Der Kader wird umgekrempelt – van Drongelen und Jung verlassen den HSV

von | 15.06.21 | 198 Kommentare

So ist das eben. Da will man mal raus – und plötzlich dreht der HSV auf. Zumindest treiben Jonas Boldt, Michael Mutzel und Co. die Personalplanungen für die kommende Saison voran. Einen Tag nach der Verpflichtung von Jonas Meffert vom Ligarivalen Holstein Kiel nahm der HSV heute wie angekündigt Miro Muheim vom Schweizer Erstligisten FC St. Gallen unter Vertrag. Kurz nach der Verpflichtung des Abwehrspielers gab der HSV dann die vorzeitige und zuletzt erfolglos angestrebte Vertragsauflösung mit Gideon Jung bekannt. Und als wäre das noch nicht genug, verlässt in Rick van Drongelen ein zweiter langjähriger HSV -Profi den Club ebenfalls vorzeitig. 

Jung löst Vertrag auf – van Drongelen nach Berlin?

„Gideon ist ein Profi, der in seinen Jahren beim HSV nicht immer leichte Zeiten erlebt hat. Er hat sich dabei stets professionell verhalten und auch in schwierigen Zeiten in den Dienst der Mannschaft gestellt“, lobte Sportdirektor Michael Mutzel Jung. Dennoch verlässt der 26 Jahre alte Abwehr- und Mittelfeldspieler Hamburg ein Jahr vor Vertragsende. Mit 143 Pflichtspielen war der U21-Europameister von 2017 einer der dienstältesten HSV -Profis. Den ganz großen Durchbruch schaffte der 2014 von Rot-Weiß Oberhausen gekommene Profi aber nicht. Seine Vertragsauflösung ist zweifelsfrei für diesen Moment die für alle Seiten beste Entscheidung. Von daher: Mach es gut, Gideon!!!

Apropos guter Typ: Rick van Drongelen hat aller Wahrscheinlichkeit nach in Bundesligist Union Berlin schon einen neuen Club gefunden. „Rick ist trotz seines jungen Alters ein Spieler, der hier in seinen vier Jahren immer versucht hat, voranzugehen und alles für den HSV reingehauen hat. Leider hatte er in der letzten Saison sehr viel Pech mit Verletzungen und durch die fehlende Winterpause kaum Zeit genügend Spielpraxis zu sammeln“, betonte Mutzel. 

Der Niederländer war zuletzt von zwei schweren Verletzungen (Kreuzbandrisse) weit zurückgeworfen worden. Vor den Kreuzbandrissen hatte er einen Marktwert von sieben Millionen Euro, was ich damals für etwas hoch empfand. In der abgelaufenen Saison, in der der HSV erneut die Erstliga-Rückkehr verpasste, kam er nur auf vier Einsätze. Nun ist der 2017 von Sparta Rotterdam geholte Niederländer wieder fit. Und der HSV, bei dem er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt, soll inklusive Bonuszahlungen eine Ablöse von bis zu rund einer Million Euro für den 22-Jährigen erhalten.

Eine Million für van Drongelen – Muheim ist da

Nicht viel Geld angesichts der einst für ihn gezahlten drei Millionen Euro Ablösesumme – aber mehr als nichts. Denn schon unter Daniel Thioune war van Drongelen nicht der Wunsch-Innenverteidiger. Die fehlerhafte Spieleröffnung wurde ihm immer wieder angelastet. Auch der neue Trainer Tim Walter soll sich ähnlich über den Mentalitätsspieler geäußert haben, um den es mir menschlich leid täte. Sportlich glaube ich, dass man seinen Abgang kompensieren kann. Vor allem aber wünsche ich ihm einen neuen Klub, bei dem er erste Wahl sein kann. Hochanständige, motivierte Spieler wie er haben es einfach verdient… 

Als dritten Neuzugang nach Sebastian Schonlau (vom SC Paderborn) und Meffert haben die Hanseaten den Schweizer Muheim ausgeliehen. Der Vertrag des 23 Jahre alten Linksverteidigers gilt zunächst ein Jahr. Danach verfügen die Hamburger über eine Kaufoption. Mutzel: „Wir haben Miro schon lange beobachtet. Er ist ein Spieler, der viel Tempo mitbringt und auch als Linksverteidiger offensiv denkt. Er hat viel Zug nach vorne und tritt mit seiner Spielweise frech und mutig auf.“ 

Muheim spielte vier Jahre in Nachwuchsteams des FC Chelsea, wurde vom Offensivspieler umgeschult und verfügt über die Qualitäten, die auch Tim Leibold hat: Offensiv stark für einen Linksverteidiger – dafür aber defensiv ausbaufähig. 2015/16 gewann Muheim in mit Chelsea die Youth League der UEFA. Seit 2018 steht er in St. Gallen (66 Pflichtspiele) unter Vertrag und bestritt als U21-Nationalspieler fünf Partien für sein Heimatland. Leider kenne ich ihn zu wenig, um ihn seriös hier bewerten zu können. 

