Derbysieger, Wüstefeld verurteilt – und Feuer frei!

by | 08.09.23 | 402 comments

Was für ein Spiel, was für ein Finale – und damit meine ich noch nicht einmal das Finale, das am Sonntag ab 13.30 Uhr laufen wird. Denn diese deutschen Basketballes haben heute historisches geleistet – und meinen Sporttag damit spektakulär gerettet. Denn beim HSV war bis auf zwei Urteile gegen Ex-Vorstand Thomas Wüstefeld heute nichts. Naja, und natürlich das sehr einseitige Pokalderby der Frauen, das der HSV mit 7:1 gewinnen konnte. Meinen allerherzlichsten Glückwunsch an Trainer Bolz und sein Team von dieser Stelle!

SPIELBERICHT

Frauen-Derby im DFB-Pokal: HSV siegt auf St. Pauli vor Rekordkulisse 

Die HSV-Fußballerinnen lassen im Stadtderby keine Spannung aufkommen. Im DFB-Pokal siegt der Zweitligist beim FC St. Pauli klar. Der Stimmung unter den 19.710 Zuschauern tut das keinen Abbruch.

Hamburg (dpa/lno) – Viel Stimmung auch ohne Spannung: In einer erstklassigen Atmosphäre haben die Zweitliga-Fußballerinnen des Hamburger SV das Zweitrunden-Spiel im DFB-Pokal beim Stadtrivalen FC St. Pauli deutlich mit 7:1 (4:0) gewonnen. Vor 19 710 Zuschauern im Millerntorstadion – Rekordkulisse für ein Frauen-Spiel in Hamburg – stellten die HSV-Frauen die Kräfteverhältnisse gegen den Regionalligisten FC St. Pauli klar. 

Schon nach 21 Minuten war die Partie beim Stand von 3:0 entschieden. Larissa Mühlhaus (3.) und zweimal Lisa Baum (6./21.) profitierten jeweils von Abwehrfehlern der Gastgeberinnen. Sarah Stöckmann baute in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit den Vorsprung noch aus. Victoria Schulz (60.) und noch zweimal Larissa Mühlhaus (63./Foulelfmeter; 88.) trafen für die Gäste. Riesenjubel gab es dann beim einzigen St. Pauli-Tor durch Joline Floeter in der 89. Minute.

Schlussjubel HSV vor den Fans Hamburg, 08.09.2023, Fussball, Frauen, DFB-Pokal, 2. Runde, FC St. Pauli – Hamburger SV

Dass die HSV-Frauen so überlegen, technisch und von der Spielanlage besser waren, war zu erwarten. In der vergangenen Regionalliga-Saison hatten die Fußballerinnen vom Volkspark gegen den FC St. Pauli mit 2:1 und 5:0 gewonnen. Am Ende wurde der HSV überlegen mit 25 Siegen aus 26 Spielen Tabellenerster und stieg auf, der Stadtnachbar kam auf Rang zehn.

Der einseitige Spielverlauf änderte nichts an der überragenden Stimmung. Die Fans beider Lager boten einiges: 90 Minuten Dauer-Anfeuerung, -Gesänge, – Klatschen und zu Beginn des Spiels Pyrotechnik von den St. Pauli-Fans – für die meisten Spielerinnen beider Team war das eine neue Erfahrung, in so einem Stadion, vor so vielen Zuschauerinnen und Zuschauern und so einer Atmosphäre zu spielen. Die Besucherzahl ist ein Rekord für den Frauen-Fußball in der Hansestadt. Sie übertrifft die bisherige Bestmarke von 12 183 Fans beim Länderspiel der DFB-Frauen gegen Schweden im Oktober 2011 ebenfalls am Millerntor – der Heimstätte der Zweitliga-Männer des FC St. Pauli

Und dan hatte ich Euch ja versprochen, heute einen Blog einzustellen, der sich ausschließlich darum dreht, etwaige Fragen von Euch zu beantworten. Die einen direkt im Blog – die anderen via Video. Als eine Art hybriden Communitytalk sozusagen. Wer also Fragen hat, gern hier im Forum stellen, oder mir per Email schicken an moinvolkspark@gmail.com . Ich werde alle Fragen sammeln und dann nach und nach möglichst viele davon beantworten!

