Wüstefelds Abgang und das Versagen des Aufsichtsrates – der HSV demontiert sich weiter selbst

by | 29.09.22 | 309 comments

Ich bin platt. So viel Dilettantismus hätte ich auch dem HSV nicht zugetraut. Auf der einen Seite eine Pressekonferenz einzuberufen und auf der anderen Seite so viele Fragen weiter unbeantwortet zu lassen – das ist der Nachweis fehlender Qualifikation für das Amt des Aufsichtsrates. Und so eloquent und rhetorisch fein ein Medienprofi wie Marcell Jansen da heute auch herumlavierte, allein die Tatsache, dass er den Vorwurf an den inzwischen zurückgetretenen Vorstand Dr. Thomas Wüstefeld wegen fälschlich angeeigneter akademischer Titel nicht beantworten konnte, ist ein Grund, diesem Aufsichtsrat das Vertrauen zu entziehen. Oder einfach von selbst zu gehen. Das aber werde er nicht machen, sagte Jansen heute in den 39 Minuten seiner selbst einberufenen Pressekonferenz. Und seine Kollegen werden auch nicht gehen. Sie sehen ihre Fehler schon gar nicht mehr.

Apropos: Wie fehlgeleitet muss man sein, eine solche Pressekonferenz selbst einzuberufen, obwohl man es noch immer nicht geschafft hat, die öffentlichen Vorwürfe gegen Wüstefeld zu klären? Wie kann man ernsthaft auf dem Podium sitzen und glauben, man käme um eine Antwort dieser Frage herum? Wie kann es sein, dass dieser Vorwurf von Wüstefeld noch immer nicht lückenlos entkräftet wurde? Alles Fragen, die unbeantwortet bleiben, die aber nahelegen, dass dieses Kontrollgremium seiner Aufgabe nicht gewachsen ist. Um es mal nett auszudrücken. 

Nicht ganz so nett drücke ich es in meinem Kommentar im Video aus. Aber hört und seht selbst. Mich machen dieser Dilettantismus und diese Unbelehrbarkeit des Aufsichtsrates nur noch wütend. Aber hört und seht selbst.

Ich melde mich morgen wieder. Dann mit einem Spitzenspiel aus Hannover. Also mit Fußball. Tut auch mal wieder gut.

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
309 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Calimero
4 Monate zuvor

@ Scholle

Du wartest ja heute auf der Pressekonferenz. Warum hast du keine Fragen gestellt?

Scorpion
4 Monate zuvor

Sorry Scholle.

Aber in der PK keine Eier in der Hose zu haben kritisch nachzufragen, hier aber die volle Breitseite abzulassen, finde ich einfach feige.

Ich teile sehr viele Deiner Kritikpunkte – übrigens schon deutlich länger, aber im Gegensatz zu Dir würde ich diese immer und zu jeder Gelegenheit auch den handelnden Personen gegenüber mitteilen, und, wenn möglich, darüber diskutieren.

Face to face kneifen und dann hintenrum meckern, nicht mein Stil.

Töftinger
4 Monate zuvor

Hannover gewinnt 5 der letzten 6 Spiele und spielt dann als „Spitzenmannschaft“ so einen Angsthasenfußball, im eigenen und vollbesetzten Stadion.

ARMSEELIG!!!

Wir haben endlich einen Konterspieler in unserem Kader, der Zug zum Tor hat. Bärenstark gemacht 👏.

Sehr reife Leistung, mit wenigen Schönheitsfehlern.

Wehe hier fängt jetzt irgendeine Arschnase an zu meckern. Genießt den Moment ihr Säcke.

Kopite
4 Monate zuvor

.
Jansen hat den Fußball nie geliebt! Rudi Völler hatte recht, aber sowas von!
.
Im Ernst: Bei soviel Mangel an jeglicher Qualifikation hilft allenfalls bitterböse Ironie – und sonst sowieso nix…
.

Aleksandar
4 Monate zuvor

Gutes meinungsstarkes Video Herr Scholz.