HSV jagt Talent vom FC Barcelona

Zudem mehren sich die Gerüchte, dass der HSV den niederländischen Mittelfeldspieler Ludovit Reis von der zweiten Mannschaft des FC Barcelona haben will. Der 21-Jährige war in der vergangenen Saison an den Zweitliga-Absteiger VfL Osnabrück verliehen. Dort erzielte er in 30 Pflichtspielen ein Tor. In Barcelona läuft sein Vertrag bis 2022. An Reis sollen aber gleich mehrere Zweitligaklubs interessiert sein.

Leider endgültig nicht kommen wird Serdar Dursun, der nicht nur Darmstadt 98 verlässt, sondern auch Deutschland. Statt in die Bundesliga zieht es den Torschützenkönig der abgelaufenen Zweitliga-Saison zu Fenerbahce Istanbul in die Türkei. Der Klub vermeldete am Dienstag den ablösefreien Transfer.

Und bevor wir uns alle dem ersten EM-Spieltag der Deutschland-Gruppe widmen, anbei noch ein paar Termine: Während seines Sommer-Trainingslagers im oberbayerischen Grassau absolviert der HSV ein Testspiel gegen Wacker Innsbruck. Am 30. Juni geht es dort unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegeneinander. Auf der Rückreise aus dem am 29. Juni beginnenden Trainingslager testet die Mannschaft des neuen Cheftrainers Tim Walter zudem am 7. Juli in Heimstetten gegen den Bundesligisten FC Augsburg.

So, und jetzt ist Feierabend. Heute mit einem hoffentlich erfolgreichen, spannenden EM-Abend. Und für morgen melde mich vorsorglich schon mal ab. Wobei: Heute hat das ja auch nicht wirklich geklappt… 😉 In diesem Sinne!

Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
198 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Polkateddy
4 Monate zuvor

Die Ablöse für van Drongelen fließt zu weiten Teilen direkt auf das Konto von Gideon Jung. Unser Verein ist tatsächlich im 4rsch.
Trotzdem ist der Abgang von Gideon Jung der Königstransfer! 👍

Alex
4 Monate zuvor

Drei verschenkte Jahre in der zweiten Liga, weil alle verantwortlichen Übungsleiter immer wieder auf die Spieler Hunt, Jung und Wood gesetzt haben. Das Ergebnis dieser unfassbaren Inkompetenz ist bekannt. Dass die verantwortlichen Sportfunktionäre noch im Amt sind, spottet jeder Beschreibung. Dass sie nun endlich die notwendigen Maßnahmen eingeleitet haben, um diese Spieler dauerhaft vom HSV fernzuhalten, ist wahrlich kein Ruhmesblatt. Danke für Nichts, liebe Alle.
 
Zu van Drongelen: Aus jetziger Sicht ein Maltafuß weniger beim HSV. Aber: Rick hätte schon ab 2017 zu einem „Säulenspieler“ entwickelt werden können und dann in der folgenden sechsjährigen Zweitliga-Zugehörigkeit des HSV mit seinem Kämpferherz ein Fels in der Brandung sein können: Als Stammspieler in der Innenverteidigung, als verlässlicher Mentalitätsspieler, fußballerisch jedes Jahr bissl verbessert und später vielleicht sogar mal Kapitän. Zehn Jahre Karriere beim HSV, von den Fans geliebt, von den Kritikern akzeptiert, einer der die Tradition der performanten Holländer mit seinen begrenzten Mitteln fortgesetzt hätte.
 
Aber leider hatten sämtliche Übungsleiter kein Bock, ihn individuell zu verbessern und weiterzuentwickeln. Stattdessen vier verschenkte Jahre und ein Kreuzbandriss. Wieder ein Spieler, der beim HSV von faulen und arroganten Trainern schlechter gemacht wurde. Hoffentlich findet er bei Union zurück in die Spur. Danke an das Kampfschwein in dir, Rick. Alles Gute! ENDE

Last edited 4 Monate zuvor by Alex
Air Bäron
4 Monate zuvor

Van Drongelen und Jung gehören für mich zu dem Relikt der Gruppe, die

1.) den Abstieg originär „mitverursacht“ und zu verantworten hat 2018
2.) den Wiederaufsteig dreimal vergeigt hat

Beide Spieler vertreten die Personifikation, die man mit dem Mißerfolg der letzten Jahre in Verbindung bringen muss.

