Beim HSV stehen Personalentscheidungen an

by | 15.11.22 | 137 comments

Der unter Dopingverdacht stehende Mario Vuskovic ist vorläufig gesperrt worden. Erwartungsgemäß. Wie DFB mitteilte, wurde die Suspendierung im Rahmen einer einstweiligen Verfügung ausgesprochen. Sie gilt vorläufig und bis zur Entscheidung des DFB-Sportgerichts. Beim HSV selbst wurde Vuskovic eh schon aus dem laufenden Spiel- und Trainingsbetrieb genommen worden. Auch bei der momentan stattfindenden USA-Reise ist der Kroate nicht dabei. Die Öffnung der B-Probe ist ebenfalls beantragt. Bis zur Auswertung dieser B-Probe ist und bleibt Vuskovic ein Verdachtsfall. Ein Punktabzug droht dem HSV wohl nicht: Strafen gegen einen Verein sollen nur dann erfolgen, „wenn dem Club ein Verschulden nachgewiesen werden kann oder mehr als zwei Spieler der Mannschaft gegen die Anti-Doping-Bestimmungen verstoßen haben“.

Und während Vuskovic eine Strafe von bis zu vier Jahren droht, haben die Kollegen in den USA mächtig Spaß. Aich Sportvorstand Jonas Boldt ist inzwischen angekommen, nachdem er zuvor noch mit seinem Buddy Moritz Fürste das NFL-Spiel in München auf Einladung verfolgt hatte. Im Gepäck des HSV-Vorstandes sind dabei so einige Themen, die in diesem Winter – wie schon im Sommer – wieder aktuell werden: Sein Vertrag, der Vertrag von Trainier Tim Walter – und natürlich neben Mario Vuskovic auch die Spielerpersonalie Sonny Kittel. Bleibt der offensive Mittelfeldspieler – oder muss er gehen?

So titeln auch die Kollegen heute. Und diese Diskussion ist auch alles andere als neu. Sie war für mich in der vergangenen Saison bereits entschieden. Ich hätte ihn gehen lassen. Ebenso wie der HSV übrigens, der einem Wechsel Kittels in die USA nichts in den Weg legte.  Allein die US-Amerikaner zogen in letzter Instanz doch noch zurück und Kittel blieb. Sehr zur Freude von Trainer Tim Walter, der bis zuletzt (und sicher auch weiterhin) zu 100 Prozent hinter Kittel steht und diesen gegen jede Kritik verteidigt.

Aber auch Walter kann nicht verborgen geblieben sein, dass der hochveranlagte Techniker einfach keine Konstanz in sein Spiel bekommt. In den letzten drei Partien zeigte Kittel zweifellos aufsteigende Tendenzen. Ich fand ihn gut – und im letzten Saisonspiel gegen Sandhausen sogar wieder sehr gut. Dort hätte er mindestens einen Treffer verdient. Aber davor, also vor diesen letzten drei Hinrundenpartien, hatte Kittel Aussetzer, die an Arbeitsverweigerung grenzten. Und das nicht zum ersten Mal.

Da ich nicht glaube, dass sich im Gegensatz zum Sommer jetzt in dieser Winterpause ein Käufer für Kittel finden lässt, gehe ich persönlich fest davon aus, dass Kittel bleiben wird. Völlig unabhängig davon, was der HSV primär will. Und da der HSV – zumindest nicht Tim Walter – Kittel eh nicht mit allen Mitteln loswerden will, wird er wohl bleiben. Dennoch muss der HSV sich zwingend nach einem Kittel-Ersatz umschauen. Denn dass er über seinen am Saisonende auslaufenden Vertrag beim HSV bleibt, erscheint aktuell sehr unwahrscheinlich. Und das erscheint mir auch richtig so.

Bis dahin hat Kittel allerdings noch eine ganze Halbserie Zeit, um sich zu empfehlen. Und vor allem: Um sich gegen seinen potenziellen Ersatz Laszlo Benes durchzusetzen. Der wiederum war vor dieser Saison als potenzieller Kittel-Ersatz geholt worden. Aber noch scheint der Linksfuß diese Rolle nicht komplett ausfüllen zu können. Ihm fehlen im Gegensatz zu Kittel selten bis nie die Motivation und der Fleiß. Aber noch ist auch er nicht konstant genug, sondern profitierte zuletzt im Zentrum davon, dass vernünftige Leistungen reichten. Diese wiederum reichten, weil Jonas Meffert defensiv alles im Griff hatte, während Ludovit Reis als Bester Feldspieler der Hinrunde (für mich!) sowohl nach hinten wie nach vorn die auffälligste Figur abgab.

