Vuskovic-Entscheidung vertagt – Meffert pausiert

by | 09.02.23 | 105 comments

Der Dopingfall von Mario Vuskovic ist entgegen allen Erwartungen heute noch nicht entschieden worden. Weil die HSV-Anwälte es geschafft haben, die Abläufe der Urinprobe bis zur Lieferung ins Labor so zu hinterfragen, dass Zweifel entstanden sind. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) in Frankfurt will nach den ersten beiden Verhandlungstagen des komplexen und komplizierten Verfahrens einen unabhängigen Sachverständigen zurate ziehen. Das DFB-Gericht unter dem Vorsitz von Stephan Oberholz wählte Jean-Francois Naud aus Kanada aus. „Es gibt noch ungeklärte Umstände und Fragen. Wir wollen in sorgfältiger und gewohnter Tiefe aufklären“, begründete Oberholz seine Entscheidung. Weiter geht es jetzt am 10. März.

Vuskovics Rechtsanwälte hatten am heutigen Donnerstag vier Gutachten präsentiert, um den positiven Dopingtest des Kroaten am 16. September 2022 auf das Blutdopingmittel Erythropoetin (Epo) anzufechten. Der Jungprofi ist seitdem suspendiert und beteuert weiterhin seine Unschuld. Die vom HSV und von Vuskovic engagierten Experten waren zu dem einhelligen Ergebnis gekommen, dass beim Analyseprozess und der Interpretation der Fakten im Institut für Dopinganalytik und Sportbiochemie Fehler gemacht worden seien.

Der Krebsforscher Jon Nissen-Meyer (Norwegen), der Proteinchemiker David Chen (Kanada), der Biomathematiker Markus Schulz (Leipzig) und der Endokrinologe Lorenz Hofbauer (Dresden) hatten dazu ausgesagt. „Aus meiner Sicht liegt die Wahrscheinlichkeit bei 80 bis 90 Prozent, dass die Probe falsch positiv ist“, sagte Lorenz Hofbauer. Es wäre fast zu schön, um wahr zu sein. Institutsdirektor Sven Voss aus Kreischa wies diese These zurück. „Nach allen Kriterien, die wir eingehalten haben, würde ich hundertprozentig die Probe positiv geben“, beteuerte Voss.

Jetzt soll ein unabhängiger Gutachter letzte Klarheit herbeiführen. Dafür bestellte das Gericht den kanadischen Wissenschaftler Naud. Er soll nicht nur mögliche Ungereimtheiten im Labor von Kreischa bewerten, sondern auch den ordnungsgemäßen Verlauf von der Probenentnahme über den Transport der Test-Gefäße bis ins Labor. Dabei geht es unter anderem um die ordnungsgemäße Lagerung und eine mögliche Verdunstung des Urins. Der Forscher aus Quebec soll zudem die nach A- und B-Probe noch vorhandene Restmenge an Urin für eine weitere, dritte Auswertung nutzen.

Spannend hierbei: Da dieses Vorgehen nach dem Katalog der Welt-Anti-Doping-Agentur nicht vorgesehen ist, könnte diese Entscheidung zu einem Widerspruch der Weltagentur führen. Und auch beim HSV sorgte die Bestellung Nauds nicht für Freude. Trotz des ersten Teilerfolges, zweifelt der HSV bei Naud dessen Unabhängigkeit an. Hintergrund ist dessen Zugehörigkeit als Wada-Experte für Epo. Das wiederum sieht das Gericht als Vorteil an. Justiziar Phillipp Winter: „Wir prüfen, ob wir dagegen vorgehen.“

Das Thema Vuskovic wird sich noch ziehen, da lege ich mich fest. Dass sich das Gericht dazu entschieden hat, diese dritte Analyse durchführen zu lassen, ist schon erstaunlich. Aber wer weiß, wohin es führt. Ein Freispruch wäre sicherlich überraschend. Und es würde weltweit für Aufsehen sorgen. Aber wie immer gilt auch hier, das Urteil des Gerichtes zu respektieren. Ich für meinen Teil glaube an die Unabhängigkeit und Objektivität (nicht nur, aber sicher auch) deutscher Gerichte. Aber wie gesagt: Das Thema Vuskovic ist längst noch nicht entschieden.