Es ist das Richtige für beiden Seiten, sich zu trennen. Es wurde sogar höchste Zeit.

Ich wünsche beiden alles Gute, trotzdem.

Pralja
4 Monate zuvor

Jung aus allen Erinnerungen streichen und kein Dankeschön für nichts !!

Rick wünsche ich für die Zukunft nur das Beste und das aus Ihm der Spieler wird der er hier hätte sein können bei vernünftiger Führung 👍

Rautenhopper
4 Monate zuvor

Die wahnsinnsgeniale Transferpolitik vom HSV in den letzten Jahren egal ob jung oder alt man holt die Spieler um sie dann wieder zu verschenken. Wie auch heute bei rick für 3 mio gekauft und für eine läppische summe weitergegeben. Union lacht sich doch kaputt ich sehe es schon kommen in 2-3 jahren können wir lesen das rick für einen deutlich höheren preis wieder verkauft wird und damit reiht es sich in eine galerie wie waldschmidt, demirbay usw. mit so einer Strategie bauen wir nichts auf sondern wir bauen mehr andere vereine drauf. In den letzten Jahren konnten wir lediglich mit Santos mal einen gewinn erzielen bei allen anderen war der wiederverkaufspreis kleiner als der kaufspreis. Leider sind das nicht die letzten wenn ich an spieler wie kinso und ameachi denke, welche auch gut geld gekostet haben und aktuell zum teil unerwünscht sind oder nicht den durchbruch schaffen.

Auch wenn ich die Euro schaue gestern mit Ekdal und Berg. Ekdal hat uns 5mio gekostet und berg sogar 10 mio und berg wurde gratis abgegeben und ekdal für 2 mio. Und von solchen „missverständnissen“ gab es soviele sei es ein hahn, halilovic, lasogga, pollersbeck und und und.

Noch ein Wort zu Jung: „Gideon Jung ist seit Wochen unser bester und beständigster Spieler. Ohne Wenn und Aber – egal auf welcher Position. Er macht aktuell den nächsten Schritt zum Führungsspieler.“
Diese Aussage konnte man lesen als gideon bei uns im 2017 verlängert hat. 2017 wurde gideon noch als zukünftiger führungsspieler gesehen im jahr 2020 hat man ihm mitgeteilt, dass er sich ein neuer Verein suchen kann und jetzt hat man ihm einen check mitgegeben damit der hsv ihn von payroll hat. Es muss endlich einen weg gefunden werden damit solche spieler wie rick und gideon nicht mehr beim hsv stagnieren und zum richtigen zeitpunkt verkaufen ansonsten wird das nichts mit ausbildungsverein.

Töftinger
4 Monate zuvor

4 Millionen Marktwert für Van Drongelen? 🙈

In der Höhle der Löwen muss man sich erklären wenn man solch eine Phantasie-Bewertung aufruft. Das ist Bullshit bzw. naivste Transfermarkt.de Kinderei.

Wie rechtfertigt man bei Van Drongelen einen Marktwert von 4 Millionen?
Ganz blöd sind die Löwen bzw. Manager der Eliteliga auch nicht.

Wer ernsthaft wesentlich mehr Kohle erwartet hat, dürfte die vorletzte Saison komplett verpasst haben. Vielleicht wären ohne zwei Corona-Serien auch 1,5 Millionen drin gewesen, alles was darüberhinaus gezahlt wird grenzt an übelste Ahnungslosigkeit. Mit einem Kreuzbandriss ( hatte der wirklich zwei Scholle?) ist das wie mit Beulen am 🚗 Auto. Gehört zur Bewertung und mindert den Preis.

RVD ist in allen Bereichen (Geschwindigkeit, Taktisches Verhalten, Handlungsschnelligkeit, Aufbauspiel, Zweikampfführung) maximal Zweitligadurchschnitt.

Für Kartoffeln werden halt keine Trüffelpreise gezahlt.

Elvis
4 Monate zuvor

Die Trennung von Jung ist ohne Frage für beide Seiten das Beste und hätte schon vor einiger Zeit stattfinden müssen. Alles Gute, Gidi!

