Der HSV trifft auf Schalke – das wichtige Highlight zum Jahresabschluss

von | 17.12.21 | 343 Kommentare

Gestern auf der Pressekonferenz hatte Tim Walter einen Satz gesagt, den ich vielen Trainern nicht abnehmen würde. Bei vielen würde ich selbigen als Floskel abtun. Bei dem HSV-Trainer aber kann ich es mir tatsächlich vorstellen, dass er wirklich so denkt. „Wir wollen immer, dass der Gegner mit voller Kapelle gegen uns antritt“, sagte er, angesprochen auf den Ausfall von Schalkes Toptorjäger Simon Terodde. „Solche Spiele bringen uns nach vorn auf dem Weg. Wir wollen uns mit den Besten messen – das kann uns nur nach vorne bringen.“ Und der FC Schalke, das sieht sicher nicht nur der HSV-Trainer so, zählt trotz einer bislang noch vergleichsweise durchwachsenen Saison noch immer zum Besten, was diese Zweite Liga zu bieten hat. Wobei ich hierzu etwas weiter unten noch eine Erklärung abgebe. 

Aber zurück zum Topspiel dieses Zweitligaspieltages: Dort kehrt beim FC Schalke 04 neben Trainer Dimitrios Grammozis auch wieder Angreifer Marius Bülter zurück. Wegen schlechter Blutwerte hatte der Stürmer zuletzt zweimal gefehlt. „Er ist wieder bei 100 Prozent“, sagte Grammozis am Freitag über einen Stürmer, den ich ähnlich stark wie Toptorjäger Simon Terodde sehe. Ein Startelfeinsatz käme für den 28-Jährigen wohl noch zu früh, wie aus Gelsenkirchen zu hören ist, allerdings hat der Angriff des FC Schalke zuletzt seine Aufgabe auch ohne Bülter und Terodde (Muskelverletzung) gut erledigt: Allen voran Darko Churlinov gewann der Absteiger mit 4:1 gegen den 1. FC Nürnberg.

Deshalb sind der HSV und Schalke die formstärksten Teams

Ex-HSV-Stürmer Terodde wird ebenso wie Offensivspieler Dominick Drexler fehlen. Auch Kapitän Danny Latza und Torhüter Ralf Fährmann fehlen weiter verletzt. Grammozis selbst ist nach überstandener Corona-Quarantäne wieder an der Seitenlinie dabei und freut sich auf das Traditionsduell zum Auftakt der Rückrunde. „Das ist mein absolutes Highlight-Spiel“, sagte der Schalke-Coach. „Ich hatte dort als Spieler eine schöne Zeit. Wir freuen uns auf dieses Spiel.“ 

Wobei Grammozis sehr wohl auch weiß, dass das Wiedersehen mit seinem Exklub alles andere als ein leichter Gang wird. „Der HSV versucht, Fußball zu spielen, viele Positionswechsel vorzunehmen. Wir brauchen Kompaktheit und Zweikampfstärke in der Defensive. Es ist ein super Gegner mit Stärken, aber auch Schwierigkeiten in einigen Bereichen, die wir natürlich nutzen wollen. Wir wollen mutig auftreten.“ Dafür habe er bei seiner Mannschaft im Training schon die notwendige Ernsthaftigkeit erkannt.

Ich hatte zuletzt beim HSV und bei Schalke von den zwei formstärksten Teams der Liga gesprochen/geschrieben. Und damit hatte ich bei einigen für Unverständnis gesorgt. Zurecht, weil es etwas unklar geblieben war, was ich meine. Mir geht es nämlich darum, dass ich bei Schalke aktuell einen Aufwärtstrend erkenne, von dem ich glaube, dass sich dieser bis Saisonende halten lässt. Der FC hat eine Zeit gebraucht, um sich der Liga anzupassen. Und das wird auch noch eine Zeitlang so weitergehen. Aber sie werden stabiler. Und das allein lässt mich davon ausgehen, dass sie sich jetzt oben festsetzen.

