Die Konkurrenz erhöht den Druck auf den HSV

von | 05.02.22 | 566 Kommentare

Der HSV musste heute noch zugucken. Und er sah Jubel in Bremen, und er durfte Euphorie auf Schalke vernehmen. Denn die beiden Traditionsclubs haben im Aufstiegsrennen ihren Aufwärtstrend leider beide fortsetzen können. Werder gelang mit dem 2:1 (0:0) über den Karlsruher SC der Sprung auf Platz zwei. Der FC Schalke verbesserte sich dank des hart erkämpften 2:1 (0:1) über Jahn Regensburg auf Rang drei und stieß damit erstmals seit Ende Oktober wieder in Aufstiegsregionen vor.  Die beeindruckende Siegesserie der Bremer unter der Regie von Ole Werner hielt damit auch gegen den KSC an. Im sechsten Spiel auf der Werder-Bank feierte der Fußball-Lehrer seinen sechsten Sieg. Vor 10.000 Zuschauern im damit unter Corona-Bedingungen ausverkauften Weserstadion erzielten Marvin Ducksch (51. Minute) und Anthony Jung (76.) die Treffer für die Norddeutschen.

Auch der FC Schalke kann weiter auf die Bundesliga-Rückkehr hoffen. In der ebenfalls mit 10.000 Zuschauern gefüllten Veltins Arena sorgten Simon Terodde (64.) und Malick Thiaw (73.) am Samstag für die fünfte Partie in Serie ohne Niederlage. Dagegen hält der Abwärtstrend der Gäste weiter an. Daran konnte auch die zwischenzeitliche Führung durch Andreas Albers (32.) nichts ändern. Wobei: Wenigstens der 1. FC Nürnberg musste – allerdings gestern schon – einen unerwarteten Rückschlag hinnehmen. Beim bitteren 0:5 (0:3) gegen das Schlusslicht FC Ingolstadt kassierte der neunmalige deutsche Fußballmeister die zweithöchste Zweitliga-Schlappe seiner Clubhistorie und verlor den Kontakt zu den Aufstiegsrängen, während der 1. FC Heidenheim seine Aufstiegschancen wahrte, indem man sich im zweiten Freitagsspiel mit 3:1 (2:1) gegen Hannover durchzusetzen wusste.

Mit anderen Worten: Der Druck auf den HSV ist nicht kleiner geworden, wenn man weiter oben mitspielen will. Dass man schon allein wegen der fünf Punkte Rückstand auf den morgigen Gastgeber SV Darmstadt nicht verlieren durfte, war klar. Jetzt ist man vorerst auf den fünften Rang abgerutscht muss man eigentlich schon gewinnen, um nicht zu viele Teams vor sich zu haben. Allerdings wäre ein Sieg auch gleichbedeutend mit einem Quasi-Neustart der Zweiten Liga – zumindest, was den Aufstiegsbereich betrifft. Denn dann wären plötzlich (das Spiel des FC St. Pauli war bei Redaktionsschluss noch nicht gespielt) der FC St. Pauli Schalke, Heidenheim und der HSV punktgleich, Werder einen Punkt und Darmstadt zwei Punkte davor. Sollte Pauli gewinnen, wären die Stadtrivalen wieder Tabellenführer und nur drei Punkte vor dem HSV.

Aber alles rechnen ist ja schön und gut, wichtiger ist, dass der HSV weiter so stabil auftritt, wie in den letzten Partien in Köln und gegen den FC St. Pauli. Denn dann wäre meiner Meinung nach weiterhin alles drin. Personell kommt mit Maxi Rohr ein Defensivallrounder dazu (Willkommen zurück, Maxi!!!), während Jan Gyamerah (Adduktoren) und Sonny Kittel (5. Gelbe) ausfallen. Josha Vagnoman und Stephan Ambrosius sind zwar auch heute wieder ein Stück weiter ans Team rangerückt, aber noch nicht im Kader. Und: Wenn mich nicht alles irrt, wird Kinsombi Kittel ersetzen sollen.

