Dr. Thomas Wüstefeld tritt von allen Ämtern zurück

by | 28.09.22 | 146 comments

Der Druck war dann einfach zu stark: Dr. Thomas Wüstefeld ist am heutigen Mittwochabend von allen Ämtern beim HSV zurückgetreten. Darüber hat der Interimsvorstand den Aufsichtsrat auf einer außerordentlichen Sitzung informiert. Wüstefeld, der sein Amt als Aufsichtsrat und damit zugleich auch seinen Vorstandsposten abgibt, war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, weil sowohl seine akademischen Titel als auch sein Handeln als Geschäftsmann hinterfragt und teilweise mit Klagen belegt worden waren. Zudem hing Wüstefeld immer mehr seinen vollmundigen Versprechungen im Bezug auf den HSV – vor allem im Bezug auf die Kostensicherung für die Stadionsanierung – hinterher und konnte selbige trotz Ankündigungen nicht umsetzen.

Die Pressemitteilung des HSV im Wortlaut:

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
146 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Hans Jäger
2 Monate zuvor

DER HSV WIRD HEUTE 135 JAHRE
Matz ab hätte das längst zum Thema gemacht , auch in schlechten Zeiten

Flotti McFlott
2 Monate zuvor

Wow. Die PK mit Jansen war ein einziges Debakel. Rhetorisch begnadet wie ein lobotomisierter Gugelhupf, stammelte der umtriebige Sacksalber ebenso ungelenke wie nichtssagende Phrasen in die Mikrofone, dass einem die Großhirnrinde bluten wollte …

Persönliche Konsequenzen, dafür das er den dubiosen Prof. Dr. Wüstenfeld überhaupt erst angeschleppt hat? Fehlanzeige! Im Gegenteil, konnte man doch zwischen den Zeilen heraushören, dass Atom-Präsi Jansen seine turbogeile Arbeit im Verein nicht ausreichend gewürdigt sieht!

Der Kerl muss weg! Und zwar nicht erst bei der nächsten Mitgliederversammlung!

ENDE☝🏼

jump
2 Monate zuvor

Und jetzt werden hier weitere Köpfe gefordert.
Interessantes Phänomen hier: alle wollen Kontinuität – aber bei jeder Gelegenheit heißt es: der muss weg. Und der auch. So wie jetzt Jansen oder/und Boldt. Dieser Reflex, gleich personelle Demission zu fordern, ist hier extrem ausgeprägt. Nur mal so.

Maik Lange
2 Monate zuvor

Boldt in der Alleinverantwortung. Für mich ein Schreckensszenario!

Flotti McFlott
2 Monate zuvor

Keinen Tag zu früh. Jetzt müssen allerdings noch Jansen und Boldt vom Hof gejagt werden.☝🏼

