Teamgeist und der perfekte Spieltag: Was geht noch für den HSV?

by | 15.05.23 | 301 comments

Die Freude beim HSV steigerte sich nach Abpfiff noch einmal. Das 5:1 in Summe mit dem Remis der Verfolger Düsseldorf und Pauli sowie der Niederlagen von Darmstadt (in Hannover) und von Heidenheim (in Paderborn) nahmen die Spieler mit großer Freude zur Kenntnis. „Wir haben jetzt eine geile Ausgangslage als Verfolger: Wir haben mehr zu gewinnen als zu verlieren“, sagte beispielsweise Torschütze Robert Glatzel, „das muss uns einen Push geben.“ Es war tatsächlich der5 perfekte Spieltag für den HSV, der seine Aufgabe mit 5:1 in Regensburg erledigte, während die Konkurrenz auch noch patzte. Und so ist der HSV zwei Spieltage vor Saisonende plötzlich wieder mittendrin. Trainer Tim Walter zeigte sich angetan: „Jetzt fahren wir mit stolzgeschwellter Brust nach Hause und wollen nachlegen.“

Nachlegen muss der HSV auf jeden Fall, wenn er Heidenheim auf der Zielgeraden des Aufstiegsrennens noch mit einem Schlussspurt überholen will. Mit Greuther Fürth und dem Tabellenletzten SV Sandhausen bekommen es die Hanseaten mit – auf dem Papier – machbaren Gegnern zu tun. Problem: Heidenheim trifft in seinen letzten Begegnungen auf Sandhausen und den Tabellen-17. Regensburg. Dass die Elf von Trainer Frank Schmidt dort Punkte lässt, erscheint eher unwahrscheinlich.

Der nächste Spieltag wird entscheidend

Ich persönlich glaube, dass die größte Chance tatsächlich im nächsten Spieltag liegt, da dort Darmstadt aber vor allem auch Heidenheim auf Mannschaften treffen, die noch nicht abgestiegen sind. Beides kann sich am letzten Spieltag schon anders gestalten. Aber, wie heißt es bei Tim Walter und seinen Spielern immer wieder: „Wir bleiben bei uns.“ Soll heißen: Für den HSV ändert sich nichts. Die Mannschaft muss weiter seine Spiele gewinnen und parallel darauf hoffen, dass zumindest Heidenheim noch einmal patzt.  „Es war wichtig, dass wir unsere Aufgabe erfüllen“, sagte Kapitän Sebastian Schonlau. 

So ist es. Aber: Der HSV darf aus dem Spiel in Regensburg Selbstvertrauen ziehen – immerhin war man offensiv effizient wie lange nicht, wie Walter befand: „Fast jeder Angriff war ein Tor“, so der HSV-Trainer, der sich allerdings längst nicht nur über die Effizienz freuen durfte. Denn auch einzelne Personalien gaben Anlass zur Freude, zum Beispiel Bakery Jatta. Der gegen Paderborn gesperrte Außenstürmer kehrte zurück und spielte stark auf. Ergebnis: Gegenspieler Lasse Günther wurde nach 22 Minuten ausgewechselt, doch auch danach bekam Regensburg den schnellen Gambier nicht unter Kontrolle. Nach 90 Minuten sprachen zwei Vorlagen inklusive zahlreicher Offensivvorstöße eine deutliche Sprache. 

Aber auch der im Sommer als Abgang feststehende Sonny Kittel überzeugte – erneut, muss man da schon sagen. Der offensive Mittelfeldspieler blüht tatsächlich in der Saisonschlussphase noch einmal auf und scheint sich tatsächlich mit sehr positiven Erinnerungen wie seinem Doppelpack in Regensburg verabschieden zu wollen. Ich freue mich zwar für den Moment, dass Kittel noch mal Gas gibt. Andererseits zeigt mir das auch wieder, dass Kittel es kann – wen er will. Und das wiederum war in den letzten Jahren zu selten der Fall.

