Baumgarts Reise in die Vergangenheit – Pherai fällt aus

by | 08.05.24 | 424 comments

Es ist einfach nur ermüdend, beim HSV über die immer selben Probleme und Fehler zu sprechen. Auf dem Platz – aber daneben noch deutlich mehr. Trotzdem haben Mats und ich das heute noch mal gemacht und im Video festgehalten. Das wiederum eröffnet mir die Möglichkeit, mich hier vermehrt um den sportlichen Bereich zu kümmern. Zwei Tage vor dem Duell beim SC Paderborn, das für den HSV einem Finale gleichkommt, ist das sicher auch gerechtfertigt. Und auch wenn die nur noch sehr gering besuchten Pressekonferenzen durchaus schwindendes Interesse am HSV signalisieren, ist das hier mitnichten so. 

Und das nicht, weil der HSV mit einem Derbysieg im Rücken kommt. Ich habe mich über den Sieg am vergangenen Freitag zwar sehr gefreut, wusste ihn aber auf die gesamte Saison betrachtet recht schnell ganz gut einzuordnen. Dass dieser Sieg im Derby für Steffen Baumgart eine „große Erleichterung“ war, ist mehr als nachvollziehbar. Noch besser an seinen heutigen Ausführungen fand ich aber, wie schnell er den Fokus weg vom Derby und hin auf seinen Exklub SC Paderborn gelegt hat. Das Derby sei „schon wieder Vergangenheit“, sagte der 52-Jährige vor einem für ihn ganz besonderen Match:  Erstmals kehrt er als gegnerischer Trainer zum SC Paderborn zurück. „Ich hatte vier wunderbare Jahre. Paderborn wird immer in meinem Herzen sein, und das wird sich in den nächsten 20 Jahren nicht ändern», sagte Baumgart vor dem Auswärtsspiel bei dem Team, für das er von April 2017 bis Juni 2021 verantwortlich war. Dort schaffte Baumgart seinerzeit den Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga und überflügelte hierbei auch einmal den HSV (2018/19).  „Paderborn war meine wichtigste Station“, sagte Baumgart heute dankbar, „weil es meine erste richtige Chance war.“

Ob er diese aktuell mit seinem Team auch noch sieht, was den Aufstieg betrifft? Logisch, so Baumgart. Die Chance sei zwar nicht groß und man habe es nicht in der eigenen Hand, aber bei vier Punkten und 13 Toren Rückstand auf Fortuna Düsseldorf sei man eh zum Siegen gezwungen. „Wenn wir nicht gewinnen, sind wir raus. Wenn wir gewinnen, haben wir noch eine Chance. Und dann schauen wir uns gern an, was Düsseldorf und Kiel am Sonnabend veranstalten.“ Fakt ist auch:  Sollte sich die Fortuna aber am Samstagabend im Topspiel bei Tabellenführer Holstein Kiel durchsetzen, würden dem HSV auch drei Zähler in Paderborn nicht reichen.

Auch deshalb lenkte Baumgart alles auf das Spiel bei seinem Exklub, vor dem er großen Respekt hat. Deren Trainer Lukas Kwasniok, sein direkter Nachfolger in der Home-Deluxe-Arena, schaffe es immer wieder, „mit Spielern, die nicht so auf dem Schirm sind, eine gute Struktur zu schaffen. Ich finde seine Arbeit richtig gut“, lobte Baumgart. Und  damit sollte es dann auch genug der Lobhudelei gewesen sein. Finde ich…!

Hinsichtlich der Aufstellung gibt es noch Fragezeichen hinter dem Einsatz von Laszlo Benes und Bakery Jatta. Beide haben heute zwar mittrainiert. Dennoch relativierte Baumgart: „Heute sah es gut aus, aber entscheiden werden wir morgen.“ Baumgart muss im Mittelfeld derweil zwei wichtige Spieler ersetzen muss. Immanuel Pherai hat sich im Derby eine nicht näher bezeichnete Verletzung zugezogen. „Er ist weiter außen vor und wird in der nächsten Woche, wenn alles normal läuft, wieder einsteigen.“ Zudem fällt  Jonas Meffert, der gegen den FC St. Pauli die zehnte Gelbe Karte in dieser Saison sah, gesperrt aus.