Also, Feuer frei! Und Euch allen ein schönes Wochenende!

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
402 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Olaf Ringelband
9 Monate zuvor

Da wegen der Länderspielpause in Sachen HSV nicht viel los ist, will ich mal einen TV-Tipp loswerden: „All or Nothing”, die Dokumentation bei Amazon Prime über die deutsche Mannschaft bei der WM in Katar. Wirklich interessant weil weitgehend ungeschönt. Ein paar Punkte die mir aufgefallen sind:

  • Das Trainerteam wirkt sehr kompetent: Arzt, Taktik-Analyst, Standard-Trainer… man hat den Eindruck, die wissen alle, was sie machen.
  • Füllkrug kommt super-sympathisch rüber. Guter Typ.
  • Bierhof wirkt etwas sympathischer als sonst. Mir ist nur unklar, was eigentlich seine Aufgabe ist? Er ist immer dabei, hat aber nichts zu tun. Manchmal gibt er in den Mannschaftsbesprechungen seinen Senf dazu und mischt sich damit in Flicks Aufgabenbereich ein. Wenn ich Flick wäre, hätte ich ihn von der Mannschaft fern gehalten.
  • Flick zeigt zwei Gesichter. Er ist angenehm und empathisch, zeigt viel Verständnis für andere, kommt wirklich sympathisch rüber. Als Führungskraft ist er aber eine Katastrophe: er hat keine natürliche Autorität, wenn er Stärke zeigen will, wirkt das extrem un-authentisch. Das hat man ja schon geahnt, aber dass es so schlimm ist, hätte ich nicht gedacht. Teilweise wirkt das wie eine Parodie einer unfähigen Führungskraft aus Filmen oder TV-Serien. Ich glaube er ist ein guter Trainer, wenn man ein Team zur Leistung bringt, indem man ihm Freiheiten gibt und Wertschätzung vermittelt (so wie bei den Bayern, als er mit seiner netten Art die vorhandenen Potenziale wecken konnte). Wenn es allerdings schwierig wird, ist er haltlos überfordert. Führungskräfte brauchen – gerade wenn es hart auf hart kommt – Ruhe und Entschlossenheit, er hat nichts davon. Dazu kommt noch etwas: man sieht klar, dass er keinen Plan hat, er reagiert immer nur, appelliert an den Kampfgeist (und „wir brauchen Breite!“), aber keine Spielidee. Intellektuell wirkt er mitunter überfordert.
  • Müller nervt. Auch seine Mitspieler. Komische Idee, ihn wieder in die Mannschaft zu holen…
  • Kimmich finde ich die interessanteste Person in der Doku: ehrgeizig, klarer Führungsanspruch, dominant bis aggressiv, das ist auch authentisch. Aber: er wird nicht in der Führungsrolle nicht akzeptiert, weil er zu verbissen, aggressiv ist. Da fehlt der Respekt, die Empathie und die Wertschätzung für andere.

Ich habe in dieser Saison im Blog noch nicht meinen (psychologischen) Senf zum HSV beigetragen (was die wenigsten vermisst haben werden). Das hat zwei Gründe: zum einen läuft es ja wirklich beim HSV – gute Verstärkungen, Teamspirit, Mannschaft, Trainer, Verein und Fans bilden eine Einheit. Da gibt es psychologisch nichts zu meckern.
Außerdem hat sich meine berufliche Situation etwas verändert, aber das werde ich demnächst berichten.