Umso wichtiger ist es für den HSV morgen, das Spiel zu gewinnen und so etwas Punkte-Abstand auf die Gelsenkirchener herauszuspielen. Wobei der HSV dabei seinerseits auf fast „volle Kapelle“ setzen kann, nachdem heute auch Ludovit Reis wieder problemlos mittrainieren konnte. Demnach hat Walter die Möglichkeit, erneut auf die zuletzt erfolgreiche Startelf zu setzen. Und ich glaube, er wird das auch machen. Zumindest würde ich es machen. Ich würde in der Viererkette definitiv gar nichts ändern. Trotz der Rückkehr von Miro Muheim und Jonas David ins Mannschaftstraining. Denn mit dem erzwungenen Umdenken bei Walter – oder nennen wir es etwas diplomatischer gern „Nachjustieren“ des Systems – hat der HSV seine Mischung aus stabiler defensive und Offensive gefunden (dreimal auf Holz geklopft…).

Oder würdet Ihr etwas umstellen?

Ich jedenfalls nicht. Ich freue mich stattdessen auf dieses Highlight zum Jahresabschluss 2021 und sehe den HSV in einer guten Ausgangsposition zum Ausklang des Jahres. Ein Jahr, auf das ich nach dem Spiel noch einmal intensiver eingehen werde in einem Rückblick – inklusive eine Vorausschau auf das, was uns beim HSV und hier im Blog 2022 erwartet bzw. worauf wir hoffen dürfen. Übrigens macht just in diesem Moment, wo ich das hier schreibe, Holstein Kiel das 2:0 durch – Finn Porath!! Na dann – geht ja gut los, dieser Spieltag. Hoffen wir mal, dass sich das so hält…!

Bis morgen, liebe Alle! Da melde ich mich im Anschluss an das Topspiel aus dem Volksparkstadion mit dem letzten Blitzfazit 2021. Bis dahin!

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
343 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Simple Man
5 Monate zuvor

Matchday! Letzter Spieltag 2021. Und das dann auch noch gegen Schalke.

Das Fäßchen Budweiser steht kalt und die heimische Arena ist aufgebaut. Ein paar Pfund Hack werden noch zu Frikadellen umfunktioniert und heute Abend gibt’s dann ein Stelldichein mit guten Kumpels. Fussi gucken.

Vorfreude aber auch Skepsis halten Einzug. Aber für mich steht fest, dass der HSV zuletzt deutlich gefestigter wirkte.

Der erzwungene Wechsel zu Vuskovic hat uns mehr Defensivkraft verliehen. Und auch die Einsätze von Johannson gefallen mir. Ich finde es geil, wie die beiden gelungene Aktionen abfeiern, mit Feuereifer in Zweikämpfe gehen und sich den Allerwertesten aufreissen.

Ganz stark die letzten Wochen: Kittel. Tatsächlich ein Unterschiedsspieler in der aktuellen Form.

Mir gefällt, im Gegensatz zu vielen anderen, auch Glatzel. Wenn er auch nicht trifft wie ein Terodde, so ist er am Spiel beteiligt und haut sich rein.

Ich bin frohen Mutes, dass wir heute einen Dreier einfahren. Und ich freue mich auch die Kommentare, die den HSV dann trotzdem niederschreiben. Nach Siegen kann ich darüber umso mehr schmunzeln.

Habt ein schönes Wochenende!

Christian Mönsters
5 Monate zuvor

Tobi Petersen, ganz ehrlich und sachlich.

versuche doch mal, nicht aus der Emotion zu schreiben. Klasse statt Masse. Du kannst doch nicht erwarten, dass Dich einer ernst nimmt, wenn Du nach dem Spiel unsere Mannschaft als „Kirmestruppe“ bezeichnest und bei dem Tabellenstand zur Winterpause davon sprichst, dass der Aufstieg gelaufen ist.

das meine ich nur als Rat von mir, einem älteren Herrn 😉

und jetzt schöne Weihnachten und mal runter kommen von dem Thema.

Rotkaeppchen1966
5 Monate zuvor

Die kräftezehrende ineffektive Spielweise der ersten 10 Spieltage forderte sicherlich heute ihren Tribut gegen ohnehin konditionsstarke Schalker. Die Knappen haben letzte Woche schon Nürnberg trotz einiger verletzter Spieler in ihren Reihen mit 4:1 in der Schlussphase förmlich überrannt. Mit den verletzten David, Vagnoman, Leibold, Ambrosius hat man in der Defensive kaum Wechseloptionen, Schonlau und Heyer hätten sicherlich mal eine Pause gebrauchen können.
Nach vorne, hier der erneute Vorwurf an unser Management, ist der Kader einfach zu dünn besetzt. Jatta muss immer durchspielen, Alidou kann nicht immer dieses Niveau bringen, was ihn in den Focus zahlreicher Bundesligisten gebracht hat und auch Glatzel (ein Segen, dass er wieder trifft), ist vorne alternativlos, so dass letztendlich wenige Spieler viel Spielzeit bekommen, so dass es am Ende nicht ganz reicht.
Wenn in der Winterpause nicht noch zwei Alternativen für die Offensive kommen, wird man bei dieser Spielweise nach hinten raus nicht die pace haben, um ihm Aufstiegsrennen mitzuhalten.