Gleichzeitig ist die Trennung von Rick auch für zwei Seiten das Beste (nämlich für ihn und Union Berlin), für den HSV allerdings schlicht der Verlust eines echten Kämpfers und Motivators mit Entwicklungspotenzial und Identikifaktion.

Erneut konterkariert man seine eigenen Aussagen, Rick ist für mich die Personifikation von „jung und hungrig“, also angeblich von dem, wonach man hier ja sucht.

Selbstverständlich hat er auch Schwächen, für die erste Bundesliga und Union (von vielen hier ja immer mal wieder als Vorbild bezeichnet) reicht es aber offenbar…der HSV hat hier erneut entweder gepennt oder wissentlich einen Spieler verprellt, über den wir uns in den kommenden Jahren wahrscheinlich noch wahlweise ärgern oder freuen können (wenn man es mit Union hält).

Auch wenn Meffert mir persönlich durchaus gefällt und aus Kiel mit großen Vorschusslorbeeren und unter Tränen verabschiedet wurde, ih befürchte leider schlimmes.

Gut möglich, das wir von Josh, Onana, Manu und Robin auch noch mindestens zwei abgeben, für mich leider nicht nachvollziehbar und mit dem angeblichen Weg auch nicht vereinbar.

Der HSV gaukelt hier erneut ein Umdenken vor, lässt seinen Wortrn aber (bisher) auch im vierten Jahr keine Taten folgen. IV dann Leistener und Schonlau? Läuft…

Blogfan
4 Monate zuvor

Tja HSV AG, keine so rosigen Zeiten, egal ob Corona oder nicht.
Das Ganze ist nur noch ein Trümmerhaufen.
Wenn man das alles realistisch einordnet, welcher Spieler hat denn
wirklich einen guten Marktwert ???
Die ganze AG hat doch in Wirklichkeit einen desolaten Wert.
Völlig abgewirtschaftet und blutarm.

Strahlt absolut keine Power aus und ist völlig uninteressant geworden.
Eben ein Zweitligaverein der keine Strahlkraft mehr hat.

Last edited 4 Monate zuvor by Blogfan
Rotkaeppchen1966
4 Monate zuvor

Leider hochverdienter Sieg der Franzosen. Bemüht, aber mehr auch nicht , ist das traurige Zeugnis, das man der deutschen Mannschaft ausstellen muß.
Wenn man nicht kreativer wird und von der Spielanlage mutiger wird, dürfte es am Samstag gegen ebenso abgezockte Portugiesen vorbei sein.
Wenn am Wochenende nichts kommt, muss man einfach konstatieren, dass Löw seit und inkl. der WM 2018 nichts mehr gebacken hat bekommen. Schade.

Flotti McFlott
4 Monate zuvor

Selten, wirklich selten, ging mir eine Auftaktniederlage der Nationa… sorry, „der Mannschaft“ mehr am Arsch vorbei wie heute.

#Löwraus

Bubu
4 Monate zuvor

Goooood moooorniing @ all,

tja Scholle… „da will man mal raus, und plötzlich dreht der HSV auf“… 😉
DAS wäre echt mal ein Highlight in der Rückrunde gewesen, aber …da wollten eben alle auch nur mal raus…!

Was bitte wird „umgekrempelt“… oder umgebrochen? Der Kader… ach so.. ja… man verabschiedet sich von Gideon Jung, und dem Wikinger… Also .. in Sachen Jung, man hätte ihn letzte Saison nach Nürnberg abgeben können, für etwas Bares….! Jetzt findet man ihn ab, mit dem Geld vom Rick – Union – Deal?! Dasch ja man n´Ding … wow….

Was Mutzel nun wieder von sich gibt, die übliche HSV – Leier oder the same procedure as every year. Kleben bleibt eh wieder nüscht..

Van Drongelen wird seinen Weg bei Union mit Sicherheit gehen, denn seine Qualitäten dürften den Berlinern nicht verborgen geblieben sein. Schade, soviel zu „Wir entwickeln junge Spieler weiter“… so wie Waldschmidt, oder Demirbay oder Tah, oder Köhlert oder oder… Den Pfad der Entwicklung von jungen Spielern sucht man beim HSV nach wie vor, die sind halt noch nicht so weit. Viel Glück Rick!!!

Stattdessen – wie gewohnt – flickschustert man wieder – auch gewohnt – ein „neues“ Team zusammen, ganz im Sinne des neuen Trainers, dessen Wünsche erfüllt werden, damit sich der darauf folgende Übungsleiter dann mit jenen Spielern etwas „Neues“ überlegen darf – Läuft doch!! 😉

Also was hat sich nun in drei Jahren Zweitligazugehörigkeit geändert? Was hat man seitens des HSV seit dem Abstieg gelernt, oder welche Konsequenzen hat man gezogen, außer gewohnte Trainerwechsel und flotte „Umbruch – Sprüche“? …. ..

