Der HSV muss gewinnen – absolut sch….egal wie!

von | 06.05.22 | 394 Kommentare

In der Tabelle sind der HSV und der FC St. Pauli gleichauf. Ihre Ausgangslage vor dem vorletzten Spieltag der Zweiten Liga ist unterschiedlich – aber trotzdem miteinander verbunden. Vor seinem Spiel gegen Hannover 96 darf der HSV zusammen mit den 57.000 Fans im Volksparkstadion auf die Aufstiegsplätze schielen. Dagegen denken beim Stadtrivalen vor der Partie am Samstagabend bei Schalke 04 nur noch kühne Optimisten an den Sprung in die Erste Liga. Und das hat Gründe: Der HSV war schon abgeschrieben und stellte sich auf seine fünfte Zweitliga-Saison nacheinander ein. Drei Siege später und einige Stolperer von den vor ihm liegenden Konkurrenten Schalke, Darmstadt 98 und Werder Bremen brachten das Team von Trainer Tim Walter plötzlich wieder zurück ins Rennen. Der FC St. Pauli verspielte indes seine Pole-Position mit einer enttäuschenden Rückserie und rutschte auch durch seine jüngste Sieglos-Serie von fünf Spielen ab. 

Um Hamburg wieder zum Erstliga-Standort zu machen, müssen der HSV und der FC St. Pauli zunächst siegen. Und angesichts der Tabellensituation dürfen auch HSVer in diesem fall mal Pauli unterstützen. „Ich bin überzeugt von meiner Mannschaft und kann mir sehr gut vorstellen, da auch zu gewinnen“, sagte Schultz. Sein Team soll möglicher Party-Crasher beim Tabellenführer sein, denn mit einem Sieg gegen St. Pauli hätte Schalke mindestens den Relegationsplatz sicher. „Wir werden die Schalker bis aufs Maximum fordern“, versicherte Schultz und verriet etwas über seinen Spielplan: „Wir sind die konterstärkste Mannschaft der Liga – da liegt unsere Chance.“ Wer von den zehn Corona-Infizierten nach der Fünf-Tage-Isolation wieder spielen kann. Das wird die medizinische Abteilung entscheiden.

Auch der HSV ist „voller Tatendrang, voller Energie“, wie HSV-Trainer Tim Walter es formuliert. „Die Stimmung bei uns ist sehr gut.“ Zurecht. Denn der hat die jüngsten drei Spiele mit zusammen 11:2 Toren gewonnen. Aber: So muss es auch weitergehen gegen Hannover und am letzten Spieltag bei Hansa Rostock. Den Druck hat der HSV – selbstverschuldet. „Ähnlich wie im Hinspiel (0:1) werden wir vermutlich auf einen eher abwartenden Gegner treffen“, glaubt Walter und erwartet „viele lange Bälle und Flanken“.

Auch deshalb wird es wieder darauf ankommen, dem Gegner schnellstmöglich seine Rest-Motivation zu nehmen. Soll heißen: Frühes, aggressives Pressing, hohe Laufbereitschaft und schnelles Spiel – dann sollte es wie zuletzt in Ingolstadt auch gegen Hannover 96 möglich sein, den Dreier einzufahren. Hannover selbst hatte unter der Woche die Vorbereitung schon etwas weniger ernst genommen und den Klassenerhalt mit Eis, Döner und Bier in der Kabine gefeiert. Zudem hatte sich der scheidende Trainer Christoph Dabrowski verärgert über den Umgang mit ihm geärgert – und er sprach von „Spaß“ beim HSV: „Es ist ein großer Anreiz, in Hamburg vor ausverkauftem Haus zu spielen. Das macht einfach Spaß.“

Und genau diesen Spaß muss der HSV den Gästen früh nehmen. Der HSV muss zusehen, Hannover 96 zu überrennen. Oder wie es Ex-Europapokalsieger Thommy von Heesen den Kollegen der BILD sagte: „Der HSV spielt zu stark im Volkspark. Die dominante Spielweise unter Trainer Walter wird den Gegner erdrücken.“

Wer letztlich in der Startelf steht, ließ Walter offen. Aber ich gehe ganz fest davon aus, dass er gegenüber dem letzten Spiel nur das verändert, was er ändern muss. Da alle Spieler soweit fit sind, tippe ich auf Josha Vagnoman als Linksverteidiger-Ersatz für den gesperrten Miro Muheim (5. Gelbe). Ansonsten wird der HSV mit Heuer Fernandes im Tor, Heyer, Schonlau und Vuskovic samt Vagnoman in der Viererkette und mit Meffert als Sechser beginnen. Vor Meffert dürften wieder Reis und Suhonen als Achter/Zehner beginnen, während Jatta rechts, Kittel links und Glatzel vorn zentral beginnen.