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Wahrlich Entwicklungen am Wochenende, die die Länderspielpause eben nicht so langweilig erscheinen lassen, wie Scholle es empfindet.
Viel ist vom TEAM und Teamgeist die Rede, dass man es nur als MANNSCHAFT packt.
Und bei allen berechtigen Vorbehalten gegenüber Walter, der auch seinen Anteil zum erneuten Nichtaufstieg beigetragen hat:
Er scheint das HSV-Team hinter sich und seine (wohl auch angepasste) Spielidee gebracht zu haben, die Mannschaft tritt bisher als solche auf, zeigt sich geschlossen und willensstark.
Da gebe ich gerne zu: Das hätte nach dem unglücklich verlaufenem 34. Spieltag, den Relegationsklatschen gegen den VFB und der schon etwas bizarren Vorbereitung auch alles in eine andere Richtung laufen können.
Walter hält das Team weiter auf Kurs, der nicht nur von mir befürchtete Einbruch kam nicht, insgesamt wirkt man stabil und grüßt nach den gezeigten Leistungen verdient von der Tabellenspitze.
Lob an Tim Walter und sein Trainerteam, wie sie die schwierige Ausgangssituation seit Juni bisher gemeistert haben und auch meine „Freunde Costa und Boldt“ scheinen ein gutes Auge bei den Neuverpflichtungen gehabt zu haben. Pherai, Hadzikadunic, Ramos und van der Brempt zeigen sich bisher als Verstärkungen. Gute Arbeit der Verantwortlichen.
Alles sicherlich nur eine Momentaufnahme – und wie schon oft geschrieben – „abgerechnet“ wird zum Schluss – bevor man hier wieder als „Wendehals darsgestellt wird.
Nichtsdestotrotz – BISHER hat die sportliche Leitung ein TEAM auf den Platz gebracht, dass evtl. Aufstiegshoffnungen nähren kann und das Wochenende hat gezeigt, was damit möglich ist oder auch nicht, wenn eben kein Team auf dem Platz steht.

Aleksandar
9 Monate zuvor

Ich verstehe Herrn Scholz nicht, warum er sich das so gefallen lässt.

Es vergeht kein Tag, wo so ziemlich immer die gleichen auf irgendeinem sei es auch noch so einem kleinen Problem hinweisen, kritisieren und aufs derbste nörgeln und sogar dem Blogbetreiber Desinteresse, Faulheit und oder Schlimmeres vorwerfen.

Schreib doch eine Mail, weise auf das, was dir nicht gefällt hin und warte ab.

Ich frage mich, was das öffentliche Profilieren in der Sache bringen soll?

Habt ihr wirklich keine anderen Sorgen?

Kosinus
9 Monate zuvor

Scholle selbst in der öden Länderspielpause versorgst du uns hier mit tollen Blogs.
Meiner Einschätzung nach könntest du auch mal bis zum nächsten Spiel pausieren. Derzeit passiert nicht viel beim HSV, was zwar positiv ist, aber für einen Blog auch etwas schwierig. Lasst uns froh sein, dass die Zeit der Skandale rum ist.

Der HSV ist inzwischen so gut geführt, dass neben 99 % der Fans plus Kühne alle äußerst zufrieden sind.

Optimist
9 Monate zuvor

Gerade (3:20 Uhr) zurück aus Wolfsburg.

Was für ein gegurke!

Ideenlos, alle Spieler positionsgetreu – keine Rotation..

Mein Sohn ist wieder froh unseren HSV und den Walterball zu sehen

Blumi64
9 Monate zuvor

Isaak Bonga 🏀Weltmeister aus Koblenz hat von 2008 bis 2010 noch gegen meinen Stiefsohn gespielt.
Es ist so mega…WM Titel erstmal für Deutschland und das mit einem aus Koblenz-Lützel

Calimero
9 Monate zuvor

Schlotterbeck raus!

RaiDet
9 Monate zuvor

Schlotterbeck hat in Nationalelf nix zu suchen, ihn als AV aufzubieten sagt alles über den Trainer ! Das wird eine ganz traurige EM

Calimero
9 Monate zuvor

Ist zukünftig (1 x im Monat) ein Blog vorstellbar, der sich ausschließlich um unseren Nachwuchs dreht oder einzelne Talente beleuchtet?