Jemand sollte dem Frührentner mit dem gestörten Verhältnis zum Profifußball die Ausgangstür zeigen.

Jörg Brettschneider
4 Monate zuvor

Alles richtig, Scholle.

Du scheust dich nur noch – neben den Symptomen – auch die Krankheit zu benennen:

Es sind diese Clubstrukturen, die es einfach nicht zulassen, dass geeignete Leute ans Ruder kommen!
„Struktur“ ist hier sehr weit auszulegen.

Wie du zutreffend seit Jahren schreibst, zerstört sich der Club immer selbst. Aber warum ist das so?

Weil diese Strukturen Blendern und Nichtskönnern große Möglichkeiten eröffnen, in das öffentliche Leben Hamburgs zu treten. Geeignete Leute bleiben aus diesem Grund weg.

Ich verweise auch auf den sehr schönen Artikel der Süddeutschen:

https://www.sueddeutsche.de/sport/hsv-vorstand-wuestefeld-tritt-zurueck-1.5666195

Dass Jansen ungeeignet für seine Posten ist, schreibe ich seit langer Zeit. Es ist schade, dass das viele erst jetzt – eigentlich zu spät – erkennen (wollen).
Aus heutiger Sicht ist das auch egal. Ich will hier nicht klugshicen, zumal ich auch nicht immer richtig liege.
Aber vielleicht versteht jetzt der/die eine oder andere besser, dass es mir nicht um bloße Pesterei ging und geht.
Die Führungsschwäche des HSV ist nicht neu, sie ist in der 2. Liga aber noch eklatanter geworden. Nur deshalb kickt der HSV im fünften Jahr in Folge unterklassig. Da hat sogar die Süddeutsche bei mir abgeschrieben😉.

Aber schade, dass das Kind immer erst in den Brunnen fallen muss, bevor einige erkennen wollen, dass der Brunnen eine Gefahr darstellt.

Darmzotte
4 Monate zuvor

Ich glaube, man kann mit Fug und Recht behaupten, dass Jansens Auftritt der peinlichste Auftritt eines Verantwortlichen des HSV aller Zeiten war.

Bin gespannt, wie die Hüpfer sich das Debakel wieder schönreden werden.

Kosinus
4 Monate zuvor

Der größte Fehler meines Lebens? An Walter anfänglich gezweifelt zu haben.

BMW steht für Mentalität und never giveup!

Tremsbütteler
4 Monate zuvor

Wenn Kittel aus seinen technischen Fähigkeiten genausoviel machen würde wie Jatta aus seinen technischen Fähigkeiten macht, würde niemand mehr von Messi oder Ronaldo sprechen….

Scorpion
4 Monate zuvor

Wenn ich sehe, wie da jeder für jeden kämpft und sie sich jetzt auch erfolgreich aus prekären Situationen rausspielen, dann die starke Kondition, muss ich meine Zweifel am Trainer wohl relativieren. Glückwunsch

Last edited 4 Monate zuvor by Scorpion
Hessenhrubesch
4 Monate zuvor

Er war dermaßen schlecht, dieser Auftritt. Jansen war und ist dem Ganzen nicht gewachsen und soll und wird Wüstefeld folgen (müssen).

Maik Lange
4 Monate zuvor

Die PK und der Auftritt von Jansen haben mich auch erstmal geschockt, um nicht zu sagen verstört.
Was die Frage nach den Titeln von Herrn W. angeht, muss ich aber nach einiger Überlegung sagen, dass der HSV einem Aktionär (das bleibt W ja wohl) durch die Aussage, es gebe keinen Nachweis für akademische Titel (und ich bin überzeugt, der HSV hat zumindest keinen gesehen), den Todesstoß geben würde. Dies hat Jansen mit seinem Geeiere zu verhindern versucht. Und das finde ich menschlich in Ordnung. Es kann nicht Aufgabe und im Interesse des HSV sein, Herrn W auf einer PK, auf dem er selbst nicht anwesend ist, fertig zu machen.
Alles andere, angefangen von der Terminfindung einer AR-Sitzung über die noch nicht annähernd vorbereiteteten Personalentscheidungen (wer folgt auf W) bis zur Selbstlobhudelei bzw. mangelnden Selbstreflexion waren allerdings eine ziemliche Katastrophe.
Und von Scholle hätte ich auch erwartet, dass er sich mit einer Frage einbringt. Zumindest zu dem von ihm gestreuten Gerücht, die Telekom sei als Sponsor aufgrund der Geschehnisse um W abgesprungen.