Insofern gibt es personell heute eigentlich nichts Neues zu berichten. Daher belasse ich es auch bei diesem kurzen Update und wünsche Euch einen schönen Sonnabendabend mit dem Spiel des FC St. Pauli – oder mit etwas schönerem. Genießt den Abend auf jeden Fall, ich melde mich dann morgen vor dem Spiel mi der Aufstellung live via Instagram, in der Halbzeit mit einem Zwischenfazit und nach dem Spiel mit dem Blitzfazit wieder bei Euch. Dann hoffentlich mit einem schönen (oder dreckeigen – das ist mir völlig wurscht…) Auswärtssieg im Gepäck!

Bis dahin,

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
566 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
muckomat_34
7 Monate zuvor

Alex wird heute nicht ganz so Flotti schreiben.

AlterSchwede
7 Monate zuvor

Weit weg davon bin ich beim HSV alles zu feiern. Zu vieles ist – gerade in Bezug auf weitsichtige Kaderplanung – von den sportlich Verantwortlichen unzureichend gelöst worden.
ABER: heute war super!! Das Derby gegen Pauli war super! Und das Pokalduell gegen Köln war ebenfalls super.

Für Trainer und Mannschaft freut mich das sehr.

Was ich schlichtweg belustigend finde, wie sich hier manche Vollzeitpessimisten selbst nach drei tollen Pflichtspielen in Folge maximal in zynischer Art und Weise freuen. Der Duft von zu tief verwurzelter Verbitterung wabert umher.

Leute, heut war einfach mal ein geiler Fußballtag. Der HSV stand gehörig unter Druck, nach den Siegen von Heidenheim, Bremen und Schalke.
Dazu die Gelbsperre des Spielmachers und besten Vorlagengebers Kittel.
Und dann gewinnen wir 5:0 beim Tabellenführer.
Ja gut, wer sich da nicht mal schön freuen kann, hat sein Hobby verfehlt.

Schönen Sonntag.

Rotkaeppchen1966
7 Monate zuvor

Ich denke, ich erwarte einfach vom Blog und dem HSV zu viel.
Hätte mich schon über ein paar Infos über den morgigen Gegner gefreut, wo ein ehemaliger HSVer den Sportdirektor gibt und dort eine erstaunliche Entwicklung eingeleitet hat.
Wie können die aus Dänemark einen 12 Tore Mann verpflichten und wir einen 0 Tore Spieler?
Warum verliert Darmstadt den Torschützenkönig und spielt trotzdem eine noch bessere Saison, warum verlieren wir ihn und verballern die meisten Großchancen?
Ich hoffe mich das nach dem morgigen Spiel nicht immer noch fragen zu müssen, denke aber dass der Herr Wehlmann einfach kreativer und findiger ist als unsere beiden Sportmanager, die hier ja auch vom „weißen Hai“ in höchsten Tonen gelobt werden.

Flotti McFlott
7 Monate zuvor

comment image

Um endlich mal mit den böswilligen Unterstellungen aufzuräumen: ich mit meinen Jungs gerade beim Feiern! 🥳

Last edited 7 Monate zuvor by Flotti McFlott
Negan
7 Monate zuvor

Na dann werde ich mal flotti zu meinem Kumpel Alex Petersen radeln, unseren Malta Urlaub buchen und mit Ihm diskutieren wie Leistungsverweigerer aus der Wohlfühloase dem Gesamtdefekt kurzzeitig nach so vielen freien Tagen entkommen und beim Tabellenführer Nr. 2 gewinnen konnten.

Ende.

abraeumer
7 Monate zuvor

 
Heute gegen Darmstadt, ein gutes Gefühl habe ich nicht. Darmstadt ist für mich keine Übermannschaft, aber ich befürchte, dass uns durch den Ausfall von Kittel die Kreativität im Spiel fehlen wird. Kittel hat schon 14 Vorlagen gemacht, wer soll ihn ersetzen?
 
Eigentlich wurde dafür in der Winterpause Chakvetadze geholt. Er ist sicherlich kein schlechter Fußballer und war auch vor drei Jahren ein Talent, aber nach zwei schweren Knieverletzungen, bei denen er insgesamt 75 Spiele ausgefallen ist, hat er kaum Spielpraxis. Walter stellt ihn daher wohl noch nicht in der Startformation auf. Warum man einen Spieler mit dieser Verletzungsgeschichte für ein halbes Jahr holt, erschließt sich mir nicht. Eine Leihe ohne Kaufoption für ein halbes Jahr ist für mich von vornherein sowieso Unsinn. Aber zumindest müsste der Spieler dann eine Soforthilfe sein. Walter setzt stattdessen auf Kinsombi. Dazu fällt mir auch nicht viel ein. Ich würde mangels Alternativen auf einen Zweiersturm mit Glatzel und Wintzheimer setzen. Zudem hätte ich den jungen Velasco mitgenommen, aber er darf noch nicht einmal mittrainieren. 
 
