Die Vorbereitung auf Magdeburg beginnt

by | 25.04.23 | 116 comments

Wie letzte Woche auch, hat sich Cornelius wieder dem ersten Training der Woche gewidmet und es im Video festgehalten. Wie sind die Fans drauf? Was macht die Mannschaft? Wer ist fit – und wer droht auszufallen? Das alles findet Ihr hier im neuen VLOG von Cornelius! Viel Spaß!

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
116 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Nicolai Alexander
9 Monate zuvor

Bitte liebe User tut mir/uns einen Gefallen und ignoriert diesen Sascha-Vogel. Antwortet bitte nicht auf seine Beiträge.

Und bitte lieber Scholle, sofern Du hier noch manchmal reinschaust, tu uns den Gefallen und lösch diesen Typen endlich. Er macht nichts anderes sich über Dich, den Blog, alle Nutzer und letztendlich den gesamten HSV lustig zu machen!

Es ist mittlerweile unerträglich diesen Komödianten hier an Bord zu haben!

Meaty
9 Monate zuvor

Betrachtet man die holprige Rückrunde, dann steht der HSV zurecht nur auf den 3. Rang! Heidenheim und Darmstadt holen mit weniger Investitionen und weniger Qualität im Team mehr aus ihren Mannschaften raus!

Natürlich sind alle Gegner gegen den HSV immer hochmotiviert. Das ist aber nichts Neues, und als selbsternannter Aufstiegsaspirant muss man damit klar kommen. Dafür hat der HSV auch andere finanzielle Möglichkeiten, die die gesante Restliga eben nicht hat! Was der HSV daraus gemacht hat, kann jeder für sich selber beurteilen

Auch nach dem Derbysieg bin ich immer noch der Meinung, dass der HSV mit einem anderen Trainer und einer, der jeweiligen Gegner angepassten Spielweise besser dastehen würde!?
Bezieht man die letzte Saison mit ein und das Walter genug Zeit hatte, zusätzlich auch seine gewünschten Stammkräfte mit in die neue Saison nehmen konnte, wird das aktuelle Abschneiden noch mehr zum Misserfolg!

Was passiert nun im nächsten Spiel, wie präsentiert sich insere Mannschaft in Magdeburg?
In der Rückrunde folgten auf teilweise annehmbaren Partien meist direkt blutleere Nullingerleistungen vom HSV.
Kommt man in Magdeburg nicht ähnlich gut und engagiert in das Spiel wie zuletzt im Derby, dann wird es am Samstg wieder eng!

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

So traurig es klingt: Es sagt meiner Meinung nach auch ein wenig über den Blog aus, wenn einigen usern hier eine Spielwiese geboten wird und sich um deren Kommentare dann einiges rankt. Zudem habe sich einige Kommentatoren aus „Matzab“ und „Rautenperle“ Zeiten verabschiedet, so dass es hier -in diesem Sinne leider- überschaubarer wird und somit kritisierte Kommentatoren leider von der Präsenz, aber nicht von der Meinungsvielfalt her ,“in den Vordergrund spült“.
Ich denke schon, mit Moderation, ein wenig mehr Blogvielfalt -wie es einmal war- (community talk, Presseschau -scheint es ja alles nicht mehr zu geben), auch das Einstellen der Blogs ein wenig früher, dass man abends noch Zeit hat zu lesen und kommentieren (ich habe Gott sei Dank die Möglichkeit meine Arbeitszeit etwas flexibler zu gestalten) , würde man den hier zu Recht(!) kritisierten usern ein nicht so weites Feld bieten, da es sich dann mal wieder um das wesentliche drehen könnte – den HSV.

Bastrup
9 Monate zuvor

Hoffentlich bereitet man sich nicht schon (wieder) auf die Aufstiegsfeier vor, sondern auf den nächsten Gegner.