In diesem Sinne, Euch allen eine gute Nacht!

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
424 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Darmzotte
14 Tage zuvor

Nachdem Simon Terodde nun bekannt gegeben hat, seine Karriere zu beenden, möchte ich diesem tadellosen Sportsmann hier die Ehre zuteilwerden lassen, die er verdient.

In seiner einzigen Saison für den HSV hat Terrodde in 33 Spielen 24 Tore geschossen und weitere 5 aufgelegt. Ein Wert, den sein Nachfolger Robert Glatzel nie erreichen konnte.

Außerdem fiel Terrodde stets durch Bescheidenheit sowie eine vorbildliche Einstellung zu seinem Beruf auf und passte damit so gar nicht zum HSV.

Wahrscheinlich kam es auch deshalb zu einer schnellen Trennung und Terrodde zog weiter zu Schalke 04, wo er in 30 Spielen 30 (!) mal traf und weitere 4 Tore auflegte.

Er schoss damit S04 quasi im Alleingang in die Bundesliga zurück und schaffte etwas, dass der HSV bzw. Robert Glatzel nie geschafft haben. Nein, ich meine nicht mehr als 22 Tore zu schießen, sondern AUFZUSTEIGEN!

Last edited 14 Tage zuvor by Darmzotte
Rotkaeppchen1966
13 Tage zuvor

So, jetzt hat der HSV endgültig Planungssicherheit.
Und wer glaubt, jetzt wird mal Tacheles geredet und Tabula rasa gemacht, dem sei geschrieben:
In Hamburg bleibt man gern bei sich.
Man hat evtl. registriert, dass man sich im sportlichen Verantwortungsbereich noch besser aufstellen könnte, aber das wird dann so gelöst, indem man Sportvorstand Boldt morgen zum VV befördert, Costa Sportvorstand wird und man irgendeinen Buddie von Boldt zum Sportdirektor macht.
Glaubt mir, der tiefste Tiefpunkt beim HSV ist noch nicht erreicht.
An Tagen wie heute glaube ich, ich bin nur noch HSV-Fan, weil, wenn ich mich davon löse würde, es einem Eingeständnis gleich kommen würde, seit 47 Jahren im Leben etwas so völlig falsch gemacht zu haben.
Am Dienstag war ich auf einer Veranstaltung ausgerechnet mit dem Werder Stadionsprecher Arnd Zeigler, der in seinem Programm die Faszination dieses Spiels aufzeigte und warum wir trotz bitterer Niederlagen und tiefster Enttäuschungen nicht loslassen können. Sein Poadcast Partner Phillip Köster beschreibt in der neuesten Ausgabe seines „Elf Freunde“ Magazins in dem Artikel „Verlieben, Verloren, Vergessen, Verzeihen“, warum wir trotzdem immer wieder hingehen.
Die beiden haben den HSV noch nicht erlebt.
Aber wie erwähnt – die Talsohle ist noch nicht erreicht, weil der ganze Club durchsetzt ist von schmarotzenden Profilneurotikern ohne Charakter, angeführt von Berufsversagern wie Boldt und Costa bis hin zu einer mentalen Trümmertruppe, die sich schicksalsergeben in die Zweitklassigkeit fügt.

