Startelf gesucht: Generalprobe für den HSV beim FC Basel

by | 08.07.22 | 209 comments

Der HSV ist bereits in Basel, wo am Sonnabend das letzte Testspiel vor dem Saisonstart 2022/2023 ansteht. Ein Test, in dem Trainer Tim Walter seine vermeintliche Startelf testen will. „Da werden sicher einige etwas länger spielen als andere“, umschreibt Walter, dass er seiner vermeintlich ersten Elf mehr Spielzeit gibt als denen, die zunächst einmal hintendran sind. Und ehrlich gesagt gibt es bei der Startelf, wie sie sich aktuell darstellt, gar nicht so viele Überraschungen. Oder? Ein Status-Check:

Im Tor ist die Entscheidung eindeutig. Daniel heuer Fernandes wird weiter das Vertrauen vom Trainer bekommen. Nicht, weil Neuzugang Matheo Raab im letzten Test eine eher unglückliche Figur machte. Vielmehr war von vornherein klar, dass Raab sich in den wenigen Testspielminuten, die insgesamt zur Verfügung stehen, nicht derart in den Mittelpunkt spielen kann, dass er die letztjährige Nummer eins nach dessen starker Saison verdrängt. „Alle haben die faire Chance, sich zu zeigen“, heißt es immer. Allerdings wusste auch Raab, dass das für seine Person im Duell mit Heuer Fernandes (noch) nicht gelten würde. Oder anders formuliert: So lange Heuer Fernandes nicht verletzt ausfällt, wird er spielen.

In der Viererkette ist die Rechtsverteidigerposition seit dem Abgang von Josha Vagnoman, der heute schon in Stuttgart seinen Medizincheck bestanden hat, noch klarer, als sie es vorher schon war: Moritz Heyer wird hier in der Startelf stehen. Ogechika Heil könnte diese Position auch bekleiden, ist aber defensiv nur eine Notlösung. Noch zumindest. Denn der HSV wird sich auf der RV-Position sicher noch nach einem guten Heyer-Ersatz umsehen (müssen!). Eine Möglichkeit wäre zudem die Dreierkette – aber die spielt Walter offenbar so gern wie ich zum Zahnarzt gehe.

In der Innenverteidigung wird es da schon etwas spannender. Mannschaftskapitän Sebastian Schonlau wäre unter normalen Umständen gesetzt, zeigte sich zuletzt aber noch nicht in der Verfassung, die man sich von ihm erhoffen darf. Gegen Thessaloniki war er nach seiner Verletzung das erste Mal wieder auf dem Platz – und das dürfte sich morgen wiederholen. Schonlau ist und bleibt gesetzt – allein Spielpraxis fehlt ihm noch ein wen ig und ich bin gespannt, wie er sich gegen den FC Basel präsentiert.

Safe in der Startelf ist normalerweise Mario Vuskovic. „Normalerweise“ auch nur, weil sich um den jungen Kroaten zuletzt Wechselgerüchte rankten. Ein Top-4-Klub aus Deutschland und ein Premiere-League-Klub sollen die Fühler ausgestreckt haben. Und ganz ehrlich: Es würde mich auch sehr wundern, wenn der Kroate nicht schon in diesem Sommer erstklassige Angebote (im doppelten Sinne) erhält. Von daher gehe ich noch nicht soweit, Vuskovic als sicher gesetzt für die neue Saison zu bezeichnen. Aber sollte der Innenverteidiger bleiben, ist er gesetzt.

Links wird es sehr spannend. Erfahrung gegen aktuelle Form heißt es dort, nachdem sich Tim Leibold gesund zurückgemeldet hat. Leibold zeigte im Trainingslager, dass er fußballerisch eine Verstärkung wäre. Aber er zeigte auch, dass ihm nach den neun Monaten Spielpause die Praxis noch fehlt. Von daher könnte Walter hier noch auf Miro Muheim setzen, der sich topfit präsentiert und gerade zum Saisonende hin beim HSV aufsteigende Form zeigte. Es spricht aus objektiver Sicht (noch) etwas mehr für den Schweizer. Allerdings könnte Sonny Kittel hier das Zünglein an der Waage sein. Denn Kittel und Leibold harmonieren – deutlich besser als Muheim/Kittel. Sollte Walter also auf Kittel auf links offensiv setzen, hat Leibold gute Aussichten.