Ich werde mich morgen Abend an dieser Stelle noch einmal mit einem Update zum Sportlichen melden. Heute hat Jonas Meffert gefehlt, weil er individuell trainieren musste. Ob der Mittefeldspieler am Sonnabend in Heidenheim auflaufen kann, scheint noch offen zu sein. Und ich weiß, dass Meffert hier von vielen deutlich kritischer gesehen wird als von mir. Und für mich wäre ein Meffert-Ausfall gleichzusetzen mit dem von Heuer Fernandes, Schonlau und Reis. Normalerweise hätte ich in diese Reihe auch noch Glatzel mit eingebaut – aber hier habe ich seit der Verpflichtung von Andras Nemeth ehrlich die Hoffnung, dass man den (trotz allem dann extrem bitteren) Ausfall des Topstürmers doch auffangen könnte. 

In diesem Sinne, Euch allen einen schönen Abend!

Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
105 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Folker Mannfrahs
1 Jahr zuvor

Dompe wird/ muss spielen!
Wir brauchen alle, die im Kader sind.
Mikelbrencis wird auch noch spielen und performen!!!!
Hier wird über die HSV Führung hergezogen.
Der ist geordnet gegenüber den Blogteilnehmern.
… bei manchen kann ich keinen guten (HSV) Willen erkennen!

Tatortreiniger
1 Jahr zuvor

Der Ausfall von Meffert wäre schon ein empfindlicher Verlust, auch wenn ich ihn nicht soooo stark und wichtig sehe wie Scholle. Aber sein Fehlen würde einen kompletten Umbau der Zentrale bedeuten (wahrscheinlich Reis auf die 6 und Kittel oder Königsdörffer neben Benes auf die 8. Falls Dompé noch etwas schmoren soll und Kittel auf die linke Bahn geht, dann wäre das eine Menge Durcheinander, das wir in Heidenheim nun wirklich nicht gebrauchen können.

Aber wie ich die Presse-Nachrichten verstanden habe, ist der Einsatz von Meffert und David nicht wirklich gefährdet. Sie schonen sich nur, damit sie Samstag auch garantiert fit sind.

So dürfte wahrscheinlich die Startelf von Rostock beginnen…nur hoffentlich mit Bénes statt Königsdörffer und wahrscheinlich mit Kittel für Dompé.

Last edited 1 Jahr zuvor by Tatortreiniger
Gravesen
1 Jahr zuvor

Toller Blog Scholle👍👏.
Die Doping Sache mit Vuskovic vernünftig und neutral beschrieben, sehr gut.
Ich finde diese Vorverurteilungen immer schlimm, wieso warten die Leute nicht bis alles beweisen ist.
Bin mal gespannt wie das alles ausgeht und hoffe ja das Vuskovic nicht gedopt hat und dieses klar zu beweisen ist.
Wenn ich sehe was der LügenLachs und dessen Auftragsschreiber DemosGurke im DummBlog so schreiben, nur noch zum kotzen.🤮
Bin mal gespannt, falls Vuskovic nicht Schuldig ist, was der Depp dann wieder für Lügen erzählt!

Fantomas
1 Jahr zuvor

Ich bin kein Experte, aber so eindeutig kann ja nicht gedopt worden sein. Sonst wäre doch längst ein Urteil gefällt. Wie kann das sein? Vier Gutachter behaupten das Gegenteil?!
Scheinbar ist die Auswertung einer Dopingprobe nicht so einfach wie man denkt. Finde das sehr merkwürdig. Was passiert, wenn der Sachverständiger Naud die Probe als positiv bewertet. Dann steht es immer noch 4 zu 2. Zudem sollen ja zwei weitere Urinproben negativ gewesen sein. Völlig losgelöst von meiner HSV Brille. Ist das doch schon wieder ein kleiner Skandal.

@ Scholle, das ist keine Kritik. Du glaubst also an die Objektivität und Unabhängigkeit.

Ich erinnere einmal an das Spiel Paderborn – HSV. Ich habe damals mit meiner rosaroten HSV-Brille brüllend vorm Fernseher gestanden, „Was fürn blinder Schiedsrichter!!! Hier stimmt doch was nicht. Habe mich jedoch selbst nicht ernst genommen. Wie das als Fan halt so ist 🤣. Und das Ergebnis Jahre später kennen wir……..

Was teilweise in der Politik abgeht, ist auch mehr als fragwürdig. Ich arbeite z.B. in der Automobilbranche. Jeden Tag arbeite ich gegen die Willkür sämtlicher Ämter!

Ich für meinen Teil, glaube nicht mehr an die Unabhängigkeit Einzelner…..

Das schlimme ist. Freispruch oder nicht. Verbrannt ist Vuskovic in der Öffentlichkeit eh. Siehe Jatta. Freispruch! Aber immer wieder findet man im Netz Seitenhiebe auf Daffeh!