Flotti McFlott
14 Tage zuvor

Das unfassbar peinliche Bild, welches der AR aktuell abgibt, übertrifft sogar meine schlimmsten Befürchtungen um Welten. Die Szenarien, die gerade durch die Medien gehen, sind allesamt Horrorszenarien:

– Bierhoff
Hat „die Mannschaft“ erfolgreich kaputtgegendert und in eine woke Kaspertruppe transformiert. Seine Nibelungentreue zu Popel-Jogi und Hansi Fick hat dabei dafür gesorgt, dass sich D bei zwei WM zum Otto gemacht hat.
Braucht kein Mensch beim HSV (außer Bass Jansen, der hat sicher Verwendung für OB als neues Sacksalben-Testimonial) …

– Judas Boldt als VV
Ich halte diesbezügliche Presseberichte ja für eine vom düsseldorfer Schmierlappen selbst initiierte Kampagne, aber auszuschließen ist bei diesem AR ja eigentlich nichts. Es wäre allerdings wirklich eine Farce, sollte man Judas B. als Belohnung für seine 5jährige Katastrophenbilanz auch noch befördern. Als Krönung wird – dem Vernehmen nach – darüber nachgedacht, als Nachfolger im sportlichen Bereich Jörg Schmatzke zu präsentieren, der passionierte Nörgelbert und leidenschaftliche Muffelkopf bringt dabei nur eine entscheidende Eigenschaft mit: er teilt des Sonnenkönigs Judas Boldts Liebe zu Düsseldorf …

Wäre nicht alles so traurig, man könnte nur noch lachen über diesen Clowns-Verein. 😐

Fussball-Magier
15 Tage zuvor

Boldt muss – egal wie die Saison weiter verläuft – freigestellt werden.
Er hat zu viele Fehler gemacht – Boldt raus

schlammbeisser
13 Tage zuvor

Ich will euch mal eines sagen:Man kann sooft den Trainer und oder Vorstand austauschen-Schuld sind alleine die Spieler!!!!Keiner dieser Mannschaft hat den Ehrgeiz entwickelt, aufsteigen zu wollen!!!Warum auch?Sie fühlen sich wohl beim HSV und vor Allem in der 2.Liga!Ich kann mir nicht vorstellen,dass irgendein anderer Verein Interesse hat, diese Vollversager in dieser Wohlfühloase sich anzutun!Ich habe die Schnauze dermassen voll-und das nach 60 Jahren Herzblutleiden.Die können mich mal….!!!!!!

Kosinus
13 Tage zuvor

Und wieder waren 19 Mio. € Kaderwert viel besser als 45 Mio. € Kaderwert.
Und der Aufsichtsrat überlegt ernsthaft Boldt zum Big Boss zu befördern. Die Fussballbranche lacht nur noch über diese Räte.

Polkateddy
13 Tage zuvor

Ich ärgere mich natürlich am meisten über mich selbst. Wieviele unzählige Spiele habe ich mir angesehen, insbesondere die ohne HSV-Beteiligung? Und irgendwie immer die Hoffnung im Gepäck, dass jede Begegnung einen epischen Einfluss auf unseren Aufstieg haben wird. Und wieder stehe ich, wie ihr auch, mit leeren Händen da. Und selbst jetzt, im tiefsten Dreck stehend, vermag ich es nicht selbst zu denken, dass ich jemals anders kann, als daran zu glauben, dass alles zu meiner Lebzeit noch zu einem guten sportlichen Ende führen wird, an dessen Ende selbst meine Frau einen Sinn in dieser stumpfsinnigen Nibelungentreue erkennen kann.

Norbert Schröder
15 Tage zuvor

Schade das es mit einem deutschen Champions League Finale nicht geklappt hat. Ich hätte Dortmund die Revanche von 2013 gegönnt.
Interessant, Tuchel ( Walter) hat Kimmich ( Mikelbrencis) mit einem weiteren Abwehrmann Mazrouri (Leerstelle) unterstützt, weil Junior ( Reese ) mal wieder ein Sahnetag erwischt hat.

Diese Pokal Niederlage und das Versagen von Walter vergesse ich nie.