Zentral defensiv ist und bleibt Meffert im HSV-Mittelfeld das Maß der Dinge. Nicht nur für mich ist der wichtigste Spieler des HSV der Vorsaison unumstößlich gesetzt. Wirklich Konkurrenz hat er auch aktuell nicht, abgesehen von Jonas David, den der HSV von einem Verkauf/Leihgeschäft abbringen konnte, um ihn in der neuen Saison wieder als variablen Backup dabei zu haben. Für die Startelf reicht es aber aktuell nicht.

Im Mittelfeld vor Meffert hat der Trainer wieder mehr Auswahl. Und dass, obwohl mit Anssi Suhonen ein potenzieller Stammplatzkandidat noch im Aufbautraining ist. Hier streiten sich Neuzugang Laszlo Benes, Maxi Rohr und Aaron Opoku um die Positionen neben Kittel, den ich auf links weiter vorn sehen. Die auffälligsten Leistungen der drei anderen Kandidaten (Xavier Amaechi zähle ich nicht zum engeren Kandidatenkreis) erbrachte Maximilian Rohr, der als Achter für mich neben Ludovit Reis spielen würde. Der Niederländer war, ist und bleibt bärenstark und gehört zwingend ins HSV-Mittelfeld. Ich sehe aktuell sowohl Rohr als auch Reis sogar vor Benes, der sicherlich einen richtig feinen linken fuß hat, der aber im Spiel ohne Ball sowie im Zweikampf noch deutlich Luft nach oben hat. Vielleicht ändert sich das in Basel. Aber Stand heute wären Reis und Rohr meine ersten Kandidaten auf die Startelf im zentralen Mittelfeld vor Meffert.

Im Sturmzentrum gesellt sich Robert Glatzel unangefochten zu den bereits genannten Spielern. Ebenso wie Neuzugang Ransey Königsdörffer als variabel einsetzbarer Offensivspieler. Letztgenannter hat im Trainingslager genau die Ansätze gezeigt, für die er geholt wurde: Tempo, Explosivität, direkten Zug zum Tor, Torgefahr an sich – und eben Variabilität. Mit ihm kann Trainer Tim Walter Doppelspitze spielen oder ihn als Außenstürmer im 4-3-3 aufbieten. Auf jeden Fall aber bringt Königsdörffer die Qualität mit, die ihn aus meiner Sicht zwingend in der Startelf platzieren. Egal wo in der Offensive.

Meine aktuelle Startelf sähe so aus:

Heuer Fernandes – Heyer, Vuskovic, Schonlau, Leibold – Meffert, Reis, Rohr – Königsdörffer, Glatzel, Kittel

Und während ich diesen Blog schreibe, kommt die Meldung rein, dass Vuskovic angeblich für 8,5 Millionen Pfund (10,05 Mio Euro) zu den Wolverhampton Wanderers wechseln soll. Dass Wolverhamptom Vuskovic verpflichten will, ist tatsächlich bekannt. Allerdings hieß es bislang, dass Vuskovic selbst nicht zu den Wolves wechseln wolle. Wenn er wechseln würde, dann in die Erste Bundesliga, wo ein Topklub Interesse zeigen – aber sich eben noch nicht beim HSV gemeldet haben soll. Fakt ist auf jeden Fall, dass Vuskovic heute nicht zu den Wolves zum Medizincheck geflogen ist, sondern mit dem HSV nach Basel zum letzten Testspiel vor Saisonbeginn.

Übrigens: Wer sich das Spiel beim FC Basel (Anpfiff: 15.30 Uhr) live ansehen will, der kann das morgen via HSVtv und youtube live und kostenlos:

Bis dahin,

Scholle 

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
209 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Sennsation
6 Monate zuvor

Welcher Mensch bei Verstand würde Vuskovic verkaufen?

ER ist unsere Abwehr.

Mit dem leichenblassen Schonlau gewinnt man keine Spiele. Mit Vuskovic schon.

Wenn also einer verbimmelt werden sollte, dann Schonlau.

Und Vuskovic zum Kapitän machen.

Geld holt keine Punkte. Und Boldt keinen adäquaten Ersatz. So ist es nun mal.

Kay Hopfe
6 Monate zuvor

Moin, hab ich schon im vorherigen Blog gepostet, daß Landgericht Hamburg hat bestätigt das Bakery Jatta, Bakery Jatta ist.

NDHSV!
6 Monate zuvor

Jatta, wir lieben dich 🥰
NDHSV!
Hüpf

ballfernerZehner
6 Monate zuvor

Moin,

morgen wird uns dann Uli H. zum xten mal erklären, wie es sich wirklich zugetragen hat mit der Bakery Jatta Geschichte.

