Verletzungspech zwingt Thioune zum Umdenken

von | 01.01.21 | 177 Kommentare

Während wir uns hier freuen können, dass wir den Blog trotz Zeitnot über die Feiertage Dank eines herausragenden Teams um Janik zumindest startklar bekommen haben, musste Trainer Daniel Thioune heute deutlich schlechtere Nachrichten verkraften. Hintergrund: Der HSV-Trainer beklagt seine ersten Verletzungen nach der kurzen Weihnachtspause. Neben Jan Gyamerah hat sich Klaus Gjasula im Training am Silvestertag bei einem Zusammenprall doch deutlich schlimmer verletzt, als zunächst angenommen.  Der defensive Mittelfeldmann zog sich einen Innenbandriss im rechten Knie zu und wird dem HSV wochenlang ausfallen.  Das teilte uns Trainer Daniel Thioune heute während der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Jahn Regensburg (Anpfiff 13.30 Uhr, Volksparkstadion) mit. Ob sich der defensive Mittelfeldspieler zusätzlich einer Operation unterziehen muss, soll zeitnah entscheiden werden.

Klar ist aber, dass dieser Ausfall auch Auswirkungen auf die Transferphase haben wird. Bis zuletzt hatten Thioune und der HSV auf der Position von Gjasula ein Überangebot an Spielern. Auch deshalb hatte nicht nur ich bei Youngster Jonas David und Gideon Jung darauf spekuliert, dass sie sich im Laufe dieser Wintertransferphase anderweitig umsehen würden. David auf Leihbasis, Jung durchaus mit der Perspektive, verkauft zu werden. Ob sich daran etwas geändert hat, wollte ich heute vom Coach wissen. Und Thioune wich ein Stück weit aus. Er verwies immer wieder darauf, dass sich Sportdirektor Michael Mutzel und Sportvorstand Jonas Boldt mit diesen Themen verantwortlich beschäftigen würden. Er sagte aber auch, dass man natürlich die neuen Umstände in alle Entscheidungen mit einfließen lassen müsse.

Generell ist Thioune – wie alle seine Vorgänger auch – in Sachen Transferwünsche eher passiv. Also passiv uns Journalisten gegenüber, was absolut nachvollziehbar ist. Intern soll der Coach allerdings seine Vorstellungen schon vor Saisonbeginn deutlich geäußert haben und bei Jung klargemacht haben, dass er dessen Zukunft unter seiner Regie beim HSV eher nicht sehen würde. Ob er denn noch unabhängig von den Verletzungen  Qualität von außen brauchen würde, um das Ziel Wiederaufstieg nicht zu gefährden, wurde Thioune gefragt. Er betonte in der Antwort zwar, dass die Qualität von außen immer willkommen sei, betonte aber zugleich auch die Stärke des vorhandenen Kaders. „Die Mannschaft ist in der Lage Spiele zu gewinnen. Ob wir Bewegung in den Kader bringen können, da bin ich überfragt.“

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=mjkQYryxKGg[/embedyt]

Ist er natürlich nicht wirklich. Es ist vielmehr der Versuch, seinen vorhandenen Spielern zu sagen, dass er sie maximal schätzt. Er will niemanden demotivieren, indem er sagt, dass man auf dieser und jener Position noch unterbesetzt sei. Zusätzlich ist klar, dass auch Thioune noch nicht wissen kann, ob sich Transfers realisieren lassen. Trotz der zwei Millionen Euro, die man für die Anteilsverkäufe bekommen hat. ABER: Thioune weiß sehr wohl, dass sowohl Mutzel als auch Boldt aktiv daran arbeiten, den Kader zu verändern. Und das schon in der Wintertransferphase. So viel steht fest.

Fest steht auch, dass Thioune in den kommenden Wochen neben Gjasula auch auf Jan Gyamerah verzichten muss. Der Abwehrspieler erlitt eine Sprunggelenksblessur, wird aber „eine kürze Ausfallzeit“ haben als Gjasula, sagte Thioune. „Das sind natürlich keine guten Nachrichten“, betonte Thioune, der die Ausfälle zunächst mit dem vorhandenen Personal auffangen will/muss. „In erster Linie arbeite ich mit den Spielern, die da sind“, so der HSV-Coach weiter. Er stellte dabei sogar ausgerechnet Gideon Jung mehr Einsatzzeit in Aussicht. Andererseits machte aber auch Thioune kein Geheimnis daraus, dass man intensiv den Markt beobachten würde.  Thioune: „Und über alles, was uns besser macht, kann man natürlich reden.“

Zuletzt hatte es vor allem Namen von offensiven Mittelfeldspielern gegeben, die gehandelt wurden. Der Ex-St.-Paulianer Mats Möller Daehli und Kiels Vollgranate Lee standen als potenzielle Kandidaten im Raum. Für mich beides Verstärkungen – wobei Letztgenannter schon im Sommer für mich die Optimalbesetzung für den HSV dargestellt hätte. Lee ist in der Zweiten Liga für mich einer der wenigen „Unterschiedsspieler“. Allerdings scheiterte der HSV seinerzeit mit einem 3-Millionen-Angebot. Und aktuell hat man, wie schon erwähnt,  trotz der Anteilsverkäufe sicher nicht viel mehr Geld für einen solchen Transfer zur Verfügung.