Flotti McFlott
14 Tage zuvor

Heute stand in einer Gazette zu lesen:

„In der Branche spottet man darüber, wie wenig Kompetenz die Räte in ihren Gesprächsrunden teilweise offenbarten.“

Preisfrage, um welchen Rat handelte es sich in diesem Artikel?

a) Ehrenrat des Karnevalverein Hinterknittelbach

b) Beirat des Kaninchezüchtervereins „wilde Rammler“ aus Oer-Erkenschwick

c) Zentralrat der Fliesentischbesitzer (erster Vorsitzender Dieter HecKing)

d) Aufsichtsrat des HSV

Unter den richtigen Antworten verlose ich eine Ert-Behm-Gedächtnis-Schnabeltasse mit Originalautogramm.
☝🏼

Last edited 14 Tage zuvor by Flotti McFlott
Peter Ariel
13 Tage zuvor

Ich hoffe, dass der Blindenrat um Humpelfuß den heutigen Rumpelauftritt als Grundlage für die nun anstehende Saisonanalyse nimmt. Das war heute nämlich ein Spiegelbild für die Katastrophensaison, das schlechteste Jahr der Zweitliga-Geschichte des HSV. Man kann nur zu einem Ergebnis kommen:
# Boldt Raus
# Costa Raus
# Baumgart Raus
# 80% der Mannschaft Raus

Der HSV 2024 ist sportlich am Tiefpunkt angelangt.

Es hilft nur noch ein radikaler Neubeginn.

Polkateddy
13 Tage zuvor

Ich habe keine Ahnung, wie das funktioniert. Die Mannschaft übermittelt vom Anpfiff an, dass ihr die letzte Chance aufzusteigen am Mors vorbei geht und die Kurve singt und schwenkt unermüdlich die Fahnen. Diese Disharmonie, der Schein der heilen Welt einerseits vs den größten Shice, den der Klub sich jemals zusammengekickt hat andererseits, beschreibt mein Unverständnis über die Akzeptanz dieser Mittäter.

Beste Grüße, bleibt kritisch!

Jörg Brettschneider
14 Tage zuvor

Boldt zum VV befördern?

Es ist schon längst nicht mehr zum Lachen.
Auch wenn ein Schildbürgerstreich dem nächsten folgt.

Es ist zum Heulen, was einige wenige aus dem Club gemacht haben. Die Unfähigkeit kennt keine Grenzen. Und das wird zwangsläufig auf dem Platz widergespiegelt.

Scholle war ja immer der Meinung, dass es die Spieler nicht juckt, was sich im Club abspielt. Damit lag er natürlich daneben.

Einfach nur traurig, wie Menschen den HSV zerstört haben.

Hochstapler wie Bodt sind aber nur Symptome.

Last edited 14 Tage zuvor by Jörg Brettschneider
Air Bäron
13 Tage zuvor

Wie Walter scheitert jetzt auch Baumgart an diesem Haufen Vollversager.
Wie überraschend.
Was für charakterlose Loser.
Derbysieger lol .

Meaty
13 Tage zuvor

Diese herz- und eierlose Truppe hat es einfach nicht verdient, in irgendeiner Form mit dem Aufstieg in Verbindung gebracht zu werden! Schlecht spielen ist das eine, aber sich fast kampf- u. körperlos ergeben, und nur zugucken, was der Nebenmann heute schlechter macht, als man selber, dass hat mit Profifußball nichts zu tun!
Königsdörfffer und Muheim sollte man heute aufgrund von Arbeitsverweigerung das Gehalt kürzen!
Solange solche arroganten Gockel das Rautentriko tragen, wird man ewig in der 2. Liga bleiben!

