Sehr schöne Hütte von Wintz. Meiner Meinung nach muß der ja immer spielen. Je mehr desto besser ist er. Ludo ist ein geiler Asi auffem Platz. War alles nicht soooo schlecht. Tim Walter am Mikro braucht niemand. Abschlach haben mir mal wieder gefallen. Bin einfach empfänglich für diesen scheiß Prolo-Kram. HSV, Du geile Sau

Rauten-Gio
2 Monate zuvor

Lieber Scholle,
liebe HSV-Leidensgenossen,

seit MatzAb-Zeiten verfolge ich diesen Blog bzw. seine Vorgänger.

Ich kann mich nur für den regelmäßigen Bericht über unser gemeinsames Laster HSV bedanken.

Bislang war ich immer stiller Leser des Blogs und ich habe mich nicht oder nur selten zu Wort gemeldet.

Hier und anderswo im Netz wird der Ton und Umgang miteinander rauer und das Benehmen lässt zu wünschen übrig. Ich stimme Dir da zu und hoffe ebenfalls, das sich die User mal wieder auf das Wesentliche besinnen oder einfach woanders auf Neuigkeiten über den HSV hoffen.

Es ist für mich ein gutes Zeichen, das selbst du und die anderen Journalisten nicht mehr alles viel früher erfahren. Endlich mal ruhiges Arbeiten im Volkspark!

Auch mir bringt es mehr Spaß Geheimnisse zu lesen und Transfergerüchte bei Dir als erstes zu lesen.

Aber mal ganz im Ernst, mir ist eines wichtiger – mein, nein unser HSV.

Der Verein hat es schwer genug und Jonas Boldt ist für mich genau der Richtige den Karren aus dem Dreck zu ziehen.

Unser Club ist wirtschaftlich seit 10 Jahren an die Wand gefahren worden, welcher Topmanager hätte sich dieses Chaos angetan? Corona hat das Übrige getan und unsere Situation nicht leichter gemacht.

Vor der nächsten Saison mit dem neuen Trainer habe ich Angst, aber ich bepöbel aus diesem Grund keinen Menschen der seine Freizeit für diesen Blog opfert.

Tim Walter ist ein Trainer, den ich nicht mag. Aber alle letzten Trainer unseres Clubs habe ich gemocht – hat es geholfen?

Nö, daher war es mal Zeit für einen anderen Weg.

Danke für deinen Einsatz Scholle, ich glaube ich muss hin und wieder doch mal was posten.

Nur der HSV.

CU Gio

Abseits
2 Monate zuvor

Wo hier gerade von Skandalen die Rede ist…

Was ist eigentlich aus der immer mal wieder hochgekochten Geschichte der Bildzeitung zum Fall Jatta geworden? Kocht diese Geschichte noch weiter im Untergrund? Muss befürchtet werden, dass das Thema von der BILD bei Bedarf wieder aus der Versenkung hervorgeholt wird? 
Oder kann man hoffen, dass der „Fall Jatta“ jetzt endgültig abgeschlossen ist?

uwe twiehaus
2 Monate zuvor

Die beste Scholle, da backst Du Dir ein Ei drauf!

Buffy
2 Monate zuvor

Wat? Wer bist du denn?

uwe twiehaus
2 Monate zuvor

Da unsere Hamburger Presse und Medien (Hof) Bericht erstatter schon Lichtjahre nichts Konstruktives und helfendes auf die Kette bekommen, sollten wir damit unsere Macher sich an etwas Orientieren und Messen können die Stadionuhr als Mahnmal wieder aufstellen, und zum Ticken bringen!

Nur der HSV
2 Monate zuvor

Live Übertragungen, Live Sport Streams, Fußball / LiveTV

Duisburg-Dortmund wird übertragen

für den HSV-Basel interessiert sich niemand.

so trostlos geht es mit dem HSV wohl immer weiter.

Dosenfisch
2 Monate zuvor

+++An alle: ich kündige hiermit für heute Abend 19:30 den Dosenfisch-Skandal an. Wer pünktlich ist, ist live dabei.+++

Aleksandar
2 Monate zuvor

Endlich wieder Stadion

Fluegelzange
2 Monate zuvor

Schonlau neuer Kapitän, Leibe wurde erlöst

alles hat seine zeit
2 Monate zuvor

Scholle braucht – wie auch der HSV – einen fähigen und prägenden Manager.
Seine Admins hier tragen ihn doch in die nächste Pleite.

NDHSV!
2 Monate zuvor

Halbzeit 1:0.
Schönes Spiel. Es geht ordentlich nach vorne. Auch das Gegnerische Pressing vorm Tor, sorgt nicht für Schnappatmung. Hinten zu Beginn ein Patzer von David, sonst hinten endlich solide, mit sehr schönem schnellen Spielaufbau. Vorne Wintzi mit dem unbedingten Willen. Glatzel will wohl, kann aber nicht wie er will. Muheim und Reis machen Freude.

sportjournalist schlunzi
sportjournalist schlunzi
2 Monate zuvor

Hoffe es gibt schnittchen… sonst diva

Nur der HSV
2 Monate zuvor

Das rauslaufen vom Torwart gefällt mir so nicht.

NDHSV!
2 Monate zuvor

Mit 1:0 in einem schönen Spiel gewonnen.
Hüpf

Walter Knell
2 Monate zuvor

Meißner noch nicht einmal eingewechselt.Hoffentlich sucht er sich ganz schnell einen neuen Verein.

Walter Knell
2 Monate zuvor

Oh. 75. Min. Noch eingewechselt.Super!

Blogfan
2 Monate zuvor

es wäre doch mal ein ganz tolles Zeichen von all den „Proficlubs“,
wenn die Vereinsführungen sich mal wie folgt darstellen:

Jeder 1. Ligaverein spendet 1 Mio. und jeder 2. Ligaverein eine halbe Mio.!!!!

Dazu spielen die ersten 6 Clubs in der jetzigen Tabelle ein kleines Turnier
über einige Wochen mit Spielen in München und Dortmund aus.
Das wäre einmal eine sehr positive Bundesliga Aktion!!

Es braucht dafür nur Verantwortliche die einen Arsch in der Hose haben.

Oliver Flesch
1 Monat zuvor

Im Grunde eine lächerliche und vor allem eine anmaßende Diskussion. Schließlich reden wir hier von einem kostenlosen Inhalt, den uns Scholle zur Verfügung stellt.

Aber vielleicht eine kleine Anregung: Ich kenne kaum einen Blog in dem die Qualität der Kommentare so hoch ist. Fachlich und oft auch vom Schreibstil. Urlaubsvertretungen, die sicherlich gern und pro Bono schreiben würden, gäbe es also bestimmt en masse.