Kittel dreht auf, der Teamgeist als Faustpfand

„Die ganze Saison war nicht so leicht für mich. Das spiegelt auch meine ganze Karriere wider. Ich habe immer weitergemacht und Gas gegeben, mich nicht hängen lassen“, sagt Kittel. „Jetzt freue ich mich, dass ich der Mannschaft helfen kann. Wenn Tore oder Vorlagen dazukommen, ist es für einen persönlich umso schöner.“Festzuhalten bleibt: Für die aktuelle Phase ist Kittels Leistung Gold wert. Ebenso wie Glatzels Treffsicherheit (inzwischen 19 Tore) und, was mich besonders freut: Jonas Davids zunehmende Sicherheit. Der Junge steigert sich aktuell von Spiel zu Spiel, finde ich. Und ich hoffe, dass er sich genau so weiterentwickeln kann.

Gold wert ist definitiv auch der mannschaftliche Zusammenhalt. Der war in Regensburg wieder deutlich zu erkennen, als beispielsweise Filip Bilbija sein Tor schoss. Da stürmten alle Spieler auf den Angreifer zu, der in dieser Saison nicht wie gewünscht zum Zug kam. Alle freuten sich mit und vor allem für den Mann, der eine sportlich schwere Zeit hat. „Der Junge arbeitet richtig, richtig gut im Training und der beschwert sich nie“, schwärmte Kapitän Sebastian Schonlau von Bilbija nach Spielende. Denn diese Mentalität auch von Spielern aus der zweiten und dritten Reihe können echte Game-Changer sein – auf lange Sicht. Schonlau: „Genau das brauchen wir und von daher freut es mich auch für Fico.“

Morgen brauchen die Spieler einen Tag Auszeit. Zumindest hat Trainer Tim Walter das so festgelegt und einen trainingsfreien Tag angesetzt. Und auch wir werden morgen eine Blogpause einlegen, sofern nichts Außergewöhnliches passiert.

Euch allen einen schönen Montagabend!

Scholle

P.S.: Dass die Defensive noch immer zu viele unnötige Gegenangriffe und Chancen zulässt, habe ich im Blitzfazit noch einmal erwähnt – und hier im Blog gefühlt in den letzten Wochen täglich. Deshalb lasse ich es im heutigen Blog mal unerwähnt.

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
301 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Travis Bickle
Travis Bickle
1 Jahr zuvor

Ist ja auch ein echtes Phänomen in diesem Blog, dass eine Kunstfigur, wie Sascha W. hier derartig alles aufmischt. Ich staune, dass der Blog Betreiber das so hin nimmt. Das echte Hardcore HSV Fans, wie Alwaste Ultra schon immer an der Grenze waren, okay das musste man so hinnehmen, aber diese Handpuppe??? Weiß nicht 😭

Kosinus
1 Jahr zuvor

@Marcus Scholz und Cornelius: Ein unter dem Namen „Sascha Wagner“ agierender Mann/Frau/Lachs möchte den Blog mit seinen permanenten Nonsense zerstören. Ab und an kommt seine wahre Gesinnung durch. Das dürfen wir nicht zulassen.

Ich bin für die Sperrung. Bitte hochvoten, wenn ihr ebenfalls dafür plädiert.

Last edited 1 Jahr zuvor by Kosinus
Aleksandar
1 Jahr zuvor

Ich möchte an dieser Stelle mal den unglaublichen Sascha Wagner erwähnen!

Wie du dich hier täglich einbringst in deiner besonderen Art sollte mit einem Platz neben dem Fuß von unserem Uwe geehrt werden, am liebsten jedoch darunter!

🖤🤍💙✌🏻⤵️🦶🏻

Meaty
1 Jahr zuvor

Tim Walter nach dem sensationellen HSV Sieg bei Jahn Regensburg:

„Jetzt fahren wir mit stolzgeschwellter Brust nach Hause und wollen nachlegen.“

Auch wenn der Sieg in Regensburg verdient und auch wichtig war, sind genau solche „Blender-Siege“ mMn der Grund, warum man beim HSV nicht weiterkommt!
Dieses überschwängliche Abgefeier eines Pflichsieges, ist völlig unangebracht! Wenn dieses ständige ÜBERBEWERTEN von einfachsten Siegen gegen Krisenteams und das ruhmreiche Welzen in Eigenlob einer nomal durschnittlichen Leistung nicht aufhört, dann kommt der Verein nie wirklich von der Stelle –
d.h. so lange Walter u. Boldt auch noch die kleinsten Leistungen ständig überberwertet Darstellen und jeder im Restverein dieses auch noch gutheißt, wird sich der Verein weiterhin nur im Kreise drehen . . !