Rotkaeppchen1966
2 Monate zuvor

So: Jetzt hat der HSV also keinen Sportdirektor mehr, keinen Finanzvorstand und keinen VV.
Würde mich nicht wundern, wenn der AR meint, in dieser „one-man-show“ Konstellation könnte man erst einmal weiter agieren.
Bei dem Zögern und Zaudern von Jansen und Co. ist ihnen echt zuzutrauen, dass es vorerst keinen Ersatz gibt.
Da sollte man sich vielleicht sogar die Frage stellen, warum hat man diese Positionen eigentlich alle vorher bekleiden müssen?
OK – schwer vorstellbar – ich gehe mal davon aus, dass zumindest jemand wieder Finanzvorstand wird.
Und da kann man nur hoffen, dass dieser Funktionär(in) dann Herrn Boldt auch in seinem Ausgabenrausch bremst.
Hier, insbesondere noch im Vor-vorgängerformat „Matzab“ wurde immer nur über die Schuldenpolitik von Herrn Hoffmann und den „drei rostigen Knöpfen“ philosophiert und durch die Verpflichtung von Marcus Berg brach dann das Übel über den Club herein, von dem er sich bis heute nicht erholt hat.
Diejenigen sollten wenigstens so ehrlich sein, und eingestehen, dass es seine Nachfolger (ok, inkl. ihm selbst -aberd das waren ja nur 2 Jahre) nicht gerade besser gemacht haben und der HSV hat unter Boldt 3x mit den höchsten Etats, immer neuen Trainern und Konzepten den Aufstieg verpasst.
Ich möchte nicht wissen, was los gewesen wäre, Herr Hoffmann würde quasi als „Alleinherrscher“ regieren. Da ging es auch der Hamburger Presse immer nur um dessen angebliche Allmachtsphantasien.
Ich will drum wetten, Boldts erste Amtshandlung als aktueller „Boss“ wird erneut die Einforderung seiner und der Vertragsverlängerung von Walter sein, damit sie im Falle eines erneuten Scheiterns abgesichert sind.
Daher hoffe ich inständig, dass der AR jemanden installiert, der sowohl konstruktiv mit Herrn Boldt zusammenarbeitet aber, was die finanzielle Seite betrifft, auch ganz klar eine Korrektivfunktion inne haben wird.
Solche „Scherze“ wie jedes Jahr neue Torhüter, weitere Abfindungen und 3/4 Mio Ablöse für RV, die sich hier erst noch entwickeln müssen, wird sich der HSV nicht mehr leisten können, falls er erneut die Versetzung in die höchste dt. Spielklasse verpasst.

Blumi64
2 Monate zuvor

Man sieht mal wieder die unprofessionelle Arbeit Janssen ,Aufsichtsrat etc..
Man hätte jetzt über die Länderspielpause zwei Wochen Zeit gehabt alles zu regeln und sich auch von Wüstefeld zu trennen.
Wann macht man das Ganze mit einer gaaanz wichtigen PK?
Ein Tag vor dem wichtigen Spiel in Hannover.
Die sind alle Irre und keiner stellt den Verein über allem, man sagt es nur weil es do toll klingt

FrankWestwood
2 Monate zuvor

So habe mir gerade mal die PK von unserem hochverdienten Präsidenten reingepfiffen. Als HSV-Mitglied muss man nach diesem Feuerwerk an Gefasel, Ausweichmanövern und dünnhäutigen Reaktionen feststellen, dass es mit ihm selbst nicht mehr geht. Das letzte Mitglied sollte nun begriffen haben was das für ein mieser Zustand eines Konzrollgremiums ist! Ich für meinen Teil entziehe ihm vollkommen das Vertrauen und zwar wegen Untätigkeit, er hätte schon monatelang handeln müssen. Der brauch mir nix mehr zu erzählen das was für die Raute toll wäre, hat Priorität. Nein Herr Jansen, wer Ihnen noch das Vertrauen schenkt, ist vollkommen blind. Man sollte ernsthaft eine Vertrauensfrage stellen, wenn das satzungsbedingt möglich wäre. Dem ist es in meinen Augen mit Herrn Prof.Dr.W. zu heiss geworden und bevor er richtig in die Klemme kommt, ja dann muss der Finanzjongleur selbst zurücktreten. Er hat heute die große Chance verpasst dieses ebenso zu tun, das wäre gesichtswahrend gewesen.
Unfassbar dieser Auftritt !

Last edited 2 Monate zuvor by FrankWestwood
Darmzotte
2 Monate zuvor

Ich habe noch nie einen peinlicheren und inkompetenteren Auftritt eines Menschen gesehen als den von Marcell Jansen.

https://www.kicker.de/919409/artikel/jansen-zieht-keine-konsequenzen-ein-auftritt-der-verpassten-chancen

Fabian Martin
2 Monate zuvor

Wurde auch Zeit. Punkt. Fehlt noch Jansen. Dann kann man sich besser mit Kühne unterhalten und einen fähigen Nachfolger präsentieren.