Last edited 13 Tage zuvor by Meaty
ballfernerZehner
13 Tage zuvor

Wie kann man sich Sorgen machen, wer angeblich alles weggekauft wird in der Sommerpause🤦‍♂️

Diese Lappen, keinem weine ich ne Träne nach

CoburgerMohr
13 Tage zuvor

Im Augiasstall stinkt es nicht halb so ekelerregend wie in der Chefetage dieses Vereins. Um das totale Abrutschen in die Bedeutungslosigkeit zu verhindern, hilft wohl nur noch Magath mit einer Money-Gun von Kühne. Boldt raus!

Arne Petersen
13 Tage zuvor

Die meisten unserer Spieler sind weder in der Lage einen Ball zu stoppen noch einen Pass präzise über 5 m zu spielen!
Das ist Arbeitsverweigerung! Muheim verkaufen, Suhonen verkaufen, Dompe verkaufen usw.
Man muss sich einfach nur schämen! Lächerlich- alle raus und weg!

YNWA
13 Tage zuvor

Da spürt man wieder den unbedingen Siegeswillen! Jeder rennt für jeden auch wenn niemand so genau weiß wohin. Jeder Pass kommt genau zu einem Spieler aus Paderborn! 100% Passgenauigkeit! Wenn das nicht schön ist, weiß ich auch nicht! Geht ja auch um nix – Düsseldorf gewinnt eh – und das wissen unsere schlauen Jungs, denn jede Verletzung gefährdet den gebuchten Sommerurlaub!

Tolles Team! Freue mich schon wenn Boldt wieder zum Ende der Saisonvorbereitung den ersten Ergänzungsspieler präsentiert!

HerrHans
13 Tage zuvor

Immerhin hat der HSV es geschafft, in der Rückrunde ein neues Notensystem zu entwerfen:

Altes System:
1= sehr gut
2= gut
3= befriedigend
4= ausreichend
5=mangelhaft
6=ungenügend

Neues System HSV Spiel:
Note 1 = ziemlich schlecht 
Note 2 = fast alles schlecht 
Note 3 = wie immer schlecht
Note 4 = noch schlechter als sonst
Note 5 = alles sehr, sehr schlecht
Note 6 = jedem wird schlecht der zuschaut

Peter Ariel
13 Tage zuvor

Jetzt ist es amtlich. Der HSV ist am sportlichen Tiefpunkt angelangt.

Jetzt gilt es aufzuräumen:
# Boldt Raus
# Costa Raus
# Baumgart Raus
# Huwer Raus
# 80% der Pissnelken auf dem Platz Raus
# Die beiden HSV-Marketing-Puppen Magerquark und AlwaysUltra Raus

RESET.

Matspats
13 Tage zuvor

Endlich vorbei. Ruhe im Karton, Messe gelesen, Drops gelutscht! Schönen Sommer alle zusammen!

HSV 1887
13 Tage zuvor

Schonlau ist ein toller Kapitän.
Vor jedem Spiel ne große Klappe und dann keine Leistung !
Jatta würde ich nochmals den Vertrag verlängern, bei der Klasse, sind 5 Jahre nichts .
Mal sehen was unser Spitzensportchef jetzt labert.
Dieser Verein hat fertig.
Gute Nacht HSV

Viktoria HSV
13 Tage zuvor

Die Mannschaft braucht ein komplett neues Gesicht!

Da reichen 15 Neuzugänge gar nicht aus .

Gott sei Dank ist es vorbei, Sky ist schon gekündigt, ich habe es endlich geschafft mich zu distanzieren .

Danke für Nix !

