Tim Walter - Traine...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Tim Walter - Trainer mit dauerhafter Zukunft ? Wir begleiten Ihn hier durch die Saison mit Lob und Kritik

38 Beiträge
14 Benutzer
13 Reactions
3,838 Ansichten
Grantler3006
(@grantler3006)
Beiträge: 155
Estimable Member
 

@bigjr Leibold war ja auf seiner Seite und da er einer der Ecken-Stehgeiger ist, kann es natürlich sein, dass er deshalb kurzzeitig auf der anderen Seite tobte. Aber Leibold ist sowas von der Rolle, was seine Defensivaufgaben betrifft. Da fehlt das Tempo

 
Veröffentlicht : 19/08/2021 2:46 pm
Grantler3006
(@grantler3006)
Beiträge: 155
Estimable Member
 

Ich glaube übrigens nicht, dass das System ein so Revolutionäres ist, wie immer dargestellt. Wenn man fitte und spielintelligente Spieler hat, die in bestimmten Situationen bzw. Lücken, die sich ergeben hinein stößt, weil man gerade den Ball hat und den Angriff mit abschließen will, finde ich das richtig. Die Absicherung muss dann entsprechend von jemanden anders übernommen werden, der im situativen Angriffsspiel dann nicht eigebunden ist.  Finde ich normal und ist relativ einfach zu gestalten.

Das Hauptproblem ist, so glaube ich, dass Walter von seinen Spielern mehr abverlangt, als es die Spieler leisten können oder wollen oder ggf. sogar beides.

 

Das konnte man im Derby sehr gut sehen. Ich binder Meinung, Walter sollte nach Wille und Leistung aufstellen. Heyer rein, Leibod/Kittel Pause. Kaufmann rein etc.

Läßt er die vermeintlich besten nicht spielen, inkl. Trainingsleistung spielt der typische Rautenträger des HSV eh gegen den Trainer, der dann ausgetauscht wird. Hier sollten dann die Vorgesetzten des Trainers, selbigen stützen und den Spielern Tribüne, Regionalliga oder Kündigung drohen, denn das wäre Arbeitsverweigerung.

 
Veröffentlicht : 19/08/2021 2:53 pm
Addi reacted
(@jedasch)
Beiträge: 6
Active Member
 

Moin,

ich bin der Meinung, dass Walter es mal mit Kaufmann zu Beginn versuchen sollte (und auch Muheim für Leibe). Zudem wechselt er zu spät neue Leute ein - vor der 60. geht gar nichts und was sollen Leute in den letzten 5 Minuten plus NZ bringen?

Und zum Thema Jatta: Das ist für mich ein Kandidat, der nach der Pause gebracht werden muss.

 
Veröffentlicht : 12/09/2021 10:49 pm
Air Bäron reacted
Air Bäron
(@airbaeron)
Beiträge: 29
Eminent Member
 

Hi Jens, das führt in der Tat immer wieder zu Dikussionen. Nach dem erämpft-glücklich-verdienten 2:1 gegen Sandhausen hat er rein mit diesem Ergebnis ja alles richtig gemacht.

Jatta sehe ich auch als gute Option für Dampf und Tempo so ab Minute 55-65. Bakka kann hier durch seine unberechenbare Vorstöße viel Entlastung bringen.

Bei der ganzen Trainerdebatte irritiert mich übrigens immer wieder, wie andere Trainer es besser machen sollen, wenn Glatzel und Wintzheimer die großen Torchancen einfach nicht reinhauen.

Danke an den HSV Fan Frank Niemann für seine omnipräsente "Air Bäron" Flagge seit Jahrzehnten!

 
Veröffentlicht : 13/09/2021 3:35 pm
(@jedasch)
Beiträge: 6
Active Member
 

@airbaeron Der Trainer könnte es besser machen, indem er mal anderen sein Vertrauen gibt. Ich habe Mikkel nur immer über 5 Minuten gesehen und hat sich in der Zeit - natürlich in der Schlussphase, in der der HSV eben nicht vorne war - gute Chancen erarbeitet. Mit Winzheimer ist das so eine Sache, kommt er erst spät herein, bringt er frischen Wind (über links gegen Heidenheim) und wenn er von Anfang an dabei ist, will er allen zeigen, dass auch er Tore schießen kann. Bezeichnend die Szene, als er Kittel hätte einsetzen müssen - das wäre ein frühzeitiges 1:0 gewesen ...