Nicolai Alexander
2 Monate zuvor

Und Boldt übernimmt erstmal. Man könnte auch sagen „the last man standing“! Remember Hoffmann….

Jetzt hat der Jonas aber wirklich kein Alibi für ein evtl. Versagen mehr ( interne Querelen können jetzt nicht mehr herhalten).

Wiedermal wurde ein „Konkurrent“ aus dem Weg geräumt. Jonas dagegen scheint bulletproof zu sein. Ebenso der AR und vor allem Jansen, die sich anscheinend komplett aus der Verantwortung ziehen. Schlimm genug.

Wenn Jansen die Dinger hätte, für die er Creme auf den Markt schmeißt, hätte er seinen Posten ebenfalls sofort zur Verfügung gestellt.

Ich hoffe, dass nun endlich der Aufstieg folgen wird! Wie gesagt, Ausreden gibt es nun nicht mehr!

Last edited 2 Monate zuvor by Nicolai Alexander
DerNordfriese
2 Monate zuvor

Jetzt die richtigen Weichen stellen :

1. Verlängerung mit Trainer. Klares Signal an Mannschaft, dass erfolgreicher Weg fortgesetzt wird.
2. Vereinbarung mit Kühne, dass seine Anteile nicht an seine geplante Stiftung, sondern an „HSV e.V.“ vererbt werden.
3. klares verläßliches Budget für Kader der nächsten 3 Jahre festlegen und laufend über Umsetzung an Mitglieder berichten.
4. Der Grundsatz keine Stars zu kaufen, sondern in erster Linie junge entwicklungsfähige Spieler bleibt.
5. Gesamtkonzept der Mitgliederversammlung vorlegen. Dann klappt es auch mit 3/4 Mehrheit, weil Aufstieg nur ein Schritt wäre. Der wettbewerbsfähige Buli-Kader die eigentliche Herausforderung darstellt.

Last edited 2 Monate zuvor by DerNordfriese
Ballholer
2 Monate zuvor

Warum ist Jansen immer noch im Amt ???

Fantomas
2 Monate zuvor

An alle die auch den Kopf von Boldt fordern.

Frage 1. Wer soll dann den Laden leiten? Kühne? Niemand?

Frage 2. Was hat Boldt bisher eigentlich so schlimmes gemacht? Oder auch nicht gemacht? Seine Bilanz bzgl. Transferüberschuss ist jedenfalls als Gut zu bezeichnen?
Oder ist er einfach nur zu unsympathisch?
Der sportliche Bereich ist in meinen Augen, der einzige, welcher in die richtige Richtung läuft.

Frage 3. Soll Walter jetzt auch noch weg?.

Frage 4. Jansen auch noch weg?

Also am Besten alle raus und Scorpion rein?

Norbert Schröder
2 Monate zuvor

Wüstefeld ist weg, Jansen muss folgen! Richtig… sowie auch das HA titelt
Boldt als als alleiniger Vorstand ist sicher nur ein temporäre Lösung.
Ein weiterer gleichberechtigter Vorstand, neben dem sportlichen Vorstand Boldt muss zügig gefunden werden.
Anschließend müssen die “ Kühne Gespräche “ unverzüglich aufgenommen bzw fortgesetzt werden
Der jetzige AR hat viel Zeit vergeudet

Grantler3006
2 Monate zuvor

War nicht mehr zu halten, aber dass Boldt jetzt auch noch „Bruce Allmächtig“ wird und das einstimmig gibt mir wenig Hoffnung für eine Beruhigung der Situation, geschweige denn eine kontinuierliche Verbesserung der wirtschaftlichen, strategischen und marketingtechnischen Kennzahlen. Der Aufsichtsrat muss sich die Kritik gefallen lassen nicht vorbereitet gewesen zu sein. Diese Situation wurde nach meiner Auffassung von langer Hand absichtlich herbeigeführt. Von wem könnte ich, will ich aber nicht spekulieren. Fakt jedoch ist, dass der Aufsichtsrat nicht krisenfest ist und immer häufiger falsche Entscheidungen trifft. Ein VV und ein Finanzstratege muss dem Boldt so schnell wie möglich zur Seite gestellt werden, sonst gehen die Lichter aus.