RAIBI
5 Monate zuvor

So, das Fussballjahr 2021 geht zu Ende und die Voraussagen der Experten um Alex haben sich mal wieder nicht erfüllt. TW immer noch im Amt.

Mal schauen wie die nächsten Voraussagen (welche waren das noch?) eintreffen. 😂😉

Euch allen ein schönes Wochenende!

Madin at home
5 Monate zuvor

Mal ehrlich … wer hätte gedacht, dass wir am Ende der Hinrunde auf dem 3. Platz landen nach dem mühseligen Start?
Wer hätte gedacht, dass die Mannschaft das risikoreiche Spiel so verinnerlicht? Wer hätte gedacht, dass TW eine so gut funktionierende Angriffsreihe etabliert? Wer hätte gedacht, dass alle unsere Ersatzspieler die Mannschaft besser machen? Wer hätte gedacht, dass Sonny durch TW wach geküsst wird? Wir haben Weihnachten und mein Sohn und ich wünschen uns heut Abend ein „geiles“ Spiel und uns 3 Punkte. Der Rest kommt dann von alleine 😁

Flotti McFlott
5 Monate zuvor

Jatta weiterhin in der Startelf, Wim Waltersen lernt es nicht mehr…
Schlechtester Stammspieler seit Rene Klingbeil.🤦🏾‍♂️

Kai Lorenzen
5 Monate zuvor

Wirklich lachhaft. Lasst alle mal wegen der heutigen Niederlage von Pauli die Kirche im Dorf. Ich wäre gerne mit 36 Punkten in die Winterpause gegangen. Ist aber ja leider nicht zu erreichen. Es gibt überhaupt keinen Grund, die Braunen jetzt ins Lächerliche zu ziehen. Einfach mal den Ball flach halten.

Horst Becker
5 Monate zuvor

Wintzheimer hat aber nicht einmal Kreisliga Niveau

Flotti McFlott
5 Monate zuvor

Jetzt ganz dringend durchschnaufen, für Alidou, noch 75k kassieren. Dann Doyle unbenutzt zurückgehen lassen und Suhonen verschenken, die kommen einfach an unseren Granatenspieler nicht vorbei… 🤦🏾‍♂️🤦🏾‍♂️🤦🏾‍♂️

PS: schlechteste Wechsel ever heute…

Last edited 5 Monate zuvor by Flotti McFlott
Bastrup
5 Monate zuvor

Es gibt überhaupt keinen Zweifel daran, dass wir Schalke heute aus dem Stadion schiessen. Es sei denn, wir werden wieder verpfiffen.

Kurz zum Arp Interview in den 11 Freunden: Hut ab vor dem Mut. Aus meiner Sicht schwingt eine leichte Opfermentalität mit. Das sollte der Bursche sich ganz schnell abgewöhnen. Das Interview zeigt auch ganz deutlich, dass junge Spieler mehr Zutaten benötigen als Talent zum Fußballspielen. Erst Recht dann, wenn das öffentliche Interesse größer wird.

Wenn man sich selbst als Ausbildungsverein sieht, dann muss man das auf dem Schirm haben. Mentale Stärke muss als Auswahlkriterium etabliert werden. Spieler müssen diesbezüglich in Ihrer Entwicklung unterstützt werden. Aber das ist beim HSV sicher alles selbstverständlich. Auch wenn der Fall Alidou mich derzeit daran zweifeln lässt, ob der HSV überhaupt verstanden hat, was einen erfolgreichen Ausbildungsverein so ausmacht.

Air Bäron
5 Monate zuvor

Dass wir überhaupt noch mit einem Punkt dort rausgekommen sind, ist eigentlich der Gag.

Polkateddy
5 Monate zuvor

Von Schalke an die Wand gespielt. Ganz bitterer Abend

Brotsuppe
5 Monate zuvor

Glückliches Unentschieden. Schalke wurde viel zu wenig beschäftigt. Die Ballverluste haben mich wahnsinnig gemacht 😡

Leon
5 Monate zuvor

Hoffe es war das letzte Spiel von dem Söldner. Der ist ein Tick besser wie Ito , aber er denk er ist Messi 😂🤣. Luft für 55 Minuten, Fehlpässe am laufenden Band.
Schonlau, Gymarah, Heyer ganz schwach.
Kittel ist mal wieder untergetaucht .
Naja und über den VAR brauchen wir nicht zu reden.

