Auch Onana droht gegen Regensburg auszufallen

von | 02.01.21 | 150 Kommentare

Wie gern würde ich lieber dem Spieler glauben? Denn Amadou Onana sagte mir heute, als er das Training abbrach und gerade auf dem Weg in die Kabine war, das alles okay sei. Er könne am Sonntag gegen Regensburg spielen, so der junge defensive Mittelfeldspieler. Und gerade jetzt nach dem Ausfall von Klaus Gjasula, der mit einem Innenbandriss im Knie wochenlang ausfallen wird, hatte ich darauf gesetzt, dass Onana in den nächsten Wochen für die Startelf gesetzt sei. Ich hatte versucht, das Positive aus der schlechten Nachricht von Gjasula zu ziehen. Denn Onana bedingungslos Spielzeit zu geben, damit dieser seine Entwicklung mit maximaler Spielzeit forcieren kann, ist für mich nicht nur probat – es wäre für mich die absolut richtige Entscheidung. Quasi win-win…

Onana bricht Training ab – und hofft

Dementsprechend entspannt war ich, als mir Onana beim Gang in die Kabine vorhin in die Handykamera sagte, das alles okay sei. Aber leider war der Wunsch hier offenbar Vater des Gedankens. Denn Onana droht für das Spiel am Sonntag gegen Regensburg auszufallen. Denn der defensive Mittelfeldspieler leidet schon seit ein paar Tagen an Adduktorenproblemen. Auch heute schien er im Training nicht voll durchziehen zu können. Von daher rechne ich ganz fest damit, dass Trainer Daniel Thioune ihn im ersten Spiel des Jahres 2021 nicht aufbieten wird. Auf die Frage, wie gefährdet der Einsatz des Youngsters denn sei, antwortete der Trainer uns heute: „Ziemlich!“

Wer bleibt nach diesen Ausfällen noch? Gideon Jung, klar. Das hatten wir gestern an selber Stelle ja schon ausgiebig. Zudem stehen mit Allrounder Moritz Heyer und David Kinsombi zwei Spieler zur Verfügung, die diese Position schon häufiger gespielt haben. Ebenso eine Alternative könnte Aaron Hunt darstellen. Dann zwar deutlich offensiver ausgelegt, als bei den anderen dreien. Aber auch Hunt hat diese Position neben einem Sechser schon häufiger gespielt. Im Training heute mischte Thioune die Mannschaften allerdings wie gewohnt bunt durcheinander beim Abschiedsspiel. Zu erkennen, wer gegen Regensburg in der Startelf steht, war da nichts.

Fakt ist, dass den HSV eine Mannschaft begegnet, deren Trainer von seinen Spielern Mut einfordert. Verstecken werde man sich beim HSV nicht, kündigte Jahn-Trainer Mersad Selimbegovic an. „Wir arbeiten im Training weiter daran, noch mehr Gier und Galligkeit im Spiel nach vorne zu entwickeln. Alle Mannschaftsteile müssen sowohl im Spiel mit dem Ball als auch gegen den Ball funktionieren und sind in der Pflicht, im Detail an beiden Spielphasen zu arbeiten“, sprach Selimbegovic so, wie die meisten gegnerischen Trainer vor ihm auch. Dennoch erwarte ich von den Regensburgern kein besonders offensives Spiel. Zumal auch Selimbegovic weiß, dass der HSV am meisten Probleme hat, wenn der Gegner massiert in der Abwehr steht und auf Konter setzt.

Findet Dudziak wieder zu alter Form?

Und auch Thioune, der das Pressing der Regensburger lobte, scheint auf eher wenige gute Torchancen zu setzen. Zumindest ließ er heute im Training immer wieder Eckbälle üben. Auffällig hierbei wurde mal wieder, dass die jüngere Generation Fußballer das Kopfballspiel nicht mehr wirklich drauf hat. Ihnen wurde zwar Tiki-Taka bis zum Erbrechen eingetrichtert, aber das Kopfballpendel gab es in Ihrer Ausbildung offenbar nicht. Oder deutlich zu selten. Auch heute waren es fast ausnahmslos die Oldies Toni Leistner und Simon Terodde, die offensiv mal einen Kopfball gewann und bei den Ecken einen Hauch von Torgefahr versprühten.