Tatortreiniger
2 Monate zuvor

Na, schön…wenn alle in der Küche stehen, dann gebe ich auch meinen Senf dazu: Dass Wüstefeld nicht Vorstand bleibt, war ja schon länger klar. Ich hatte aber die Befürchtung, dass er (wie nach Ablauf seines Mandats Ende des Jahres geplant) wieder in den Aufsichtsrat zurückkehrt. Das Desaster wäre nur verschoben worden. Aber auch von diesem (ruhenden) Posten ist er zurückgetreten. So weit, so gut!

Sicher wäre es viel besser gewesen, der Aufsichtsrat hätte gleich einen kompetenten Nachfolger bekanntgegeben. Dass das morgen noch geschieht, scheint wohl ausgeschlossen, da man ausdrücklich vorerst Jonas Boldt die Gesamtverantwortung übertrug.

Die bislang – einer auch von Scholle – genannten Kandidaten wollen wohl nicht? Oder sie lassen sich Zeit, bis sie verbindlich zusagen. Das darf natürlich nicht Monate dauern, aber eine wohlüberlegte Entscheidung ist sowohl vom Aufsichtsrat wie auch vom neuen Finanz-Vorstand sehr wünschenswert.

Und nun zum Sport…!

BrunosErbe
2 Monate zuvor

Nun muss auch Jansen seinen Hut nehmen.

Syed Hassan Raza
2 Monate zuvor

Moin,
Bitte Herr König Jansen!
Sein Sie auch ein gutes Beispiel.
Nur der HSV

Blumi64
2 Monate zuvor

Am besten Frau Kraus, Hoffmann oder Magath und tschüss Cello

YNWA
2 Monate zuvor

Wie kann man einem Mann, der für all dieses Chaos voll mitverantwortlich ist, nun feierlich den Kaiserstab reichen?

Er macht jetzt den Finanzvorstand – der, der die Kohle selber verbrennt wie kein Zweiter und wissentlich dabei zugesehen hat, wie andere es verbrannt haben?

Nicht vergessen, Boldt wusste von all dem was Wüstefeld hier ans Tageslicht befördert hat! Er hat alles mitunterzeichnet!

Janssen hat Wüstefeld überhaupt erst die Tür geöffnet und macht auch einfach so weiter?

Wenn es einen Beweiß für einen vollkommen unfähigen und untragbaren Aufsichtsrat gibt – ist dieser hiermit vollumfänglich erbracht!

Der Kessel kocht immer noch – es wurde nur ein wenig Druck abgelassen – aber fakt ist, dass der HSV so nicht funktionieren wird.

Das ging schon nicht als ein Hoffmann den SportDi mitspielen wollte und jetzt soll ein Boldt am Ziel seiner feuchten Träume den HSV in alleinregie verwalten inklusive Finanzen etc.?

Ein HSV unter Boldt kann nur in Alleinverantwortung unter Boldt erfolgreich sein!

Stimmen wir also gemein an:
<flöööt>
Heil dir im Siegerkranz,
Herrscher des Gesamtvorstands!
Heil, Kaiser, dir!
Fühl in des Thrones Glanz
die hohe Wonne ganz,
Liebling des Volks zu sein!
Heil, Kaiser, dir!

Viktoria HSV
2 Monate zuvor

Das war eine sehr windige Pressekonferenz des Herrn janssen.

Kompliment mal an die Fragesteller , die sehr kritisch waren und mehrmals nachfragten .

Allein, ob sie schlauer geworden sind, wage ich zu bezweifeln.