Hier tummeln sich schließlich nur Brüllorks und Hüpfer und wat wissen die schon.

Uli H liest ja hier mehrmals täglich mit, daher auch seine Erkenntnis, Zitat:

„Bezeichnend, dass solches Lügenpack im Insolvenzblog frei rumlaufen darf, während ansonsten willkürlich gesperrt und gelöscht wird.“

Ausgerechnet😂
You made my day,Digga

Mittlerweile sind die Kommentare unter seinen Blogs lesenswerter als seine xten Wiederholungs-Blogs, weil sie einen so zum Lachen bringen

Kai Lorenzen
6 Monate zuvor

So leid mir das tut, aber bei Ablösesummen um 10 Millionen muss Vuskovic zwingend verkauft werden.

Norbert Schröder
6 Monate zuvor

Der HSV hatte die beste Defensive in der abgelaufenen Saison, Das Abwehrverhalten der ganzen Mannschaft stimmte. Das Spiel gegen den Ball wurde stark verbessert.
Wenn Vuskovic gehen sollte, was ich aus sportlicher Sicht sehr bedauere, sind David und Ambrosius gute Alternativen.
Der HSV ist ein Ausbildungsverein und muss davon Leben, siehe Onana.
Wenn jede Saison ein hochkarätiger hervor kommt wäre das super.
Vagnoman zähle ich bedingt hierzu. Grosses Talent, Durchsetzungsstark, das sich jetzt kontinuierlich beweisen muss. Dies war beim HSV leider wegen vielen Verletzungen nicht möglich.
Ca. 4 Mio für Vagnoman, plus die erhofften 10 Mio …. da könnte doch noch etwas investiert werden, Bisher ist mir das noch zu dünn…
NUR DER HSV

Töftinger
6 Monate zuvor

Erst Fake-News bezüglich Vuskovic 🙈 und dann hier das übliche sinnfreie Bashing der “Experten”bezüglich Maxi Rohr.

Dem Blinden wird es leider vermutlich auch nicht helfen wenn er genauer hinschaut.

Scorpion
6 Monate zuvor

Nur gut, dass ich offensichtlich keine Ahnung von Fußball habe – oder nur ein andere Meinung zu Spielern und deren Bedeutung für ein Spiel.

Heyer, Rohr und Schonlau sind für mich das Sinnbild von verzögertem Spielaufbau, inklusive unkonzentrierten Fehlpässen und der Mentalität eines Mitläufers, der niemandem weh tut – auch und gerade nicht dem Gegner.

Meffert hätte ich auch nicht als Kapitän benannt. Auch er ist mir zu lieb und ich habe noch nie gesehen, dass er seine Mitspieler in engen Spielen dazu bringt, über die berühmten 100% hinauszugehen um die Gegner etwas härter anzupcken und unbedingt zu gewinnen.

Ja, alle mögen untadelige und sympathische Persönlichkeiten sein, aber sie machen nicht den Unterschied, nicht mental und nicht spielerisch.

Vielleicht hänge ich noch zu sehr an der alten Vorstellung, dass man von dem Augenblick an, an dem man die Kabine verlässt, seine Gegner auffressen, um jeden Preis gewinnen will und innerhalb der Spielzeit alles, wirklich alles Nötige dafür tut.
Der Gegner muss vor mir persönlich Respekt und ein wenig Angst haben, nicht vor dem Verein oder seinem vermeintlichen Ruf.

Nett und sympathisch sein kann man danach – wenn man gewonnen hat.

Aber gut, siehe meinen ersten Halbsatz 🙂

Negan
6 Monate zuvor

Ich habe es seit Beginn der Geschichte gesagt:

Da es Daten über Bakery Jatta gibt aber außer Berichten von Kollegen und Trainern nichts Nachvollziehbares über Bakary Daffeh, war es für mich logisch, dass er sich zwischenzeitlich für irgendwelche Zwecke eine neue Identität angelegt hat.

Man, man, man, was musste ich mir von den Experten und Päpsten des Blogs hier was dafür anhören …. 🙂

Kosinus
6 Monate zuvor

Wir sind Jatta!

Aleksandar
6 Monate zuvor

Nach der WM ist der Spieler Mario Vušković sobald alle normal läuft, mindestens 15 bis 20 Millionen Euro wert.