Dennoch: Im ersten Spiel des neuen Jahres erwarte ich dafür einen ansonsten umso offensiveren, mutigeren HSV. Dabei ruht ein Großteil meiner Hoffnungen neben Terodde wieder auf Jeremy Dudziak, der zuletzt zumindest in Teilen wieder andeutete, was ihn auszeichnet. Er muss offensiv Lücken mit Dribblings reißen. Ebenso hoffe ich darauf, dass Thioune über die Außenbahnen wieder auf Tempo setzt und Bakery Jatta hinter/neben Simon Terodde beginnen lässt.

Ich weiß, dass Thioune sehr gern seine Startelfaufstellungen verändert, um dem Profil des nächsten Gegners ein wenig gerechter zu werden. Dennoch würde ich im Vergleich zum letzten Spiel gegen Karlsruhe tatsächlich nicht zu viel verändern. Meine Aufstellung:

Ulreich – Vagnoman, Ambrosius, Leistner, Leibold – Heyer – Kinsombi, Dudziak – Wintzheimer, Terodde, Jatta

Soll heißen: Ich würde Wintzheimer anstelle des zuletzt tatsächlich ordentlich spielenden Khaled Narey bringen. Warum? Weil Wintzheimer einfach mehr „wühlt“. Und da ich über die Außen nicht allzu viel Platz in der gegnerischen Hälfte erwarte, wäre seine Spielart für das Spiel gegen Jahn Regensburg für mich die bessere Alternative. Narey wäre allerdings in dem Moment wieder interessant, wo der HSV führt und der Gegner etwas offensiver agieren muss.

Und während es Spaß macht, Rick van Drongelens Fortschritte im individuellen Training zu sehen, war im Training nicht viel von Sonny Kittel zu sehen. Leider nicht! Denn dessen Spielart ist für tief stehende Gegner eigentlich prädestiniert. Kittel käme wahrscheinlich nicht allzu oft in die Verlegenheit, defensiv gefordert zu werden. Er könnte dafür mit seiner engen Ballführung etliche Eins-gegen-Eins-Situationen offensiv gewinnen und so Räume schaffen. Und Kittel hat es immer drauf, auch mal aus der zweiten Reihe mit seinen platzierten Torschüssen gefährlich zu werden. Oder besser formuliert: Kittel muss endlich wieder dahinkommen, diese Qualitäten auf dem Platz einzubringen.

Oder wie seht Ihr das? Wie würdet Ihr aufstellen?

Ich bin gespannt. Auf Eure Ideen, auf Thiounes Aufstellung – und auf das erste Spiel für moinvolkspark.de, das ich Euch im Anschluss selbstverständlich wieder in meinem persönlichen Fazit zusammenfassen werde. Finden könnt Ihr das Video dann auf unserem moinvolkspark-kanal bei Youtube:

[embedyt] https://www.youtube.com/embed?listType=playlist&list=UUaQQJfN95y6DBJ0-LfAks_A&layout=gallery[/embedyt]

Wobei, bevor ich diesen Blog für heute abschließe, möchte ich noch schnell etwas in eigener Sache loswerden. Denn das, was gestern passiert ist, haben bei uns selbst die optimistischsten nicht erwartet. Weit über 3000 neue Anmeldungen bei Instagram? Und ein Ende ist nicht abzusehen. Unfassbar! Und was hier im Blog seit gestern los ist, spottet eh jeder Beschreibung. Deshalb möchte ich heute schon einmal allen von Euch hier ganz besonders herzlich danken! Denn wenn es überhaupt noch eines Beweises bedurft hat, dass es eine gute Idee war, weiterzumachen – dann habt Ihr mir diesen jetzt schon geliefert! Einfach nur sensationell! Bleibt nur zu hoffen, dass der HSV morgen seinen Teil zu einem gelungen Geburtstag unserer Plattform beisteuert. Mein Tipp: 3:1.