Calimero
9 Monate zuvor

Moin Scholle, herzlichen Dank für deine Antworten. Tatsächlich, hätte ich mit etwas mehr Resonanz gerechnet. Aber scheinbar, sind die „wahren Fans“ eher daran interessiert kritische User zu belehren, zu verunglimpfen, Lügen zu verbreiten oder sich an einem anderen Blog in Dauerschleife abzuarbeiten. Kontroverse Diskussionen, sind das Salz in der Suppe. Aber es sollte hier zumindest ansatzweise um Fußball gehen. Kopierte Artikel über umweltpolitische Aktivisten, halte ich hier für vollkommen deplatziert. Leider, geht es hier vielen Usern nicht um Fußball oder den HSV. Sondern darum vermeintlich die Weisheit mit Löffeln gefressenen zu haben oder um jeden Preis Aufmerksamkeit zu erregen. Ich nenne bewusst keinen Namen, da ohnehin jeder weiß um wen es geht.

abraeumer
9 Monate zuvor

Rechts ist der gesamte Raum frei, aber Kimmich zieht offensiv auf seine Lieblingsposition im DM. Was für ein Unsinn.

tomsoccer
9 Monate zuvor

Können wir im nächsten Jahr bei der EM eigentlich auch nur Gastgeber sein oder müssen wir mitspielen? 🤔

Calimero
9 Monate zuvor

Glückwunsch Japan. Geiler Auftritt!
I ❤️ 🇯🇵

Kuchi
9 Monate zuvor

Frage zum Bundestrainer:
Erich Ribbeck hatte sich damals beklagt, dass es in Deutschland keine Talente gäbe und hatte in seiner Verzweiflung sogar den 39-jährigen Matthäus reaktiviert. Bei der EM 2000 ist Ribbeck bereits in der Vorrunde gescheitert.

Nur 2 Jahre später standen 4 Spieler von 2000 im Endspiel der WM und 6 weitere im Kader. Und man konnte Brasilien mit den Weltklassespielern Ronaldo, Ronaldinho, Cafu, Roberto Carlos, usw. gute 70 Minuten standhalten. Trainer war Rudi Völler.
Das jüngste deutsche Spieler war 21 Jahre alt, der Rest älter. Und der einzige deutsche Weltklassespieler war zu diesem Zeitpunkt Oliver Kahn.

Ist der Trainer am Ende nicht doch die wichtigste Person im Team?

Wenn Flick nach so einem Spiel sagt: „Wir machen das gut“, dann hat er seine Ablösung bereits allen mitgeteilt. Sofort die Notbremse ziehen, sonst sollten wir an der EM nicht teilnehmen, sondern nur gute Gastgeber sein.

Bubu
9 Monate zuvor

Good morning @ all.

Während sich die lahmen „Adler“ auf dem Grün mal wieder eine Auszeit gönnten – Verletzungsrisiko!! – machten es die Körbeüberflieger sensationell!! Herzlichen Glückwunsch zum absolut verdienten Titel!! HAMMER!!
Das war eine beeindruckende TEAM – LEISTUNG!

Der DFB reagierte auf die erneute Team – Schlappe gegen überlegene Japaner und hat nun Flick in den wohlverdienten Urlaub entsendet – naja für ein Salär von schlappen 6,5 Millionen… würde ich den Job SOFORT machen! Echt jetzt! 😉

Aber…wenn die Mannschaft eben nicht mitzieht, kann sich jeder Trainer den Mund franselig reden! Es fehlen die „Typen“ in der Mannschaft. Schweinsteiger, Klose, Podolski, Khedira and so on – was kommt nach? Haardiven, Sportwagenfahrer, Geldsammler, Einzelkönner.