Torwartkrake
Torwartkrake
9 Monate zuvor

An die neue neue blog Zeit muß man sich auch erstmal gewöhnen….
Danke für die Mühen, schade das es so unnötig spät hier eingestellt wird, denn das Material ist ja vom nachmittag…

Optimist
9 Monate zuvor

Immer noch die beste 2.Liga Saison

Positiv gestimmt abwarten

Selbst Platz 3 kann aktuell bei dem Gestümper Fußball der letzten 3 in der 1. Liga ausreichen – sicherlich nicht im Wunschplatzierung , aber wenn es zum Auftrag reicht, nehme ich das auch ohne zu hinterfragen mit

Bramfelder
9 Monate zuvor

Moin zusammen,

anbei ein wirklich interessanter Artikel der Homepage „Football Xplained“ über Ludovit Reis. Unbedingt lesen. Ich zitiere mal nur das Fazit:

Ludovit Reis ist ein überdurchschnittlicher Zweitligaspieler, der für den HSV unverzichtbar geworden ist. Das belegen nicht nur seine Statistiken, sondern zeigt sich auch beim Eye-Test. Seine Stärken hat er vor allem mit dem Ball, aber auch gegen den Ball sind gute Ansätze vorhanden. Auch wenn der Niederländer seinen Vertrag bis 2026 verlängert hat, ist immer wieder von einem Abgang zu lesen. Sollte der HSV nicht aufsteigen, kann er den HSV mit Hilfe einer Ausstiegsklausel verlassen. Diese soll bei ca. 7-8 Millionen € liegen. Zuletzt war zu hören, dass sowohl Eintracht Frankfurt als auch Union Berlin die Fühler nach Reis ausgestreckt haben sollen. Ein Sprung in die Bundesliga ist eigentlich unvermeidbar für seine Entwicklung und ist nur eine Frage der Zeit – eventuell in der nächsten Saison dann mit dem HSV. Auch für die U21 Nationalmannschaft der Niederlande ist Reis im Einsatz und wird versuchen, sich in diesem Sommer bei der U21 EM in den Fokus europäischer Clubs zu spielen.“

Quelle: Über Barca und Osna nach Hamburg – Ludovit Reis (footballxplained.de)

Gruß,
Michael

Schwalbenkönig
9 Monate zuvor

Hab grade ein wenig in die Wiederholung reingeschaut, der Balljunge ist diese Woche bestimmt der Held in der Schule😂😂

abraeumer
9 Monate zuvor

Bramfelder Michael erklärt hier, dass der Kaderwert von Fürth 33 Mio. betragen würde und der Kaderwert von Heidenheim 23 Mio. Und als kleine Spitze fügt Michael zusätzlich an, dass „hier gern immer der Kaderwert angeführt wird“.

Die von dir angeführten Werte sind nicht richtig, Michael. Der Kaderwert von Fürth beträgt laut Transfermarkt 20,8 Mio. und der Kaderwert von Heidenheim 20,4 Mio..

Und zu deiner kleinen Spitze gegen die sachlich Kritischen, Darmstadt mit einem Kaderwert von 25,68 Mio. und Heidenheim mit 20,8 Mio. stehen vor dem HSV mit einem Kaderwert von 37,65 Mio. Ansonsten wäre auch ein Vergleich der Transferausgaben interessant, um Aufwand und Ertrag zu vergleichen und die jeweilige Leistung zu beurteilen.

Kosinus
9 Monate zuvor

Leute nochmal Platz 3 packe ich nicht. Wir müssen an Heidenheim vorbei, auf so was freut sich nahezu ganz Deutschland in Liga 1.

https://m.youtube.com/watch?v=NmF5HxwSq_w

Sascha Wagner
Sascha Wagner
9 Monate zuvor

https://m.youtube.com/watch?v=NmF5HxwSq_w

Boldt, Walter, Huwer sei Dank .