In diesem Sinne, bis morgen!
Scholle

Marcus Scholz

Marcus Scholz

Sportjournalist Marcus „Scholle“ Scholz hat sich in mehr als 20 Jahren als HSV-Reporter bundesweit als Gast in renommierten TV-Sendungen einen anerkannten Namen gemacht. Nach „Matzab“ und der „Rautenperle“, die Scholle beide zu digitalen Erfolgen pushte und sogar auf Rang 6 und 7 im nationalen Fußballblog-Ranking platzieren konnte, ist „MoinVolkspark“ sein erster komplett eigener Blog über den HSV. Zusammen mit einem Team aus jungen, hungrigen HSV-Freunden wird dabei wie zuletzt auch 24/7 auf unterschiedlichen Kanälen über den HSV mit den täglich neuesten News und Entwicklungen in Wort, Bild und Ton berichtet. Scholles Motto allein macht schon deutlich, worum es ihm hier geht: „Ein Tag ohne den HSV ist ein verlorener Tag.“

Über Moin Volkspark

Moin Volkspark – das ist ein Team aus jungen Menschen, die sich seit vielen Jahren mit dem HSV beschäftigen und ihre facettenreichen Fähigkeiten so einbringen, dass hier heute eine Plattform entsteht, die den Anspruch hat, HSV-Freunde und -Interessierte vollumfänglich zu informieren und zu unterhalten.

Das Ganze gepaart mit der Expertise des bekannten Sportjournalisten Marcus „Scholle“ Scholz, der beim HSV seit mehr als 21 Jahren 24/7 am Ball ist, bietet ein Maximalmaß an objektiver Informationen und  zeitgemäßer Unterhaltung. Ziel ist es, hier frischen, dynamischen Content zu bieten, der sich wohltuend von der allgemeinen Journaille abhebt.

Moin Volkspark ist aber nicht nur ein Ort, um sich zu informieren, sondern soll auch immer ein Ort des Austausches und des Miteinanders sein. Wir wollen eurer Leidenschaft einen Platz im Netz bieten: zum Diskutieren im Forum, zum Mitfiebern bei Live-Events. Und natürlich zum Mitmachen in unseren vielfältig angelegten Video-Formaten. Eure Freude, Eure Trauer, Euer Jubel und Eure Wut haben hier Ihren Platz, solange alles respektvoll formuliert und artikuliert wird.

Moin Volkspark steht für ein leidenschaftliches Miteinander und ist der Zusammenschluss dessen, was eigentlich schon seit langer Zeit zusammengehört.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
150 Kommentare
Beliebteste
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
View all comments
ParryHotter
ParryHotter
4 Monate zuvor

Freue mich auf das neue Format.

Bernward Müthel
Bernward Müthel
4 Monate zuvor

Toller Blog Scholle, du schreibst mir aus der Seele!

Aleksandar
Aleksandar
4 Monate zuvor

Guter Blog.
Guter Tipp.
Guter Anfang.

Schlienz
Schlienz
4 Monate zuvor

Ich bin auch weiter dabei. Liebe Grüße!

Aber bitte bitte, wenn es einen täglichen Podcast geben soll, macht ihn wieder morgens. Den abends brauchte man nicht hören. Vermutlich haben euch das auch die Abrufzahlen gezeigt.

Morgens geil, sonst spart euch die Arbeit. 👍

Ivan69
Ivan69
4 Monate zuvor

Moin Scholle,
Ein paar Informationen zur kommenden Registrierung wären auch nicht schlecht.
Ich nehme doch nicht an, dass es bei der gegenwärtigen Kommentarfunktion bleiben wird oder?

#Cellogolden
4 Monate zuvor

Moin Scholle,

Prima Blog. Wir hoffen mal auf Onana, sonst habe ich ein bisschen Bauchschmerzen im Mittelfeld. Der Ball muss laufen morgen und nicht geschleppt werden. Zack und Zack.

Schönen abend noch

#Cellogolden

Duck123
Duck123
4 Monate zuvor

Der Kommentarbereich sollte dringend geschlossen werden.

Die Gestörten um Flotti müssen vor sich selbst geschützt werden.

Schleichi
Schleichi
4 Monate zuvor

Frohes Neues! Super Blog!