Darmstadt hat Platte und den Torschützenkönig Dursun abgegeben. Eigentlich hatte jeder damit gerechnet, dass sie danach gegen den Abstieg spielen. Aber der sportliche Leiter und gebürtige Hamburger Wehlmann hat mit Tietz, den mir ein junger Talentsichter schon vor langer Zeit empfohlen hatte, und auch Pfeiffer zwei hervorragende Alternativen verpflichtet. Auch wenn ich von Wehlmann nicht komplett überzeugt bin, denn er hat auch Gjasula und Sobiech verpflichtet, hat er bei beiden Angreifern ein goldenes Händchen gehabt. Pfeiffer und Tietz haben beide jeweils schon 12 Tore gemacht. Glatzel hat hingegen nur 10 Tore geschossen und hat 1 Mio gekostet. Rotkäppchen hatte es hier geschrieben, wir holen 0 Tore-Kaufmann und Darmstadt 12 Tore-Pfeiffer aus Dänemark. 
 
Aus meiner Sicht müsste man eigentlich gegen zwei Angreifer eine Dreierkette (immer ein Innenverteidiger mehr) spielen lassen. Aber wie wir im Test beim 1:5 gegen Midtjylland gesehen haben, können unsere Jungs das nicht, weil es schlicht nicht eingeübt wurde. Ich erwarte daher beim 1 gegen 1 der beiden Innenverteidiger gegen die beiden Stürmer sowohl Probleme beim Verteidigen als auch im Spielaufbau. Die drei defensiven Mittelfeldspieler brauchen wir hingegen nicht, weil zentral offensiv höchstens Kempe durch die Mitte kommt. Zudem haben wir in den ersten Spielen der Hinrunde gesehen, dass wir mit nur drei defensiven Mittelfeldspielern und damit nur drei Offensiven oft nicht über ein Unentschieden hinausgekommen sind. Auf den Außen hat Darmstadt mit Skarke und Honsak richtig Tempo. Bester Vorlagengeber ist Kempe, der auch für die Standards zuständig ist. In der Innenverteidigung spielt Pfeiffer, der ehemalige HSVer, eine hervorragende Saison. Warum wir ihn abgegeben haben, erschließt sich mir bis heute nicht. Wenig Tempo hat Isherwood, der zweite Innenverteidiger, aber Glatzel ist leider auch nicht schneller.
 
Für mich sind die Vorzeichen insgesamt schlecht, aber unser HSV überrascht uns immer wieder, sodass ich von einem Unentschieden ausgehe.

Last edited 7 Monate zuvor by abraeumer
Maozen
7 Monate zuvor

läuft nicht gut für flotti

Vamodrive
7 Monate zuvor

Es ist nicht zu glauben, nicht mal ein 12:0 kriegen die hin 🙂

Gravesen
7 Monate zuvor

He McFotti welche Ausrede hast du heute? Wieso sind wir jetzt nicht besser als Platz 5?

Wie ist das wenn man immer falsch liegt?
Sollte man dann nicht mal etwas leiser werden?

Bin auf deine Beleidigungen gespannt!

abraeumer
7 Monate zuvor

5:0 bei Darmstadt, wer hätte das gedacht. Ich nicht und damit habe ich komplett daneben gelegen. Das ist das Schöne am Fußball. In der zweiten Halbzeit nach dem Pfostenschuss und dem aberkannten Tor hätte die Nummer kippen können, aber das war heute grandios. Ich freue mich sehr!

Aradia
7 Monate zuvor

Moin…👩‍

Manno….mit eurer Schreiberei macht ihr mich ganz
nervös.
Wo ist euer Optimismus?
Wir gewinnen….Basta!🤫 

Kosinus
7 Monate zuvor

Leistungskultur 0 – Wohlfühloase 5 😁

22 Maltafüsse sollt ihr sein.

Koan Jatta
Koan Stolperhannes Glatzel
Koane Ahnung vom Tuten und Blasen!