Oliver Hauck
4 Monate zuvor

Ich sehe diese PK bei Weitem nicht so desatrös, wie sie hier teilweise dargestellt wird. Ich finde es nicht vereinsschädigend oder inkompetent, dass die (lange) Winterpause dazu genutzt werden soll, um auszuloten, ob möglicherweise ein zweiter, dritter Vorstand neu installiert wird, wie es mit dem Kühne-Deal weitergeht, wie und ob es mit JB und TiWa weitergeht…
Gegner / Oppositionen wird es sowieso immer geben, egal ob JB nun alleiniger Vorstand ist oder XYZ in den Vorstand berufen wird…

Unerklärlich hingegen ist mir auch, dass scheinbar immer noch nicht zweifelsfrei geklärt ist, ob ToWü seine Titel nun rechtmäßig erworben hat. Allerdings ist mir ebenso unerklärlich bzw. unklar, worauf sich diese Vorwürfe überhaupt begründen…
Usus ist ja, dass derjenige bzw. diejenigen, die solche Vorwürfe in den Raum stellen, die Beweise für selbige erbringen und nicht der Beschuldigte die Bringschuld hat…

Generell kann ich aber überhaupt nix damit anfangen, (als Außenstehender) „Köpfe“ zu fordern!
Nun ist ToWü weg, nun soll MJ gehen (und am besten der ganze AR). ..Danach dann am besten JB und als Konsequenz natürlich auch TiWa…?
Wie auf einem solchen Weg jemals Konstanz und Kontinuität und Ruhe in den Verein kommen soll…?

Ich hoffe (noch mehr als sonst), dass unsere Jungs heute Abend die Tabellenführung (am besten souverän!) verteidigen, damit wir morgen nicht wieder Schlagzeilen lesen müssen: „Nun hat die Führungskrise beim HSV auch (endgültig) den sportlichen Bereich erreicht: sind MJ, JB und TiWa noch zu tragen…?“

Jörg Brettschneider
4 Monate zuvor

Das war gut. Man hatte schon das Gefühl, dass beim HSV noch was geht. Und es ging noch was. Verdient war es auch.

Also Gratulation an Mannschaft und Trainer. Trotz katastrophaler Club-Führung bleibt die Truppe auf Kurs.

Calimero
4 Monate zuvor

Kann Helm-Peter e.V. Präsident? Rhetorisch ist er doch ziemlich stark und hat auf alle Fragen eine Antwort. Außerdem ist er wie Jansen Rentner und hat viel Tagesfreizeit.😂

Last edited 4 Monate zuvor by Calimero
Hamburger-Jung
4 Monate zuvor

Wie ich diese Hamburger Journaille hasse. Allen voran diese Knallkopf von der Süddeutschen. Warum schreibt der nicht lieber über Bayern. Ich fand Jansen nicht so schlecht. Vielleicht wollte einfach nichts über die Wüstefeld Titel sagen. Geht das die Journalisten überhaupt irgend etwas an? Es ist eine Angelegenheit zwischen dem HSV und Wüstenfeld. Aber die Presse muß halt ihre Schmierenblätter füllen.

Last edited 4 Monate zuvor by Hamburger-Jung
Micha Barbarez
4 Monate zuvor

Das mit Gelb für Vucko plus Ermahnung macht mich nervös.
Wechseln, lieber mit David spielen als in Unterzahl.