Basler bringt es auf den Punkt;

„Natürlich ist der Trainer immer mitverantwortlich für diese Mannschaft“, schränkte der 54-Jährige ein, um umgehend loszufeuern: „Aber wenn du elf Blinde auf dem Platz hast, was soll denn ein Trainer dann machen?“

Eine Mannschaft ist jedenfalls nicht erkennbar, kein TEAM! Man legt heute im Fußball eh mehr Wert auf „Ja –Sager“ und „Wappenschlüpperküsser“, heute ist kein Platz mehr für Haudegen und Mundaufreißer. Den Spielern sind die Gehälter eh wichtiger, egal wer´s zahlt!! Verein ist Nebensache….Nationalmannschaft „Beiwerk“…

Jetzt also wieder das Gezeter um „Mentalität“ und „Charakter“, dabei ist doch die gesamte Suppe hausgemacht! Über Jahre schon, die gleiche Leier.

Da kann man sich echauffieren wie man gerne möchte. Beim DFB haben sie den Anschluss über Jahre verpennt…. Erinnert mich auch irgendwie an einen Verein an der Elbe…. So n´büschen. 🙂

Euch einen schönen, sonnigen Start in die Woche! 

Rotkaeppchen1966
9 Monate zuvor

Auch wenn ein user hier irgendeine Möglichkeit gezeigt hat, Texte zu korrigieren, lieber Scholle.
Das kann doch nicht so schwer sein, die seit Wochen nicht intakte Bearbeitungsfunktion zu den eigenen Kommentaren wieder in Gang zu setzen.
Jedes mal: „Du schreibst zu schnell – bitte etwas langsamer“ – So etwas albernes kann nicht „repariert“ werden?

Tatortreiniger
9 Monate zuvor

Eben realisiert: es sind nur 4 Spieltage bis zur nächsten Länderspielpause!

Was ist das für ein Gott, der so etwas zulässt?!

Negan
9 Monate zuvor

Julian Nagelsmann wäre die schlechteste Lösung !

Wenn man nochmal einen so vorbelasteten Trainer nimmt, der vorher den FC Bayern trainiert hat, kann ich dem DFB auch nicht mehr helfen. Wer weiß, wie er da mit wem auseinander gegangen ist. Das wäre von Anfang an zum Scheitern verurteilt.

Einer von außen, einer der eine starke Philosophie hat. Einer, der gesunde Arroganz, Fußballsachverstand und Autorität ausstrahlt: van Gaal !

Oder Antonio Conte, dann fangen wir mal bei der Abwehr an 😉

Maik Lange
9 Monate zuvor

Warum findet man selten bis nie einen Vertreter des MV-Teams (Scholle und/oder Cornelius) auf den Pressekonferenzen?

abraeumer
9 Monate zuvor

Hallo Scholle, folgende Fragen hätte ich:

Was weißt du über die Umwandlung der Rechtsform in eine KGaA? Hältst du diese für sinnvoll?
Was weißt du über die Vereinbarung mit Kühne bezüglich der Wandelschuldverschreibung in Höhe von 30 Mio? Welche Risiken drohen? 
Ist die Renovierung des Stadions im Zeitplan?
Wird es wieder einen Abwahlantrag gegen Jansen auf der nächsten Mitgliederversammlung geben? Gibt es Kandidaten, die Präsident werden möchten? 
Was denkst du über die Gehaltsstruktur beim HSV und in diesem Zusammenhang über die Abfindungszahlungen oder Gehaltsfinanzierungen zum Loswerden oder Verleihen der Spieler?
Welche Spieler des aktuellen Kaders haben aus deiner Sicht Erstligaformat?Was denkst du über die jährlichen Investitionen in die Nachwuchsabteilung in Höhe von 10 Mio.? Wie beurteilst du den bisherigen Erfolg von Hrubesch? Hat der HSV aus deiner Sicht zu viele Angestellte?
Warum ist Bernd Wehmeyer sowohl Angestellter der AG als auch Vizepräsident?Welche Aufgaben nimmt er wahr?
Welche Aufgaben haben Cardoso, Mahdavikia und Michael Schröder? Welche ehemaligen Profis des HSV sollten aus deiner Sicht beim HSV und in welcher Funktion eingebunden werden? 