Last edited 1 Jahr zuvor by Meaty
abraeumer
1 Jahr zuvor

Riesum, du hast nach den offiziellen Etats der ersten 5 Mannschaften gefragt.
Die DFL veröffentlicht immer die Kennzahlen, allerdings mit Verspätung. Die nächste Veröffentlichung kommt wohl Ende Mai.

Die zuletzt veröffentlichten Zahlen sind:

Darmstadt: Rohergebnis 30 Mio / Personalaufwand 14 Mio
Heidenheim: 35 / 15
HSV: 80 / 40
Paderborn: 16 / 13
St. Pauli: 35 / 21
Düsseldorf: 46 / 24

Laut Presse soll der Spieleretat von Darmstadt 10 Mio und der vom HSV 20 Mio betragen.

Sascha Wagner
Sascha Wagner
1 Jahr zuvor

Leute, das Wochenende rückt langsam näher.

Mein Tipp ein 3:1 für uns. Fürth ist etwas agiler als Regensburg.

Heidenheim spielt 0:0

Somit sind wir 2.

Darmstadt wird leider gewinnen.

Nur der HSV 🖤🤍💙

Sascha Wagner
Sascha Wagner
1 Jahr zuvor

Danke lieber Scholle, ich bin deiner Meinung. Mit der Mannschaft zusammen mit dem Trainer….. Trainer Team ist einiges möglich.
Auch sehe ich das wie du, das sich zur nächsten Saison in der 1. Liga punktuell verstärkt werden muss.

Ansonsten bitte weiter so….in Moin Volkspark und beim HSV.

🖤🤍💙💪🏻🍀✌🏻

Sascha Wagner
Sascha Wagner
1 Jahr zuvor

Leute, daß ich euch nerve, schreibe wie ein Kleinkind und hier trolle, habt ihr

Kosinus

zu verdanken.

Nur der HSV. 🖤🤍💙
Nächste Saison 1. Liga🖤🤍💙
Scholle hat den besten Blog. 🖤🤍💙
Bold Huwer Walter Mannschaft Stadion und Fans. Eine Einheit, Erfolg und einfach nur geil. ❣️

Tom Daniel
1 Jahr zuvor

Mal ein Lob auf dem Trainer!
2 mal hineiner mit dem HSV 60 Punkte zuerreichen. 2 mal wie aussieht mindestens hintereinander 3ter zu werden. Das hat keiner vor ihm in der 2 Liga mit dem HSV geschafft.!
Und das Spielermaterial war in den ersten Jahren der 2 Liga besser als jetzt bei uns!

Ich sage nur Walter kann uns aus der 2 Liga führen!!!

Nur der HSV!

Jörg Meyer
1 Jahr zuvor

Diese Saison wäre einer der direkten Aufstiegsplätze so leicht zu erreichen gewesen.
Das wir jetzt erneut warscheinlich aufgrund eines Punktes den erneut zu verpassen ist extrem bitter.

Optimist
1 Jahr zuvor

Zum Glück handeln die Verantwortlichen nicht nach einigen Kommentaren. Dann wäre es Vogelwild. Der HSV macht Spaß und an diesen Zusammenhalt der Truppe , da gab es nur wenige , sehr wenige Traiber, die das hinbekommen haben. Sicherlich nicht immer erfolgreich, aber leidenschaftlich und attraktiven Fußball.

Lars K
1 Jahr zuvor

Der HSV ist der große Gewinner des Wochenendes? Nö, sehe ich nicht so. GEwonnen haben wir ein Spiel, mehr nicht. Wir sind durch die Punktverluste der vergangenen Wochen leider zwei Spieltage vor Schluß nicht auf einem direkten Aufstiegsplatz. Wären wir durch den Sieg auf Platz 2 geklettert, dann wären wir Gewinner und könnten mit breiter Brust in die letzten beiden Spiele gehen, um die zu gewinnen und Platz 2 nie wieder herzugeben. So dümpeln wir auf Platz 3 der Relegation entgegen, wenn überhaupt, und da schätze ich unsere Chancen auf 15% oder weniger. Es regiert, wie eigentlich zum Ende jeder Zweitligasaison bislang, das Prinzip leise Hoffnung – auf noch einen Ausrutscher von Heidenheim und auf deren Nervosität. Aber ganz ehrlich, da glaube ich nicht dran.