Kosinus
6 Monate zuvor

„Ich verstehe. Damit ist Daffeh also kein Betrüger. Hatte er die gleiche Nummer abgezogen und wurde heute für Werder oder St.Pauli stolpern, würden die seichtenWichser aus Nordtribüne und Insolvenzblog Amok laufen. Dieses verschissene verlogene Dreckspack“

Oh, Lügenlachs pinkelt schon wieder Blut😁😁 – Rechtschreibung war auch noch nie so sein Ding.😁

Last edited 6 Monate zuvor by Kosinus
Maik Lange
6 Monate zuvor

Der HSV hat X Millionen für Neuzugänge (Vuskovic und Muheim einbezogen) ausgegeben. Einen Startplatz sicher hat wohl nur einer.
Dem Kader fehlt trotz der für Zweitligaverhältnisse hohen Ausgaben ein RV, ein Konkurrent für Meffert, ein Backup für Glatzel, noch ein echter Außen und falls Vuskovic geht, noch ein richtig guter IV. Stattdessen haben wir vier bis fünf Torleute, zwei LV und eine Menge Durchschnitt auf der Bank. Das ist , eine Woche vor Saisonstart, schon abenteuerlich. Und hier träumen einige, wir würden aufsteigen und könnten die Lücken mit Rohr, David, Heil oder Opoku stopfen. Nichts gegen die Jungs. Aber das kann doch nicht euer ernst sein. David als Vuskovic-Ersatz oder Meffert-Backup? Wirklich?
Wenn wir es diesmal wirklich schaffen wollen, dann muss da jetzt noch was an Zugängen kommen. Mehr noch: sie hätten weitgehend längst da sein müssen, denn der „Walter-Ball“ muss ja erst noch erlernt werden.
Aber hey, ich freue mich, wenn ich in meiner Bewertung falsch liege. Das würde nämlich bedeuten, wir hätten Erfolg. Und das ist das Wichtigste!

Kosinus
6 Monate zuvor

Jattas Notlügen und kleine Flunkereien sind nix im Vergleich zu den widerlichen Vergehen des Lügenlachses.

Wenn er nun von Moral etc. fabuliert ist das genauso befremdlich als wenn Putin über die Notwendigkeit der Meinungsfreiheit etc. fabuliert.

Erstmal vor der eigenen Haustür kehren, auch wenn diese in Australien ist….

Last edited 6 Monate zuvor by Kosinus
Calimero
6 Monate zuvor

Auf Wunsch von Abräumer und einigen anderen, hier noch mal die aktualisierte Transferliste ablösefreier Spieler:

Filip Bilbija – 22 Jahre – LA – NP: RA MS – Ingolstadt – Ablösefrei – MW: 450.000 – Wechsel zum HSV
https://www.transfermarkt.de/filip-bilbija/profil/spieler/602796

Anton Kade – 18 Jahre – LA – NP: RA – Hertha BSC – Ablösefrei – MW: 500.000 – Wechsel zum FC Basel
https://www.transfermarkt.de/anton-kade/profil/spieler/654234

Vitinho – 20 Jahre – RA – NP: MS – São Paulo – Ablösefrei – MW: 300.000 –Wechsel zu San Luis (Mexiko)
https://www.transfermarkt.de/vitinho/profil/spieler/813048

Dino Berisha – 19 Jahre – RA LA – Augsburg II – Ablösefrei – MW: 200.000 – Option Augsburg 2023
https://www.transfermarkt.de/dion-berisha/profil/spieler/596186

Emilio Kehrer – 20 Jahre – MS – NP: RA LA – Freiburg II – Ablösefrei – MW: 400.000 – Wechsel zu Cercle Brügge
https://www.transfermarkt.de/emilio-kehrer/profil/spieler/527279

Berkan Taz – 23 Jahre – OM – NP: LA RA – Dortmund II – Ablösefrei – MW: 400.000 – Wechsel zu Waldhof Mannheim
https://www.transfermarkt.de/berkan-taz/profil/spieler/451380

Nicolas Jackson – 20 Jahre – RA – NP: LA HS – Villarreal B – Ablösefrei – MW: 500.000 – Option Villareal bis 2023
https://www.transfermarkt.de/nicolas-jackson/profil/spieler/776890

Jakub Myzor – 19 Jahre – RA – NP: LA OM – Cracovia – Ablösefrei – MW: 600.000 – Option Cracovia bis 2023
https://www.transfermarkt.de/jakub-myszor/profil/spieler/697554

Malcolm Ebiowei – 18 Jahre – RA – Derby Country – Ablösefrei – MW: 1 Mio – Wechsel zu Crystal Palace
https://www.transfermarkt.de/malcolm-ebiowei/profil/spieler/512354