Bleibt die Frage, was hätte die Doping-Kommission?

hsvboerni
1 Jahr zuvor

Scholle schreibt: „…. Ich für meinen Teil glaube an die Unabhängigkeit und Objektivität (nicht nur, aber sicher auch) deutscher Gerichte.“ Du vergisst, dass es sich hier um ein DFB Sportgericht handelt. Da fehlt mir der Glaube an Unabhängigkeit und Objektivität. LEIDER!!!!

Fussballtrainer
1 Jahr zuvor

Das ovale Bild wirft einen Schatten, den nur Experten sehen können. Und das auch nur wenn man das Foto bearbeitet.
Natürlich kann der Leiter des Labors diesen Schatten erkennen und deuten. Wie sollte es auch anders sein, zurücknehmen kann er seine Expertendeutung nicht, denn er hats in der Glaskugel gesehen die er sein Labor nennt und wenn es anders wäre kann sein Labor dicht machen und die Glaskugel wäre eben nur noch eine Glaskugel.

Ein millionenteure Urinprobe zu Hause im Kühlschrank neben Broccoli und Matjeshering! Immer mit überwachter Kühlkette, speziell dann anschließend bei DHL und deren Transportfachleuten. 48 Stunden in einem DHL Spezialtransporter eines Subunternehmers, der am Wochenende noch schnell ein paar Fässer für einen Freund von A nach B gefahren hat ohne zu wissen was drin war? Oder doch in einem speziellen Kühltransport innerhalb einer Stunde vom gesicherten Kühlschrank des Arztes und immer überwacht von Spezialisten?

Ich prophezeie, dass Vuscovic die kommenden 2 Jahre nicht mehr Fußball spielt in einer Profi-Liga. Denn es kann sicher nicht sein, dass ein Obrigkeitssystem versagt! Und letztlich geht es um das gesamte Doping-Überwachungssystem, das hier in Frage gestellt wird. Die Gefahr das dies passiert, ist dann doch auch für den DFB viel zu groß!

Buffy
1 Jahr zuvor

Wenn ein Spieler von Ehrgeiz zerfressen ist und alles, wirklich alles, für seine körperliche Fitness tut, dann sieht er aus wie Ze Roberto, Kimmich oder Christiano Ronaldo: komplett austrainiert durch intensive Extraschichten, er hat einen zusätzlichen Personaltrainer und macht Urlaub im Bootcamp.
Davon ist bei Mario Vuskovic nicht viel zu sehen. Für einen 22jährigen Hoffnungsträger finde ich ihn recht behäbig, nicht besonders schnellkräftig, kein Dauerläufer, keine auffällige körperliche Präsenz. Er wirkt eher wie ein 30jährger: gute Übersicht, gute Technik, ziemlich abgeklärt, aber körperlich nicht überragend.
Spricht das für oder gegen Epo-Doping? Keine Ahnung, ist nur meine Wahrnehmung.

Last edited 1 Jahr zuvor by Buffy
ParryHotter
1 Jahr zuvor

Schönen Mittwoch Abend noch..

abraeumer
1 Jahr zuvor

Zweikampfquote von Meffert gegen Rostock: 27 %.

MeinVerein2021
1 Jahr zuvor

https://www.faz.net/aktuell/sport/sportpolitik/doping-verfahren-gegen-den-hsv-verteidiger-mario-vuskovic-18666365.html

In diesem Artikel wird der inhaltliche Streitstand zum Untersuchungsergebnis der Urinprobe ganz gut dargestellt.

Ob die Argumentation der „Vuskovic-Gutachter“ trägt? Sehr schwierig einzuschätzen.

Jörg Brettschneider
1 Jahr zuvor

Meffert hat wie Schonlau in der 2. Liga seine sportliche Berechtigung. Ein Ausfall wäre wohl nicht so leicht zu kompensieren.

Das Bundesliga-Potenzial der beiden ist sehr begrenzt. Einfach deshalb, weil beide zu langsam für die Zentrale sind. Aber vor allem steht jetzt sowieso der Aufstieg. So viele Geschwindigkeitsspieler hat der HSV für hinten als Alternative nicht im Kader. Deshalb sollte Meffert fit sein.

Tatortreiniger
1 Jahr zuvor

Meffert war im Abschlußtraining dabei, Walter wollte aber auf der Pressekonferenz noch nicht bestätigen, dass er spielen kann. David fehlte allerdings und wird nach Stand der Dinge ausfallen. Jean-Luc Dompé wird dagegen wahrscheinlich spielen. Walter wiederholte die Strafen, welche die beiden Franzosen erhalten haben und schloss mit den Worten:

„Von unserer Seite ist die Sache damit geregelt. Wenn er sich sportlich qualifiziert, darf er am Wochenende auch ran.“

Last edited 1 Jahr zuvor by Tatortreiniger
Stefan Marquardt
1 Jahr zuvor

Was sagt eigentlich unser Doping und Radsport Experte Ralph Denk zu der Entwicklung des Verfahrens? Zeit für ein neuerliches Interview, bei dem er nochmals betonen sollte, dass der HSV sich nicht regelkonform verhält.