Angesichts der im Raum stehenden jahrelangen Sperre für Mario Vuskovic muss der HSV eh noch mal umplanen. Anstelle des Mittelstürmer-Backups für Robert Glatzel als Prio Nummer eins wurde jetzt ein Innenverteidiger. Jonas David zeigte neben Sebastian Schonlau zwar, wozu er in einer gut organisierten Abwehr fähig ist. Aber zuvor waren einige Partien dabei, die zumindest zweifeln lassen, dass er allein als Ersatz für Vuskovic reicht. Valon Zumberi, der gegen Sandhausensein Profi-Debüt feierte, zählt eh zu den Spielern, die noch Zeit benötigen und erst noch aufgebaut werden sollen/müssen.

Parallel zu diesen Personalien wird Boldt weiter versuchen, die Vertragsverlängerung des Trainers voranzutreiben. Die scheiterte zuletzt nur am Aufsichtsrat, der sich in der WM-Pause beratschlagen wollte – und das meinen Informationen nach auch machen wird. Aktuell deutet sehr viel auf eine Vertragsverlängerung Boldts hin, die gleichbedeutend mit der von Tim Walter wäre. Ob das auch meine Entscheidung wäre? Dazu werde ich mich an dieser Stelle morgen ausführlich äußern.

Aber bevor ich mich für heute verabschiede, anbei noch ein paar Daten, die die DFL heute bekanntgegeben hat: Hamburger SV am 25. Februar (20.30 Uhr) beim aktuellen Spitzenreiter Darmstadt 98 antreten. Am 18. März (13.00 Uhr) steigt im Volksparkstadion das Nordderby gegen Holstein Kiel. Die weiteren Spiele: 11. Februar (20.30 Uhr) beim 1. FC Heidenheim, am 19. Februar (13.30 Uhr) gegen Arminia Bielefeld, am 4. März (13.00 Uhr) gegen den 1. FC Nürnberg und am 12. März (13.30 Uhr) beim Karlsruher SC.

Bias morgen!

Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
137 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
Scorpion
21 Tage zuvor

Ich kann es nicht oft genug wiederholen.

Gebt Boldt und Walter doch einen neuen Vertrag mit der Zielvereinbarung Aufstieg.
Wird dieses Ziel nicht erreicht, haben beide Parteien das Recht, den Vertrag einseitig zu kündigen.

Was spricht dagegen?

Kosinus
21 Tage zuvor

Steter Tropfen höhlt den Stein (Aufsichtsrat)
Das permanente Gedränge auf die Vertragsverlängerungen empfinde ich als lächerlich!

Zu Abfindungen in Millionenhöhe darf sich der HSV nicht mehr hinreißen lassen.

War der Aufsichtsrat vor dem Sandhausenspiel sich nicht sicher, so gibt es weiterhin keine Argumente für halbherzige Verlängerungen, die außer Walter und Boldt nachher alle bereuen.

Aufsteigen, dann Vertrag verlängern
Oder
Aufstiegsklausel einbauen!!!!

Last edited 21 Tage zuvor by Kosinus
Bubu
20 Tage zuvor

Good morning @ all.

Da man sich der HSV derzeit im Land der unbegrenzten Möglichkeiten amüsiert, könnte man den Spaßfaktor doch steigern? Sonnschein – Elfmeterschreck – Kittel zum Beispiel, einfach mal im Hotel California „vergessen“? 😉

Er wollte ja eh in die USA wechseln, nun is er doch schon einmal da….one way ticket…und ab dafür!

Kann sich ja einmal mit dem ehemaligen „Wunderstürmer“ Bobby Wood austauschen über Salt Lake…

Konstanz und Kittel liegen soweit auseinander wie der Weg von der 2. Liga ins Oberhaus!

Richtig Scholle, mit Ludovit Reis liegst Du richtig! Der auffälligste Spieler der Hinrunde – zusammen mit Heuer – Fernandes…

In Sachen Verteidigung wird der HSV nachrüsten müssen, ebenso fehlt immer noch ein zweiter „echter“ Stürmer. Aus Kostengründen könnte man sich doch als designierter Ausbildungsverein mit dem Nachwuchs beschäftigen??!

Vertragsverlängerungen von Boldt und Walter sollten derzeit kein Thema sein! Noch hat man gar nichts erreicht, und das „GROßE ZIEL“ grüßt noch aus weiter, weiter, weiter Ferne.