Von daher macht Thioune alles richtig, sich und seine Aussagen komplett auf die vorhandenen Spieler zu konzentrieren. Es gehört zum Profifußball nun mal dazu, Spieler so lange starkzureden, wie sie gerbraucht werden. Klingt asozial, ist aber auch schwer, anders zu regeln. Und Thioune zählt hierbei immer noch zu den empathischeren Typen, wenn ich mal die Liste der letzten zehn Trainer dagegenhalte. Denn bei ihm gilt, was er sagt: Jeder Spieler, der sich einbringen will und im Training entsprechend präsentiert, bekommt die Chance dazu. Siehe Bobby Wood.

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=x3VtXwrvEdA[/embedyt]

Aber auch Thiounes soziale Einstellung muss Grenzen haben. Soll heißen: Dass er Jung jetzt für das Spiel gegen Regensburg am Sonntag als ersten Ersatz für Gjasula ins Spiel bringt, bedeutet lange nicht, dass man sich in dieser Transferphase nicht trotzdem von ihm trennt. Zumal ich glaube, dass man mit Amadou Onana noch einen Spieler im Kader hat, der ob seines Talentes einfach immer spielen muss. Dem Jungen würde ich jede Sekunde Spielzeit geben, damit er sein zweifellos vorhandenes Potenzial schnellstmöglich entwickeln kann. Dafür dürfte er bei mir auch schwächere Spiele haben. Er wäre gesetzt, so lange er nicht körperlich wegbricht oder in Sachen Einstellung fahrlässig würde.

Zudem glaube ich, dass man mit Moritz Heyer einen weiteren sehr guten Abräumer für das Mittelfeldzentrum hat und im Notfall auch Hunt als erfahrenen Spieler neben Onana stellen könnte. Und daher abschließend zur Frage, ob Jung gehalten werden muss, oder nicht: Auch der deutlich jüngere, perspektivisch sicherlich noch spannendere  Jonas David kann die Position auf der Sechs spielen. Oder anders formuliert: Der HSV hatte im Sommer den Plan, Jung abzugeben – und daran muss sich auch jetzt nicht viel geändert haben.

Das klingt vielleicht alles so, als würde ich Jung nicht mögen, ich weiß. Aber dem ist mitnichten so. Gideon ist ein richtig feiner Kerl, der sich nie hängenlässt und mannschaftsintern sehr beliebt ist, weil er ein Teamplayer ist. Aber meine Haltung hier ist, dass weder ihm noch dem HSV solche Hängepartien weiterhelfen. Mehr noch: Alles außer klare Bekenntnisse schadet. Insofern wäre ich sehr froh, wenn der HSV in dieser Personalie schnellstmöglich Klarheit schafft. Auch im Sinne Gideons.

In diesem Sinne, bis morgen! Da melde ich mich am Abend wieder bei Euch, dann allerdings schon um 18 Uhr mit dem Blog zum Spiel gegen Regensburg. Was mich dabei im Vorfeld interessieren würde, ist: Wie würdet Ihr das defensive Mittelfeldzentrum in den nächsten Wochen planen? Mit Onana? Mit Heyer, Jung, oder doch einem neuen Spieler, der erst noch geholt werden müsste? Ich bin gespannt!

Euch allen einen schönen Abend und bis morgen!
Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
177 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Christian Klindworth
Christian Klindworth
8 Monate zuvor

Moin, frohes Neues

Thomas Krüger
Thomas Krüger
8 Monate zuvor

Ich würde das defensive Mittelfeld mit Heyer besetzen und Jung verkaufen.

1987 Lover
1987 Lover
8 Monate zuvor

Toller Blog

Stürmer
Stürmer
8 Monate zuvor

Ich würde Heyer, so lange Leistner und Ambrosius am Start sind, auch im Mittelfeld Spielzeit geben.

Marcel
Marcel
8 Monate zuvor

Moin, danke Scholle das du beim Blog bleibst. Und frohes Schaffen. Sag mal, gibt es auch ein Twitter Kanal, wie bei der Rautenperle?

horizons
horizons
8 Monate zuvor

Die 6er Position kann von Onana und Kinsombi besetzt werden, notfalls Heyer – der hier aber nicht seine besten Leistungen gezeigt hat

Thorsten Detmers
Thorsten Detmers
8 Monate zuvor

Ich wünsche Dir, Scholle, und Deinem Team mit dieser neuen Heimat viel Erfolg. Nur der HSV!