HT
HT
5 Monate zuvor

Ärgerlich, das Tor von Schalke war meiner Meinung nach ein Abseitstor, aber wie immer wird gegen den HSV gepfiffen. Trotzdem muss ich sagen dass die Leistung schwach war. Sie hätten sich besser aus dem Druck befreien müssen. Der HSV braucht unbedingt starke Aussenspieler. Jatta und Alidou reichen nicht aus. Wintzheimer ist leider für diese Position nicht der richtige.

Last edited 5 Monate zuvor by HT
Jörg Meyer
5 Monate zuvor

Abgesehen von unserer schwachen Leistung war das Gegentor doch eindeutig Abseits. Mir unerklärlich warum mal wieder der VAR das Spiel verpfeift

flow298
5 Monate zuvor

Boahhhhhh, geht es nur mir so oder war das unfassbar anstrengend das Spiel zu gucken. Alter ich muss jetzt erstmal ne lustige Zigarette rauchen sonst komm ich ja gar nicht mehr runter von diesem rumgetrampel auf meinen Nerven.

Schöne Feiertage der ultraseriösen Kommentargemeinschaft.
Herr Scholz, danke für den Service. Ist aufrichtig gemeint.

Uwe Öztunali
5 Monate zuvor

Ganz ehrlich, wenn das mit den Provokationen hier so weiter geht mache ich den Kommentarbereich noch vor Heilig Abend dicht.

Uwe Öztunali
5 Monate zuvor

Ausgerechnet am Geburtstage vom Papa gibt es schlechte Neuigkeiten für den Lachsartigen: St. Pauli ist in der aktuellen Rückrundentabelle Tabellenletzter..

Alex
5 Monate zuvor

„Mir geht es nämlich darum, dass ich bei Schalke aktuell einen Aufwärtstrend erkenne, von dem ich glaube, dass sich dieser bis Saisonende halten lässt.“

Einen vermeintlichen Trend bei einer fremden Mannschaft für eine komplette Rückrunde voraussagen zu wollen… 🙈

Janni Kaltz
5 Monate zuvor

Hoffentlich gibt es von Schalke den so wichtigen Schuss vor den Bug!

Polkateddy
5 Monate zuvor

Interview mit Fiete Arp:

https://www.transfermarkt.de/holstein-fur-arp-bdquo-ein-sechser-im-lotto-ldquo-ndash-bdquo-hatte-fur-den-hsv-den-fc-bayern-ausgeschlagen-ldquo-/view/news/396857

Vielleicht, aber nur vielleicht, gelingt es ja einigen zu verstehen, dass Fiete Arp trotz seines Traumvertrages beim FCB, nicht zwingend glücklich sein muss.

RummsBumms
5 Monate zuvor

Personaldebatte Vorstand:
Auch hier wird fleißig ein Boldt oder auch Wettstein kritisiert. Namen wie Rangnick wurden oft genannt.
Was ist mit Christian Seifert von der DFL?
Der könnte es…..hat aus der DFL eine Spitzenvertretung gemacht. Vernetzt überall. Spricht Tacheles. Hat Insiderwissen.
Muss der HSV nicht endlich mal Spitzenkräfte an vorderster Vorstandsfront ins Boot holen?
Anderes Kaliber als ein Boldt. Wenn Praktikant Jansen sich nicht selbst optimieren möchte, wäre so was die große Lösung.
Scholle, vielleicht kannst du so eine Überlegung hier mal im Blog diskutieren, wenn das sportliche Pause macht.
Seifert will sich erst im Laufe des Jahres 2022 zu seiner Zukunft Gedanken machen. Sofern er nicht schon etwas neues hat.
Letztlich geht’s mir darum, dass Boldt und/oder Jansen verhindert gehören.

alwaysHSV
5 Monate zuvor

Die Mopo schreibt, dass Adrian Fein seine Ausleihe zu den Fürthern wohl abbrechen wird. Hatte bisher nur eine knappe halbe Stunde Einsatzzeit bei 3 Joker-Einsätzen.
Mir scheint, seit seiner überragenden Vorrunde hier beim HSV bekommt er nichts mehr auf die Reihe. Sehr schade bei einem so talentierten Fußballer.
Ich weiß nicht ob Tim Walter aus einer Zeit bei der Bayern Jugend kennt. Wenn er den wieder in die Spur bringen würde wäre es eine enorme Verstärkung für den HSV.