Meaty
13 Tage zuvor

Über Jahre keine Entwicklung im Verein und Mannschaft!
Über Jahre keine Entwicklung bei vielen Spielern!
Wenn sich woanders Kicker über Jahre in ihren Leistungen und Können sukzserssive steigern, zeigt sich beim HSV bei den Suhonens, Heyers, Königsdörffers, Muheims und Nemeths etc. nur Stillstand, eher Rückschritt!
Auch wenn gewisse Kicker beim HSV gelegentlich mal in ein oder zwei Partien zeigen, das sie ganz passable Kicker sind, kann ich spontan keinen Spieler beim HSV in den letzten drei Spielzeiten benennen, der konstant gute Leistungen abgeliefert hat ..!?
In den letzten Jahren konnte zumindest immer noch mit kleinen Einschränkungen D. Heuer Fernandez genannt werden! Seit dem ersten Stadtderby dieser Saison ist auch diese HSV Karriere auf Talfahrt!
„Beim HSV bleiben immer nur die Luschen ..“ wird zum Dauerslogan des HSV! Von Luschen geführt und von Luschen über Jahre sportlich abgewirtschaftet wurden leere Kickerhüllen ohne Mentalität geformt!
Welcher Verein guckt übrr Jahre tatenlos zu, wie sein eingesetztes Kapital so verheitzt wird?!
Der HSV ist nur noch eine leere Masse Verein mit riesigem Fan-Anhang!

Bastrup
15 Tage zuvor

Ich gebe es zu. Obwohl die Saison für mich abgehakt ist, habe ich eine gewisse Freude an dem Szenario, dass der HSV nur noch mit einem Punkt Rückstand auf die Fortuna in den letzten Spieltag geht. Dann haben wir am nächsten WE noch ein bißchen Spaß! 🤩

Volker Gramkau
13 Tage zuvor

25 Minuten reichen mir. Paderborn ist ja nun keine Übermannschaft, aber der HSV spielt einfallslos und harmlos. Kaum ein Pass kommt an, ich bin bedient und gehe in meinen Garten.
Das muss ich mir nicht antun.
Grüße aus Lünen und Daumen drücken für die Störche morgen.

Peter Ariel
13 Tage zuvor

Ich weiß gar nicht, welchen von diesen Berufssöldnern ich nächstes Jahr noch im Volkspark sehen möchte. Nicht nur das heutige Spiel ist eine absolute Schande für den HSV.

Aleksandar
13 Tage zuvor

Das Königsdörffer Prinzip, …….. Wenn dein Hirn dir stetig vormacht, du hättest einen riesen Penis, du Dir aber immer selbst auf den Sack pinkelst.

Calimero
13 Tage zuvor

Boldt raus!!!!

Peter Ariel
13 Tage zuvor

Hoffe diese Pisstruppe wird heute ausnahmsweise mal richtig ausgepfiffen. Was für ne Arschlöcher.

HSV-Titanic
13 Tage zuvor

Auch Baumgart ist nur eine Luftpumpe. Das ganze Pack raus.
Kühne , Magath & Co. rein. Geld regiert den Fussball. Das muss dem letzen Träumer
mitlerweile KLAR SEIN. SO GEHT ES NICHT WEITER !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Peter Ariel
13 Tage zuvor

Denken wir jetzt einfach mal positiv. Den heutigen Auftritt kann der Aufsichtsrat nicht einfach so ignorieren. Das muss Konsequenzen für die sportlich Verantwortlichen haben. Ich bin da jetzt einfach mal optimistisch.

svt877
13 Tage zuvor

Dass sie es nicht schaffen würden, war absehbar. Die Art und Weise, wie sie heute gegen SCP gespielt haben war ein Offenbarungseid. Vielleicht kann der AR jetzt Boldt wegen Nichtaufstieg günstig abstoßen? – Wer regiert den HSV?

Ralf Gleitsmann
13 Tage zuvor

Starke Leistung heute. Bin nur einmal froh, dass ich den Hamburg Trip gegen Nürnberg nicht gebucht habe. Gute Nacht HSV. Auf ins 7. JAHR 2. Liga. Ich könnte kotzen.

InLikeFlynn
13 Tage zuvor

Diese cringen Brudis im Gästeblock haben überhaupt kein issue damit, dass der Hasivau heute die schlechteste Leistung seit Hoffenheim unter Bruno abgeliefert hat.

Leistung und sportlicher Wettbewerb interessieren die nicht.