 
Veröffentlicht : 13/09/2021 4:14 pm
(@rautenhopper)
Beiträge: 72
Trusted Member
 

@airbaeron ich denke es ist extrem schwer, wenn man das spiel vom Samstag anschaut, war das grosse Problem, dass der Ball nicht rein ging da kann auch Walter nix dafür.

man weiss halt nicht wie der trainer taktiert. Z. B das spiel gegen bremen wären aus meiner Sicht gute Chancen für baka, weil er dort mehr platz hat für seine schnelligkeit. Bei tiefstehenden gegner bringts was wenn sie langsam müde sind.

ich würde auch sehr gerne mal meissner oder kaufmann mehr sehen, aber bei glatzel fehlt aktuell noch das glück. 

 
Veröffentlicht : 14/09/2021 9:58 pm
(@jedasch)
Beiträge: 6
Active Member
 

@rautenhopper 

Klar, kann Walter nicht direkt etwas dafür, aber er stellt die Jungs auf. Ich möchte mal Mikkel Kaufmann mindestens eine Halbzeit sehen, was der 'drauf hat und Glatzel überzeugt nicht wirklich als Goalgetter - ob dass nur fehlendes Glück ist, ich weiß nicht.

Ja, ich denke auch, dass Jatta gegen Bremen eine gute Wahl ist, den die werden nicht hinten 'drinstehen und mauern, sondern sie werden mitspielen wollen. Deshalb habe ich mich auch immer wieder gewundert, dass einige Fans die Niederlagen gegen die "Kleinen" bejammert haben, obwohl sie doch gegen die Konkurrenten um die Spitze gut aussahen. Aber das ist doch genau, weil dem HSV die Ideen, das Glück und das Durchsetzungsvermögen fehlt, aus der Box ein Tor zu schießen. Wenn ich es richtig erinnere, hat der HSV in der vergangenen Saison relativ viele Tore aus den Chancen gemacht - am Samstag war die Bilanz grottig.

Gegen Bremen wird aber unsere Abwehr stärker gefordert. Am Samstag kamen zu viele Flanken von außen recht unbehindert in den Strafraum und das ist nicht das Reich von Heuer-Fernandez ... Ich rechne mit mindestens einem, wenn nicht zwei Gegentoren - da muss es vorn eben besser klappen. Da haben mich weder Leibe noch Gyamerah überzeugt, während ich David besser fand, als manche Kommentartoren.

So, ich bin nun ganz von Walter weggekommen. Ich bin neu hier: Wo ist das Forum, wo man über die aktuelle Situation sprechen kann, letzte Spiele kommentieren, ja auch sich über die Aufstellungen Gedanken machen kann?

 
Veröffentlicht : 14/09/2021 10:25 pm
(@rautenhopper)
Beiträge: 72
Trusted Member
 

@jedasch also es gibt den spieltags block dort kann man über die einzelnen spiele diskutieren oder wenn du über ein bestimmtes thema willst diskutieren kannst du auch ein thema eröffnen und eine diskussion starten.

 
Veröffentlicht : 16/09/2021 3:52 pm
(@jedasch)
Beiträge: 6
Active Member
 

@rautenhopper vielen Dank, ich werde mich dort einmal umhören.

 
Veröffentlicht : 16/09/2021 9:46 pm
bigjr
(@bigjr)
Beiträge: 37
Trusted Member
Themenstarter
 

Moin,

nicht ganz ein drittel der Saison ist rum. Ich kannte Walter vorher nicht... Auch wen ich immer noch nicht einschätzen kann wo es hin geht... Muss die Frage erlaubt sein; Hat Walter die Mannschaft weiter gebracht ? Oder was fehlt noch ?

Also ich denk schon er hat die Mannschaft weitergebracht, zumindest verlieren wir nicht mehr in den letzten Minuten Punkte oder gar Spiele.. auch scheint das Walter System dafür zu sorgen das Spiele mit dem HSV immer interessant sind 🙂 und nicht mehr so langweilig...