Oder gibt es schon wieder Interessenten am Paket Boldt & Walter aus Italien? 😉

Wozu also die gewohnte medial erzeugte Unruhe in den Spielpausen? Es gibt doch keinerlei Not…

An erster Stelle sollten die jetzigen Verantwortlichen endlich mal „liefern“, bevor man sich auf dem roten Perser zum Teekränzchen trifft! 

Last edited 20 Tage zuvor by Bubu
Polkateddy
21 Tage zuvor

Für mich ist der beste Feldspieler der Hinrunde, noch vor Reis (der in der Tat stark aufspielte), ist Sebastian Schonlau. Wenn der fehlt, rappelt es in der Bude, kollektives Wackeln ist angesagt. Tatsächlich ist er oft unauffällig, wenn er nicht gerade notbremst. Er ist nicht sonderlich antritts- und sprintstark. Und doch hält er hinten alles zusammen. Und was man an so einem Spieler hat, sieht man spätestens dann, wenn er pausieren muss. David hat gegen Sandhausen wesentlich ruhiger und stabiler gespielt. Ich glaube nicht zufällig.
Ein Zeichen von Qualität Schonlaus, seine Nebenleute auf ein höheres Level zu bringen. Deswegen von mir das Prädikat „wertvoll“ und der Beste!

Fussball-Magier
21 Tage zuvor

Und was passiert – nach einer Vertragsverlängerung – wenn sich Boldt mit einem neuen Vorstandvorsitzender oder Vorstand-Finanz nicht versteht?

Abfindung in Millionen Höhe.

Nein – erst neuen AR – dann neuen VV und VF. Dann Vertragsverlängerung mit Zielvereinbarung.

Blumi64
21 Tage zuvor

Gestern bei Hart aber Fair erstmal mitbekommen.
Steffen Simon ehemaliger ARD Sportchef jetzt Medien Direktor beim DFB….unfassbar.
Früher den DFB kritisch betrachtet und nun die Seite gewechselt.
Genauso wie der ehemalige Chef der Verbraucherzentrale Herr Müller…jetzt Chef der Bundesnetzagentur.
Gibt es noch Moral und Anstand?

Ederraute
21 Tage zuvor

Schon erstaunlich zu sehen wie zu diesem Thema die MOPO instrumentalisiert wird. Nahezu täglich erscheint doch ein Artikel dazu. Immer der gleiche Sermon: Wann verlängert endlich der Verein. Unverständlich bei dieser tollen Entwicklung 🙄
Man kann es echt nicht mehr lesen.
Die sollen sich lieber mal mit der Frage beschäftigen warum beim Ausfall von zwei Abwehrspielern (Bascho, Heyer) schon die Panik ausbricht, was man sich bei der Planung der RV Position gedacht hat oder mit welchem Ertrag zwei Mio. Euro nach Frankreich gewandert sind.

Kuchi
20 Tage zuvor

Für alle, die es interessiert:
auf N-TV.de gibt es einen kleinen Bericht über Ernst Happel
Der beste Trainer, den wir je hatten

Nordisch
21 Tage zuvor

Und für einen Moment dachte ich, Du wolltest die um zehn Angestellte gestiegenen Mitarbeiterzahl in der neuen Bilanz thematisieren, Scholle. Wir beschäftigen also nunmehr 232 Mitarbeiter ex Profikader.

Bevor an eine Verlängerung mit Boldt auch nur gedacht wird muss natürlich ein Finanzvorstand und ein VV her. Und der geht dann alle Verträge an. Aber wir sind höchsten ein Kasperverein, also worauf warte ich.

Jörg Meyer
20 Tage zuvor

„Jonas Meffert hatte defensiv alles im Griff “
ERNSTHAFT?
@Marcus Scholz wie bitte kommst du darauf?
Ich weiß schon, dass die Wahrscheinlichkeit das du antwortest sehr gering ist, aber das würde mich dich sehr interessieren.
Eben unsere Abwehr ist zumindest für mich diese Saison unser Hauptproblem. Zu langsam, zu umständlich und bei jedem schnellen Gegenstoß brennt es lichterloh vor Heuer Fernandes.
Unsere KOMPLETTE Abwehr sollte auf dem Prüfstand stehen. Wenn wir hinten wirklich stabil stehen würden, dann hätten wir auch ein besseres Aufbauspiel und dann würden auch einstudierte Spielzüge nach vorne besser funktionieren. Momentan ist alles was vor und in unserem Strafraum passiert alles andere als sicher.
Aber das alles ist natürlich nur meine Meinung.