Last edited 7 Monate zuvor by Kosinus
Fussballtrainer
7 Monate zuvor

Elijah Krahn. 18 Jahre. In den 5 Minuten konnte man die Fähigkeit für die Stammelf spüren! Walter hat eine Nase für die Youngster.
Mit vorne dabei! Nie gezweifelt, die Jungs sind fähig und geben alles!

Last edited 7 Monate zuvor by Fussballtrainer
Kuddel
7 Monate zuvor

In ein paar Minuten kommen die Kommentare von“erschreckend schwachen Darmstädtern“ … u.ä.
Spätestens beim Blitzfazit 👆

Jovanic Hugental
7 Monate zuvor

Wahrscheinlich der schnellste Dreierpack in der Geschichte der zweiten Liga. Robert Glatzel Fußballgott!!!

Kosinus
7 Monate zuvor

Jaja unsere 22 Maltafüsse…

MeinVerein2021
7 Monate zuvor

Ich freu mich! 5 : 0! Einfach toll. Es gibt immer was zu kritisieren. Heute aber nicht. Heute genieße ich den Moment.
🖤🤍💙
Der HSV ist im Aufstiegskampf dabei. Das ist doch was.
Nun cool und konzentriert bleiben.

Viktoria HSV
7 Monate zuvor

Mensch Scholle , wann lernst Du es endlich ☝️‼️,

Wir schauen nicht auf die Tabelle , wir bleiben bei UNS ‼️

Wir wollen jedes Spiel gewinnen , aber es wird auch Rückschläge geben ‼️

Alex
7 Monate zuvor

Redaktionsschluss? 🤭

ToniHH
7 Monate zuvor

@rotkäpchen1966

…weil D98 bei Ikea einkauft dort sind die Regale auf Augenhöhe – Produkte
effizient und bezahlbar.

Der HSV geht lieber zum Neuen Wall
aber die verleihen nix und nehmen
keine Schuldscheine an….

Hoffe die Frage ist beantwortet…

ballfernerZehner
7 Monate zuvor

Moin,
bei vielen hab ich dat Gefühl, sie wünschen sich morgen eine Niederlage.
Einfach nur, damit sie schreiben können:
Hab ich doch gesagt oder jetzt is alles aber wirklich vorbei.

Man kann und soll ja gerne seinen Verein kritisch begleiten, aber alles schon vorm Spiel in Schutt u Asche schreiben……ich werde es nie verstehen.

Matspats
7 Monate zuvor

Ich räume ein, man ist schon nervös. Man kann sich gar nicht vorstellen, dass unser HSV einmal zwei solche wichtige Spiele hintereinander gewinnen mag. Aber dieses hier weit verbreitete von vornherein das Handtuch in den Ring schmeißen, das ist schon eine seltsame Einstellung. Im Leben im Allgemeinen, im Sport im Besonderen!

Rotkaeppchen1966
7 Monate zuvor

Wenn die ersten 11 oder 12 so funktionieren, dann brauchen wir auch keine Neuen mehr.
Glückwunsch HSV zu einem großartigen Sieg.
Keine Ahnung, was den Darmstädtern gefehlt hat – auf jeden Fall die Zuschauer, die das Team in der bisherigen Saison auch nach vorne zu Siegen gegen Pauli und Werder gepusht haben.
Aber wenn der HSV den „Walter-Ball“ spielt, ist das schon richtig gut.
Tolle Leistung!!!

Der Grantler
7 Monate zuvor

Na das war ja mal ein richtig schlechter Tag fuer Flotti, Alex, Tobi, … Macht Euch nichts draus. Es kommen auch wieder bessere Zeiten. 😜

alwaysHSV
7 Monate zuvor

Wir haben jetzt auch die beste Tordifferenz der 2. Liga. So eng wie das vorn ist kann so etwas noch mal wichtig sein.

Meaty
7 Monate zuvor

Wenn man heute ein kleines Haar in der Suppe suchen will, dann das man die Konter in der 2. HZ wirklich besser ausspielen muss!
Auch wieder auffällig, dass Reis und Alidou nur Luft für knapp 60. Minuten haben!

Aber nun zu den Highlights des Spiels!

Robert Glatzel ist eine wirklich guter Torjäger und Verstärkung für das Team und dazu noch ein bessserer Fußballer als Terodde!

Kinsombi kann es noch und macht mit einigen kleinen Ruhepausen ein bärenstarkes Spiel.