Nun sucht man n o c h einen n e u e n Torwart, der „mitspielt“…. Sauber! 😉

Und einen erfahrenen Stürmer sucht man, nachdem man eine Verlängerung mit Terodde im Winter nicht hinbekam, weil … man war ja fast schon aufgestiegen… ohje… 😉

Aber… mich tröstet Eines…. Walter steht für offensiven, attraktiven, guten Fußball…. Wenn auch nicht so ganz schnell, aber – das ist auch Zweitens – eben offensiv und attraktiv und überhaupt! Dann bleibt einem nun das elendige Quergepasse oder Rückpassspiel (wie gestern beim Spiel „der Mannschaft“) in Zukunft erspart? Auch wenn eben langsamer…. Läuft auch….. ! 😉

Man bleibt beim HSV auch in Zukunft seiner hauseigenen Philosophie treu; Gebt der Jugend keine Chance! Kwarteng und Opoku werden gehen, Wintzheimer wird auch noch abgeworben von Chrischan aus dem schwarzen Walde und Meißner…. Tja, wenn er merkt wie das Häschen beim HSV so hoppelt…

Es ist eben wie es ist, und so wird es dann auch bleiben….

…no country for young men ….. 😉
 
Bleibt alle gesund..!!
 

Last edited 4 Monate zuvor by Bubu
abraeumer
4 Monate zuvor

Es waren aus meiner Sicht heute viele gute Meldungen:

  1. Jung geht.
  2. Dursun kommt nicht.
  3. Van Drongelen geht.
  4. Der HSV will Reis verpflichten.

Reis ist mein absoluter Wunschspieler, auch wenn es wohl nur eine Leihe werden wird.

Ich halte es für richtig, den Kader umzukrempeln. Dass Jung und van Drongelen gehen, ist gut. Beide haben mich nie überzeugt und waren am Mißerfolg beteiligt. Es ist natürlich sehr schade, dass man Jung nicht für 10 Mio an Mainz und van Drongelen nicht für 10 Mio an PSV Eindhoven verkauft hat. Das sind Chancen, die man sofort nutzen muss, denn sie kommen meistens nicht wieder. Diese 20 Mio würden uns heute helfen. Auch ein Verkauf von Jung an Nürnberg vor der letzten Saison wäre besser gewesen als ihm jetzt eine Abfindung zu zahlen. Auch Vagnoman hätte ich damals für 7 Mio an die englischen Interessenten verkauft.

Viele Positionen sind noch nicht oder nur unzureichend besetzt. Wir brauchen noch dringend einen Torwart und einen Mittelstürmer.

Ich hätte Pollersbeck damals behalten und dazu einen jungen Torwart wie Früchtl, Hoffmann, Weinkauf, Körber oder Mantl als Herausforderer geholt.

Dass Dursun nicht kommt, finde ich gut. Heute habe ich allerdings das Gerücht Michael Frey gelesen. Frey ist derjenige, der damals sehr wenig Tore für Nürnberg geschossen hat. Ich hoffe, dass es nur eine Ente ist.
Von Hooijdonk aus der zweiten holländischen Liga würde ich gut finden. Auch einen ganz anderen Stürmertyp würde ich gut finden. Jahrelang habe ich Burkardt von Mainz empfohlen, dessen Stern bei dieser U21 EM spätestens aufgegangen ist.

Blogfan
4 Monate zuvor

typischer Löw Spielstil…
wie oft spielt Frankreich zurück …..und wie oft spielt Deutschland zurück.

Dann das langsame Spiel in die Spitze bzw. nach li. oder re.

Frankreich kommt nach Ballgewinn mit max 2 Pässen in die Nähe der Box.
Die Löw Elf „döddelt“ zu langsam im MF und in der Offensive zu viele
Fehlpässe. Havertz steht, hat wenig Zug zum Tor.

MMn wird es ein 0:2

Grantler3006
4 Monate zuvor

Alle aktiven Absteiger weg, außer Mickel. Neuer Trainer, neues Team, neue Co’s und neuer Torwarttrainer.

Tja, alles neue bringt der Juni. Ablöse um die 1 Mio. mit Bonus halte ich für zu wenig, aber nun gut. Der schlägt bei Union ein, geht dann nach England für 25 Mio. und der HSV bekommt 10 %. Das wäre schön, wie das Wetter. Nur fern ab der Realität, befürchte ich.