Dass Mikkel Kaufmann als zweite Spitze beginnt halte ich für eher unwahrscheinlich. Aber ausgeschlossen ist es nicht. Denn in diesen letzten zwei Spielen ist es nicht wirklich erheblich, wer beginnt. Zumindest nicht in einer funktionierenden Mannschaft. Und diesen Eindruck macht der HSV. Also, dass er in sich funktioniert. Manchmal ist in solchen Momenten sogar ein neuer Reiz förderlich. Und Walter hat das nicht selten in dieser Saison so praktiziert. Inwieweit die Motivation derer, die noch um einen Vertrag bzw. ihren Verbleib kämpfen (Chakvetadze, Kaufmann, Gyamerah, Kinsombi) leistungssteigernd und damit gegen Hannover helfen kann, werden Walter und seine Trainerkollegen sicher besser beurteilen können.

Ich werde mich jetzt um meine Kieferschmerzen kümmern. Entschuldigt, dass ich schon an dieser Stelle abbreche. Aber zum einen will ich mir Düsseldorf gegen Darmstadt ansehen, zum anderen ist es wichtig, morgen fit zu sein, wenn es ins Volksparkstadion geht.

Bis morgen. 

Scholle

P.S.: In diesem Moment hat Düsseldorf gerade die 2:0-Führung geschossen! So darf es weitergehen!!

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
394 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Kai Simon
5 Monate zuvor

soso – der HSV hat also zumindest die Relegation selbst in der Hand. 🤔
Mir wird ein bisschen schlecht, wenn ich daran denke. 🤒

Bramfelder
5 Monate zuvor

Moin zusammen,

meine Güte, ich bin heiß wie Frittenfett. Und seien wir doch mal ehrlich: nach der Niederlage gegen Kiel waren wir uns alle sicher, dass das wieder ein weiteres Jahr 2. Bundesliga bedeutet. Die Mannschaft hat sich durch 3 Siege diese Chance verdient. Sprich: das hier ist ein Bonus. Eine Prämie. Eine Extrachance. Und das geht man positiv an. Unter Walter spielen wir jetzt schon die beste Rückrunde in der 2. Liga und sind aktuell die formstärkste Mannschaft. Dazu 15:3 Tore in fünf Spielen. Die beste Tordifferenz haben wir dazu und das kann noch ein „Big Point“ für uns sein. Wie auch immer, heute zählt nur ein Sieg. Am besten wieder ein Signal-Sieg in Richtung Konkurrenz: hallo liebe Gegner, rechnet nicht damit wir wieder die Nerven verlieren. Mal gucken wie dann S04 gegen Pauli spielt und Bremen in Aue. Also, auf geht´s HSV1887: schießt Hannover mit 4:0 aus dem Volkspark. Viel Spaß allen die im Stadion sind. Viele Grüße aus Bramfeld, Michael

Jovanic Hugental
4 Monate zuvor

Bakery nimmt die Herausforderung wie ein echter Mann an. Zwei Assists in einem Spiel von enormer Bedeutung sprechen eine eindeutige Sprache.

Alexander Källner
5 Monate zuvor

Es ist vollbracht, was hier einige harte Kritiker vor einigen Wochen noch für unmöglich gehalten haben, ist nun Realität. Der HSV hat zumindest die Relegation wieder in eigener Hand. Und jetzt sind wir wieder an einem Punkt angekommen, an dem der Druck wieder bei Hamburg liegt, in den letzten Wochen hatten wir den nicht wirklich, weil fast eh keiner mehr an einen Aufstieg geglaubt hat. Leider hat Druck in den letzten Jahren immer einen schlecht spielenden HSV zu Tage befördert, nun kann die Mannschaft zeigen, dass sie sich auch mental weiter entwickelt hat. Das morgige Spiel wird ein 100%-iger Charaktertest, es wird sich mal wieder zeigen, wer von den Spielern wirklich aufsteigen will und wer sich jetzt plötzlich doch nicht mehr so reinhängt, weil er in einer Erstligamannschaft keinen Platz mehr hätte.

Tatortreiniger
5 Monate zuvor

🎶 „I’am so glad, that Daniel is a Red!“ 🎶

Ein gutes Ergebnis für den HSV, selbst wenn er es in den letzten Spielen (oder in der Relegation) verkacken sollte. Wäre Darmstadt direkt hochgegangen, hätte ich es ihnen als Underdog zwar gegönnt, aber wir hätten wahrscheinlich nächste Saison weiter Werder in der Liga gehabt.