Auch scheint er tatsächlich ein Draht zu den jungen zuhaben.. den wer hat damit gerechnet das David so schnell eine feste Größe werden könnte.. Das wir Suhonen jetzt schon öfters sehen. Und da sind ja noch ein paar die an der Schwelle stehen... Ambrosius - wenn er wieder fit ist, Doyle, Vuskoiv, Kaufmann.. einzig Meistner scheint noch nicht zu überzeugen.. Auch wenn es dieses Jahr schwer werden wird... Habe ich für die Zukunft die Hoffnung das ein wirklicher Umbruch stattfindet..

Aber was fehlt uns noch ? Hm tatsächlich fehlt mir was im Angriff... Kittel mehr flop als top, Wintzheimer - noch zu Schwankhaft,Glatzel.. sicher kein Terrode, was auch schwer ist .... Bakery - schnell ist er, auch immer mal mit gute Aktionen.. aber dann immer auch wieder einfache technische Fehler... vielleicht sollte Walter es tatsächlich mal mit einer zweier Spitze versuchen.

Gruß bigjr

 
Veröffentlicht : 04/10/2021 12:18 pm
Pech
 Pech
(@pech)
Beiträge: 26
Eminent Member
 

Das die Ergebnisse bisher nicht stimmen mache ich auf jeden Fall nicht am Trainer fest. Wenn der Ball trotz vieler Chance nicht rein geht, dann kann er da auch nichts machen. Er kann sie ja schlecht selbst rein schießen. Und Chance erarbeitet man sich ja mehr oder weniger genug um die Spiele zu gewinnen.

Carpe Diem

 
Veröffentlicht : 04/10/2021 6:29 pm
(@rautenhopper)
Beiträge: 72
Trusted Member
 

Es ist aus meiner Sicht recht schwer bis jetzt ein Fazit abzugeben. 

ich finde Walter als Mensch prima auch, dass er geradlinig ist und ehrlich vorallem sein siegeswille finde ich gut.

 

aber aktuell fehlt mir beim hsv ein wenig die konstanz. Wir hatten recht ordentliche spiele aber auch spiele wo gar nichts ging auch während den spielen haben wir zum teil einen enormen leistungsabfall, da muss das team noch arbeiten.

 

was man auf jedenfall beobachten muss, wie es mit der mentalität steht. Weil gegen aue ist die mannschaft in ein altes muster verfallen, dabei haben die wechsel und die ansprachen von walter nichts gebracht.

 

ich persönlich würde es begrüssen wenn auch boldt und co mal klar über die ziele reden würden. Weil zum einten wird vom aufstieg gesprochen ander seits von entwicklung. Geht man von der entwicklung aus kann man problemlos weitermachen, will man aufsteigen ist es deutlich zu wenig.

 

ich denke das system welches walter spielen will braucht seine zeit und darum erwähnt er es auch sehr oft. Aber in den vergangen jahren hat boldt auch dem trainer zeit gegeben um dann doch noch die reisleine zu ziehen

 
Veröffentlicht : 05/10/2021 4:23 pm
(@rautenhopper)
Beiträge: 72
Trusted Member
 

Ich möchte hier keine trainer diskussion los treten oder schon einen trainerwechsel fordern aber ich frage mich, ob wir aktuell walters schwächen sehen und ob diese schwächen dem hsv gut tun.

 

Wie es aktuell aussieht ist walter zu 100% von seinem spielstyle überzeugt und weicht keine mm davon ab. Er predigt zwar, dass er dafür zeit benötigt, aber ich frage mich langsam wirklich, ob dieser style erfolgreich sein kann.

Das spiel ist so ausgelegt das es für den gegner einfach ist tore zu schiessen. Heisst der hsv muss pro spiel min. 2 tore schiessen und das kann nicht sein. Im spiel gegen düsseldorf gelang es der mannschaft nicht den nötigen druck aufzubauen und auch die klaren chancen herauszuspielen trotz überzahl. Und auch obwohl düsseldorf ein spieler weniger roch es für mich mehr nach unentschieden als nach entscheidung. Dass die mannschaft dann den spielstyle nicht verändert und ein wenig tiefer steht gehen sie voll drauf und fangen sich unnötige konter. Man muss das spiel auch der situation anpassen vorallem wenn man vorne ist und noch einen mann mehr ist. Die situation ist sinnbildlich. In den 10 spielen waren wir in 4 spielen einen mann mehr aber von diesem vorteil hat man wenig bis gar nichts bemerkt.