Last edited 9 Monate zuvor by abraeumer
Calimero
9 Monate zuvor

Flick, hat sich keinen Gefallen getan. Egal, wie das Spiel heute ausgeht. Er hätte nach der WM zurücktreten sollen.

AlterSchwede
9 Monate zuvor

Also TIM Walter bringt mehr Moral in eine Truppe. ☝️😅

Tatortreiniger
9 Monate zuvor

Ihr wisst aber schon, dass Klopp, Nagelsmann, Magath (🤦‍♂️) und all die anderen hier genannten Nachfolgekandidaten mit denselben Spielern arbeiten müssten?

Waren der Franz 1990 oder Jogi 2014 so großartige Bundestrainer? Oder waren sie jeweils mit einer Traum-Generation von Spielern gesegnet, die es aktuell nicht mal ansatzweise in Deutschland gibt?

Natürlich könnte Hansi Flick einiges tun, um aus dem mäßigen Material ETWAS mehr rauszuholen. Als erstes müssten er und die DFB-Kollegen mal akzeptieren, dass es für Titel oder auch nur Halbfinales auf Sicht nicht mehr reichen wird.

Aber angesetzt werden muss beim DFB-Nachwuchs und bei der Jugendtrainer-Ausbildung bis zur Basis runter. Und zwar radikal! Und dann reden wir in 8 – 10 Jahren mal weiter…!

Blumi64
9 Monate zuvor

Lieber Scholle, warum schreibst du aufreiserich in der Überschrift, Wüstefeld verurteilt, aber schreibst im Text nichts dazu?
Leider ist im Rheinland es Quatsch Hamburger Zeitungen online zu abonnieren.
Also was ist passiert?

Calimero
9 Monate zuvor

Wir sind Weltmeister! 🏀🇩🇪🎉

abraeumer
9 Monate zuvor

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, aber die deutschen Spieler überraschen mich positiv. Kimmich vermisse ich nicht.

Meaty
9 Monate zuvor

Unter Völlers Anleitung seien ein paar Sachen geändert worden, berichtete Torwart Mac-André ter Stegen: „Wir wollten eine Struktur haben, die relativ einfach ist.“ Klares System, klare Aufgabenverteilung, Gemeinschaftsarbeit – und vor allem energisch verteidigen.

.
.
Jaja, sogar die Nationalmannschaft setzt auf Veränderung und lernt aus Fehlern!
Soll ja Trainer geben, die dafür zwei Jahre benötigen ..!

profikommentator
8 Monate zuvor

Passiert trotz Länderspielpause beim HSV aktuell nichts?

Calimero
9 Monate zuvor

Wie beurteilst du Kühnes zögerliches Verhalten, beim Erwerb der Stadion-Namensrechte?

Calimero
9 Monate zuvor

In welcher Funktion, würdest du Felix Magath beim HSV mit einbinden?

Calimero
9 Monate zuvor

Ist aktuell geplant, einen Moderator für den Kommentarbereich bereitzustellen?

Calimero
9 Monate zuvor

Wäre ein Format, wie seiner Zeit Matz ab Live oder ein Moin Volkspark Doppelpass denkbar?

Calimero
9 Monate zuvor

Wann sitzen Helm-Peter und der Sievi wieder gemeinsam auf der Auswärtscouch? 😉

Calimero
9 Monate zuvor

Hast du noch Kontakt zu Dieter und ist ein Gastblog denkbar?

Calimero
9 Monate zuvor

Würdest du an Walter und Boldt auch bei einem erneuten Scheitern festhalten?