Riesum
1 Jahr zuvor

Weil hier häufig die Höhe der Etats im Hinblick auf den Output thematisiert wird wäre es toll, wenn einer derjenigen, die das tun, sein Wissen mit mir teilt und mal die Etats der ersten 5 Mannschaften in der Tabelle Preis gibt. Ich finde da keine Informationen auf den Seiten der Vereine, nur die spekulativen Zahlen der Presse. Gleiches gilt für Spielergehälter und Ablösesummen. Keine Informationen zu finden von denen, die das wissen können. Nur spekulative Aussagen von Journalisten. Vielen Dank!

Polkateddy
1 Jahr zuvor

Neben der Tatsache, dass der Pflichtsieg erfreulichen Beifang mitlieferte, bitte ich eine Sache nicht zu vergessen. Der direkte Aufstieg ist eine verdammte Bringschuld den Fans gegenüber, die sich seit über einer Dekade an keinem einzigen Einhalten eines Saisonzieles erfreuen durften!

Mein Gefühl sagt mir, dass der Verein auch in diesem Jahr eine üble Teufelei für die treuen Anhänger in petto hat, die man sich noch gar nicht vorstellen kann.

Blumi64
1 Jahr zuvor

Blogpause🤔?
Haben wir die nicht ständig?
Scholle…bitte wenn neuer Blog nicht vergessen, das Foto des neuen Blogs auch zu ändern bzw.deutlich von dem vorherigen Blog abzuheben.
Bin eben fast wieder in Falle getappt wegen dem fast identischen Foto zu denken, immer noch kein neuer Blog.
Aber ich lebe diesen Blog wirklich ohne Forderungen und alles was es neu gibt ist nice to have.
Und ich bin schon Cornelius Fan.
Er hat so eine ruhige und sympathische Art…echt megaklasse

Tatortreiniger
1 Jahr zuvor

Samstag, 70. Minute in Heidenheim: am Sandhausener Beton beißen sich Kleindienst, Beste & Co. die Zähne aus. Es steht noch immer 0:0 und 650 Kilometer weiter nördlich beginnen die Fans eines großen Traditionsvereins zu träumen!

Doch dann fällt Sandhausens Spielern ein, dass sie bei einem Remis ja sicher abgestiegen sind und ihnen nur ein Sieg weiterhilft! Sie machen hinten auf und werfen alles nach vorne…!

Tim Kleindienst kann sein Glück nicht fassen…!

Jörg Brettschneider
1 Jahr zuvor

Tim Walter: „Jetzt fahren wir mit stolzgeschwellter Brust nach Hause und wollen nachlegen.“

Was soll man zu einem Schwachsinn noch sagen?

Mit Leistungskultur hat das so viel zu tun wie Metallica mit Helene Fischer. Walter lässt nicht einen einzigen Fettnapf aus. Er bleibt ganz bei sich…

kbe1
1 Jahr zuvor

Natürlich kann man sich über den Sieg gegen Jahn freuen.

ABER auch nach dem Sieg gegen 96 kam Euphorie auf. Danach folgte aber wieder der graue Alltag. Es stellt sich also die Frage, ob der HSV es schafft auch die beiden erstmal letzten Spiele siegreich zu gestalten. Dann wird man sehen, wie die Saison, abhängig von den Ergebnissen der anderen Mannschaften (Heidenheim etc.) endet. Ob es noch zu einem direkten Aufstieg reicht oder Relegation kommt.

ABER egal ob Aufstieg oder nicht, würde ich nicht mit Tim Walter in die nächste Saison gehen wollen. Nach meiner Auffassung hat diese Saison gezeigt, daß er nicht bereit ist sein System zu modifizieren. Dadurch sind viele Punkte liegengelassen worden, weil auch vermeintlich schwächere Mannschaften mit einfachen Mitteln gegen den HSV zu Punktgewinnen kamen.