So sad…

Frank Müller
15 Tage zuvor

AR VERMASSELT ALLES
Denn sie wissen nicht was sie tun.
Befürchtung:
Da keine Ahnung, sagt man…
aber wirklich nur denkbar knapp
gescheitert….alles bleibt wie gehabt.
Vorschlag Bierhoff zu fordergründig.
Den will hier auch keiner.
Schmadtke beinhaltet jedenfalls die
Aussicht auf bessere Transfers.
Die Vorschläge von M. Beckmann
–> vielversprechend:
Ole Book (Elversberg)
Schicker (Sturm Graz).
Beide sind durch erfolgreiche Kader
in jüngster Vergangenheit aufgefallen.
Alles neu macht der Mai.
Aber da müßte erst jmd dem AR mit-
teilen, dass es die überhaupt gibt.

Bruno Michele
13 Tage zuvor

Costa, Boldt – zwei Namen, die für den Niedergang des HSV stehen.

flow298
13 Tage zuvor

Eine allgemeine Frage an die Fachleute hier. Ernstgemeint.

Fällt euch auch auf, das Ball An -und Mitnahme ebenso grauenhaft sind wie Passgeschwindigkeit und Passgenauigkeit? Oder bin ich Opfer meines Zorns und sehe nur das, was ich will?
Das geht weit über Jutta hinaus

Amateur
13 Tage zuvor

achso , so sieht also das letzte Aufbäumen auf ..

Thomas Ruf
13 Tage zuvor

Boldt raus
Costa raus
Aufsichtsrat raus

Peter Ariel
13 Tage zuvor

Scholle faselt doch immer von der unglaublichen Qualität dieses Kaders. Als „Strafe“ sollte er sich diesen heutigen Grottenkick mindestens zehnmal hintereinander anschauen.

Kosinus
13 Tage zuvor

Folterfussball hoch 10.
Die Truppe gehört ersatzlos entsorgt.

Aleksandar
13 Tage zuvor

Jonas Boldt du großmäuliger Blender, …… deine von dir gestaltete Mannschaft langt qualitativ nicht mal, um gegen Paderborn zu bestehen.

Calimero
13 Tage zuvor

Derbysieger Derbysieger
Hey Hey
😂😂😂

Holz1887
13 Tage zuvor

Seemanns Blick geht nach vorn. Ich aegere mich nichtmal mehr.
Wenn ein sportlicher Leiter am Erfolg gemessen wird, ist das jetzt einmal kein Erfolg. Daher feuern und zwar pronto

Last edited 13 Tage zuvor by Holz1887
Calimero
13 Tage zuvor

Einfach nur peinlich!!!!

YNWA
13 Tage zuvor

Der schönste Moment des Spiels in der 94. Minute – Abfiff!

Klassenerhalt geschafft! Der Champagner steht bereits gekühlt am Whirlpool! Das wird ne Sause heute! Super Jungs – Danke Boldt für dieses WELTTEAM!

Der Sportvorstand mit Boldt funkioniert nur mit einem Vorstand Boldt! Jetzt wissen wir was gemeint war! DANKE DANKE DANKE!

HSV-Titanic
13 Tage zuvor

Kühne -Magath….u.s.w. rein. Raus mit dem VorstandsSCHROTT

profikommentator
13 Tage zuvor

Boldt raus.
Costa raus.
AR raus.
Hruebesch bitte Vollzeit, oder raus.
Baumi 50:50 raus oder nicht, schwer.

Expertise für den AR rein.
Präsident mit Autorität und Ausstrahlung rein.
Langfristige Spielphilosophie rein.
AR, Sportdirektor, Trainer die obige Philosophie umsetzen rein.
Expertise fürs Jugendleistungszentrum rein.
Vernünftiges Scouting rein.

HSV-Titanic
13 Tage zuvor

Der HSV hat diese Saison genauso viele Titel geholt wie Bayern München 👍