Vuskovics und Schonlau in der Innenverteidugung eine absolute Trutzburg!

Ecken und Freistöße durch Miro Muheim sind endlich ein Genuss und saugefährlich! (Warum dann der Reis sich plötzlich vordrängelte und Ecken wieder kurz gespielt wurden …?)

Diese Rochaden mit den Außen mit Heyer und Jatta und Muheim und Alidou verwirren wirklich jeden Gegner!

Alle Einwechselspieler brachte nochmal Schwung nach vorne!

Wintzheimer darf nicht verkauft werden und Chaketadze scheint jede Menge Ballgefühl im Fuß zu haben … usw.usw. usw.

Ich freu mich…!

Last edited 7 Monate zuvor by Meaty
Flotti McFlott
7 Monate zuvor

Da können sich alle Hüpfer winden wie sie wollen und sich die Gesamtsituation schönlabern… wenn morgen gegen Darmstadt nicht gewonnen wird, ist der Aufstiegszug abgefahren. Und meine Prognose, dass wir dies Saison nicht mehr besser als auf Platz 4 der Tabelle stehen, ist dann auch zu etwa 92,4 % zementiert.
ENDE☝🏼

PS: gab es das schon, dass der HSV in einem Zweitligaspiel nach Quoten der Wettanbieter nicht Favorit war?

Last edited 7 Monate zuvor by Flotti McFlott
Didi
7 Monate zuvor

Also wenn ich das hier richtig verstanden habe beenden wir bei einem Unentschieden oder einer Niederlage morgen die Saison?!

Horstbertl
7 Monate zuvor

Guten Morgen, heute steht wieder ein lustiger Tag ins Haus. Der Druck soll größer geworden sein, einige haben es schon immer gewusst das Pfeiffer und Tietz Raketen sind und es regnet, da gewinnt der HSV nie….
Zum Glück beginnt das Spiel beim Stand von 0:0, deshalb ist alles möglich. Denke es wird ein knappes Ding. Unentschieden oder ein 2:1. Schließlich bin ich HSV er.
Sollte es vielleicht anders werden, so ist nichts verspielt. Garantiert.

Kuddel
7 Monate zuvor

Moin Frustpark …..

RolloWikinger
7 Monate zuvor

Was erlaubt sich dieser Glatzel, !?! Aus dem wird nie ein Stürmer…

alwaysHSV
7 Monate zuvor

Was ist bloß mit Glatzel los? Seit der 13. Minute kein Tor mehr. Das wär mit Terodde ganz anders oder Entenflott?

ballfernerZehner
7 Monate zuvor

Ich erinnere nur mal an die
„zu erwartende Niederlage“

manmanman

Kosinus
7 Monate zuvor

Sorry, aber manche sinken im „Kompetenzranking“ hier gerade auf die hintersten Plätze.
Gerade jene, die meinen, nur sie kennen die ultimative Wahrheit.

Riesum
7 Monate zuvor

Reife Leistung. Zumal, da die Konkurrenz vorgelegt hat. Ohne Kittel gehts also auch. Jatta zeigt, das er offensiv wie defensiv wertvoller ist, als viele glauben. Kinso besser als zuletzt. Glatzel zeigt, dass er mehr als ein Ersatz für Terodde ist. Und die letzten drei Spiele zeigen deutlich, dass sich die Truppe unter TW im Vergleich zum Saisonbeginn mental und spielerisch entwickelt hat. Wie schon vor der Saison glaube ich nach wie vor nicht an den Aufstieg, weil man eben in der Hinrunde noch nicht so weit war und zu häufig Punkte nach Führung abgegeben hat. Andererseits sind es nur noch 1 Punkt bis Platz 2 und 2 Punkte auf die, wie viele meinten, schon enteilten Lilien. Ich bin aber sehr optimistisch, dass, wenn man an Walter fest hält, man nächste Saison dran ist mit dem Aufstieg. Wenns schon dieses Jahr klappt, umso schöner.