Vamodrive
1 Jahr zuvor

Und am Ende werden wir wie immer das berühmte Zitat von Hoffmann aufsagen:
„Dies war der unnötigste Nichtaufstieg aller Zeiten“

Klaus Henning
1 Jahr zuvor
FRANZ HOELSCHER
1 Jahr zuvor

KICKER ELF 2BL :
ausser Heuer ist nur Jatta unter den ersten 56 !!! Spielern der Rangliste….
dann Glatzel 61….. das sagt viel aus für unserer Überleben in der 1BL.. falls wir es doch schaffen ! https://www.kicker.de/2-bundesliga/topspieler

Rotkaeppchen1966
1 Jahr zuvor

Schöner und frühzeitiger Blog und auch mit Vorankündigung, dass morgen dann blogfrei ist. Danke, Scholle.
Rechnerisch ist man sogar dem direkten Aufstieg näher kommen.
Ich denke allerdings, die Patzer, die sich Heidenheim und Darmstadt erlaubt haben, unterliefen ihnen gegen wieder formerstarkte Paderborner, die wieder auf die lange verletzten Pieringer und Leipertz zurück greifen können und Hannoveraner, die zumindest wieder zu Hause ihr Potenzial halbwegs ausschöpfen.
Die kommenden Aufgaben der Konkurrenten sind da zumindest von der Papierform einfacher, wobei in der Tat Magdeburg und Fürth für Darmstadt als schwieriger einzuschätzen sind als Sandhausen und Regensburg für Heidenheim, aber die Lilien sind immer noch 4 Punkte voraus.
Insofern – eigene Aufgaben erledigen und dann hoffen.
Nächsten Samstag allerdings können Darmstadt (damit Aufstieg) und Heidenheim (dann immer noch 1 vor) vorlegen und dann bliebe nur die Hoffnung auf die wo möglich abgestiegenen Regensburger – ziemlich unwahrscheinlich.
Ich gehe auch davon aus, dass der HSV schon mögliche Relegationsgegner studiert und analysiert – wird umgekehrt wohl auch so sein. Und dahingehend sollte man nach dem Fürth Spiel „save sein“.
Schön die Tore gestern für den -zu Recht- hart kritisierten Muheim und den wenig spielenden Bilbija.
Dieser als „ruhiger Vertreter“ bekannte Spieler könnte natürlich auch beliebt im Team sein, weil er den Arrivierten keinen Druck macht und keine Ansprüche stellt.
Der Konkurrenzdruck im Team muss meiner Ansicht nach im Hinblick auf die zukünftige Kaderplanung wesentlich erhöht werden, insbesondere auf den AV Positionen und im defensiven Mittelfeld.

bahrenfelder
1 Jahr zuvor

„Der nächste Spieltag wird entscheidend“ zumindest für Platz 3. Denn ein Punkt genügt um den Reliplatz zu erreichen. Ist das aber das Ziel vom HSV? Ich denke nicht.

Also müssen drei Punkte her um das ausgesprochene Ziel des HSV vielleicht noch zu erreichen (der direkte Aufstieg). Die nächsten drei Punkte müssen dann noch in Sandhausen geholt werden um ganz sicher zu sein, vorausgesetzt Heidenheim und Darmstadt schwächeln noch.
Es kann aber auch noch ganz anders kommen, wie ich gestern schon anmerkte. Das wollen wir aber mal nicht annehmen.
Platz 3 sollte also drinnen sein. Was dann in den Relispielen passiert ist abzuwarten.

Steigt der HSV dann tatsächlich auf muss in der Mannschaft nachgebessert werden, da sind sich hier ja fast alle einig. Ich frage mich nur, wo soll das Geld herkommen.

Klaus Henning
1 Jahr zuvor

Moin, eure Benotungen:

Jahn Regensburg – HSV

Daniel Heuer Fernandes 2,1
William Mikelbrencis 3,1
Moritz Heyer 3,2
Miro Muheim 2,9
Sebastian Schonlau 2,5
Francisco Javier Montero Rubio 3,2
Filip Bilbija 2,6
Jonas David 2,1
Sonny Kittel 1,9
Jonas Meffert 3,1
Ludovit Reis 2,8
Anssi Suhonen 2,6
Robert Glatzel 2,4
Bakery Jatta 1,5
Ransford Königsdörffer 3,2
Jean-Luc Dompé 3,2
Team insgesamt 2,3
Trainerteam 2,7
Schiedsrichter 2,4
Zuschauer HSV 1,6

Steigt der HSV 2023 auf?
Ja 19,7 %
Vielleicht 43,9 %
Nein 36,4 %

FRANZ HOELSCHER
1 Jahr zuvor

Kennt hier jemand den Sportdirektor von Borussia Mönchengladbach? Die suchen einen neuen Trainer für nächste Saison… TW würde passen !!