Und wenn wir schon einen 5.Anlauf in Liga 2 starten müssen, dann bitte ohne Schalke, Werder und Stuttgart…sondern besser mit Darmstadt und Bielefeld.

Wir schaffen den Aufstieg schon unter besten Bedingungen nicht…zusätzliche Handicaps können wir gar nicht gebrauchen! 😜

Tatortreiniger
5 Monate zuvor

Das HA hat heute abend ein Interview mit Thomas Wüstefeld veröffentlicht. Unter anderem äußert sich Wüstefeld zur Zukunft der sportlich Verantwortlichen:

Hintergrund der Frage ist, dass in den vergangenen Tagen immer wieder Ihr Vorstandskollege Jonas Boldt und auch Trainer Tim Walter infrage gestellt worden sein sollen. Würden Sie denn gerne mit Ihren beiden Kollegen weitermachen?

Ich wünsche mir, dass wir sportlich gesehen das bestmögliche Ergebnis herausholen. Bei mir geht es nicht um Namen, sondern um Funktionen und Strategien.

Damit haben Sie die Frage aber nicht beantwortet. Noch einmal: Möchten Sie in der aktuellen Konstellation im Sport weitermachen, wofür ja auch Jonas Boldt schon geworben hat?

Ich kann es mir sehr gut vorstellen, mit Jonas Boldt als Sportvorstand, Tim Walter als Trainer und Michael Mutzel als Sportdirektor weiter sehr eng zusammenzuarbeiten. Und das auch unabhängig von der Liga.

Jonas Boldt sagte nach dem Sieg gegen Ingolstadt, dass „der eine oder andere nicht richtig mit Drucksituationen umgehen“ könne. Wen meint er?

Das müssen Sie ihn selbst fragen. Ich bin mit Jonas im direkten Dialog, wir sprechen jeden Tag. Daher kann ich nur sagen, dass er mich nicht meinen kann.

NACHTRAG:: ich habe eben erst gesehen, dass es ja ausnahmsweise gar kein Bezahlartikel ist. Hier also der Link zum ganzen Interview:

https://www.abendblatt.de/sport/article235277023/interview-mit-hsv-vorstand-thomas-wuestefeld-erneuter-umbruch-es-geht-nicht-um-den-big-bang.html

Last edited 5 Monate zuvor by Tatortreiniger
InLikeFlynn
4 Monate zuvor

Für die Wechsel muss man Rasputin zivilrechtlich belangen

Polkateddy
4 Monate zuvor

Mein Herz schlägt wie das einer Beutelratte

Gravesen
4 Monate zuvor

Danke JATTA und GLATZEL
Und bitte Alidou sofort nach Frankfurt schicken.

Polkateddy
4 Monate zuvor

Wir können aus der Entfernung von Walter halten was wir wollen. Aus der Mannschaft kommen nur Lobeshymnen (jetzt Schonlau). Und das zählt letztlich.

Kosinus
4 Monate zuvor

Wo sind diejenigen hin, die den HSV hier trotz der tollen Entwicklung in Grund und Boden schreiben? Die sich niemals positiv über den Hsv äußern werden….

Einsicht wäre der erste Schritt…

Maik Lange
4 Monate zuvor

Heute sollten wir uns alle mal mit Kritik zurückhalten und uns über den Sieg und die Tabellenkonstellation freuen. Schönes Wochenende

Tobi Petersen
5 Monate zuvor

Düsseldorf gewinnt. Hab hier gezittert wie bekloppt. Blutdruck 190/100.
Wehe der HSV verkackt das morgen! Nutzt jetzt endlich mal die Chance. 2 Siege und der HSV wäre mindestens Dritter. Das muss doch alle Spieler heiß wie Frittenfett machen.
Los HSV.

Aleksandar
4 Monate zuvor

Jattinio !!!!!!!!!

Bramfelder
4 Monate zuvor

Ferro, Jatta, Kittel und natürlich Glatzel. Die HSVer der ersten Halbzeit. Ja, nur 2:1. Aber beide Mannschaften spielen gnadenlos schnelles Umschaltspiel. Das sieht nach Premier League aus. Und meine Nerven. Denkt an die eigentlich jemand? Egal, weiter geht´s. Dieser HSV glaubt an sich und diese Art von Fußball macht einfach Spaß.