Buffy
9 Monate zuvor

Es wurde in letzter Zeit viel über den Untergang des deutschen Spitzensports gejammert. Die jungen Leute sind ja alle faul und verweichlicht.
Sehe ich nicht so. Die Talente sind da, auch ein Mentalitätsproplem sehe ich bei deutschen Sportlern nicht automatisch. Eishockey und Basketball sind zwei der populärsten Sportarten weltweit. Hier werden von deutschen Nationalmannschaften aktuell die größten Erfolge aller Zeiten gefeiert. Das muss doch auch im Fußball wieder möglich sein. Beim Basketball und beim Eishockey verdienen die absoluten Topstars ihr Geld allerdings
im Ausland, die deutschen Ligen können international nicht mithalten.

HSK
HSK
9 Monate zuvor

Moin Scholle!

Feuer frei:

Steigt der HSV diese Saison auf?
a) Ja
b) Nein

Wenn der HSV aufsteigt dann
a) trotz Tim Walter
b) wegen Tim Walter

Wäre Christian Titz damals Trainer beim HSV geblieben, würde der HSV längst wieder Bundesliga spielen.
a) richtig
b) falsch

Eine Vertragsverlängerung mit Jatta wäre mit Sicht auf die erste Liga
a) richtig
b) falsch

Welche Spieler im Kader sind uneingeschränkt erstligatauglich?

Warum bist Du auf keiner PK mehr vor Ort?
a) zeitlich nicht darstellbar
b) einfach keine Lust mehr

Wie geht es Kevin?
a) gut, wir haben regelmäßig Kontakt
b) keine Ahnung

Wo gibt es Deiner Meinung nach den besten Gyros in Hamburg?

Was schmeckt besser?
a) Holsten
b) Singha
c) Quilmes
d) Lachs

Wann gönnst Du Dir endlich mal wieder einen Urlaub?

Beste Grüße
HSK

Aradia
9 Monate zuvor

👩Moin…..

Super HSV Damen!
In der Höhle der Löwen, Beute gemacht!
Absolut cool….!

Leider habe ich keine Fragen, weil…..ich
Google immer frage…. und auch eine Antwort
bekomme.😜

Allgemein bin ich mit dem Wetter
und dem HSV zufrieden.

Die Länderspiele nerven, weil….
das System nix taugt.
Man kann nicht etwas spielen,
wenn kein Personal dafür da ist.
Siehe Walter…der übt schon Jahre.

Ausserdem wird die Kondition der Vereinsspieler
unterbrochen und es können Verletzungen entstehen.

Die goldene Zeit ist vorbei.
Bronze zu erreichen sollte unser Ziel sein.

Scheixx Erdbeben!

Und ich finde weiterhin „Basketball“ doof.
Ach so, Golf auch.😂

Peter Ariel
9 Monate zuvor

Die Defensive der deutschen Nationalmannschaft ist eine einzige Katastrophe. Holt Tim Walter, dann steht die Null wieder!

Paulinho
9 Monate zuvor

Sie bringen es nicht, sie spielen fast chaotisch. Meckern bereits. Nein, selbst Japan hat eine Entwicklung hin zum modernen Fussball. Oje, nun gegen die Franzosen, mir wird bange.

Peter Ariel
9 Monate zuvor

Trügt das nur oder ist das wirklich die größte Krise der Nationalmannschaft? Noch schlimmer als 2000/2004? Wir sind ja kaum noch zweitklassig nach dieser ganzen Serie aus nicht gewonnenen Spielen? Ich übertreibe ja gerne. Aber so schlecht hab ich den deutschen Fußball noch nie erlebt.
1:4 ich glaub das MUSS Flicks letztes Spiel heute gewesen sein.

Calimero
9 Monate zuvor

Schüttet schon mal den Berg auf und holt die Medizinbälle raus. Nur Felix Magath, kann den leblosen Haufen wieder auf Vordermann bringen. 😂

Negan
9 Monate zuvor

Was ist denn mit Euch nicht richtig? Habt Ihr bei dem geilen Wetter und dem schönen Abend Euch ein Länderspiel der Deutschen Nationalmannschaft angesehen ?!