Polkateddy
1 Jahr zuvor

Claudia Neumann kommentiert das Champions League Finale im Staatsfernsehen. Da stiege die Vorfreude schlagartig auf Null, hätte ich kein DAZN-Abo.

Goczol
1 Jahr zuvor

Schade das wir noch nicht durch sind denn ein wenig an der Defensive gearbeitet und wir könnten schon erste Liga Planen. Dann könnte man Spieler für das Walter System holen , so planen wir erst Montag 05.06. 22 Uhr 30 . Ich würde gerne 4 Leihspieler mit Kaufoption und 4 neue Spieler sehen.

Sascha Wagner
Sascha Wagner
1 Jahr zuvor

Wenn schon, dann Lügen Lachs. 😜
Ich muss schon ordentlich sägen um den Blog zu zersägen. 👍🏻🤭💪🏻
🖤🤍💙

Polkateddy
1 Jahr zuvor

Nochmal 500.000€ aus St.Peterburg für Santos, die Meisterschaft wurde selbstverständlich gewonnen.
Frage: Darf man Geld aus Russland überhaupt annehmen, sind Geschäfte mit Russland nicht gesellschaftlich geächtet und politisch ungewollt?

Ne, Quatsch, ist ja für ne richtig gute Sache.

Kiumars Mirzapour
1 Jahr zuvor

Ich habe letzte Woche gesagt 5 Spiele noch und dabei bleibe ich auch. Es war toll gegen Regensburg aber ich glaube, es kam zu spät. Wenigstens haben wir den 3. Platz verfestigt. Der war ja auch noch im Gefahr. Ich sehe aber derzeit keine Chance gegen den 16. der Bundesliga, egal wer kommt. Manche sehen Bochum als das schwächere Team. Auch wenn das von den Teams, die unten stehen, sein sollte, sind sie stärker als der HSV. Aber im Fussball kann vieles passieren.

Negan
1 Jahr zuvor

Der Fußball rutscht hier langsam in den Hintergrund und die kranke Gesellschaft, die sich an Nebensächlichkeiten hochgeilt, kommt durch. Alles andere wäre auch eine Überraschung.

Ach ja, der beliebte Tetra „Durstlöscher“ wird umbenannt in „Durstlöscher:in“.
Noch Fragen ?

Aufbauspieler
1 Jahr zuvor

Ja ja, die Hoffnung.
Mal schauen ob die beiden anderen auch so fragil Smid wie wir.

horst schlau
1 Jahr zuvor

😭 Was noch für den HSV geht ??? 😅😅😅😅

Das entscheidet dich in den Partien der Heidenheim bzw. Darmstadt !!! 😉😉😉

Ganz in Ruhe die eigenen Hausaufgaben erledigen und schon mal auf die Relegation vorbereiten – sollte auf jedenfall nicht schaden !!! 🤔🤔🤔

Polkateddy
1 Jahr zuvor

2x in Folge das gleiche Symbolfoto für den Blog zu verwenden, halte ich nicht für smart. Es sei denn, es soll auf den ersten Blick so wirken, als wäre es der alte, um die Leserschaft wegzulassen.

alwaysHSV
1 Jahr zuvor

Der HSV soll ja angeblich an Sven Köhler vom VfL Osnabrück Interesse haben, ein 6er.
Mir sagt er ehrlich gesagt nicht viel. Wenn ich allerdings sehe, dass er in dieser Saison in 33 Spielen 14 x gelb und 1x gelb rot bekommen hat spricht dies nicht gerade für ihn in meinen Augen. Das waren bis jetzt schon 3 wegen Sperren verpasste Spiele – ein neuer Hollerbach?