Horstbertl
5 Monate zuvor

Sehr interessanter Beitrag. Einfach mal vorher ein wenig Nachdenken. Fans und Presse dürfen nicht vergessen, es sind heranwachsende, noch ohne gefestigte Persönlichkeit. Geht ihr mit euren Kindern auch so um…?
https://www.transfermarkt.de/holstein-fur-arp-bdquo-ein-sechser-im-lotto-ldquo-ndash-bdquo-hatte-fur-den-hsv-den-fc-bayern-ausgeschlagen-ldquo-/view/news/396857

Heute drei Punkte… Und seid nicht unfair falls nicht.

Vamodrive
5 Monate zuvor

Bam

Aleksandar
5 Monate zuvor

Kittels Körpersprache ist wider einmal vorbildlich …..

Tobi Petersen
5 Monate zuvor

Hochverdient 1:1 .
Selten so ein verdientes Tor gesehen.

Blogfan
5 Monate zuvor

DANKE TRAINER !!!
👎👎🤦‍♂️🤦‍♂️

Last edited 5 Monate zuvor by Blogfan
Tobi Petersen
5 Monate zuvor

So jetzt bitte in der Winterpause gnadenlos ausmisten. Heute hat JEDER gesehen, was für eine absolute Gurkentruppe der HSV hat. Das ist ja einfach nur noch peinlich. Schalke war mindestens zwei Klassen besser.
Boldt Raus
Mutzel Raus
Walter Raus
Der HSV 2021/22 ist und bleibt der schlechteste HSV der Geschichte.

Ganz ehrlich: Wer in dieser Witztruppe hat denn mehr als gehobenes Mittelmaß?

Last edited 5 Monate zuvor by Tobi Petersen
Olli1887
5 Monate zuvor

Selten so was Schlechtes gesehen! Der Punkt…..ein Wunder und unverdient! Frohe Weihnachten 👍 Bleibt alle gesund!

Tobi Petersen
5 Monate zuvor

Aus. Vorbei. Schlechteste Saisonleistung des HSV.
Also auf ein weiteres Jahr 2.Liga mit dieser Kirmestruppe.
Frohe Weihnachten und danke für Nichts HSV (für die schlechteste Zweitliga-Saison der Geschichte).

tobyseal
5 Monate zuvor

Extrem ärgerlich aber insgesamt betrachtet ein gerechtes Remis

Uwe Öztunali
5 Monate zuvor

Der Verlierer des Spiels ist feuer-hernandes, die Schweden Granate hinten im Kasten wird der Hausbackene im Leben nicht mehr abfangen

Hrubinho
5 Monate zuvor

Offensichtlich kommt die Winterpause gerade richtig:
Die miese Zweikampfquote, die schlechte Passquote, keinen zweiten Ball gewonnen.
Offensichtlich: der HSV war körperlich platt und nach der Halbzeit in dieser Hinsicht dramatisch unterlegen.

bahrenfelder
5 Monate zuvor

Schade aber verdient für Schalke. So ehrlich muss man sein. Auch wenn es kurz vor Schluss passiert ist.

Christian Mönsters
5 Monate zuvor

An dem Spiel heute und mit Blick auf die Tabelle kann man ableiten, dass die Vereine am Ende oben stehen, die cool und besonnen bleiben. Und sich nicht von außen verunsichern lassen.

In dem Sinne schöne Weihnachten und als Vorsatz für das neue Jahr:

Alles geben und nächstes Jahr das Glas halb voll sehen. Das heißt positiv und das braucht Verein und Mannschaft.

Bleibt alle gesund und nur der HSV !

Legendenbetreuer
5 Monate zuvor

Was könnte man alles mit vernünftigen und regelmäßigen Training bewerkstelligen🤷‍♂️

Carsten Grandt
5 Monate zuvor

Leider vercoacht. Muheim hat seine Rolle nicht gefunden ( finden können?). Wechsel nach ständigem Abwehren viel zu spät. Warum nicht früher um die Abwehr Mal zu entlasten? Wenn man immer in der Rückwärtsbewegung ist, sind die Kräfte doch schneller aufgebraucht. Haben leider um den Ausgleich gebettelt, wie leider schon zu oft

Holz1887
5 Monate zuvor

Frohes Weihnachtsfest Euch allen. Zum Spiel ist nichts zu sagen. S04 Kann auch kicken.