Ferran Jutglà – 23Jahre – MS – NP: LA RA – Barcelona B – Ablösefrei – MW: 1,5 Mio – Wechsel zum FC Brügge
https://www.transfermarkt.de/ferran-jutgla/profil/spieler/599231

Christopher Scott – 19 Jahre – OM – NP: ZM – Bayern II – Ablösefrei – MW: 1,2 Mio – Wechsel zum Royal Antwerpen
https://www.transfermarkt.de/christopher-scott/profil/spieler/503162

Prince Osei Owusu, 25 Jahre – MS – Erzgebirge Aue. Ablösefrei – MW: 275.000 – Wechsel zu Jahn Regensburg
https://www.transfermarkt.de/prince-osei-owusu/profil/spieler/207593

Lion Semic – 18 Jahre – RV – NP: RM – Dortmund II – Ablösefrei – MW: ? – Verlängert bis 2024
https://www.transfermarkt.de/lion-semic/profil/spieler/521919

Immanuel Pherai – 21 Jahre – OM – NP: LA ZM – Dortmund II – Ablösefrei – MW: 700.000 – Wechsel zu Eintracht Braunschweig
https://www.transfermarkt.de/immanuel-pherai/profil/spieler/412935

Kianz Froese – 26 Jahre – OM – NP: ZM MS – Havelse – Ablösefrei – MW: 175.000 – Wechsel zu Wehen Wiesbaden
https://www.transfermarkt.de/kianz-froese/profil/spieler/294701

Agyemang Diawusi – 24 Jahre – RA – NP: LA MS – Dresden – Ablösefrei – MW: 250.000 – Vereinslos
https://www.transfermarkt.de/agyemang-diawusie/profil/spieler/317024

Suleiman Abdullah – 25 Jahre – MS – NP: LA RA – Union Berlin – Ablösefrei – MW: 400.000 – Wechsel zum IFK Göteborg
https://www.transfermarkt.de/suleiman-abdullahi/profil/spieler/356118

Jonathan Okita – 25 Jahre – RA – NP: MS, LA – Nijmegen – Ablösefrei – MW: 800.000 – Wechsel zum FC Zürich
https://www.transfermarkt.de/jonathan-okita/profil/spieler/289404

pietkunz
6 Monate zuvor

Eine absolute Spitzennachricht heute.
Gab es nicht auch hier einige die des Öfteren geschrieben haben, sie gehen davon aus, dass Blatter und Platini korrupt sind!?
Ich hoffe nur, dass jetzt wirklich mal Schluss ist mit diesem leidigen Endlosthema. Mal sehen wie die Sportblöd das Urteil kommentiert. Mit einer Entschuldigung gegenüber Blatter und Platini darf man wohl nicht rechnen…
Diese Hätze all der Experten hier oder der Schweizer Generalanwaltschaft, Football-Leaks oder Spiegel muss jetzt ein Ende haben.
Wir sind Blatta!!

Sennsation
6 Monate zuvor

Zur Wunschelf:

Zwei unserer drei Neueinkäufe kommen also nicht mal an Maxi Rohr vorbei?
An MAXI „mir und ihm schläft das Gesicht ein“ ROHR? Mega Scouting!

Ambrosius gehört in die Abwehr neben Vuskovic. Vor denen hätte man als Stürmer Angst. Vor Schonlau nicht.

Scholle: Du glaubst also, dass wir uns auf einer einzigen Position zum Vorjahr verändern sollten und dass das dann zum Aufstieg reicht?

Ich glaub das nicht.

Kittel muss ersetzt werden und zum Backup werden (Hunt 2.0)

Meffert ist ein guter Defensiver, aber gegen viele Mannschaften einer zu viel. Wer greift denn gegen uns groß an? WIR müssen offensiver spielen und das kann Meffert 0,0.

Mir fehlt in dieser Mannschaft ein gedanken- und handlungsschneller 10er von Format. Mit unserem unentschiedenen Walter-Standuhrenfußball kommen wir nie voran. Jeder Gegner weiß doch mittlerweile, was zu tun ist.

Und denkt dran: wenn Glatzel nicht noch einmal weit über seine Verhältnisse spielt haben wir ein ganz anderes Problem.

Maxi Rohr. Ich fass es nicht.