Jörg Melzer
4 Monate zuvor

Jede, ich wiederhole JEDE Flanke von Jatta kommt an. Er hat die weichen Flanken für sich entdeckt…er ist heute wieder richtig gut…

Meaty
4 Monate zuvor

Das HSV Angriffsspiel stottert noch gewaltig, auch weil man es oft viel zu kompliziert vorm 96 Tor spielt und immer nochmal und nochmal auf den Nebenmann ablegt! Einfach mal mit Wucht und Wille am Gegner vorbei und den Torabschluß suchen – kann doch nicht so schwer sein?

Das Mittelfeld bewegte sich beim HSV genau 15 Minuten gut und effektiv und danach versteckten sich Reis und Meffert meist hinter ihrem Gegenspieler im Deckungsschatten – vertikales Passpiel mal wieder Fehlanzeige!

Wenn die langen Bälle auf Jatta nicht mal für etwas Gefahr sorgen würden, dann wäre das HSV Angriffsspiel weitesgehend lahmgelegt!

Schnelleres Passpiel durch die Mitte und vorne mal mit Wucht und Wille den Abschluß suchen – dann könnte es vll. noch was werden!?

Lars K
4 Monate zuvor

Anssi hat alleine mehr Fußballkultur als die ganze Hannoveraner Mannschaft

Aleksandar
4 Monate zuvor

In your Face Sky Moderator

Bastrup
4 Monate zuvor

So! Und jetzt erstmal 5 Minuten auf die Tabelle gucken und freuen!

Schönes Wochenende liebe Freunde! 🙂

alwaysHSV
4 Monate zuvor

8 Auswärtssiege nacheinander – keiner hat dies zuvor in der 2. Liga geschafft.
Heute 17 zu 3 Torschüsse für den HSV, davon aufs Tor 8 zu 2.
Ein hochverdienter Sieg bei einem Mitkonkurrenten. Paderborn verliert zu Hause 1:2 gegen Darmstadt. HSV bleibt Tabellenführer 3 Punkte vor Darmstadt, 5 vor Paderborn.
Das Wochenende hat super begonnen.
Nur der HSV.

Last edited 4 Monate zuvor by alwaysHSV
ballfernerZehner
4 Monate zuvor

Moin,
Tor des Jahres in der 2ten Liga….einfach geil.

Außerdem ein verdienter Sieg, Hannover wirkte platt am Ende

Rotkaeppchen1966
4 Monate zuvor

Es sah irgendwie lange nicht danach aus. Aber, hier muss man ja auch mal loben: Mit Königsdörffer und Dompe hat Boldt wohl zwei gute Transfers hinbekommen. Die Alternativen von der Bank scheinen größer zu sein als letzte Saison. Um allen Eventualitäten vorzubeugen, sollte man sich trotzdem in der Winterpause noch nach einer Alternative zu Glatzel umsehen.
Meaty hat es zur Halbzeit gut beschrieben: Eigentlich fehlte es an Wucht und vertikalem Spiel um die nur auf Absicherung bedachten 96er zu knacken.
Aber in dieser Saison hat das Team wohl scheinbar wirklich einen punch in den letzten Minunten. Sehr schön HSV!

Fussballtrainer
4 Monate zuvor

Die Mannschaft gibt die Antwort auf dem Platz und zeigt Charakter.
Die Ergebnisse sprechen deutlich auch für die Führungskräfte!

Da kann man bashen und mobben soviel man will.

Nur der HSV!

Kai Simon
4 Monate zuvor

ich wünsche allen ein wunderschönes Wochenende! 😊

Kai Lorenzen
4 Monate zuvor

Nun mal Butter bei die Fische, Marcus Scholz. Sollte Jansen zurücktreten?

Kosinus
4 Monate zuvor

Scholle, du sprichst mir aus der Seele!

Die Zeiten werden hart für viele,
in 2023 trifft eine sehr hohe Inflation wohl auf eine ähnlich hohe Rezession im Bereich von -8 % plus signifikanter Verschuldungswellen europaweit.
Schon jetzt finanzieren wir indirekt Italien, da sie sonst faktisch pleite sind.