Hier nochmals seine Aussagen aus der Stuttgarter Zeitung, bzw. Stuttgarter Nachrichten (Quelle TZ):

 „Es geht hier ja nicht um einen möglicherweise verunreinigten Energieriegel. Epo ist hartes Doping“, sagte der Chef des Bora-hansgrohe-Radrennstalls der „Stuttgarter Zeitung“ und den „Stuttgarter Nachrichten“. Aus Denks Sicht gebe es für einen Verein mit einem Spieler, „der des Dopings überführt wurde, keine Diskussionsgrundlage mehr“.
„Ich würde mich freuen, wenn sich alle olympischen Sportarten denselben Dopingregeln unterwerfen würden“, wurde Denk von den Zeitungen weiter zitiert: „Es scheint so, als würde der HSV das Regelwerk nicht so respektieren, wie es notwendig ist“.

Nicht nur damals ungeheuerlich, nur aus heutiger Sicht noch wesentlich schlimmer.

Last edited 1 Jahr zuvor by Stefan Marquardt
Thomas Franz
1 Jahr zuvor

Eines ist klar. Der HSV darf sich nicht selbst schwächen. Die Konkurrenz würde sich die Finger lecken.
Sicherlich war das Ganze deppert. Aber letztlich ist ja nicht viel passiert. Saftige Geldstrafe, das reicht von Vereinsseite. Alles andere ist Sache der Justiz.
Da gibt es auch nicht viel zu diskutieren.
Heidenheim wartet, und Dompe muss liefern. Soll er sich mit den Verteidigern Wettrennen liefern.

Tatortreiniger
1 Jahr zuvor
Last edited 1 Jahr zuvor by Tatortreiniger
Negan
1 Jahr zuvor

Ambrosius ist nicht frisch im Kopf und zu langsam. Meine Güte, was sieht der schlecht aus mit gelbrot nach 24 Minuten.

Blumi64
1 Jahr zuvor

Hallo ihr lieben HSV ( Leid)genossen,
ich habe nicht so viel Ahnung von Taktik wie 3er und 5er Kette, Raute etc. aber ich habe mal eine Frage an euch Taktikfüchse.
Warum hat man sich eigentlich nicht um ein Backoffice Spieler gekümmert/ bemüht wenn man jetzt die halbe Mannschaft umbauen muss 🤷‍♂️?

Bastrup
1 Jahr zuvor

Mit 21 Jahren ist man als Mann eventuell gerade so erwachsen geworden. Nicht auszudenken, was mit Mario Vuskovic passiert, wenn der Kerl tatsächlich unschuldig ist und dennoch verurteilt wird. Selbst wenn das nicht geschieht, wird der Bursche Wege finden müssen, diesen Vorgang zu verarbeiten.

Klar ist, es ist in jedem Fall ein signifikanter Schaden entstanden.

Negan
1 Jahr zuvor

Mikkel Kaufmann hätte ich auch gerne behalten. Der hatte mir letzte Saison gut gefallen. Was man beim KSC sieht ist echt eine Leistung mit Aktionen, die Hand und Fuß haben. Ein intelligenter Kicker.

Meaty
1 Jahr zuvor

Meffert fällt mir oft nur im negativen Sinne auf, wenn die Hintermannschaft verzweifelt versucht, Anspielstationen im Mittelfeld im Aufbauspiel zu finden, da schleicht Meffert meist im Deckungsschatten des Gegners erste Sturmreihe umher!
Ich sehe die positiven Eigenschaften bei Meffert alleine in der Defensive, da er viele Löcher stopft und ihm kein Weg zu weit ist!

Den einzigen aktuell technisch starken ZENTRALEN Mittelfeldspieler parkt man zzt. mit Benes auf der Bank! Dafür durfte Königsdörfer in den letzten beiden Spielen auf den Platz umherirren ohne dabei groß in Erscheinung zu treten!
Die beiden letzten Gegner waren kein Maßstab für das kreative Aufbauspiel. In den nächsten Partien werden es uns die Gegner nicht mehr so einfach im Aufbauspiel machen!

Last edited 1 Jahr zuvor by Meaty