Kosinus
1 Jahr zuvor

@Sascha Wagner: Es hat jeder längst kapiert, dass du meine Sätze hier nochmal zur Schau stellst. Aber nun lass das Original mal wieder machen, denn im Gegensatz zu Dir bin ich 100x stolzer auf meinen HSV.☺️☺️

hsverffm
1 Jahr zuvor

Was Sascha Wagner und Kosinus, für mich ein und die gleiche Person, hier abzieh/t/en ist schlimm. Das ist kein Bruchteil einer Sekunde meiner Freizeit wert. 🙋‍♂️🙋‍♂️

Sascha Wagner
Sascha Wagner
1 Jahr zuvor

Ich wünsche allen Vätern morgen einen schönen Vatertag. Lasst es euch gutgehen. Lasst uns auf den HSV anstoßen.

Wir werden in Zukunft noch, oder wieder viel Freude am HSV haben. Der eingeschlagene Weg wird erfolgreich sein/werden.

Der gesamte Verein, die Fans und das Stadion, schauen in die gleiche Richtung. Das war schon lange nicht mehr so.
Dieser Zusammenhalt ist ein großes Pfand.

🖤🤍💙

Lars K
1 Jahr zuvor

Was ist eigentlich mit Tom Sanne? Warum ist er als Nemeth-ersatz keine Option für die Bank?

Und was ist mit der U21? Die werden Meister. Warum hat der HSV das Team nicht für die 3.Liga gemeldet? Zu teuer? Ist das sinnvoll?

Scholle, es gibt jede Menge Themen jenseits der ewigen Hechelei um die letzten Saisonspiele herum. Ich fänds toll, wernn Du Dir eines dieser „Randthemen“ mal für einen Blog vorknöpfen würdest.

Schönes Wochenende! Nur der HSV!

Tremsbütteler
1 Jahr zuvor

Wer ist eigentlich Dieter Scholz?

bahrenfelder
1 Jahr zuvor

Warum sollte jemand gesperrt werden der immer nett und positiv gegenüber dem HSV schreibt?
Das er nervt steht außer Frage aber das freut ihm. Der macht sich doch nur lustig über die, die das ärgert.
Gar nicht drauf reagieren, links liegen lassen und das Problem erledigt sich in der Regel von alleine.

War eigentlich gedacht als Antwort auf Travis Bickie seinen Beitrag.

Last edited 1 Jahr zuvor by bahrenfelder
bahrenfelder
1 Jahr zuvor

17.05.2023 es ist 22:47 Uhr.
3 Tage vor dem mit wichtigsten Spiel für den HSV.
3. Tabellenplatz sichern oder die Chance auf den 2. Tabellenplatz möglich zu machen.
HSV Blog Nr. 1 in Hamburg (ich nenne ihn jetzt einfach mal so) schweigt.
Keine Neuigkeiten über den HSV?
Sind alle Spieler fit?
Wie ist die Stimmung beim HSV?
Gibt es sonst noch etwas um den HSV was es zu berichten geben könnte?
Was wäre in dem Fall eines Aufstiegs, gibt es neue Geldquellen?
Wer von den Spielern würde den HSV in 2 Wochen verlassen wenn der Aufstieg nicht klappt?
Wer von den Spielern würde den HSV in 2 Wochen verlassen wenn der Aufstieg klappt?

Bei 24/7 denke ich würde es in dieser Phase der Saison doch vieles zu berichten geben, vor allem wenn man immer so dicht am HSV dran ist.
Ist der Blog es einem nicht mehr Wert sich dafür einzusetzen sollte man ihn einstampfen. Ansonsten enttäuscht man zu viele Menschen. Für nur so nebenbei ist es nicht ok. Entweder richtig oder lieber gar nicht.
Vielleicht wird dieser Blog ja aber auch schon als kleine Nebenerwerbsquelle gesehen. Die User sind da, die Werbung läuft, scheinbar immer besser (da manchmal mehr Werbung als Blogbeitrag zu sehen und zu lesen ist).

RAIBI
1 Jahr zuvor

Und wieder hat es einer getan! „Wir bleiben bei uns!“ 😂😂😂😂

O-Ton Lieberknecht

Jörg Brettschneider
1 Jahr zuvor

Es gibt einen neuen Blog.

Last edited 1 Jahr zuvor by Jörg Brettschneider