Bei all den Themen wünscht man sich einen professionell arbeitenden HSV umso mehr. Der Sport wird für viele eine wichtige Ablenkung werden.

Last edited 4 Monate zuvor by Kosinus
Uwe Rudisch
4 Monate zuvor

Hallo an alle hier,ich schreibe nicht so oft hier dafür bin ich zu weit weg von den ganzen geschehen um mir Urteile zu bilden,leider. Jetzt meine Fragen zur Kommunitie hier, kann man nicht den Profi Sport ausgeliederen von der e.v. damit meine ich soll der Idiot m.jansen ruhig sein e.v. führen aber bitte die Hände weg lassen von der Profi Abteilung? Geht es nur über eine Mitglieder Versammlung vor Ort?, Bei weltweitem Mitgliedern , in heutigen Leben wo es Internet gibt es damit ich nicht für eine Abstimmung Extra Anreise? Traurig oder ? In einigen Ländern werden sogar Regierungs Wahlen über Internet getätigt ohne grosse Aufregung und der HSV mit rund 85000 schafft es nicht wichtige Wahlen so durchzuführen.?liegt es daran das der Sacksalben President Angst hat ,das die Wahlen anders ausgehen als wenn die paar hansl
die sowieso nur Interesse haben ihre pyros zu zünden zur Mitglieder Versammlung erscheinen um für einen inkompeten m.j. zu wählen um weiter dem HSV zu schaden, den Mal ehrlich wie viel €uroen hat es denn den HSV schon gekostet?
Würde mich freuen auf meine Fragen antworten zu erhalten.
Mfg Uwe
P.S. danke Scholle für das tolle Video

Bramfelder
4 Monate zuvor

Alles richtig aber keine Erwähnung, dass der HSV heute 135 Jahre alt wurde. Dieser HSV wird auch Wüstefeld, Jansen sogar den ganzen aktuellen Aufsichtsrat überleben. Auf die nächsten 135 Jahre. Hier ein schönes Video zum Geburtstag: (67) 135 JAHRE – 135 WORTE – YouTube Immerhin ist morgen wieder Fußball. Vielleicht fällt es dann mal auf. Den 125jährigen haben wir ja auch gegen Hannover 96 gefeiert und 1:0 gewonnen. Das wäre doch ein Ansporn zum 135. Happy birthday lieber HSV. Viele Grüße, Michael

Bastrup
4 Monate zuvor

Großartige Pressekonferenz. Alle Beteiligten waren laut Jansen die ganze Zeit total proaktiv unterwegs. Deshalb ist Wüstefeld auch so früh gegangen. Aber der AR war auch proaktiv und hat extra eine Sitzung einberufen.
Toll!
Lauter Profis am Werk. Löppt!

Heute Abend wirds spannend!

Last edited 4 Monate zuvor by Bastrup
Blumi64
4 Monate zuvor

Also ich bin da etwas anderer Meinung.
Warum ist es so wichtig ,ob Wüstefeld Dr. und / oder Professor ist?
Für unseren HSV nicht und wo er weg ist noch weniger.
Ich würde auch Jansen nicht in die Wüste schicken, er hat viele Fehler gemacht aber er wächst hoffentlich daran und hat gelernt.
Viele sagen hier immer, wir brauchen mehr Fusballkompetenz und nun schreiben viele hier: Jansen raus.
Cello identifiziert sich mit dem HSV und ich glaube er wird dem HSV gut tun.
Anders sehe ich das bei Boldt.
Er ist ein Selbstdarsteller und profiliert sich nur über unseren Verein.
Also Jansen soll bleiben und als Sportvorstand Held oder Hogma und als Vorstandsvorsitzende/r Kraus oder Hoffmann oder Magath.
Auch Sammer könnte ich mir vorstellen.
Ich habe fertig.
Schreibfehler bitte ich zu entschuldigen…Smartphone, dicke Finger und noch müde🥱