Scholle , du warst anwesend . 🤕

Don Toben
2 Monate zuvor

Ich finde die PK von Jansen lässt viele Fragen offen.
Die Titel von Herrn Wüstefeld wird anscheinend keiner mehr klären, außer er vielleicht selbst.

Es bleiben viele Fragen offen …

Hessenhrubesch
2 Monate zuvor

Leider viel zu spät, dieser Rücktritt. Und
Jansen hat heute bei der PK kein gutes Bild abgegeben

Ballholer
2 Monate zuvor

Ein ganz toller Auftritt des Marcel Jansen zum heutigen 135. Geburtstag. Nicht ! Dieser Mann hat den Schuß einfach nicht gehört…Was soll man dazu noch sagen ??? Peinlich und lächerlich, wie er immer noch versucht seinen body Wüstefeld zu schützen und zu rechtfertigen! So wird der Mönchengladbacher leider noch weitere Wochen und Monate die Weiterentwicklung und Neuaufstellung des HSV behindern ! Warum gebietet ihm niemand endlich Einhalt ??? Pro Kühne, pro Walter, pro Boldt ! Meine bescheidene Meinung. Happy 135th birthday HSV ! Nur der HSV !

Paulinho
2 Monate zuvor

Respekt! Aber auch zwingend und die Chance, dass endlich professionelle Ruhe Eintritt.

hsvfan1983
2 Monate zuvor

Dr.?

Kosinus
2 Monate zuvor

Es muss schnell ein fähiger, seriöser CFO gefunden werden, der den HSV wieder nach außen gut vertritt.

Boldt kann Sport, keine Finanzen.

Danke Scholle für die breaking-news. Wann schläfst du eigentlich mal? Ws. träumst du auch nachts vom HSV…. und ich hatte früher gedacht 24/7 wäre nur eine Floskel in der Beschreibung….

Last edited 2 Monate zuvor by Kosinus
Calimero
2 Monate zuvor

Wüstefeld ist weg. Jetzt sollten endlich auch die Hauptverantwortlichen Konsequenzen ziehen.

Kuchi
2 Monate zuvor

Wüstefeld mag ja in anderen Bereichen gute Arbeit leisten.
Wir brauchen aber keinen Schnacker (da ist er nicht der letzte).
Wir brauchen fähige Leute, die imstande sind, einen Verein erfolgreich zu führen.
Ich verstehe nicht, warum der Verein seit Jahrzehnten nur noch Leute magisch anzieht, die für diesen Job nicht zu gebrauchen sind.
Ich verstehe es nicht.

Jörg Brettschneider
2 Monate zuvor

Dass Wüstefeld nicht im Amt bleiben konnte, ist seit Wochen (Monaten) klar.

Der AR setzt Boldt als „Alleinerben“ ein, weil er nicht vorbereitet ist.

Es ist zum Ko…

Warum ist Start-Up-Szenen-Star Jansen noch im Amt? Hieß es nicht, sein Schicksal hängt an Dr. Wüstefeld?

In diesen Saftladen kommt nie mehr Ordnung, Seriosität, Fachkompetenz und Führungsstärke rein.

Beseitigt endlich diese altertümliche und unsägliche e.V.-Struktur!!!

Solche Strukturen bringen nur noch Shice hervor.

So kannst du heutzutage nicht mehr agieren. In keinerlei Hinsicht!

Das gibt schon unsere Wohlfühl-Ego-Blender-Event-Gesellschaft nicht mehr her.

Felix Frosch
2 Monate zuvor

Moment.
Ja, der fragwürdige Dr. h.c. (mult.) oderauchnicht Wüstefeld ist weg.
Aber meinen die wirklich, dass Jonas Boldt jetzt Alleinherrscher sein soll? So hat der AR das formuliert.
Das heißt – wenn man die Geschichte weiterschreibt:

  • Es gibt keinen Vorstandschef
  • Es gibt keinen Finanzvorstand
  • Es gibt keinen Mutzel-Nachfolger
  • Es gibt weiterhin keine Kontrolle durch den AR

Das könnt ihr doch nicht ernst meinen. Wenn ich so arbeiten würde…
Oder: das ist nur ein Interimsstatement, bis die Kühne’schen Pläne umgesetzt werden.