Ihr braucht echt mal ne Pause 😉

War echt nicjt gut ?

Paulinho
9 Monate zuvor

Und weiter schön reden, hatten doch mehr Ballbesitz etc. Machen wir uns doch nichts vor, es fehlt Qualität. In ihren Vereinen haben sie internationale Klasse neben sich, aber in der Nationalmannschaft fehlt es eben. Bitte ihr lieben Franzosen, seid gnädig.

Polkateddy
9 Monate zuvor

Noch 10 Monate bis zur EM und die Hütte brennt. Was tun?
Ich denke auf jeden Fall, dass diejenigen, die ein Problem erzeugt haben, dieses nicht beseitigen können. Es stimmt zwischen Trainer und Mannschaft nicht, also logischer Schritt 1:
Flick muss weg!
Der Kader scheint komplett ohne Selbstvertrauen zu sein. Schwierig, in so einem Zustand eine positive Stimmung zu entfachen. Werden diejenigen, die Flick(aus welchem Grund auch immer) hängen lassen haben, plötzlich turniertauglich sein? Ich habe unter anderem Kimmich im Verdacht, für eine gewisse Scheiß-Stimmung mitverantwortlich zu zeichnen. All or nothing deutet auch ziemlich daraufhin.
Es ist eine sehr kurze Zeit. Eines ist mir aber klar. Julian Nagelsmann ist ausgesprochen redegewandt, kommunikativ und mit der nötigen Portion Glück kann er eine Schande beim Heimturnier eventuell abwenden. Kein Glasner, kein Rudi Völler, bitte!

MeinVerein2021
9 Monate zuvor

https://www.transfermarkt.de/hsv-direktor-costa-bdquo-wir-profitierten-jetzt-davon-dass-wir-spieler-lange-kennen-ldquo-/view/news/427617

Mal weg vom Elend der Nationalmannschaft. Da passiert heute eh nix mehr.

Ein interessantes Interview. Vielleicht machen es die Zuständigen beim HSV doch nicht so schlecht. Dieses Interview ist jedenfalls professionell.

YNWA
9 Monate zuvor

Der deutsche Fussball soll endlich wieder Spass machen! Ich wäre dafür, dass wir es wie bei den Jugendmannschaften ab sofort so machen, dass die Tore nicht mehr mitgezählt werden. Wer gestern in die traurigen Gesichter unser Spieler geblickt hat, wusste doch unmittelbar, das hier nun gehandelt werden muss, bevor die Jungs noch vollends die Freude am Spiel verlieren.

DFB – bitte handeln jetzt! Frankreich kann ja ruhig mitzählen aber wir nicht mehr! Am Ende sind wir dann alle Gewinner!

Aradia
9 Monate zuvor

👩Moin…

Nun ist er weg!
Allerdings hätte ich noch das Frankreichspiel mit
Hansi spielen lassen.

Das Völler es macht finde ich Quatsch.
In der kurzen Zeit ist das Eingeprägte , nicht
aus den Köpfen.

Zur Not kann das doch ein Assi. machen.
Schadet seinem Ruf, sicherlich.

Siehste Monsieur Walter, so schnell gehts,
Wenn ein richtiger Sportdirektor arbeitet.
Also verlieren verboten😁

Paulinho
9 Monate zuvor

Da denke ich, der deutsche Mannschaftssport liegt am Boden, kommen die bewundernswerten Basketballer mit dem WMTitel daher. Ich bin platt 👍😁
Fußball-Nationalmannschaft fragt mal nach, wie die Baskets das hinbekommen haben. Hat doch viel mit Mentalität und Charakter zu tun, meine Meinung.

alwaysHSV
9 Monate zuvor

Da war auch zu sehen, dass auch heutzutage Sportler der jungen Generation durchaus
die Tugenden aufweisen können wie vor 20 oder 40 Jahren. Wird ja hier häufig angezweifelt.