Meaty
5 Monate zuvor

Und erneut gab es aus Köln keine Bilder zum möglichen Schalke Abseits!
Aber das kennen wir ja schon: STP, Darmstadt, Hannover und nun Schalke!
So langsam wird es wiklich mysteriös!

Didi
5 Monate zuvor

Pauli arbeitet offenbar daran, eine alte Hamburger Tradition fortzusetzen…

HT
HT
5 Monate zuvor

Chapeau Holstein Kiel

Jörg Meyer
5 Monate zuvor

Morgen nochmal Vollgas geben und einem direkten Konkurrenten drei Punkte abnehmen.
Anschließend wäre es ein perfekter Abschluss des Jahres.
Bitte lieber Weihnachtsmann, morgen bitte drei Punkte in Hamburg lassen.

Houston
5 Monate zuvor

Einer die Spitzenreiter hat schon mal dran glauben muessen. Nun, lieber guter Weihnachtsmann, bing uns 3 Punkte und ein Unentschieden zwischen Darmstadt und Regensburg. Dann koennen wir in Freude Weihnachten feiern.

Beim Weihnachtsmann faellt mir ein, wer entsinnt sich noch an Dieter Matz’s Weihnachtsgedichte jedes Jahr. Ich fand sie immer lustig.

Buffy
5 Monate zuvor

Pauli verliert und ich kann mich nicht freuen. Weil ich genau weiß, was das für morgen bedeutet… 🙄

Jörg Brettschneider
5 Monate zuvor

Ein Sieg heute gegen Schalke dürfte leichter werden als drei Punkte in Regensburg 2022 bei nicht so guten Platzverhältnissen und robusten defensiven Gegenspielern.

Regensburg steht natürlich nur sinnbildlich für viele andere biedere Zweitliga-Clubs. Aber genau dort wird der Aufstieg entschieden. Dort müssen die Punkte geholt werden. Auch wenn der Ball über den nassen unebenen Acker in Sandhausen hoppelt und Diekmeier & Co auf die Hölzer kloppen.

Genau dort will ich sehen, dass sich der HSV „entwickelt“ hat!

Gegen Schalke ist ein Sieg aufgrund der vielen vergebenen Punkte in der Hinrunde sowieso Pflicht.

Last edited 5 Monate zuvor by Jörg Brettschneider
Paulinho
5 Monate zuvor

Ich mach mir heute nichts vor. Die Mannschaft wird heute zeigen müssen, ob sie bereits dem Druck gewachsen ist. Schafft sie das, sehe ich mit Optimismus dem Saisonende entgegen, egal, ob sie mal ein paar Punkte liegen lassen. Wenn es heute nicht reichen sollte, dann sind sie eben noch nicht so weit. Bleiben dennoch für mich auf dem richtigen Weg und es gibt keinen Grund, wieder alles an Personal auszutauschen. Weiter, immer weiter, das, nach Olli Kahn, muss die Devise bleiben.

Aradia
5 Monate zuvor

Moin….

Welchen Grund gibt es um 20h30 zum Volkspark zu fahren?
Richtig …….Keinen.
Corona, dunkel, kalt und Autostau um Mitternacht.
Sport 1 soll ja live übertragen. 🙂

Zum Spiel,
aufgrund der nicht gewohnten Spielzeit, werden die Körper
der Jungs Schwierigkeiten machen.
Ihr Bio-Rhythmus gaukelt Schläfrigkeit vor.
Und so werden sie viele Fehler machen.
Es sei denn, sie haben um 20h30 in den letzten Tagen trainiert.
Aber das hätte Alex bestimmt in roter Schrift dokumentiert.

Daher erwarte ich ein zerfahrenes Spiel und viele Fouls.
Der Zwang zum gewinnen müssen, wird viele Fehlschüsse
fabrizieren. Der arme Jatta muss wieder alles ausbaden.
Na und der Trainer, ja er wird wieder viel zu spät auswechseln.

Aber immerhin …..sie haben nicht versagt.
Der Herr Walter wird das Spiel gut finden und
den Spielern sagen, achtet auf eure Ernährung in den nächsten
Tagen.
Im neuen Jahr greifen wir an.
Schönen Adventsonntag.