Nordisch
2 Monate zuvor

Alles so unfassbar. Bitte immer daran denken, was normal ist: Normal ist, wenn schon vor Monaten ein VV installiert wurde, weil man nur so Ruhe in den Laden gebracht hätte — einer hat den Hut auf.

Normal ist, wenn Wüstefeld gar nicht erst geholt worden ist. Normal ist, wenn Wüstefeld sofort freigestellt worden ist, nach den ersten Berichten. Normal ist, dass *wenn* er schon so lange bleibt, die Zeit genutzt worden ist, um seinen Nachfolger zu finden, der heute vorgestellt wird.

Nirgendwo gibt es ein sanierungsbedürftiges Unternehmen, dass es sich leistet auf dem Finanzposten mit „gucken wir mal“ zu agieren. Dann kommt nämlich der Insolvenzverwalter.

Oliver Hauck
2 Monate zuvor

Defintiv eine Entscheidung von TW zum Wohle und im Sinne des HSV. Zumindest dafür sollte man ihm Respekt zollen. Es wäre auch sicher noch besser gewesen, wenn er diese Entscheidung früher getroffen hätte, aber man sollte sich auch mal in seine Lage versetzen: Nur aufgrund von (bis dato unbewiesenen) Anschuldigungen seine Ämter niederzulegen, könnte auch sehr leicht als Schuldeingeständnis interpretiert und ausgelegt werden…
Letztlich hat er dann aber doch eingesehen, dass es gilt dem HSV weiteren finanziellen und Imageschaden zu ersparen…
Inwieweit Boldt als Nachfolger geeignet ist, bzw. welche finanziellen Kompetenzen er hat, vermag ich nicht zu beurteilen.
Gut finde ich aber, dass man hier dann eben EINEN Verantwortlichen hat und niemand mehr dem anderen für irgendetwas die Schuld in die Schuhe schieben kann und dass die Bereiche Sport und Finanzen auf jeden Fall „Hand in Hand“ und aufeinander abgestimmt laufen…

Frank Müller
2 Monate zuvor

BOLDTS EINZIGE STÄRKE….
…..Konkurrenten wegzubeißen.
Hat er geschafft/ man hat ihn gelassen (grade obwohl im Falle Mutzel
das den Verein eine Unsumme kostet)….
…obwohl ER jedesmal der Verursacher der Unstiimmigkeiten gewesen ist.
Sogar das Verbraten der Grundstücks-Mios lag in seinem Zuständigkeitsbereich.
Und…..sollten im Winter Transfers nötig sein….müßte er mit seiner Ideenlosigkeit
das machen
….Hilfe!

Spinoza
2 Monate zuvor

Jetzt muss bloß noch ein AR her der solche Typen gar nicht erst einstellt. Natürlich darf Boldt auch nicht der alleinige Vorstand bleiben, aber dass ist gar nicht das hauptsächliche Problem. Denn nur ein kompetenter AR ist in der Lage endlich einen gescheiten Vorstand zusammenzustellen, ob nun mit oder ohne Boldt.

Viktoria HSV
2 Monate zuvor

Pressekonferenz mit Marcel jansen live auf YouTube.

Blumi64
2 Monate zuvor

DA WAR CELLO ABER DÜNNHÄUTIG

Töftinger
2 Monate zuvor

Na und?