Tobi Petersen
7 Monate zuvor

Trotz des super Sieges heute vom HSV bitte ich um Demut. Klar kann man es heute genießen. Aber ich erinnere daran, dass der HSV in den letzten Jahren gegen die Topteams meistens gut ausgesehen hat und gegen die vermeintlich schwächeren Teams den Aufstieg verkackt hat (dieses Phänomen ist auch diese Saison zum Beispiel schon in den Spielen gegen Dresden und Aue zu besichtigen gewesen).
Und genau gegen diese Mannschaften im unteren Tabellenbereich geht es vornehmlich im letzten Drittel der Saison.
Aber ich hoffe einfach mal, dass Coach Walter der Mannschaft mitgibt, dass man vor allem auch in diesen Spielen so performen muss wie gegen die besten Gegner, weil sich in diesen Spielen der Aufstieg entscheidet. Vielleicht ist die Mannschaft ja weiter als die letzten Jahre.
Ich möchte nur warnen.

Last edited 7 Monate zuvor by Tobi Petersen
Horstbertl
7 Monate zuvor

Geil und Glatzel hat es allen gezeigt. Heute genießen, ab morgen das nächste Spiel angehen und schön ruhig bleiben.

Norbert Schröder
7 Monate zuvor

Heute den Augenblick nur genießen und morgen ab 10.00 weiter konzentriert arbeiten. Das keimende Siegergen hat nicht aufgehört nach der ersten beiden Toren. Dies war ein Unterschied zur Vergangenheit… NUR DER HSV

Stiflersmom
7 Monate zuvor

Und Schalke hat den Trainer-Joker noch, den sie zur Not kurz vor Ende ziehen. Nicht vergessen. Grammozis ist und bleibt ein Übergangstrainer, den der aktuelle Sportdirektor nicht verpflichtet hat. Wie ich vorher vermutet habe, werden Bremen und Schalke eine bessere Rückrunde spielen, der HSV hat seinen Zenit erreicht.

Mehr als Platz 3 sehe ich nicht im best-case. Auch dafür muss schon viel richtig laufen.

Last edited 7 Monate zuvor by Stiflersmom
AlterSchwede
7 Monate zuvor

Dass Bremen jetzt 6 Siege in Folge hat…. ich sach wie es is… dat kotzt mich an.

Jörg Brettschneider
7 Monate zuvor

Terodde fiel lange aus, hat viele Spiele verpasst. Er hat aber schon 15 Saisontore.

Glatzel, der sicher keine ganz schlechte Quote aufweist, hat 5 Tore weniger und etliche Spiele mehr.

Ich kann es bis heute nicht verstehen, dass nicht rechtzeitig mit ihm verlängert wurde. Lewandowski bekommt demnächst auch eine Vetragsverlängerng, obwohl er schon Mitte 30 ist. Solche Spieler sind unersetzbar. Das muss man erkennen wollen und können.

Für mich ist es nach wie vor ein schlimmer Managementfehler, Terodde nicht gehaltenzu haben. Egal für welche Liga.

Stattdessen schleudert man Leihgebühren für Spieler raus, die dem HSV nichts bringen. Die unnützen Leihgebühren hätten lange das Gehalt für Terodde gegeben..

Wie gesagt, es ist nicht zu verstehen.

Last edited 7 Monate zuvor by Jörg Brettschneider
ToniHH
7 Monate zuvor

Reservebank noch Plätze frei….nicht mal der Nachwuchs schafft es die vakanten Plätze zu füllen.

Last edited 7 Monate zuvor by ToniHH
Kosinus
7 Monate zuvor

Hattrick nach 12 Minuten – wie können wir das nur schlechtreden🤔🤔

YNWA
7 Monate zuvor

Bin enttäuscht heute, das ist mir alles zu einseitig! 🙂

Rotkaeppchen1966
7 Monate zuvor

Das war so klar, dass der Kölner Keller wieder gegen den HSV entscheidet. Da kann man auch eine Linie ziehen, die Glatzel nicht im Abseits ausweist.
Bei 4:0 wären alle Messen gelesen, so, da hat Tobi P. ja nicht Unrecht, denkt man zwangsläufig an den Vorsprung in Hannover…

Johnny Calypso
7 Monate zuvor

Krahn mit nem Assist 😁

Air Bäron
7 Monate zuvor

So ist der Tim Walter Fußball eine Freude 😁

Maozen
7 Monate zuvor

Genau Flotti, nur Maltafüsse und Walter kann nix🙈🙈🙈

Holz1887
7 Monate zuvor

Wie schön, wieder abgeliefert!

Kai Simon
7 Monate zuvor

… aber jede andere Mannschaft hätte uns heute abgeschossen! ☝️