Legendenbetreuer
6 Monate zuvor

Da wurde erst Vagnodings hier für 10- 15 Mio gehandelt und nun wird mit Vuskovic die nächste Sau für 10 + X Mio durch den Blog getrieben 🤦‍♂️
Mit Vagnodings ist die erste Blase schonmal geplatzt und man kann nur hoffen das es kein Angebot für Vuskovic geben wird☝️
Die Empörung hier würde nämlich für Lachanfälle sorgen😎

Meaty
6 Monate zuvor

Wenn ich mir Scholles Startelf so ansehe, dann geht mir nur bei der Rückkehr von Leibe richtig das Herz auf!
Ob ein hochgelobter Königsdörffer sich auch gegen übermotivierte, tiefstehende Holzfällertruppen behaupten kann, wird sich noch zeigen!

Maxi Rohr!?
Diese Aufstellung würde ich null nachvollziehen können!
Verstehe nicht, was der Trainer Tim Walter (und Scholle) an dem unbeweglich und farblosen Mittelfeldspieler finden?

MMn benötigen wir mehr vertikales Passspiel durchs Mittelfeld in der nächste Saison! Sollte man es nur mit der selben Marschroute, dem eindimensionalen Flügelspiel der letzten Saison versuchen, werden wir vermutlich deutliche Probleme im Spiel durchs Mittelfeld bekommen!?

abraeumer
6 Monate zuvor

Raab
Heyer, Vuskovic, Ambrosius, Leibold
Reis, Benes
Königsdörffer, Kittel, Opoku
Glatzel

History
6 Monate zuvor

Zur Causa Jatta:

Durch den gerichtlichen Beschluss ist nun eindeutig erwiesen, dass Jatta sowohl betrogen als auch gelogen hat.

Den nigerianischen Fußballverband hat er belogen, weil er sich als eine andere Person ausgewiesen hat (Daffeh), um sich einen Vorteil ( Spielberechtigung ) zu erschleichen.

Die Verantwortlichen des HSV hat er belogen, er kam doch als Flüchtling nach Deutschland und war doch nur barfüßiger Straßenfußballer, der nie vorher für einen Verein offiziell gespielt hat:

„Die Akademie vermittelte Jatta, der laut seinen eigenen Angaben bis dahin nur gelegentlich an Wochenenden in einer Art Fußballschule und ansonsten auf der Straße Fußball gespielt hatte, ein Probetraining bei der A-Jugend von Werder Bremen“(Quelle:WIKIPEDIA).

JATTA war immer schon JATTA. Punkt aus Ende !

Jatta hatte den Nachnamen seiner Mutter bei seiner Ankunft in Deutschland mit Jatta angegeben. In einem Folgeantrag knapp vier Jahre später hieß sie Daffeh (Quelle:SPIEGEL.de).

Ja watt denn nun ???

Hüpf, Hüpf …

Töftinger
6 Monate zuvor

🤔Keine Kohle aber jedes Transfergerücht schließt mit rund 2 Millionen ab.
Bevor ich mir dann Leute dazu hole, die kaum besser als der eigene Nachwuchs sind, muss ich doch mal die Jungs aus der RL Mannschaft ernsthaft (!) testen.

Was ist denn eigentlich mit Daouda Beleme? Mittlerweile auch schon 21 Jahre und vermutlich der einzige zentrale Stürmer aus der Nachwuchsabteilung, der es kurzfristig zu den Profis schaffen könnte.

Wenn ich sehe was Kaufmann gebracht hat und ein Meißner offensichtlich im Stande zu leisten ist, dann muss Beleme doch mal eine Chance bekommen.

Ich bin es leid mir von Jahr zu Jahr die gleichen Pseudo-Talente, wie z.B. Andresen, vormals Velasco usw. bei Testspielen anzuschauen und null Entwicklung (weder körperlich noch spieltaktisch) ausmachen zu können. Dafür verschwinden dann aber im Hintergrund Jungs wie Pfeifer und starten anderswo durch.

Wäre dankbar wenn jemand Beleme aufgrund persönlicher Beobachtungen etwas besser einschätzen könnte. Ist das vielleicht der „Eine“, oder wieder nur einer von vielen?

Last edited 6 Monate zuvor by Töftinger
alwaysHSV
6 Monate zuvor

Halbzeitfazit: Eine durchaus überzeugende Leistung bis hierher. Die beiden neuen Spieler Benes und Königsdörffer haben mit beide gefallen. Das Kombinationsspiel klappte teilweise schon recht gut die Elfer Szene gegen den HSV war einfach Pech. Benes wird mit dem Rücken zu Schützen von hinten angeschossen und am Arm getroffen. Kann man nichts machen.

Bramfelder
6 Monate zuvor

1:3 in Basel zur Halbzeit und wir hätten eigentlich auch schon 1:5 oder 1:6 führen können. Ach ja, Basel startet auch nächste Woche und tritt in Bestbesetzung auf. Im Moment brauchen wir wirklich keinen neuen Spieler, wenn man bedenkt wer noch alles auf der Bank sitzt. Und Kittel/Glatzel/Yeboah reichen für 16 der 18 Zweitligisten locker aus. Meffert/Benes/Reis muss sich auch nicht verstecken. Wichtig ist: der HSV spielt so weiter wie in der Rückrunde. Gutes Offensiv-Pressing, starke Außen und – huch – gute Standards. Einfach weitersiegen, der Konkurrenz den Mittelfinger zeigen und gleich mal Ruhe und positive Vibes in Hamburg reinbringen. Ich kann das Thema EM und Volksparkstadion eh nicht mehr hören. Wichtig ist auf dem Platz. Ich will endlich wieder Fußball. Und falls wir doch noch nachlegen müssen – es sind ja noch gut zwei Monate bis zum 01.09. Gruß, Michael

Fussballtrainer
6 Monate zuvor

Wenn Vuscovic geht, ist das gut für die Kasse, aber für den Aufstieg sieht es dann schlecht aus.
Meine Elf:
DHF
Heyer, Ambrosius , Schonlau, Muheim
Meffert, Benes, Reis, Amaechi
Königsdörffer, , Glatzel

Töftinger
6 Monate zuvor

Ich finde bezüglich eines Wechsels von Vuskovic nichts im Netz.🤷‍♂️

Jörg Brettschneider
6 Monate zuvor

Meine Prognose:

Vuskovic geht für ca. 8,25 Mio in die Bundesliga. Ggf. mit Weiterverkaufsbeteiligung.

Mehr kann der HSV nicht erlösen, weil er unterklassig spielt und Vuskovic sich bei dem Bundesligisten committet hat. Das ist ein bewährtes Mittel aufnehmender Clubs. Erst den Spieler festmachen und dann Druck auf den abgebenden Verein ausüben, der nicht mehr entscheiden kann, an wen er verkauft.

Als unterklassiger Club hat der HSV erst recht eine schlechte Verhandlungsposition. Dazu kommt das Wissen der „Verhandlungsgegner“ um die Banausen in der HSV-„Führung“. Ein gefundenes Fressen für abgewichste Manager…diese dilettierende Jugend-forscht-Beute.

Und eines hab ich noch vergessen:
Die 8,25 Mio werden natürlich eingefroren und nicht in die Mannschaft investiert. Damit Hamburg endlich wieder mal höherklassigen Fußball im Rahmen der EM zu Gesicht bekommt…

Nico
6 Monate zuvor

10 Mio. für Vuskovic wären schon eine ordentliche Summe für einen Zweitliga Verein, da kann man nicht nein sagen.

Ambrosius könnte sich beweisen und David wären auch noch da.

Man könnte auch versuchen Pfeiffer zurückzuholen. Dann sind wir bei 4 ordentlichen IV ( + Zumberi )

Goczol
6 Monate zuvor

Narey fühlt sich nicht für ein Trainingsspiel und kann nicht mal auf der Bank sitzen, seine Gedanken sind beim Wechsel nach Griechenland. Bekommen wir denn von der Abfindung was zurück, denn er spielte ja die Saison seines Lebens und zahlten das Gehalt.

profikommentator
6 Monate zuvor

Als man noch Kaufmann am Start hatte, war ein System mit 2 Stürmern ganz böse.
Jetzt mit dem Königseinkauf ist das aber eine super top Option, alles klar 🙂

RummsBumms
6 Monate zuvor

Jatta spielt öfter Kraut u Rüben zusammen als wüsste er nicht wer er ist. 😅
Boldt wird für Vuskovic 15 Millionen fordern u ihn für 5,6 Millionen plus Prämien für jeden nachgewiesenen Furz pro Spiel verkaufen.

Fussballtrainer
6 Monate zuvor

Stand jetzt, Samstag 09.07.2022 8:26 Uhr noch kein Wechsel der Spieler Vagnoman und Vuskovic.

History
6 Monate zuvor

Bekannt ist, dass Narey zu PAOK Saloniki in die 1. griechische Liga wechseln will. Doch die Griechen boten bis Donnerstag nur rund 1 Mio Euro für den Mann, der letzte Saison 8 Tore machte und 15 auflegte und noch ein Jahr Vertrag am Rhein hat. Da spielt Fortuna nicht mit.

So gesehen wird der HSV unter Umständen für Vagnoman vergleichsweise doch viel Geld bekommen, wenn man bedenkt wie oft der Modellathlet verletzungsbedingt ausfällt….

Jörg Meyer
6 Monate zuvor

Vuskovic zu verkaufen wäre ein riesiger Fehler.
Wenn man als Saisonziel den Aufstieg hat muss man ihn behalten.
Was nützen 10 Millionen wenn am Ende der Aufstieg verfehlt wird?
Aus sportlicher Sicht nicht sinnvoll, Geld muss mit Spielern verdient werden die keine Rolle spielen, oder durch Sponsoren oder andere Quellen.

Paulinho
6 Monate zuvor

Sonntag ist die zwischenzeitliche Saison der Beiträge endlich vorbei,
Zwischenstand
Sachlich fundierte gegen unsachlich faekalisierte
122 : 356

Sonntag dann wieder „aufm Platz“ 😁😛🥶😭😁😁

Micha Barbarez
6 Monate zuvor

Was sagen eigentlich die chronischen HSV Kritiker , die den 3,5 Millionen Deal von Vuskovic kritisiert haben jetzt zu den kolportierten 10 Millionen Angeboten ? Genau mit solchen Deals kommt man voran ! Mehr davon ! Wir kommen auch mit der IV Schonlau , David , Ambrosius durch die Saison .

alwaysHSV
6 Monate zuvor

Heute ist das erste Testspiel welches mehr Aufschluss geben sollte. Beide Teams stehen eine Woche vor dem Saisonstart, sollten also auf dem gleichen Vorbereitungslevel sein.
Basel ist nicht von ungefähr seit Jahren eine Spitzenmannschaft in der Schweiz, spielt ständig im Europapokal und hat schon viele große Namen geärgert.
Wenn der HSV diesen Test besteht kann die Saison losgehen.
Ich bin schon gespannt wie die Startelf aussehen wird und ob neue Spieler sich für den Saisonstart anbieten können. Schön wäre es auch zu sehen, dass die Leistung von Amaechi gegen Saloniki keine Eintagsfliege war.

alles hat seine zeit
6 Monate zuvor

Wollen wir etwa schon wieder aufsteigen?

alwaysHSV
6 Monate zuvor

Die Startaufstellung heute:
Heuer Fernandes – Heyer, David, Vuskovic, Muheim – Meffert, Bénes, Reis – Kittel, Glatzel, Königsdörffer

Last edited 6 Monate zuvor by alwaysHSV
alwaysHSV
6 Monate zuvor

Auch heute fand ich die Leistungen unserer Ex-Leihspieler sehr erfreulich. Von diesen Leistungen ausgehend würde ich einen weiteren (neuen) Flügelstürmer für nicht unbedingt erforderlich halten, vorausgesetzt Amaechi, Opoku und Heil bleiben hier. Wichtig wäre noch ein Spieler für die Heyer/Vagnoman/Gyamerah Position. Bezeichnend, dass Heyer heute der einzige Feldspieler war der durchspielen durfte / musste. Auch Meissner hat seine Sache nicht schlecht gemacht und ich würde auch ihn behalten. Dann hätten wir für die Mittelstürmerposition neben Glatzel noch Königsdörffer, Meissner und eventuell Bilbija.
Gegen Braunschweig beginnt dann nächste Woche der Ernst des Lebens. Offenbar ist die Eintracht ja auch ganz gut drauf wenn man die bisherigen Ergebnisse sieht. Sollten wir dort gewinnen und danach zweimal zu Hause gegen Rostock und Heidenheim nachlegen wäre dies der perfekte Start vor dem Spiel beim Mitfavoriten Bielefeld.

Goczol
6 Monate zuvor

War nicht schlecht der Auftritt, ich sehe leider das Walter keine Alternative für Heyer sucht ( fand Heyer nicht gut Fummelt obwohl langsam) Kittel ist kein Linksaußen, ( Opoku und Ameachi sollten eine Chance bekommen) Bilbija zu fahrig und Leibold wird noch lange brauchen und ist gefühlt noch langsamer. Sollte Vuskovic noch gehen sind wir mit Ambroius und David gut gerüstet, auf keinen Fall Reis war für bester Mann. Sohunen und Jatta kommen zurück und sollten wir Probleme bekommen kann im Winter noch Nachgerüstet werden.