Jörg Meyer
20 Tage zuvor

Das Testspiel des DFB ist ja das eine, dieser permanent singende Oman Fan ist ja fürchterlich.
Wenn das bei jedem WM Spiel so eine “ Stimmung “ gibt dann nur ohne Ton.😑🥶

bahrenfelder
21 Tage zuvor

Ach man, warum dieser Verein?
Kann man in der Winterpause nicht einmal ruhe haben.
Dieser HSV schafft es immer wieder in ein Fettnäpfchen zu treten.
Diesmal ist ein Spieler und zusätzlich auch immer noch die Personalie JB und TW.
Schafft es der HSV auch mal ohne Zwischenfälle? 

Aber vielleicht gerade deswegen NDHSV 🖤🤍💙

Polkateddy
21 Tage zuvor

Ist man mit der sportlichen Entwicklung der Mannschaft zufrieden?

Das ist die alles überragende Prüffrage, welche sich der Aufsichtsrat stellen muss.

Dann kann ein Vertrag für die Bundesliga bis 2025 vorbereitet werden. Der von allen Zweifeln befreite Walter dürfte so einem Kontrakt sehr wohlwollend gegenüber stehen. Das wäre zumindest meine Erwartung. Ein dritter Versuch aufzusteigen? Keine Option!

InLikeFlynn
20 Tage zuvor

Meffert ist in den letzten Wochen völlig überfordert. Im Griff hat ihn höchstens sein jeweiliger Gegenspieler. Aber während man gerne auf immer denselben Verdächtigen rumhackt, kommt der „Meffo“ selbst dann gut weg, wenn er im Körperklaus-Rösslsprung dem Ball vergeblich entgegenrumpelt.

In Pokal und Relegation hat der Gegner Meffert und Muheim sofort als Schwachstellen identifiziert – beide waren völlig überfordert.

Sollten wir wider Erwarten tatsächlich aufsteigen, muss auf der DM-Position eine völlig andere Liga als der „Meffo“ her. Sprich: ein Spieler mit unterem Erstliganiveau.

Rotkaeppchen1966
20 Tage zuvor

Möchte nicht wissen, wenn der HSV in einem Testspiel so agieren würde wie aktuell die Nationalmannschaft, was hier los wäre, einschließlich der Bedenken meiner Wenigkeit.
Herrje – sind die schlecht gegen den Oman. Ich glaube, die sind nicht Top-Ten der FIFA-Weltrangliste.

Polkateddy
20 Tage zuvor

Ob das auch meine Entscheidung wäre? Dazu werde ich mich an dieser Stelle morgen ausführlich äußern.

Welches morgen?

Fussballtrainer
20 Tage zuvor

Mich würde es erschrecken, wenn in der Vereinsspitze alles Friede Freude Eierkuchen wäre.
Eine gehörige Auseinandersetzung mit Problemen und mit Entscheidungen und das durchaus kontrovers, gehört zum Erfolg eines Vereins.

Deswegen ist wohl der HSV auch so erfolgreich diese Saison.

Last edited 20 Tage zuvor by Fussballtrainer
Kosinus
20 Tage zuvor

Bezüglich Vuskovic: Er ist einer von uns, kann mir nicht vorstellen, dass da was dran ist. B-probe löst den Fehler/Missverständnis hoffentlich auf.

Ansonsten sollte man im unwahrscheinlichen Falle, dass was dran ist, milde walten lassen. Wir alle machen doch mal Fehlerchen oder?

Last edited 20 Tage zuvor by Kosinus
Aleksandar
20 Tage zuvor

Es wird eine geile WM.

bahrenfelder
20 Tage zuvor

Och man Scholle, heute nichts neues?
Der HSV sein erstes Spiel in den USA gewonnen, wäre doch auch eine kleine Anmerkung wert gewesen.
Was macht Jatta (auch gerne Maltafuß😉) denn so? Wäre doch vielleicht auch mal interessant mit ihm jetzt ein Exklusivinterview zu bekommen.
Um den HSV gibt es doch eigentlich immer etwas zu berichten und wenn es nur ein kleiner Absatz ist.
Ansonsten schreib doch einfach, das du dich erst wieder am ……… meldest. Dann aber mit allen Neuigkeiten die bis dahin passiert sind.

Stefan Marquardt
20 Tage zuvor

Alles Gute Mario Vuskovic, unsere 44, zum Geburtstag. Ich drücke die Daumen, dass sich alles aufklärt.

Rotkaeppchen1966
20 Tage zuvor

Deine Meinung zu einer Vertragsverlängerung für Boldt hätte ich hier heute gerne gelesen, Scholle.