Stephan_Nordic
Stephan_Nordic
4 Monate zuvor

Hallo Zusammen, ich habe schon bei Matz Ab und der Rautenperle regelmäßig mitgelesen, aber nie kommentiert. Zum Abschluß mit dem verschwinden des Morning Calls habe ich mir zwar noch einen „Nick“ angelegt, um den Verbleib des Morning Calls zu unterstützen. Aber letztlich dann doch nicht kommentiert.
Nun mit dem Neustart muß ich aber mein Lob aussprechen: Der Start ist sehr gelungen und ich freue mich auf das was noch kommt. Mit viel Hoffnung auf den MORNING CALL.
In diesem Sinne: Auf 3 Punkte #ndhsv

Sophie Lehtüm
Sophie Lehtüm
4 Monate zuvor

Hinfahren.
Hinlangen.
Hinlegen.

Oder „Dat löpt“, wie wir hier in Kleven sagen. 🙂

Jörg-W. Erdmann
Jörg-W. Erdmann
4 Monate zuvor

Bin gespannt auf das neue Projekt! Hoffe mal, die Finanzierung ist einigermaßen sicher! Ist heutzutage ja ein Riesenproblem!

Polkateddy
Polkateddy
4 Monate zuvor

Der erste Absatz könnte von mir sein.
Und dann, immer wenn Gideon Jung als Problemlösung ins Spiel gebracht wird, dann ist es wieder da. Dieses nervöse Zucken der Augenlider in Verbindung mit dem restless leg.

Büdde nich!

Herzlichen Glückwunsch zum neuen Blog, Marcus! Start gelungen, ma sagn!

Hrubi
4 Monate zuvor

Der Link beim Abendblatt funktioniert nicht!

Frank
Frank
4 Monate zuvor

Freue mich über und auf den neuen Blog!

horizons
horizons
4 Monate zuvor

Mit der Aufstellung würde ich personell mitgehen, allerdings mit Heyer als Teil einer Dreierkette und Kinsombi als alleiniger Sechser davor, also quasi ein 3-3-3-1 oder wahlweise 3-3-2-2

Rheini
Rheini
4 Monate zuvor

Vielen Dank für die Eindrücke vom Training. Gerne öfter!

Duck123
Duck123
4 Monate zuvor

In der Tat, Scholle. Was hier im Blog seit gestern los ist….

Vielleicht mal einen Blick in den Kommentarbereich werfen. Gossenniveau ist noch eine freundliche Untertreibung.

David
David
4 Monate zuvor

Wie oben schon erwähnt! Wenn so ein Podcast geplant ist bitte wieder als Morning Briefing machen und nicht abends!
Das wäre super!!

Kuddel
Kuddel
4 Monate zuvor

Positiv denken, negativ bleiben.

Meaty
Meaty
4 Monate zuvor

Über Kittel sollte man besser nichts mehr schreiben.
Die Hoffnung, dass Kittel irgendwann einmal die Leistung bringt, die er kurz zu Beginn der letzten Saison gezeigt hat, habe ich völlig aufgegeben!
Kittel ist einfach nur noch eine große Enttäuschung!

Hein v.d. Werft
Hein v.d. Werft
4 Monate zuvor

Der Durchwischer hier sollte als erster geimpft werden, er leistet schnelle gute Arbeit und ist scheinbar wegen einiger Gestörter überlebenswichtig

ZehnerHH
ZehnerHH
4 Monate zuvor

In dieser Phase gerade im Zentrum und Defensivbereich Ausfälle zu verzeichnen ist absolut ungünstig. Auch die angenommene Schwere der Verletzungen irgendwie schlecht terminiert. Wäre ziemlich gut jetzt einen stabilen Start aus der „Pause“ hinzulegen. Die Tabellennachbarn geben sich heute zumindest keine Blöße. Zum ersten Moin-Spiel ein 3:1 nehme ich gern mit!

NUR DER HSV

Karl-Gustav
Karl-Gustav
4 Monate zuvor

Da offensiv von Regensburg kein Feuerwerk zu erwarten ist, würde ich die offensivere Variante mit Hunt neben Heyer auf der 6 und Dudziak davor, probieren.
Falls Hunt nicht funktioniert, gegen Kinsombi wechseln.
Die Sache mit Narey und Wintzheimer sehe ich auch so.