 

was mir auch schon gegen aue aufgefallen ist, sind die wechsel von walter. In aue lag man zurück und aue war auch dort einen mann weniger ab der 65. und anstatt das spiel und die ausrichtung vlt zu ändern und einen zusätzlichen stürmer zu bringen, wechselt er zu erst muheim ein und danach gab es auch nur positions getraue wechsel. Auch gegen düsseldorf wurde suhonen und meissner in den guten phasen ausgewechselt und als dann das 1-1 kam wurde erneut positions getreu gewechselt. 

ich hoffe echt das walter seine einstellung und sein spielstyle ein wenig überdenkt, weil es sieht so aus als ob die gegner sich gut eingestellt haben auf das system vom hsv hinten kompakt stehen, weil der hsv früher oder später sowieso dem gegner den raum geben.

 
Veröffentlicht : 16/10/2021 11:24 pm
(@fan17)
Beiträge: 7
Active Member
 

Wenn Walter es nicht schafft, dass Defensivverhalten zu verbessern, könnte es schon nach einer deutlichen Niederlage in Paderborn am 11. Spieltag enger für ihn werden. Gegen zehn Mann beim Düsseldorf-Spiel sich auskontern zu lassen, ein 1:1 zu kassieren und dann noch mehr klare Torchancen zuzulassen ist nicht zu fassen ... 

Die Länderspielpause um den 13.11. bietet für einen neuen Trainer die Möglichkeit sich etwas länger einzuarbeiten. Wenn sie denn mal eine gute Alternative finden ... Die erfolgreichen Trainier aus den Nachwuchsteams sind z.T. ja schon geholt worden z.b. von Stuttgart und Kiel.

Es ist aber wohl eher anzunehmen, dass Boldt und Mutzel noch warten werden, da das ja auch als Niederlage für Ihre Planung gelten würde.

 

 
Veröffentlicht : 18/10/2021 1:44 pm
Grantler3006
(@grantler3006)
Beiträge: 155
Estimable Member
 

Aus meiner Sicht hat Walter in einigen Dingen jetzt schon mehr Leistung erbracht, als seine Vorgänger in der 2. Liga:
1.) Konditionell top --> heißt bei einer Kündigung, dass der neue Trainer eine fitte Mannschaft vorfindet

2.) Laufbereitschaft und Wille --> dauerhaft top --> leider ist der Ertrag, der möglich war, (noch) nicht aufs Punktekonto gegangen

3.) der Fußballunterhaltungswert ist deutlich höher, als in den Vorjahren

4.) tatsächlich werden junge Spieler gefühlt häufiger eingesetzt, also noch in den Jahren davor

Ich mag den dominanten Spielstil von Walter und ich sehe auch keine fußballerische Revolution, aber die Positionswechsel, die sich durch die Rochaden in Spielsituationen ergeben, müssen besser abgestimmt werden, damit die Verteidigung besser gestaffelt ist und weniger anfällig für Tempogegenstöße, wie gegen Düsseldorf ist.

Walter muss, je nach Spielverlauf seine Taktik anpassen, um mehr Punkte auf dem Konto zu haben. Man keiner weiter dominant und mutig Ballbesitzfußball spielen, ohne dass man hinten Mann gegen Mann stehen muss, wie auch das Spiel gegen Düsseldorf als Beispiel, passiert.

Und dann muss an der Chancenverwertung und "Laufeffektivität" gearbeitet werden. Vielleicht fehlt bei Glatzel manchmal die Konzentration, weil er ggf. falsche Wege und damit zu viele Wege geht.

Ich bin sicher, dass die Anpassung oder Feinjustierung notwendig ist, damit Walter die Zeit bekommt, seine interessante Philosophie weiter ausbauen zu können. Ehrlich gesagt, hoffe ich, dass der Trainer das genauso sieht und handelt.  

 
Veröffentlicht : 25/10/2021 3:36 pm
Seite 2 / 3
Teilen: