Kittel vor Wechsel – kommt Nemeth aus Belgien?

by | 25.01.23 | 110 comments

Es ist 22.06 Uhr, die Bundesliga hat den Spieltag nahezu beendet. Beim HSV deutet sich weiterhin ein Abgang von Sonny Kittel an und es gibt das Gerücht, dass der HSV an dem belgischen Andras Nemeth vom KRC Genk haben. Der Vertrag des 20-jährigen ungarischen Nationalspielers läuft im Sommer aus und  sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de bei rund zwei Millionen Euro. Allerdings dürfte ihn seine bisher eher ernüchternde Bilanz von gerade einmal einem Treffer in 15 Einsätzen (davon elf Einwechslungen) den Preis etwas drücken, während das zeitgleiche Interesse des englischen Zweitligisten AFC Sunderland den Preis wieder etwas anhebt. Mehr als das Geld allerdings, das der HSV für Kittel im Falle dessen Abganges bekommt, wird der HSV nicht investieren können.

Die Frage, ob es sinnvoll ist, Kittel abzugeben, stellt sich für mich nur bedingt. Denn nur für den Fall, dass kein passender Ersatz gefunden und verpflichtet werden kann, ist ein Abgang des begnadeten Technikers für mich nicht zu vertreten. Ansonsten muss man leider konstatieren, dass auch HSV-Trainer Tim Walter mit all seinem Charme und seinem Umgarnen bei Kittel nicht den Leistungsträger herauskitzeln konnte. Oder wie es Ex-HSV-Boss Heribert Bruchhagen so treffend bei den Kollegen der BILD formulierte: „Wenn Sonny wirklich wechselt, dann wäre es sportlich ein großer Verlust für den HSV. Man muss aber leider auch konstatieren, dass ihm der große Durchbruch im Profifußball nicht gelungen ist.“ Stimmt.

Für den HSV würde Kittels Abgang bedeuten, dass er bis Sonntag zwei Stammspieler aus der Hinrunde ersetzen muss. Denn neben Kittel fehlt logischerweise auch Mario Vuskovic. Für den hat das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zwei Termine für eine mündliche Verhandlung Wie der DFB jetzt bekannt gab, wird am 3. und 9. Februar in Frankfurt/Main verhandelt. Und im Optimalfall haben sich Francisco Montero oder Jonas David bis dahin einen Stammplatz neben Kapitän Sebastian Schonlau sportlich nicht nur verdient – sondern diesen auch in den ersten Partien bestätigt. Denn damit steht und fällt aus meiner Sicht die Aufstiegschance. Es wird zumindest nicht einfacher für den HSV, das ist klar.

Aber wenn eines aktuell beim HSV stimmt, dann ist es die Stimmung im Umfeld. Nach einer für viele unerwartet harmonischen Mitgliederversammlung scheint auch das erste Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig ausverkauft zu werden. Die Lust auf Live-Fußball ist nach elf Wochen Zweitligapause riesengroß. Mehr als 54.000 Tickets sind bereits abgesetzt. Und auch MoinVolkspark wird natürlich live vor Ort sein. Allerdings werde ich am Mittwoch erstmal etwas kürzertreten, weil ich mich um einige mir sehr wichtige Menschen kümmern möchte, die mich brauchen. Deshalb bin ich auch heute so spät dran. Für mich wird Johnny morgen beim Training sein und ggf. die Übungseinheit per Video für Euch aufarbeiten.

Scholle 

Und dann noch ein kurzes Update zum nächsten Gegner, der sich personell verstärkt hat:

Vom VfL Bochum wechselt Angreifer Tarsis Bonga zu den Niedersachsen und erhält einen Vertrag bis zum Saisonende bei der Eintracht aus Braunschweig. Zudem trägt Verteidiger Hasan Kurucay bis zum 30. Juni 2024 das Trikot der Eintracht. Kurucay stand bis zum Jahresende beim norwegischen Erstligisten Hamarkameratene unter Vertrag. Beide Spieler sind schon am Sonntag gegen den HSV einsatzberechtigt.

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
110 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Bubu
13 Tage zuvor

Good moooorniinng @ all.

Also wenn schon der gute, alte Sparfuchs – Bruchhagen von einem großen, sportlichen Verlust bei einem Kittel Abgang faselt, tja. 😉

Hecking hatte seinerzeit schon gesagt, dass Sonny einfach nicht bereit sei, in jedem Spiel alles zu geben, deshalb würde er auch noch in der 2. Liga üben.

Wie sagte es der Vollgas – Trainer beim Wechsel von Leibold?

„Die jetzt noch da sind bleiben, bei Sonny würde ich „mein“ Veto einlegen!“ Uiuiuiuiui! Ja, „mein“ Veto reichte dann am Ende vielleicht doch nicht…so ganz. Wobei….NOCH ist kein Wechsel in Sicht! Obwohl eben die Wüste ruft….

Spekulativ? Ob Kittel nun beim Training fehlt oder nicht, laut Walter geht das bei Sonny ja „So wie er eben kann“. Die Bild bastelt daraus dann fuchsig eine „Freigabe“, Die Mopo dichtet die Auslegung der goldenen Wüste dazu….schon ist der Wechsel perfecto!

Spekulatius….am Ende….bleibt dem HSV der talentierte Edeltechniker erhalten!

Die Presse bastelt daraus dann flugs die walter´sche „mein – Veto – Mär“ Ode.
JA, der Trainer hat sich dann doch durchgesetzt, gegen alle Fata Morganen und verlockenden Millionen der sandigen Wüste…Kittel unbezahlbar… keine Einigung…bla bla.

Dem gemeinen Fan fallen Felsbrocken vom Rauten – Herzen. Gott sei Dank, man darf sich weiterer technischer Finessen des „begnadeten“ (???) Technikers erfreuen….wenn er denn mal Bock hat…und die Sonne scheint. 😉

Erinnert mich irgendwie an die unglaubliche Erfolgsgeschichte des letzten HSV – Edel – Technikers Hunt! Ohne seine Fähigkeiten war man ja echt aufgeschmissen…

Es ist wie es eben ist, wichtig ist die Harmonie, die der HSV ausstrahlt in allen Bereichen und Facetten.
Egal ob Zeugwart, Rasenpfleger, Busfahrer, Ballaufpumper, Mitgliederversammlung, WC – Pflegekraft… überall prankt der Anstecker „We are familiy!“ 

Da können sich die Gegner verstärken, wie sie möchten – gegen diese Harmonie ist kein Kraut gewachsen! 

Euch ein tolles Bergfest! 🙂

Last edited 13 Tage zuvor by Bubu
Rotkaeppchen1966
12 Tage zuvor

Gerne gebe ich zu: Nach den verpassten Aufstiegen der letzten Jahre fehlt mir das Vertrauen in die Handlungen der sportlich Verantwortlichen:
Der Kittel Transfer ist doch auch wieder so ein „Unding“:
Die Hinrunde ist seit 2,5 Monaten vorbei: Kurz vor Schließung des Transferfensters fällt es den Beteiligten ein, man könne ja jetzt den Wechsel, den man eigentlich schon im Sommer hatte vollziehen wollen, anstreben:
Sonntag ist Rückrundenstart, mit oder ohne Kittel, weiß kein Mensch. Wenn er noch da sein sollte, nicht zu gebrauchen, da nicht trainiert, und Kollege Benes ist verletzt. Jetzt mal wieder auf den letzten Drücker Ersatz suchen.
Was ist denn aus den Worten Walters geworden „er würde sein Veto einlegen“?
Für Glatzel sind sie an einem Spieler dran, der gar nicht mehr weiß, wo das Tor steht, beim abgebenden Club auf dem Abstellgleis steht und wo möglich alles ist, aber mangels Spielpraxis nicht in einem Zustand, wo er sofort helfen könnte.
Das muss doch Jungs in der dritten Liga geben, die dem HSV weiterhelfen, „voll im Saft stehen“ und brennen zweite Liga zu spielen? Magdeburg holt den Kapitän von RWE – Lautern verpflichtete seinerzeit Boydt und Wunderlich (wieder aus privaten Gründen zurück nach Köln, war aber eine Verstärkung).
Aber beim HSV? Immer nur Spieler von den Ersatzbänken ausländischer Ligen, die dann Eingewöhnungszeit benötigen – um dann (Chakvetadtze, Doyle) den Club nach einem halben Jahr wieder verlassen.

Last edited 12 Tage zuvor by Rotkaeppchen1966
Scorpion
12 Tage zuvor

Warum bitte soll man Kittel erst abgeben, wenn Erstzgefunden wird?
Ersatz für jemand, der nicht unbedingt vor Einsatzwillen sprüht und (zu) oft nur auf deshalb spielte, weil der Trainer einen Bären an ihm gefressen hat.
Vielleicht ist es auch gar nicht so schlecht, dem Trainer seinen underperformenden „Lieblingsspieler“ wegzunehmen, um so seien Blickwinkel auf die Alternativen im eigenen Kader wieder etwas zu erweitern.

Also lieber einen Nachwuchsspieler aufbauen oder auf die Ersatzbank zurückgreifen, warum hat man sie denn sonst?

Gab es bisher Spiele, die der HSV verloren hat, weil Kittel nicht spielte? Ich erinner mich an keins.

Kittel hat seine Position öfter blockiert als er sie positiv ausgefüllt hat.

Also weg damit, sich bedanken und 500k zzgl. gespartes Gehalt einstreichen.

Rotkaeppchen1966
11 Tage zuvor

„Ich weiß somit garnicht, ob ich auf einen Aufstieg hoffen soll, wo man sich am Ende der Lächerlichkeit preisgibt. Ich erinnere nur an die Bayernspiele seinerzeit.
Also warum nicht in Liga II bleiben.“
Leider hat sich dieses Denken scheinbar beim HSV und in weiten Teilen seines Umfeldes und seiner Anhängerschaft breit gemacht.
Es ist ja so schön bequem in der zweiten Liga: Man gewinnt mehr Spiele als man verliert, der Zuschauerschnitt ist wie in der ersten und beim HSV lässt es sich entsprechend auch erstklassig verdienen.
Dann lieber Regensburg besiegen als gegen Bayern untergehen.
Diese Schisserhaltung kotzt mich ehrlich geschrieben einfach nur an: Sie ist des HSV nicht würdig, aber passt irgendwie auch zum Club, in dessen Gremien und unter dessen Mitgliedern sich alle möglichen Persönlichkeiten finden, nur selten welche, die noch so etwas wie eine Leistungskultur und Zielorientierung verkörpern.
Wie der „Scorpion“ hier mal schön geschrieben hat: Es werden inzwischen Leute bis in die Spitzen von Vereinen/Parteien/Land gespült, die früher verhungert wären.
Immerhin haben Walter und Boldt klar zum Ausdruck gebracht, dass es diese Saison nur um darum geht aufzusteigen.
So sehr ich unseren Sportvorstand auch kritisiere, ich hoffe er implementiert dieses Denken ins Team, dem es in den letzten Jahren nicht nur an der Konsequenz, sondern schlichtweg am „letzten Biß“ gefehlt hat.
Hier hat es unter Walter wirklich Fortschritte gegeben – wenn ich noch an die Saison 20/21 denke, wie das vorletzte Spiel in Osnabrück vergeigt wurde.
Mögen diese Zeiten ein Ende haben und Walters Mut beloht werden – beim Trainer besteht leider eher die Gefahr, dass er übermütig wird…

Spinoza
12 Tage zuvor

Der „Deutsche Andreas“ wäre tatsächlich ein sehr interessanter Transfer. Nemeth ist jung, talentiert, wäre ein adäquater Mittelstürmer-Ersatz für Glatzel und anders als Glatzel bringt er dazu noch die Fähigkeit schnell laufen zu können. Das heißt man hätte nicht bloß einen Ersatz, wenn Glatzel mal verletzt oder gesperrt ist, Nemeth wäre auch eine Option zur Einwechslung wenn man einen Stürmer für Umschaltmomente braucht.

horst schlau
13 Tage zuvor

Morgen,

mal an die hiesigen Experten hier – oder Scholle !!!

Bei Vuskovic wird hier immer von der Höchststrafe von vier Jahren ausgegangen. Kann die Strafe auch zwei oder drei Jahre betragen ??? 🤔🤔🤔

Ist der Spieler Vuskovic nur für Europa gesperrt, oder zählt Amerika oder Südamerika (Asien) auch dazu ??? 🙄🙄🙄

Gruß Horst 😉

alwaysHSV
12 Tage zuvor

Der Ex-HSVer Dudziak soll übrigens vor dem Abflug von Fürth in die Türkei stehen. Nach-
dem er bei uns ja mit sehr unterschiedlichen Leistungen aufwartete hat er auch in Fürth weder in Liga 1 noch Liga 2 überzeugt. War offensichtlich richtig ihn damals abzugeben.

Tatortreiniger
12 Tage zuvor

Der Kicker berichtet, HSV-Kandidat Nemeth soll ausschließlich als Glatzel-Backup geholt werden. Ein Kittel-Ersatz wird zusätzlich gesucht,

https://www.kicker.de/hsv-buhlt-um-stuermer-talent-nemeth-soll-kein-kittel-ersatz-sein-934420/artikel

Nachtrag: Nemeth-Wechsel ist laut BILD und HA praktisch klar! Auszug aus dem HA:

„Am Ende ging alles ganz schnell. Nachdem sich in den vergangenen 24 Stunden ein Wechsel von Andras Nemeth (20) zum HSV abgezeichnet hatte, befindet sich der Transfer nun offenbar vor dem Abschluss. Wie die „Bild“ berichtet, wechselt der ungarische Nationalspieler vom belgischen Erstligaclub KRC Genk zum Hamburger Zweitligaclub. Der Offensivspieler soll einen Vertrag bis 2026 unterschreiben und rund 750.000 Euro Ablöse kosten.“

Last edited 12 Tage zuvor by Tatortreiniger
Kosinus
12 Tage zuvor

Der HSV ist eine Religion, schon daran zu erkennen, dass manche einen Tagesblog über den HSV machen, nur um gegen alles und jeden zu „hetschen“, die sich mit dem Club identifizieren. Aber wenn im Leben sonst nix bleibt, dann halt so…😅

Buffy
12 Tage zuvor

Sehr spannende Details zum nächsten Gegner. Danke für die Recherche und die Insider-Infos.
War Johnny heute eigentlich beim Training? Oder war es ggf. zu kalt?

BorisMirheiss
13 Tage zuvor

Braunschweig hat zwei weitere Spieler geholt. Personell verstärkt ist relativ. Es würde passen, wenn zumindest einer gegen den HSV trifft 😅

HD1887
13 Tage zuvor

Kruse will zum HSV.

d0nr0n
13 Tage zuvor

So Mittwoch – am Wochenende geht es wieder los. Höchste Zeit, dass es hier auch mal wieder abgeht.
Dann fang ich mal an, indem ich sage: Ich bin froh wenn das Thema Kittel endlich beendet ist.
Für mich blockiert Kittel einen Platz auf dem Feld und auf der Bank wenn er es sich mal wieder im Spiel zuvor verscherzt hat. Er war ein schlechtest Vorbild für alle Profis im Kader. Nicht sportlich – nicht mal von ihm ausgehend, sondern mMn von Tim Walter gemacht.
Bring keine Leistung – hab nur Potential – zeig ab und zu mal das Du könntest wenn du dich anstrengen würdest und lauf nur dann zurück wenn Du denkst – und dann spielst Du.

Ich hoffe – das wir jemanden im Kader haben (ja bereits da – nicht erst teuer einkaufen) und ich nenne bewusst mal keine Namen – die richtig Bock haben diesen Platz einzunehmen.
Ne falsch – die Bock haben – Sonnys Position so zu spielen – wie ein potentieller Aufsteiger spielen sollte die Lust haben offensiven Fussball zu spielen. Kann ein Sprungbrett sein.

Direkt am Wochenende mal ein Zeichen setzen. Braunschweig sollte so überrollt werden wie Werder vom FC.

Albrecht Merck
12 Tage zuvor

Kittel ist der Spieler des HSV mit den vielleicht größten fußballerischen Fähigkeiten.
Er war bereits Erstligaspieler bei Frankfurt, als er sich schwer verletzte und spielt nur 2. Liga, weil sein Körper nicht mehr hergibt. Deshalb wird er auch regelmäßig aus dem Spieltraining herausgenommen.
Leider kann er keine konstante Leistung mehr liefern; deshalb wäre ein Wechsel sinnvoll.
Dann braucht die Mannschaft aber einen Ersatz für ihn. Es ist höchste Zeit, einen solchen zu suchen und zu verpflichten.

alwaysHSV
12 Tage zuvor

Die Bild schreibt, dass der Transfer von Nemeth unmittelbar bevorsteht. Er hat sich wohl für den HSV entschieden. Ablöse angeblich 750.000,–, Vertrag bis 2026.

Tremsbütteler
12 Tage zuvor

Ja Scholle, die Frage, Kittel abzugeben, stellt sich nur bedingt. Nämlich unter der Bedingung, ob man einen durchaus begnadeten Feinfuß, aber auch Leistungsunwilligen oder -unfähigen Spieler behalten will.

Optimist
12 Tage zuvor

20 jähriger HSVer aus der 2. wechselt zum BVB
Wäre wahrscheinlich auch ein BackUp von Glatzel

Aber wahrscheinlich zahlt der BVB deutlich höheres Gehalt wie zu lesen war
( BVB der neue HSV in Sachen Spielergehälter)

alwaysHSV
12 Tage zuvor

In der online Mopo ist ein Artikel darüber wie Boldt sein Verhältnis zu Jansen sieht. Sehr interessant, finde ich.

Folker Mannfrahs
12 Tage zuvor

Nehmet scheint zu kommen ….
Im Gegensatz zu Terodde 😃

Jörg Brettschneider
12 Tage zuvor

Boldt sagt ja klipp und klar, dass er mit Jansen nicht so eng ist bzw. nicht so gut mit ihm kann. Eine bemerkenswerte Aussage über den direkten Vorgesetzten. Schließlich ist Jansen der einzige Rat, dem man annähernd Sportkompetenz nach sagen könnte. Er ist damit derjenige, der Boldt in sportlicher Hinsicht kontrollieren muss.

Wie soll dieses Duo zum Wohle des HSV funktionieren?

Jeder weiß, dass ein derart zerrüttetes Verhältnis nicht mehr zu retten ist. Ein Burgfrieden hält genau bis zur ersten sportlichen Krise.

Wäre die Führung des HSV nicht schon aufgrund der fehlenden Qualität des Führungspersonals schwach, dann aber spätestens durch das zerrüttete Verhältnis Boldt/Jansen.

Jeder/jede sieht, dass das auf Dauer nicht funktionieren kann. Aber dadurch, dass ein nicht homogener e. V. (um es mal sehr vorsichtig auszudrücken) das Sagen über den Profifußball hat, sind alle, die nicht an der Mitgliederversammlung teilnehmen konnten zu Zuschauen verurteilt.

Wenn es nur nicht so offensichtlich wäre, könnte man es besser ertragen.

Folker Mannfrahs
12 Tage zuvor

Kittel bleibt.
War wohl mehr Wunsch bei vielen!!!

Micky
11 Tage zuvor

Ich sehe schon lange keinen „begnadeten“ Techniker in Kittel mehr. Techniker ja, aber begnadet?
Der Typ hat leider wie Mr.Hunt seinerzeit nichts zu einem Aufstieg beitragen können. Wäre er begnadet gewesen, wären wir schon in Liga I. Gelegenheit war reichlich vorhanden. Beiden ist zur gegebener Zeit die Power ausgegangen.

Als gepeinigter Fan wüsste ich nun auch wirklich nicht, wie wir in dieser Tabellenkonstellation eigentlich aufsteigen wollten. Freut mich natürlich, die positive Denke. Doch ist es sowas von eng da oben, dass wir noch links und rechts überholt werden können ohne das jemand den Blinker setzt.

Ich sehe Schalke, ich sehe Berlin. Und ich sehe Bayern und Dortmund. Die einen sind zum Abstieg verdammt und die anderen können vor Geld kaum laufen. Da kommen wir in diesem Leben nicht mehr ran. Selbst Leipzig hat Schwierigkeiten. Ok, sowas wie Union oder Freiburg wird’s daneben auch immer mal geben. So ein Aufflackern ist aber eher eine Momentaufnahme und trägt zur Erheiterung im BL-Alltag bei.

Ich weiß somit garnicht, ob ich auf einen Aufstieg hoffen soll, wo man sich am Ende der Lächerlichkeit preisgibt. Ich erinnere nur an die Bayernspiele seinerzeit.
Also warum nicht in Liga II bleiben.
Achso, stimmt ja. Das Geld und der teure Unterhalt…

Ok, dann lieber: Nur der HSV ! 🤨

alwaysHSV
11 Tage zuvor

Die Mopo schreibt, dass sich Kittel mit einem Verein in Saudi Arabien einig ist und auch schon den Medizincheck bestanden hat. Es geht wohl nur noch darum, dass er die Freigabe nur erhält wenn ein Ersatz gefunden wurde. Die Ablöse von 500.000,– soll jedenfalls kein Problem darstellen.

Tatortreiniger
11 Tage zuvor

Neueste Infos des HA zum Thema Kittel:

„Nach Abendblatt-Informationen gibt es aktuell drei Kandidaten für die Kittel-Nachfolge, doch es ist aktuell fraglich, ob sich einer dieser Wechsel in der Kürze der Zeit realisieren lässt.“

„Zumal die Hamburger nicht grundsätzlich mit Kittel unzufrieden sind. Im Gegenteil: Der HSV könnte sich nach Abendblatt-Informationen sogar eine Verlängerung des am 30. Juni auslaufenden Vertrages vorstellen. Allerdings nur zu geringeren Bezügen.“