Nur der HSV!

Theo Retisch
Theo Retisch
4 Monate zuvor

Ich nehm Le coq Rock in der Pause, danach geht’s raus und auf den Rasen.
Die zweite Halbzeit wird ne Sause, der Schiri will mir einen Elfer schenken

St.Ulle
St.Ulle
4 Monate zuvor

Mach einfach so weiter wie bisher. Die Arschgeigen, die hier nur kommentieren, um zu pesten und „anti“ zu sein können, sollen sich gehackt legen. Verzeih meine derbe Ausdrucksweise, aber diese Typen verdienen keine gesitteten Worte.

jonathanslz
jonathanslz
4 Monate zuvor

make morning call great again!

Hansdampf
Hansdampf
4 Monate zuvor

Moin
kann mich dem nur anschließen
Morgen Daumen drücken

Ralf
Ralf
4 Monate zuvor

Ich würde anstatt mit Wintzheimer mit Narey anfangen. Also mit einem 4,3,3 System spielen. Ab der 60 Min würde ich Hunt u. Wintzheimer bringen.
NUR DER HSV!!!!!

Pech
Pech
4 Monate zuvor

So, ich habe auch hergefunden. Sieht doch ganz ordentlich aus hier. Hoffe man kann isch bald anmelden.
Gruß aus dem Odenwald.
Morgen gibts nen Sieg. 3:0 mein optimistischer Tip.

Sophie Lehtüm
Sophie Lehtüm
4 Monate zuvor

Moin Volkspark ist einfach Klasse.

Innovativ, informativ, interessant.
Best Blog of the world.

Weiter so! 🥰

Eckisee
Eckisee
4 Monate zuvor

Sehr guter Block, bin auch weiter dabei, obwohl ich nicht soviel schreibe. Schönen Gruß aus Kölle

Herr Eberhofer
Herr Eberhofer
4 Monate zuvor

🤦🏻‍♂️ Mein Rat: zieht die Notbremse und installiert eine vernünftige Verifizierung der User. Am besten mit kostenpflichtigem Zugang zum Blog. Dann würden nur noch die bleiben, denen etwas am Austausch über Fussball und den HSV geht.
So wie jetzt ist das Ganze echt unerträglich.

Voraussager
Voraussager
4 Monate zuvor

Bitte ohne Narey,alles andere ist egal!

St.Ulle
St.Ulle
4 Monate zuvor

Scholles Blog, Scholles Regeln! Hatte ja auch mal meine Probleme damit, nur ist es ja nun einmal so wie es ist. Wer dann hier nicht lesen oder schreiben will, muss es ja nicht!

Karsten
Karsten
4 Monate zuvor

Ich denke, DT wird mit Jung beginnen – auch wenn es schwer zu ertragen sein wird. Ich würde mit Heyer und Hunt beginnen. Rechts können sich Narey und Vagnoman im Flanken üben. Das Zentrum mit Dudziak besetzen. Vorn hilft Jatta Torodde.
+ hinten klar Leibe, Leistner Ambrosius

JEANLUCHH
JEANLUCHH
4 Monate zuvor

. .man kann jetzt hier nicht mehr kommentieren, was die Einzelnen Leute schreiben, man kann sich eigentlich nur noch auf Scholles Blog beziehen.

Ist das so gewollt?

Athen
Athen
4 Monate zuvor

Kämpfen bis zum Umfallen.
Bochum und Heidenheim legen vor.
Uns wird nichts geschenkt!

oedipus
oedipus
4 Monate zuvor

Ich wünsch auch euch ein gutes Spiel morgen. Ich kann mir vorstellen wie schwer es ist so eine Plattform aufzubauen und auch davon leben zu können, also müssen da alle Zahnrädchen funktionieren. Sportlicher Erfolg gehört dazu.

Hein v.d. Werft
Hein v.d. Werft
4 Monate zuvor

Früher war mehr Lametta, auch beim HSV

Milewski
Milewski
4 Monate zuvor

Ich freue mich auf das neue Format und finde den Start durchaus gelungen. Was einem aber schnell die Laune verhagelt sind die Herrschaften, die hier schon wieder ihr Unwesen treiben und ihren geistigen Müll verbreiten. Ganz weit vorn die Lemminge vom fachlich desaströsen und asozialen Arena-Blog.