Was kommt denn jetzt für ein Stürmer? Und ein Torwart? Und ein 10er und und und.

Jetzt hoffe ich, dass Walter ein bisschen was von Magath, Stevens und Ede Geyer hat und die Spieler mal so richtig fit macht. Und nach der körperlichen „Seal-Ausbildung“, dann die fußballerischen Fähigkeiten ausbaut.

Los geht’s, Alex, ich zähle auf Deine Beobachtungen.

horst schlau
4 Monate zuvor

Mal eine Frage in die Expertenrunde. „Wäre eine Leihe von Marmoush und / oder Zalarzar nicht überlegenswert ?“

Gruß Horst 😎

horst schlau
4 Monate zuvor

Hallo Scholle, hast du die Blogexperten gefragt ob du Feierabend machen darfst ???

Gruß Horst 😎

Christian Mönsters
4 Monate zuvor

Ich habe ja für vieles Verständnis und respektiere voll und ganz die sportlichen Leistungen der Herren Pogba und Ronaldo.

Aber mit Intelligenz ist da nicht viel, statt dessen dumme Arroganz.

Die stellen die Coca-Cola und Heineken Flaschen genervt während der PK´s weg und verdrehen die Augen bzw. machen sich darüber lustig.

Denen sollte man mal erklären, woraus u.a. deren Prämien indirekt bezahlt werden. Das Thema Sponsoring und die Bedeutung sollte man schon respektieren und begleiten.

Das wären für mich auch Gründe, z.B. Geldstrafen für die beiden Jungs zu verhängen.

Aradia
4 Monate zuvor

Moin liebe Bürger 🙂

Es ist heiss.
Bald ist grün, vertrocknet. 🙂
Und dann?
Spielt der neue HSV.

Da wird es viel zu meckern geben.
Werden wir oft verlieren?
Wer hilft uns?

Medien? Nein.
Die schreiben schon den Jogi Nachruf.
Vielleicht hat ja Jemand Mitleid.
Unser Gezeter hilft ja auch nicht.

So liebe Bürger, den Sommer, den ich
euch vor vielen Monden versprochen
habe, ist da.
Nun geniesst ihn.

Carsten Brockmann
4 Monate zuvor

Guten Abend,

Jung stand in den letzten Einsätzen zu oft neben der Spur. Ein Tapetenwechsel wird ihm bestimmt gut tun. Van Drongelen werde ich vermissen. Passt von seiner Art zu spielen gut zur zweiten Liga. Wünsche beiden alles Gute. Zu den neuen Spielern kann ich persönlich nicht viel sagen. Hoffen wir mal, dass es passt.

Allen einen schönen Abend.

Ralf Lübbe
4 Monate zuvor

Gideon alles gute für die Zukunft. Schade das du dein Potenzial zum Schluss nur selten abrufen konntest. Rick van Drongelen für 500.000 zu Union ??? Das bei einem Marktwert von 4 Mio. ??? Trotz Bonuszahlungen viel zuwenig!!! Unbegreiflich. Haben doch nichts zu verschenken. Dursun in die Türkei, hoffentlich bekommt er sein Gehalt. Und bei uns welcher Stürmer kommt????
NUR DER HSV!!!!!

Nicolai Alexander
4 Monate zuvor

Auch wenn Rick ein Motivationsmonster ist. Spielerisch bleiben bei mir lediglich die häufig unnötigen Rück- und Querpässe in Erinnerung. Ein Abgang der daher zu verschmerzen ist. Ich glaube auch kaum, dass man viel mehr Ablöse hätte rausholen können. Fand den Markwert bei Transfermarkt schon übertrieben hoch. Trotzdem ein sympathischer Spieler der sich mit seinen (beschränkten) Mitteln immer reingeworfen hat. Daher alles Gute Big Rick!

FRANZ HOELSCHER
4 Monate zuvor

Ungarn-Portugal, Kicker Ticker : „Die Hingabe der Ungarn ist imponierend. Kein Laufweg ist zu weit, kein Zweikampf zu unangenehm“
Musste sofort an unseren HSV denken….(joke)

Horstbertl
4 Monate zuvor

Einen Plan haben wir in Hamburg seit Jahren nicht mehr. Leider haben die verschiedensten Übungsleiter nach kurzer Zeit auch keinen mehr. RV ist ein absoluter Leader für ein Team, aber er ist kein Innenverteidiger. Seine besten Leistungen brachte er als AV. Kinsombi ist keine 6 sondern eine acht, mit viel Wucht nach vorne und Torgefahr… Fußball ist einfach. Erfindet ihn nicht immer neu. TW ist auch wieder so ein „Erfinder“. Unglaublich nach seiner Spiel Idee Spieler zu verpflichten. Mutzel und Bold haben weder Eier, einen Plan oder brauchbare Beziehungen.