Klaus Henning
4 Monate zuvor

Spielernoten Hamburger SV – FC Ingolstadt 04
Sa 23.04.2022, 13:30

https://forms.gle/936wJAaXa1npPkj26

Moin,
dies ist der Link zur Benotung der Spieler. Jetzt auch mit Trainer, Fans und Schiri..
Bitte seid fair und benotet nur ein Mal. Um mehrere Antworten des gleichen Users zu verhindern, müsste ich sonst ein Google Konto verlangen, und das möchte ich natürlich nicht.
Ich habe alle Spieler des aktuellen Kaders eingetragen, um nicht nach jedem Spiel ändern zu müssen.
Bitte bitte bitte bewertet nur die eingesetzten Spieler.
Nach dem nächsten Spiel bitte abwarten, bis ich ein neues Formular freigegeben habe, nicht in das vorherige eintragen.
Wenn Ihr später die bisherigen Eingaben sehen möchtet, ein leeres Formular abschicken. Die Auswertung kommt in einigen Tagen.
Alles Gute und bleibt oder werdet gesund
P.S.: Falls es Euch gefällt: „Hoch-Voten“ wäre nett, damit es immer sofort oben sichtbar ist.

Leon
4 Monate zuvor

Bester Spieler – natürlich Jatta , dann Glatzel
Werde es nie verstehen, warum dieser Lulu von Alidou noch spielen darf

ParryHotter
4 Monate zuvor

Das Alidou mit Jatta die Füße getauscht hat, ist ja unübersehbar. Viel Spaß SGE mit diesen Weltfussballer🤣😂

Kai Simon
4 Monate zuvor

… und so langsam komme ich auch wieder zu Atem und mein Kreislauf beruhigt sich.
Ich kann das nicht mehr, ich will das nicht mehr! 🥴

Tobi Petersen
5 Monate zuvor

Fast 3:0 für Düsseldorf.
Mega Chance.

Tobi Petersen
5 Monate zuvor

2:1.
Das gewinnt Darmstadt noch. Und Thioune wechselt wie früher beim HSV Defensiv. Ohne Worte.

AlterSchwede
5 Monate zuvor

Wie man mit der Fortuna gerade zittert… ^^

Rotkaeppchen1966
5 Monate zuvor

Es ist angerichtet, HSV. Jetzt zeigt, dass ihr einen A… in der Hose habt!

Norbert Schröder
5 Monate zuvor

Ab in die Düsseldorfer Altstadt. 11 x Altbier für die Mannschaft und 1x für Narey, leider nicht dabei. Dafür darf Thioune es trinken … Prost . NUR DER HSV

Horstbertl
5 Monate zuvor

Jetzt nicht wieder überdrehen. In dieser Liga ist wenig vorhersehbar, aber alles möglich. TW wird schon die richtigen Worte wählen. Morgen einfach mit viel Bock und kühlen Kopf spielen. Hübsch bei euch bleiben. Ich hoffe auf drei Punkte 👍 🎯

MeinVerein2021
5 Monate zuvor

Das ist ja tatsächlich ein Freitagabendspiel mit Potential. Für uns, für den HSV. Auf geht’s.
An mir soll es morgen nicht liegen. Bin bereit zu hüpfen und anzufeuern. 90 Minuten +

Negan
5 Monate zuvor

Morgen schreiender mir die Seele aus dem Leib …. Und fahre 700 km Auto 😉

Fussballtrainer
5 Monate zuvor

Am Ende der Saison 5 Mannschaften 60 Punkte! HSV 1.Platz!

Frank Furt
5 Monate zuvor

Es ist wieder mal alles angerichtet, um als HSV Fan einen ordentlichen Tritt in den Arsch zu bekommen. Trotzdem werde ich morgen aus dem fernen Danzig die Daumen drücken.

Ralf Gleitsmann
5 Monate zuvor

Moin, Moin!Jetzt heißt es Butter bei die Fische, um den Sieg von Ingolstadt und die Niederlage heute von Darmstadt versilbern zu können. Vor 57000 Morgen im Volkspark sollte man endlich mal den Bock umstoßen und die 3 Punkte einsacken. Erst dann haben wir am 34 .Spieltag das Finale, was viele, wie auch ich, nicht mehr für möglich gehalten haben. Hoffen wir und NUR DER HSV.

NowWhat
5 Monate zuvor

🙈…ich glaube ich arbeite morgen irgendwas und höre Radio…meine Nerven🤪…hab aber ein gutes Gefühl, keine Ahnung warum⁉️

Rautenweber
5 Monate zuvor

So jetzt schön bei uns bleiben und mal eine Entwicklung zeigen.

Wobei wir ja gern Gegnern die Unruhe im Umfeld hatten, der Trainer in Frage gestellt wird usw. unter die Arme gegriffen haben. Da kommt Hannover gerade Recht.