Güntherson
Güntherson
8 Monate zuvor

Moin, einen guten Start ins neue Jahr und ins neue Projekt wünsche ich!
Ich bin definitiv bei dir und würde Onana immer spielen lassen – macht zumeist Spaß ihm zuzuschauen, auch Fehler verzeiht man ihm, weil sein Talent einfach erkennbar ist. Ich würde im 4-3-3 auf generell auf ein dynamisches Mittelfeld-Trio mit ihm, Dudziak und Kinsombi setzen. Letzterer muss jetzt endlich mal aus den Puschen kommen und braucht evtl. auch einfach das Vertrauen mal 5 Spiele zu starten.

Martin
Martin
8 Monate zuvor

Frohes neues Jahr!
Schön, dass es hier weitergeht 👍

probox_bag
probox_bag
8 Monate zuvor

Ich würde auch bedingungslos auf Onana setzen, der Junge macht einfach Spaß und man kann sehen das der seinen Weg gehen wird, bei entsprechender Förderung. Wenn ich das 3:0 gegen Sandhausen denke muss ich immer noch schmunzeln wie abgezockt er das gemacht hat! Aufgrund seines Alters wäre zumindest am Anfang, ein erfahrener Spieler der ihn etwas stützen kann hilfreich aber dann sehe ich das auch als absolut Zukunftsfähig an!

Flotti McFlott
Flotti McFlott
8 Monate zuvor

Moin Scholle, alles Gute zum Bolgstart!

Jan Jürs
8 Monate zuvor

Moin @ all, denke auch das wir auf der 6. Position genug Spieler haben. Würde mich sehr freuen wenn Kinsombi durch mehr Einsatzzeit wieder in Die Spur kommt.
Ein frohes neues Jahr und vor allem Gesundheit wünscht euch Jan

Flotti McFlott
Flotti McFlott
8 Monate zuvor

Moin Scholle, alles Gute zum Bolgstart!!👋

Flotti McFlott
Flotti McFlott
8 Monate zuvor

Moin Scholle, alles Gute zum Bolgstart!! Dein Flotti👋

Holger Hirrschoff
Holger Hirrschoff
8 Monate zuvor

Wichtig sind die 3 Punkte. Mit Mut und Entschlossenheit wird es gelingen.

Theo Retisch
Theo Retisch
8 Monate zuvor

Am 1.1 gab’s heute wieder Lachs. Wie immer ganz hervorragend.

Sackstark
Sackstark
8 Monate zuvor

Heyer sollte ausschließlich in der Innenverteidigung eingesetzt werden, als backup für Ambrosius/Leistner, oder wenn unser Trainer mal mit 3 Innenverteidigern spielen lassen möchte.

Moin Vollspak
Moin Vollspak
8 Monate zuvor

Moin Volkspark!
Scholle, viel Glück mit deiner neuen Truppe.
Wer von den Jungs darf auf den Sitzsack?
Freue mich auf das Herbsttreffen!

Bajuwarenraute
Bajuwarenraute
8 Monate zuvor

Jung wird uns nicht fehlen….

Bajuwarenraute
Bajuwarenraute
8 Monate zuvor

Scholle, mein Kommentar wartet sicher nicht auf ‚Modertaion‘
Aber toll, dass der Blog nun Korrektur gelesen wird!

Kommandant Knackwurst
Kommandant Knackwurst
8 Monate zuvor

Alles Gute für den neuen Bolg!

Collin
Collin
8 Monate zuvor

Kinsombi rein und Heyer gehört in die Innenverteidigung!

Sophie Lehtüm
Sophie Lehtüm
8 Monate zuvor

Moin Scholle!

Viel Glück mit Deinem neuem Baby.

Schöne Grüße aus Kleven!

Sophie & Papa 👋

Ballholer
Ballholer
8 Monate zuvor

Frohes neues 2021 und viel Erfolg mit dem neuen blog ! Grafik und layout sind gut gelungen !

Jan Jürs
8 Monate zuvor

Mhh, wo ist mein Kommentar geblieben?

Heiligerboden
Heiligerboden
8 Monate zuvor

Wird wohl auf Heyer und Onana, ohne Neuzugänge, hinaus laufen.
Für Onana könnte Hunt als Joker kommen, wenn Onana schlechter spielt oder ausgelaugt ist.

Holger Hirrschoff
Holger Hirrschoff
8 Monate zuvor

Diesen neuen Blog kann ich auch ohne die obligatorische Maß Mariacron genießen.