Ein Wahnsinn, was hier wächst. Ich freue mich auf die erste Liga.
Stadion und Fans sind schon unter den top Vereinen in Europa. 💪🏻💪🏻🖤🤍💙😍

Bramfelder
9 Monate zuvor

Moin zusammen,

ein wichtiges Spiel findet am 28.04. um 18.30 Uhr statt:

Fürth vs. Heidenheim. Ein paar Fakten:

  • Fürth steht auf Platz 7 der Heimtabelle. Bereits 6 Unentschieden aber nur eine Niederlage.
  • Heidenheim wiederum steht auf Platz 3 der Auswärtstabelle – darunter 6 Unentschieden und Drei Niederlagen. Btw, Heidenheim hat – wie der HSV – 3 Auswärtsspiele und 2 Heimspiele in den verbleibenden 5 Spielen.
  • Der Formtabelle nach steht Heidenheim auf Platz 2 – mit 3 Siegen, 1 Unentschieden sowie einer Niederlage in 5 Spielen; genauso viele liegen noch vor uns.
  • Fürth wiederum steht auf Platz 5 mit 9 Punkten; 3 Siege und 2 Niederlagen stehen zu Buche.
  • Der beste Stürmer von Fürth ist Branimir Hrgota mit 10 Toren. Tim Kleindienst mit 22 Toren kann Hrgota nur mit dem Fernrohr erspähen.
  • Simon Asta ist bester Assist-Geber bei Fürth mit 6 Torvorlagen und einem Treffern. Jan-Niklas Beste von Heidenheim grüßt von Platz 2 mit 11 Assist und 9Toren.
  • Zum Schluß die Bilanz von Fürth gegen Heidenheim: 4 Siege, 4 Unentschieden, 7 Niederlagen.

Es ist also alles drin für Fürth. Btw, der Kaderwert von Fürth beträgt 33 Mio. EUR und der Kaderwert von Heidenheim 23 Mio. EUR. Da ja hier immer gerne der Kaderwert angeführt wird: Favorit ist also Fürth. Auf geht´s Kleeblätter. Schlagt Heidenheim für uns – wir besiegen für Euch ja auch immer Nürnberg.

Gruß
Michael

Blumi64
9 Monate zuvor

Ich schaue gerade NjFi ( Nico Werder und Feliecio Hertha) ubs sprechen über den Aufstieg in die erste Liga.
Mein Tipp am Ende der Saison
1. Darmstadt
2. HDH
3. HSV
4. Sankt Pauli
5. Düsseldorf

Norbert Schröder
9 Monate zuvor

Das macht Mut…
nach dem letzten Derbysieg im Jan. 22 wurde in Darmstadt 5 zu 0 gewonnen und anschließend Heidenheim 2 zu 0 besiegt.
Klarer Derbysieg Effekt erkennbar.

Beim ersten Derbysieg, 4 zu 0 in 2019 dauerte der positive Effekt nur 45 Minuten. Sehr gute 45 min mit einem 2 zu 0 zur Halbzeit endete mit einer 2 zu 3 Niederlage in der Nachspielzeit.

Also, Derby Effekte erkennbar, jetzt brauchen wir noch einwenig Nachhaltigkeit für 5 Siege…

Darmstadt und Heidenheim haben in dieser Saison noch keine 5 Siege in Folge erreicht…

Fazit : NUR DER HSV

Folker Mannfrahs
9 Monate zuvor

Vielleicht jetzt mal nicht reden, sondern nur arbeiten.
Katterbach hinten links.
Muheim vielleicht 6.
Oder…?

Sascha Wagner
Sascha Wagner
9 Monate zuvor

Nurder HSV 🖤🤍💙
Keiner wird es wagen, keiner wird es wagen…. unseren HSV zu schlagen.

Und in 3 Jahren….. nennt mir ein Verein in Euroopaa, der den HSV schlagen kann ….

Ich freue mich darauf. Gegen Magdeburg 3 Punkte, Heidenheim verliert und der HSV ist zweiter. 😍

Auf geht’s, kämpfen und siegen. 💪🏻

Fussballtrainer
9 Monate zuvor

Bam! Fortuna zeigt was ein Traditionsverein bedeutet!
Hut ab!