Ralf Gleitsmann
4 Monate zuvor

Moin. 135 Jahre ist er nun schon der HSV. Zur 125. Jubiläumsfeier und anschließender Gala war unser Fanclub vor Ort. Auch vor 10 Jahren war das Spiel gegen den kleinen HSV, allerdings in Liga 1, ein Spiel das wir gewinnen mussten, weil es viele Probleme in und um den HSV gab. An diesem Beispiel sieht man in erschreckender Weise, wie lange unser HSV, nämlich schon über 10 Jahre, um das Überleben kämpft. Trotzdem alles Gute zum 135. Geburtstag und heute 3 Punkte in Hannover.

HD1887
4 Monate zuvor

Auf geht’s nach Hannover,3 Punkte holen und den ganzen Mist drumherum mal eine Weile vergessen….Tschüssi :⁠-⁠)

Fluegelzange
4 Monate zuvor

„Hey Marcel, the section you’re supposed to be monitoring is on fire…“

https://m.youtube.com/watch?v=0sLpWVekMbs

Abseits
4 Monate zuvor

Es wundert mich, dass Scholle so überrascht ist.
 
Jansen reagiert so, wie ich ihn als Spieler in Erinnerung habe. Wenn es brenzlich wurde, hat er sich immer weggeduckt, und das macht er jetzt auch so. Persönliche Verantwortung übernimmt er nicht.

Nur wäre es billig zu sagen, dass man das alles hätte vorher wissen können. Es gibt ja auch immer wieder Personen, die in ihren Ämtern und mit ihren Aufgaben wachsen;- Jansen gehört offenbar nicht dazu. Ein Krisenmanager wird er wohl nicht mehr.

Syed Hassan Raza
4 Monate zuvor

Moin,
Der Fisch stinkt vom Kopf her.

Ein Kreisliga Verein wird auch Herr König Jansen keine Verantwortung überlassen.
Für HSV hat er nix erreicht. Nur macht für sich gesichert. Ihm ging nur um sich selber.

Keine würdige Persönlichkeit für HSV………….Ich hoffe dass er endlich kapiert und nach Hause geht. Ohne ihn wird HSV auch klarkommen.

Nur der HSV

Syed Hassan Raza
4 Monate zuvor

HSV wird auch ohne König Jansen schaffen aufzusteigen. So ein Verein verdient ein außerordentliche Persönlichkeit als Präsident und kein Nixmacher.

Es wäre besser für ihn wenn er konsequenzen zieht und selber den Stuhl frei macht. Vielleicht ist das viel verlangt weil er hat sich mit dem Stuhl fest geklebt.

Nur der HSV

Bruno Michele
4 Monate zuvor

Der Klub müsste komplett an Kühne verkauft werden. In fünf Jahren würden wir die CL gewinnen! Kühne tut wirklich ALLES, um dem HSV zu helfen!

Aleksandar
4 Monate zuvor

Gilt es als gesichert, dass der Schiedsrichter wirklich ein Dr. ist,…… wer hat das mal überprüft?

Rotkaeppchen1966
4 Monate zuvor

Königsdörffer für Kittel, der meiner Ansicht nach mehr Aktionen hatte als Benes.
Eigentlich müßte Muheim raus.

Calimero
4 Monate zuvor

Geil Anssi 👍

Calimero
4 Monate zuvor

Diese dämlichen Offensivfouls sollte Glatzel sich sparen.

Lars K
4 Monate zuvor

Meine Fresse, kann man lejmand Brych sagen, dass es nicht immer automatisch ein offensivfoul ist, nur weil sich ein Roter fallen lässt?

Bastrup
4 Monate zuvor

Yeah!!

Calimero
4 Monate zuvor

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaa

Tremsbütteler
4 Monate zuvor

Was für ein Wahnsinnstor….

YNWA
4 Monate zuvor

Typisches Yeboah Tor!

Calimero
4 Monate zuvor

Sieg. 3 Punkte. Mehr geht nicht.