Aus meiner Sicht könnte also unsere Entwicklung mal so aus sehen, dass der HSV auch mal die wichtigen Spiele gewinnt und nicht wie in der Vergangenheit vergeigt, wenn es drauf ankommt.

Morgen nach dem x-ten Charaktertest wissen wir mehr.

alwaysHSV
4 Monate zuvor

Jatta, der olle Maltafuß, heute mit seinen Assists 8 und 9. Sachen gibts….

Schwalbenkönig
4 Monate zuvor

Heyer und Meffert schwach heute

Polkateddy
4 Monate zuvor

Aus dem Lehrbuch, wie man eine Führung cool über die Zeit bringt. Ist das nicht.

Rossbacher
4 Monate zuvor

So jetzt den Braunen ausnahmsweise mal die Daumen drücken und das gleiche meinem 2. Lieblingsverein Erzgebirge Aue. Auf geht’s ihr zwei, nur der HSV 👍

Jörg Melzer
4 Monate zuvor

Punkt 1: Hört auf Jatta zu diskriminieren, der kämpft, läuft und will immer
Punkt 2: Flanken müssen wohl doch geübt worden sein, ansonsten würde Jatta nicht so welche schlagen
Punkt 3: Ich dachte, Walter will nicht aufsteigen…als er Kittel und Suhonen auswechselt und KAUFMAN und ALIDOU einwechselt???????

Tom Daniel
5 Monate zuvor

Bei einem guten Ausgang heute Abend, könnten wir morgen wieder richtig angreifen. Und selbst dann werde einige Experten hier wieder nur das schlechte sehen und die Niederlage gegen Rostock voraussagen.
Und sollten wir wiedererwarten gegen alle Umstände Aufsteigen wird das nächste Kapitel geschrieben , dass wir sofort wieder absteigen. Das Glas ist halb voll! Ich freue mich auf das Finale

JEANLUCHH
5 Monate zuvor

Scholle, auch an dieser Stelle hier „Gute Besserung „! Kiefer- und Zahnschmerzen braucht niemand, schon gar nicht am Wochenende!

Gibt sehr gute Schmerztabletten:
Dolomo TN, mit speziellen Tabletten für nachts!

Calimero
5 Monate zuvor

Danke Düsseldorf

Pech
5 Monate zuvor

Jetzt bin ich ja mal gespannt ob ich neugierig bin. Jetzt müssen unsre ja laufen und kämpfen bis zum umfallen…. wie so häufig schon. Ich hoffe das beste und befürchte das schlimmste.

AlterSchwede
5 Monate zuvor

Und da liegt die Chance auf dem Silbertablett serviert. Jetzt hab ich erst richtig Angst vor dem Spiel morgen. Solche Vorlagen nehmen wir ja nur äußerst ungern an. ^^

Jörg Meyer
5 Monate zuvor

Wir haben den dritten Platz wieder in eigener Hand, unglaublich.
Danke Fortuna Düsseldorf👍

Negan
5 Monate zuvor

Tobi ist der Knaller. Erst orakelt er Darmstadt letzte Woche ein leichtes Programm und dann der Live Ticker😂😂😂 Junge, ich habe Dir gesagt dass Düsseldorf und Paderborn sehr schwere Gegner sind. Junge, bleibe mal cool und setze nicht immer alle fünf Minuten die Segel neu …..

Grantler3006
5 Monate zuvor

Hut ab für dieses Reinhauen in jeden Zweikampf Fortuna. Hört sich blöd an, aber die Relegation hat der HSV wieder in eigener Hand.
Oh oh, das hatten wir schon mal oder?
Nun ist die Überschrift des heutigen Blogs noch sinnbildlicher, als vor dem Spiel.
Es wird spannend mit der Entwicklung des HSV

Maik Lange
5 Monate zuvor

Der Trainer spricht von Energie und Tatendrang. Das Ergebnis von Düsseldorf sollte zusätzlich beflügeln. Wenn sie das wieder verknacken ist ihnen wirklich nicht mehr zu helfen!

Didi
5 Monate zuvor

Keep the faith!

Horst Becker
5 Monate zuvor

Okay mehr geht nicht
Danke Düsseldorf !!!!
Morgen wird gehüpft bis zum …..

tobyseal
5 Monate zuvor

Morgen müssen sie 95 min brennen wie Fackeln…der ganze Volkspark muß brennen 🔥

IvanAusKass
5 Monate zuvor

Und plötzlich hat man wieder etwas zu verlieren und Druck ohne Ende ….. Ich bin sehr gespannt, ob sich wirklich etwas in Richtung Wille und Mentalität verändert hat oder ob die Pussys direkt abwartend und ängstlich Abschenken werden.