Collin
Collin
4 Monate zuvor

Locker bleiben, erstmal gewinnen morgen

St.Ulle
St.Ulle
4 Monate zuvor

Verstehe ich zwar nicht, aber dies soll ja angeblich ein freies Land sein….

DerChef
DerChef
4 Monate zuvor

Hallo Scholle,

wieder ein guter Blog, weiter so.

Wie geht es hier sonst weiter? Wollt ihr viel Kraft in die Newsletter stecken? Finde ich in der heutigen Zeit fast schon wieder überflüssig. Twitter und auch kicker, Sport1 usw werden immer schneller sein.

Dann lieber gerne wieder den Morning Call.

Was auch wichtig ist ein gutes Forum, mit viele Diskussionen und Meinungsfreiheiten aber klare Regeln also genau umgekehrt wie im Lachs-Lügen-Blog.

St.Ulle
St.Ulle
4 Monate zuvor

Und der Blindenhund winselt.

alwaysHSV
alwaysHSV
4 Monate zuvor

Wäre schon wichtig trotz der Verletzungsrückschläge das erste Spiel des Jahres zu gewinnen und damit weiterhin einen Aufstiegsplatz einzunehmen. Wir hatten die Saison ja mit 5 Siegen begonnen und vor der kurzen Pause zum Jahreswechsel auch dreimal in Folge gewonnen. Von den Spielen dazwischen schweigen wir mal lieber. Am besten die letzte Serie weiter ausbauen damit gar nicht erst wieder Vergleiche mit den Spielen die Anfang 2020 abgeliefert wurden herangezogen werden.
Ich würde Kinsombi jetzt mal mehrere Startelfeinsätze nacheinander geben damit er endlich in einen Spielrythmus kommt und endlich die Erwartungen erfüllt die man von Anfang an in ihn gesetzt hat. Vielleicht rechtfertigt er ja das in ihn gesetzte Vertrauen. Auch an Jatta geht nach seiner letzten Leistung kein Weg vorbei.

Nic
Nic
4 Monate zuvor

Moin Scholle,

vielen Dank für Deinen neuen Blog, vielen Dank dafür, dass Du uns Lesern/HSV-Fans an Deiner Sicht der Dinge auf unseren Lieblingsclub teilhaben lässt. Natürlich wünsche ich Dir (…. upps, Instagram hatte ich nicht auf dem Schirm, werde aber alsbald ein Follower!) viel Erfolg und mächtig Spaß.

Uns allen wünsche ich Gesundheit für das neue Jahr und, bin gar nicht absolut sicher, den langersehnten Aufstieg in schwierigem Umfeld. In jedem Fall: NUR DER HSV.

IvanAusKass
IvanAusKass
4 Monate zuvor

Frohes Neues an alle Blogger, dolle Show hier !!

Hein v.d. Werft
Hein v.d. Werft
4 Monate zuvor

Habe mich richtig gefreut heute hier den Namen Alexander von Reden zu lesen, dieser Mann ist mit Geld nicht zu bezahlen, ein Rechtsanwalt erster Güte und echter HSV Fan, mir hat er bei einem Matz ab Treffen in der Raute eine Currywurst spendiert. OK
Ich sah verhungert aus und Eiche neben mir hat auch was zu beißen bekommen. Alex , schön das es Dich noch ….

UnsUwe
UnsUwe
4 Monate zuvor

Viel Erfolg mit dem neuen Blog.

probox_bag
probox_bag
4 Monate zuvor

Ich hoffe das die Einstellung die Terodde in seinem letzten Interview vor der Pause gezeigt hat, auch von Rest der Mannschaft an den Tag gelegt wird.
Mein Tipp ist ein 1:0 das dem geneigten Zuschauer leider wieder sehr viel Geduld abverlangen wird und dann wäre auch noch ein brauchbarer Kommentator seitens Sky ganz nett, der uns nicht permanent mit seinen subjektiven Befindlichkeiten belästigt!