Paulinho
4 Monate zuvor

Unsere „Mannschaft“ braucht noch Zeit. Dies Jahr kommt es zu früh. Die Franzosen haben noch einiges voraus.
Portugal wird uns etwas entgegen kommen und Ungarn wird uns ins Achtelfinale bringen. Mehr geht nicht, m. M.

Paulinho
4 Monate zuvor

Wenn der TW endlich eine Mannschaft formt, die passt und aufsteigen will, dann brauch ich keine Spieler mit Marktwert. Hatten wir genug davon in den letzten Jahren.

uwe twiehaus
4 Monate zuvor

Das sieht nicht nur beim DFB alles einfallslos aus, sondern auch beim HSV zeigen die Verantwortlichen wie es nicht geht!

alles hat seine zeit
4 Monate zuvor

Der Kader wird umgekrempelt
Krempelmarkt beim HSV

Blogfan
4 Monate zuvor

obwohl Abseits, aber 2 Spielzüge der Franzmänner und das Ding war drin.

hsvfan1983
4 Monate zuvor

Tschüß Rick & Gideon. Bleibt gesund und viel Erfolg.

Gideon Jung wünsche ich, dass er seine wahre Bestimmung noch findet.

Rotkaeppchen1966
4 Monate zuvor

Jetzt aber auch mal ein Lob an Boldt und Mutzel! Die Gesichter des Abstiegs und dreier Nichtaufstiege verlassen den HSV.
Für RvD noch Ablöse erzielt, wenn auch, um Jung abzufinden.
Keine Ahnung,was Union in RvD sieht, denke nicht, dass er sich bei HSV wirklich noch entwickelt hätte, seine Leistungen vor der Verletzung waren schon enttäuschend.
Jung konnte nach der Verletzung nie an seine vorherigen Leistungen anknüpfen. Sein Zweikampf(nicht-)verhalten nahm zum Ende slapstickartige Züge an. Oft hatte ich den Eindruck, er ist nicht bei der Sache.
Mal sehen, wer jetzt noch kommt. Das Beispiel Gjasula und viele andere zeigen leider, dass es aber auch immer noch schlimmer geht beim HSV.
Immerhin – wir haben uns in der 2. Liga etabliert und unsere Ruhe, Geduld und unsere Kontinuität im Warten auf den SVW sind endlich belohnt worden.

adalgisa
4 Monate zuvor

Das war eine Lehrstunde für „Jogi und seinen Jungs“.

FrankWestwood
4 Monate zuvor

Zu den Transferaktivitäten unseres HSV kurz erwähnt : Es scheint hier das der HSV des Trainers Vorstellungen ohne Umschweife umsetzt. Ich bete das die neuen Leute zünden und habe vor einer vermeintlichen Entlassung von Tim Walter irgendwie Angst….shice….

Nico
4 Monate zuvor

Der Transfer von Van Drongelen zeigt eigentlich nur wie es gerade finanziell um unseren HSV steht…
Man verliert ein immer noch junges (!), entwicklungsfähiges Kämpferherz mit Identifikationsfigurpotential.

Mir hat seine Einstellung immer gefallen, ist immer hart in die Zweikämpfe gegangen.. fußballerisch nicht der beste, aber trotzdem gewillt spielerische Lösungen zu finden.

Aber scheinbar traut man ihm das alle nun doch nicht mehr zu und lässt ihn für 1 Mio Ablöse ziehen. In meinen Augen echt traurig bei diesem Potential und so einem Charakterspieler.
Man bedenke, dass man mal 3 Mio Ablöse und mit Sicherheit nochmal die gleiche Summe + x an Gehalt zahlte.

Kann ich mich einfach nicht mit anfreunden. Würde ihn gegen jeden der IV, bis auf Ambrosius austauschen.

Aleksandar
4 Monate zuvor

Beim „Umkrempeln“ bleibt das ehemalige Äußere im Inneren erhalten.

Ich hoffe mal das G.Jung wirklich nichts mehr mit dem HSV zu tun hat und diese Überschrift einfach der Gedankenlosigkeit des Autors geschuldet ist. Ich wünsche einen schönen Urlaub

und ……..Jogi raus, sofort.