Ballholer
2 Monate zuvor

Überfällig und eine gute Nachricht zum Abend ! Jetzt bitte auch endlich noch von Jansen trennen, der in seiner gesamten Amtszeit NICHTS auf die Kette bekommen hat und bei allem Respekt einfach überhaupt nicht zum HSV passt ! Ein „Unglücks-Rabe“ par excellence ! Ich hoffe, dass Boldt und Kühne sich jetzt zusammenraufen und ein seriöses und tragfähiges Konzept für die Zukunft entwickeln ! Nur der HSV !

ParryHotter
2 Monate zuvor

Also ich finde es sehr schade das Wüste geht.
Denn er war der Einzige, der eine noch schlechtere Frisur hat wie ich beim HSV.
Naja Allways Dummschwätzer mit seinem Fiffi kommt eventuell noch vor uns……

Bramfelder
2 Monate zuvor

Ich sage nur ein Wort: Vielen Dank.

RAIBI
2 Monate zuvor

Und am Freitag verlieren wir in Hannover aufgrund einer miserablen sportlichen Leistung! Dann brennt der Laden richtig!

Abseits
2 Monate zuvor

Das war tatsächlich auch mein Gedanke. Besser konnte es für Boldt doch gar nicht laufen.

Madin at home
2 Monate zuvor

Man könnte sagen, dass wurde auch Zeit. Ob er nun gehen musste oder ob er selber hier eingesehen hat, dass seine Amtszeit gegen die Wand fährt ist nun völlig egal.
Wichtig ist, dass nun Ruhe reinkommt und der gute sportliche Erfolg und das Bild nach außen nicht noch mehr leiden müssen.
Über Boldt und den AR gibt es viele Meinungen. Ich maße mir nicht an, entscheiden zu können, ob die Herrschaften alles richtig machen. Es ist mir egal. Ich als einzelner User und HSV Fan kann es eh nicht ändern. Also nicht aufregen und hoffen, dass es jetzt wieder besser wird. Das Wort Hoffnung kennen wir ja gut. Also erfreuen wir uns an dem Ist, Tabellenführer, und HOFFEN, dass der kleine HSV morgen uns in Ruhe lässt.
Nur der HSV!

MeinVerein2021
2 Monate zuvor

https://www.sueddeutsche.de/sport/hsv-vorstand-wuestefeld-tritt-zurueck-1.5666195

Das ist der Blick der Süddeutschen auf das Geschehen um Wüstefeld.

Der Rücktritt ist ein erster notwendiger Schritt,cdem aber dringend weitere folgen müssen.

KEINES der drängenden aktuellen Probleme ums Geld, die Sanierung und die EM ist gelöst.

alwaysHSV
2 Monate zuvor

Der Finanzvorstand des FC Bayern hört übrigens auf. Vielleicht wäre der ja für den Posten beim HSV geeignet – falls er dies überhaupt will. Wäre ja ungefähr so wie von einem Porsche auf einen Trabi umzusteigen. 😃

Blumi64
2 Monate zuvor

Und Walter in der PK wie er das findet wenn soviele Fans den HSV begleiten und in den Volkspark kommen.
Auf dieser Welle wollen wir weiterreiten und daran sieht man was jetzt geschaffen wurde.
Hallo!? Wir sind schon dagewesen da gab es die Herren TB ,JB und alle anderen noch nicht bei uns

hsv-bundy
2 Monate zuvor

Ob Wüstefeld nun Doktor und/oder Professor ist interessiert mich nur nachrangig.Für mich entscheiden Leistungen(Nichtleistungen) und weniger Titel.🖤🤍💙

Addi
2 Monate zuvor

Endlich mal wieder eine positive Nachricht im Zusammenhang mit Herr Wüstefeld !! Der AR ist jetzt gefordert den Bereich Finanzen nicht nur zu beobachten sondern mein Verständnis nach jede Finanzielle Entscheidung absegnen. Bis sie i.wann wieder einen Finanzenvorstand berufen.

@MarcusScholz Für wie realistisch hälst du es, dass der AR tatsächlich in der Winterpause einen neuen und qualifizierten Finanzvorstand beruft ?