Buffy
Buffy
8 Monate zuvor

Ich find’s toll, dass Salmix wieder mit dabei ist! Ich esse täglich ein Tütchen Lakritze. Alles Gute zum Neustart!

HSVPeter
HSVPeter
8 Monate zuvor

Toller Start, Scholle. Macht Lust auf mehr.

Rodrigo7
Rodrigo7
8 Monate zuvor

Schön, daß es weiter geht.
Danke, Scholle.
M.E. Sollte Onana spielen.

Maik Geduhn
Maik Geduhn
8 Monate zuvor

Auf ein neues.

Tatortreiniger
Tatortreiniger
8 Monate zuvor

Klingt nach vielen Neuerungen. Ich bin auf die Umsetzung sehr gespannt.

Klaus Henning
Klaus Henning
8 Monate zuvor

Man kann hier also auch nicht nachträglich löschen oder ändern

Night King
Night King
8 Monate zuvor

Die viel interessantere Frage ist doch, wer kann jetzt den Vagnoman ersetzen, wo Gyamerah verletzt ist.
Das bedeutet der darf weiter auf der rechten Seite rumstümpern. Schade!

Welly Well
Welly Well
8 Monate zuvor

Moin Volkspark ist am Start,
das findet Welly smart.

Der Elvis wird hier singen,
der Welly wünscht Gelingen.

Doch Scholle glaube mir,
die Gosse ist schon hier.

Tato, Holgi und das Lover Doll,
spamen Dir den Ordner voll.

Wie halten die das aus?
Obwohl: Daran erkennt man sehr gut, wie wirklich wichtig Ihnen das Thema ist.

Bis bald Euer Welly 🙂

HSV Münsterlander
HSV Münsterlander
8 Monate zuvor

Mit „Moin Billy“ hat sich ja der erste Pester hier eingefunden. Braucht kein Mensch.
Ansonsten: Alle Gute für den neuen Blog.

ToniHH
ToniHH
8 Monate zuvor

Glückwunsch zum Start.

Nice Layout

Marco
Marco
8 Monate zuvor

Viel Erfolg !

Sackstark
Sackstark
8 Monate zuvor

Ganz ruhig Flotti und Billy, ihr habt noch genügend Zeit hier zu kommentieren. Ihr seid ja richtig nervös und zitterig!

Reinhard 1954
Reinhard 1954
8 Monate zuvor

Ich wünsche einen guten Start.

Alexander von Reden
Alexander von Reden
8 Monate zuvor

Moin Scholle,

als ein Matz-Abber der ersten Stunde und danach eher passiver Teilnehmer bei der Rautenperle wünsche ich Dir für Dein neues Projekt alles erdenklich Gute.

Gruß,

Alex.

Tatortreiniger
Tatortreiniger
8 Monate zuvor

Moin Scholle, Schade, hätte gedacht das Dich meine Freunde HSK und Rumpelnicki engagiert haben. Aber denen warst Du bestimmt zu teuer.

cosmoschmidt
cosmoschmidt
8 Monate zuvor

Glückwunsch zum neuen Block.

Moin Vollspak
Moin Vollspak
8 Monate zuvor

👋
Als Forist der ersten Stunde bin ich äußerst erfreut, dass Salmix wieder an Bord ist und die Serie ‚dick und weich‘ mit Scholle einen würdigen Rahmen findet.

Jankele
Jankele
8 Monate zuvor

Nimm doch mal das Zittern aus dem Stimmchen, Sackgesicht!

Westfalen HSVer
Westfalen HSVer
8 Monate zuvor

Mit „Moin Billy“ hat sich ja der erste Pester hier eingefunden. Braucht kein Mensch.
Ansonsten: Alle Gute für den neuen Blog.
Zur 6er Thematik: Onana sollte gesetzt sein, falls mit einem 2. Sechser gespielt wird, Heyer oder als offensive Variante Kinsombi. Ab der 60. Minute immer Hunt bringen. Als Einwechsel-Spieler ist er deutlich effektiver.

Sven
Sven
8 Monate zuvor

In die IV würde ich aktuell Leistner und Ambrosius stellen. Davor wären Heyer und Onana bei mir gesetzt. Interessant wird es werden, wenn RvD wieder einsatzbereit ist und hoffentlich an alte gute Leistungen anschließen kann.

Der Schweber
Der Schweber
8 Monate zuvor

N’abend, ihr Kacknasen! 👋

Duck123
Duck123
8 Monate zuvor

Viel Erfolg für das neue Projekt und hoffentlich findet Alex nicht so schnell her.

HSV Münsterländer
HSV Münsterländer
8 Monate zuvor

Hey Leute,
Es ist ja nett, dass „Moin Billy“ hier vom ersten Moment an rumpesten darf, aber mein Beitrag nicht veröffentlicht wird. Verstehe wer will…