#WinterkirschenfressendeFußballAntiquität

Last edited 4 Monate zuvor by Aleksandar
Don Toben
4 Monate zuvor

Alles Gute für Gidi und Rick !!
Bei Jung war es längst fällig, hatte aber gehofft das man noch schmales Geld bekommt statt wieder eine Abfindung zu zahlen.

Bei Rick finde ich es schade. Man spricht immer von Einstellung und Mentalität, das verkörpert Rick. Die technischen Mängel und die schwächere Spieleröffnung hätte man sicher trainieren können.

Ich beginnt gespannt wie Meffert und Muheim sich einfügen. Bei Reis bin ich gespannt, hatte ihn aber nicht wirklich auf dem Schirm.

Bei der Torwart und Stürmer Frage bin ich weiterhin gespannt…

Micky
4 Monate zuvor

„Da will man mal raus – und plötzlich dreht der HSV auf. „

Naja. Ich glaube, jeder der Interessenten hat’s schon mitbekommen.Jo 1550 Mocca Bea und alles gut meine Kröten rausholen und ist hier los 15 18:50 Uhr bitte Daniel schön wie schön zwei trug mit dieser Fehler wieder darein…
Hey ist das cool und jeder weiß Bescheid
…und Erwin fasst der Heidi von hinten an die….
Kennt ihr das noch???
😄

Kai Simon
4 Monate zuvor

Und hier tut sich vielleicht auch noch was.
Übrigens: laut bild.de hat er die Führerscheinprüfung bestanden! 👍
Nicht, das es auf Hamburgs Straßen jetzt noch gefährlich wird! 😳

https://www.bild.de/sport/fussball/fussball/hsv-vagnoman-im-visier-englaender-und-italiener-locken-verteidiger-76739612.bild.html

Tatortreiniger
4 Monate zuvor

Kinsombis Reaktion auf die Mopo-Meldung: ein heiseres Lachen!

https://www.abendblatt.de/sport/fussball/hsv/article232554643/hsv-news-heute-transfer-kinsombi-opoku-amaechi-bates-rohr-suhonen.html

Edit: Sry, war das vorhin auch schon ein Bezahlartikel? Dann hätte ich ihn nicht verlinkt.

Also, die Kernaussagen zu der Behauptung, Kinsombis Wechsel stünde bevor, weil er dem HSV bei Instagram nicht mehr folgt:

Das Abendblatt fragte in Kinsombis Umfeld nach. Demnach habe der HSV-Profi lachen müssen, als er mit der vermeintlichen Profiländerung konfrontiert wurde. Hintergrund: Kinsombi habe der HSV-Seite noch nie gefolgt. Er sei zudem auf Instagram nicht sonderlich aktiv. Sein letzter Eintrag liegt bereits ein Jahr zurück. 

Darüber hinaus habe Kinsombi auch keinerlei Wechselabsichten. Das soll er den HSV-Verantwortlichen auch signalisiert haben. Kinsombi will sich unter dem neuen Trainer Walter, der auch sein alter war, durchsetzen.

Last edited 4 Monate zuvor by Tatortreiniger
Folker Mannfrahs
4 Monate zuvor

Mittlerweile muss für den HSV beim Spielerkauf das einzige Kriterium Gesund sein.
Mag sein , dass Spitzenvereine Kreuzbandrisse wieder hinkriegen; wohl gemerkt bei Spitzenprofis.
Wir nicht!
Wir kriegen ja nicht einmal mehr einen Wadenbeinbruch wieder hin.
Die kranken Spieler, die auf dem Markt sind, sind schon längst von ihren abgebenden Vereinen als Halbinvaliden erkannt und werden nur noch fit gespritzt bzw. mit Tabletten versorgt.

Flotti McFlott
4 Monate zuvor

Also wenn ich mir die Neuverpflichtungen bisher so anschaue, denke ich die Verantwortlichen sind „fein“ mit der Liga. Sandhäuserisierung ongoing, sozusagen.

Der Kader wird zu einem durchschnittlichen Zweitligakader umgebaut, der sicherlich irgendwo im Mittelfeld landen kann. Toll.

Anyway, was nützt es eigentlich , diverse faule Äpfel aus dem Team zu entfernen, wenn der faulste Apfel weiterhin im Klub verbleibt – nämlich im Düssedorfer Homeoffice…

uwe twiehaus
4 Monate zuvor

Geballte Fachkompetenz im Dänen Spiel im deutschen TV möge Christian Eriksen ab und an zur Erheiterung einmal herüber schalten. Alles Gute!